EKS: die Engpass-konzentrierte Strategie von Wolfgang Mewes

Willkommen am Ufer ungenutzter Möglichkeiten! Erinnerst Du Dich an die Kindheitstage am Strand, wo Du kleine Wasserkanäle in den Sand grubst, nachdem die Flut zurückgegangen war? Jeder Kanal, den Du erschufst, war ein kleines Meisterwerk – doch oft genug versiegte das Wasser unerwartet.

Genau hier setzt die EKS – Engpasskonzentrierte Strategie an. Sie ist nicht nur eine Strategie, sondern ein Wegweiser, wie Du Dein grundlegendes Wissen über Engpässe in tiefere Einsichten transformierst.

Stell Dir vor, Du könntest jeden Engpass nicht nur erkennen, sondern auch meistern. Wolfgang Mewes hat diese Methode bereits 1970 begründet, um genau auf solche grundlegenden Bedürfnisse einzugehen. Dabei geht es nicht nur um ein allgemeines Verständnis, sondern um eine präzise Anwendung auf Deine spezifische Zielgruppe.

Aber wie genau entdeckt man diese unerwarteten Stellen, an denen das Wasser – oder in unserem Fall das Potenzial – versiegt?

 

Die strategische Bedeutung von Engpässen

Hast Du schon einmal erlebt, wie Wasser in Deinen sorgfältig gebauten Sandkanälen einfach verschwindet? Genauso verhält es sich mit Engpässen in unserer Arbeit und unserem Leben. Sie sind der größte Engpass, der uns oft unbemerkt zurückhält. Aber warum ist es so entscheidend, diese Engpässe nicht nur zu erkennen, sondern auch zu bewältigen?

Denk daran: Ein Engpass definiert die Grenzen Deiner Möglichkeiten. Er ist wie eine versteckte Barriere, die den Fluss Deiner Ressourcen und Energien blockiert. Die engpassorientierte Strategie zielt darauf ab, diesen Mangel zu beseitigen.

Und wie genau machst Du das? Indem Du die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe tiefgreifend verstehst und darauf reagierst. Es geht darum, nicht nur zu wissen, wo das Wasser stoppt, sondern auch, warum es stoppt.

Das Ergebnis? Du schaffst einen klaren Weg, um den Nutzen für Deine Zielgruppe zu maximieren. Aber wie setzt man dies in die Praxis um, und was genau steckt hinter der EKS von Wolfgang Mewes?

 

Grundlagen der engpasskonzentrierten Strategie

Stell Dir vor, Du stehst am Anfang eines Sandstrandes, bereit, Deine ersten Kanäle zu graben. So begann 1970 die Reise von Wolfgang Mewes mit der EKS, einer Innovation in der Welt der Managementlehre. Aber was macht die EKS so besonders?

EKS steht für Engpass-Konzentrierte Strategie und wurde von Wolfgang Mewes entwickelt, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Wie beim Kanalbau im Sand geht es darum, den effektivsten Weg für den Fluss der Ressourcen zu finden. Es ist eine Strategie, die Dir hilft, den Kern Deiner Herausforderungen zu identifizieren und gezielt anzugehen.

Die EKS ist mehr als nur ein Konzept; sie ist eine Denkweise, die Dich lehrt, wie Du Deine Kräfte bündelst, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

Aber wie funktioniert das genau? Welche Schritte musst Du unternehmen, um Deine eigenen Kanäle erfolgreich zu leiten?

 

Die 7 Phasen der EKS® Strategie

Beginnen wir unsere Reise mit den 7 Phasen der EKS, die dem sorgfältigen Ausbau und der Anpassung der Wasserkanäle am Strand ähneln. Jede Phase führt Dich einen Schritt weiter in der Entwicklung Deines eigenen Weges, um die Probleme zu lösen, die Deine Fortschritte bisher behindert haben.

  1. Analyse des Engpasses: Wie findest Du den Punkt, an dem das Wasser nicht mehr fließt?
  2. Zieldefinition: Was ist Dein Ziel? Wie sieht der perfekte Kanal aus?
  3. Strategieentwicklung: Welche Wege wirst Du graben, um dorthin zu gelangen?
  4. Umsetzung der Maßnahmen: Hier beginnt das Graben. Wie setzt Du Deine Pläne in die Tat um?
  5. Überprüfung der Ergebnisse: Funktionieren die Kanäle? Wo musst Du nachbessern?
  6. Anpassung und Optimierung: Wie kannst Du die Effizienz Deiner Kanäle steigern?
  7. Skalierung und Ausweitung: Wie kannst Du Deine Erfolge auf andere Bereiche übertragen?

Diese Schritte sind das Fundament, um das Ziel der Engpasskonzentrierten Strategie zu erreichen. Aber was sind die Säulen, die diese Strategie stützen?

 

Die 4 Prinzipien der EKS

Die 4 Prinzipien der EKS sind wie das Fundament eines starken und beständigen Wasserkanals am Strand.

Sie verleihen der EKS-Strategie Stabilität und Richtung. Lass uns diese Prinzipien erkunden, die für das Verstehen und die Entschlossenheit in Deiner Anwendung der EKS entscheidend sind:

  1. Konzentration auf den Engpass: Fokussiere Dich auf das Kernproblem – wo genau benötigt Dein Kanal die meiste Aufmerksamkeit?
  2. Spezialisierung: Wähle einen spezifischen Bereich, in dem Du wirklich Meisterhaftigkeit entwickeln kannst. Wie spezialisierst Du Deine Kanalbau-Fähigkeiten?
  3. Nutzenorientierung: Maximiere den Nutzen für Deine Zielgruppe. Welchen Mehrwert bieten Deine Kanäle?
  4. Evolutionsprinzip: Entwickle Deine Strategien stetig weiter. Wie passt Du Deine Kanäle an, um sie effizienter zu machen?

Diese Prinzipien sind nicht nur strategisch wichtig, sondern auch ein integraler Bestandteil der EKS-Strategie (Auch energo-kybernetischen oder evolutions-konformen Strategie genannt).

Aber wie sieht das in der echten Welt aus?

 

Die kybernetische Managementlehre in der Praxis: Fallstudien

In diesem Kapitel schauen wir uns an, wie die EKS nicht nur Theorie bleibt, sondern tatsächlich erfolgversprechende Ergebnisse in der Praxis erzielt. Ein inspirierendes Beispiel ist das Unternehmen Würth, bekannt für seine Schrauben und Befestigungsmaterialien. Klingt erstmal wie ein unsexy Thema, oder?

Doch durch die Spezialisierung auf diesen scheinbar kleinen Bereich hat Würth es geschafft, zum Marktführer zu avancieren.Durch die Anwendung der EKS-Prinzipien konnten sie sich auf ihren größten Engpass konzentrieren und diesen in eine erfolgreiche Strategie umwandeln. Das Ergebnis? Würth hat sich nicht nur in einem Nischenmarkt etabliert, sondern auch seinen Erfolg deutlich erhöht.

Solche realen Beispiele zeigen, dass die EKS mehr als nur ein Konzept ist; sie führt zu überproportionalen Ergebnissen. Aber wie kannst Du das in Deinem Bereich umsetzen? Was passiert, wenn Du den Engpass in Deinem System identifizierst und gezielt angehst?

 

Identifikation und Umgang mit Engpässen

Stehst Du manchmal vor dem Rätsel, warum Deine Bