Am Flipchart zeichnen – die 3 besten Tipps

Am Flipchart zeichnen – die 3 besten Tipps 1

Du bist also hier gelandet, weil du ein paar Tipps zum Flipchart zeichnen haben möchtest. 

Im vorherigen Artikel habe ich schon beschrieben, was für die Flipchartgestaltung wirklich wichtig ist.

Starte beim ersten Teil, falls du ihn noch nicht gelesen hast.


Wenn du Teil 1 schon kennst, dann wünsche ich dir jetzt viel Spaß mit Teil 2.

1. Starte mit einem Entwurf und übertrage ihn später auf das Flipchart

Am Flipchart zeichnen – die 3 besten Tipps 2

Viele machen den Fehler und starten direkt am Flipchart. Doch wenn du dort erst eine Weile gezeichnet hast, möchtest du es nicht mehr wegschmeißen.

Einfacher ist es, wenn du deine Ideen zuerst auf einem Blatt Papier testest.

  1. Welche Elemente sollen drauf? 
  2. Welche Elemente tragen eigentlich nichts zur Botschaft bei und können weg?
  3. Wie ordne ich die Elemente sinnvoll zueinander an?
  4. Führe ich das Auge des Betrachters? Oder lasse ich es rumstreifen?

Erst wenn du mit deinem Entwurf zufrieden bist, erst dann solltest du die Idee aufs Flipchart zeichnen.


2. Unterstütze deine Flipcharts mit passenden Symbolen

Am Flipchart zeichnen – die 3 besten Tipps 3

Wo findest du passende Flipchart Symbole?

Die moderne Welt ist voll davon. Schau auf dein Handy! Alle Icons können dir als Inspiration dienen und du kannst solch coole Sachen malen.

Oder nutze die Google-Bilder-Suche. Oder du lernst in meinem Online Kurs SinnSTIFTen, wie du selber Symbole findest.


3. Setze Wichtiges in einen besonderen Textrahmen

Am Flipchart zeichnen – die 3 besten Tipps 4

Nutze Textrahmen (auch bekannt als Textcontainer oder Textboxen), um solche Elemente zu gruppieren, die zusammengehören. Du kannst zum Beispiel das Symbol und die Kernaussage in einen gemeinsamen Rahmen packen.

Wenn du mit deinem Flipchart fertig bist, versorgst du das ganze Flipchart ebenfalls mit einem Rahmen und schließt so das Thema ab.

Und hier findest du noch ein paar einfache Boxen für deinen Text, mit denen du experimentieren kannst. Mehr Textboxen findest du im Flipchart Online Kurs.


Viel Spaß nun beim Ausprobieren
& SinnSTIFTende Grüße,

dein David


Die 12 besten Zeichnen Ideen ✏️ Was soll ich zeichnen?

was kann ich zeichnen Ideen zum Zeichnen

Oh Mist.
Ich würde jetzt gerne was zeichnen.
Leider habe ich absolut keine Idee, was ich zeichnen könnte.

Das kennst du vermutlich auch, oder? Da segelt mal wieder die kreative Flaute in den Hafen. Du fragst dich: „Was kann ich zeichnen?“ Aber du fühlst dich wie blockiert.

Keine Sorge, das passiert Jedem mal. Dabei wäre eine Idee zum Malen jetzt so super.

Und deshalb habe ich heute für dich:

12 Ideen zum Zeichnen

Lass dich von diesen Zeichnenideen inspirieren.
Wichtig ist nicht was du zeichnest, sondern dass du zeichnest. Es ist auch egal, ob du mit dem Bleistift, mit Tusche oder digital zeichnest.
Manchmal ist es eher Zeichnen für Anfänger und manchmal für Fortgeschrittene.
Los geht´s.

 

1: Beschmiere eine Ecke

Egal wo, egal was. Mach das Blatt dreckig.
Denke nicht drüber nach, sondern tu es.
Das Blatt ist eh schon ruiniert, jetzt kannst du locker weiter zeichnen. Klick um zu Tweeten

Danach fühlst du dich leichter.
Und es werden dir bald neue Zeichenideen einfallen.
Garantiert.

 

2: Zeichne etwas Unperfektes

Auch hier geht es um eine ähnliche Technik.

2Du hast zu hohe Ansprüche an deine Zeichnung?
Dann zeichne etwas Unperfektes. Mit voller Absicht.
Und erfreue dich am Ergebnis. Einfache Zeichnungen sind super, um in den Tag zu starten.

Niemand erwartet von dir immer ein Meisterwerk.
Erwartest du das von dir?

Nimm Kontakt mit deiner Kreativität auf!
Und lass die Zeichnen Ideen aus dir fließen.

 

 

3: Durchzeichnen

Möchtest du etwas ganz Spezielles abzeichnen?
Zum Beispiel ein Handy? Wäre das eine gute Zeichnen Idee?

3 Druck dir ein Bild davon aus.
Leg das Papier unter dein Zeichenpapier.
Und dann zeichne es nach oben durch.

Das merkt hinterher eh kein Schwein.
Und du hast schnell ein gutes Ergebnis.
Echt coole Zeichnungen.
Ohne viel Mühe.

Wichtig ist, den Stift malen zu lassen.

Wie geil ist das denn?

 

4: Zeichne etwas aus deiner Umgebung

4 Guck dich einfach mal um.
Jetzt… Wo du gerade bist… Woran bleiben deine Augen kleben?
Lass dich inspirieren.
Motive gibt es genug.

Zeichne einfach viele Bilder aufs Papier.

Bei mir war das gerade mein Skizzenbuch, das ich als kleine Sketchnote gezeichnet habe.
(Ein eigenes Skizzenbuch / Kritzelbuch ist auch ein toller Tipp, nebenbei. Wenn dich neue Ideen zum Zeichnen überfallen, bist du vorbereitet.)

 

5: Zeichne ein Tier

Tiere gehen immer. Guck dir mal die ganzen Katzenfotos bei Facebook an 🙂

5Also überlege dir ein Tier, das du zeichnen könntest.

Hier eine kleine Auswahl: Hund, Katze, Maus, Tiger, Elefant, Hamster, Schlange, Ratte, Pferd, Igel, Quastenflosser :-), Huhn, Hahn, Bär, Elch, Leopard, Löwe, Erdmännchen, Mammut oder z.B. Dinosaurier.

Denk auch an saisonale Tiere. Zu Ostern kannst du einen Hasen zeichnen, vor Weihnachten ein Rentier.

Was kannst du weglassen, damit es noch wie das Tier aussieht?

Dies ist hier keine Kunstklasse mit Noten, vielmehr um kreative Skizzen. Je mehr Zeichnen Ideen du zu Papier bringst, desto höher die Wahrscheinlichkeit auf einen Volltreffer.

 

6: Zeichne ein Gesicht dazu

6Gesichter sind etwas Magisches.
Sie lassen jedes Objekt lebendig werden.

Such dir irgendein Objekt aus und zeichne ein Gesicht dazu.
Wenn du Hilfe bei Gesichtern suchst, die Techniken sind einfach. Stöbern kannst du hier (Gesichter zeichnen) oder hier (Gefühle und Mimik)

Da kommen lustige Sachen bei raus.
Du wirst es schon erleben.

 

7: Zeichne eine Aktion

Die 12 besten Zeichnen Ideen ✏️ Was soll ich zeichnen? 5 Sehr gut eignet sich dein Morgenritual.
Diese Übung mache ich in meinem Online Flipchart Zeichenkurs SinnSTIFTen.

Zeichne einmal dein Morgenritual nach.

Was machst du zuerst und was danach?

WAS? Du hast noch kein festes Morgenritual, das dir Kraft gibt?
Dann wird das aber höchste Zeit.

 

8: Ergänze Arme und Beine

8 Damit erweiterst du den Rahmen deiner Möglichkeiten erheblich.
Zeichne einfach Arme, Hände und Beine daran.

Die Nase läuft, der Computer stürzt ab, die Zeit schleicht. Sei albern, kreativ und verspielt. Das weckt den Künstler in dir und deiner Zeichnung.

Verstanden?

 

9: Zeichne einen Podcast

9 Hörst du gerne Podcast?
Das sind kleine Audio-Stücke, die du dir regelmäßig auf dein Handy oder deinen IPOD spielen lassen kannst.

Viele Podcasts haben eine Laufzeit zwischen 10 und 30 Minuten.
Ideal, um die Kernideen zeichnerisch auf den Punkt zu bringen.

Hier ein paar Podcasts, die sich super eignen:

 

10: Zeichne eine TEDx-Talk

10 TEDx-Talks sind kurze Bühnen-Videos.
Es dreht sich immer um ein spezielles Thema und auch hier kannst du jeden Talk mit Sketchnotes / kleinen Zeichnungen zusammenfassen. Die Überschrift kannst du als schönes Handlettering erstellen.

Genau wie ein Podcast kannst du auf den Pauseknopf drücken, wenn du mal nicht hinterher kommst.

Such dir bei YouTube ein Thema heraus, das dich interessiert oder stöbere einfach mal.

 

11: Deine Lieblingsszene

11 Du hast ganz sicher einen Lieblingsfilm.
Das mag Titanic oder Terminator sein, egal.

Such dir deine Lieblingsszene aus und zeichne sie.
Wenn du willst, aus dem Gedächtnis.

Oder drucke dir das Bild aus.

(Hinweis: Du kannst auch Redewendungen zeichnen.)

 

12: Zeichne deine Ideenlosigkeit

War bei den ersten 11 Tipps nichts für dich dabei?

12 Dann kommt hier noch der ultimative Tipp:
Zeichne dich, wie du keine Ideen zum Zeichnen hast.
Wie siehst du bei der Frage: „Was soll ich zeichnen?“ aus?

So kommen du und deine Stifte in Bewegung.
Und nur darum geht es.

Und wenn es mit deiner Zeichenkunst aktuell nicht klappen will, dann kannst du auch Handarbeit / Basteln / Zentanglen, um deine Synapsen aufzulockern

 

Bonus: Wie gehst du mit deinen Fehlern um?

Beim Zeichnen der Infografik ist mir ein Fehler unterlaufen. Das bietet mir die Chance, auch darauf einzugehen.

Ich wollte das Bild allerdings nicht noch mal zeichnen.
Und habe etwas Lustiges draus gemacht. (finde ich 🙂 )

Wenn dir beim Zeichnen Ideen kommen, machst du dann auch direkt etwas draus? Deshalb solltest du auch immer einen Notiz-Block oder das Handy für digitale Notizen dabei haben.

 

Infografik

Willst du das Bild als Infografik herunterladen
oder ausdrucken, klicke auf das Bild!

was-kann-ich-zeichnen-ideen-zum-zeichnen

 

Bonus 2: Zeichne dein Geschäftsmodell

Bist du selbständig oder grübelst, ob du ein Unternehmen gründen sollst?

Dann kannst du auch dein Geschäftsmodell zeichnen. Alle nötigen Schritte findest du im Artikel Zeichne dein Geschäftsmodell.

 

Bonus 3: Buchstaben zeichnen

Du kannst auch Buchstaben verschönern und kreativ gestalten. Das stelle ich dir im Artikel Kreative Booster: ABC-Liste und Buchstabenbilder.

Und im Online Kurs Buchstäblich Begeistern lernst du Hand-Lettering, die Kunst schöne Textbilder zu erstellen.

 

Was machst du, wenn du dich mal wieder fragst: Was kann ich zeichnen?

Schreib einen Kommentar. So sammeln wir hier noch mehr Ideen zum Zeichnen. So kann eine Sammlung mit Zeichnen Ideen und Mal Ideen entstehen.

Weitere Ressourcen:

 

>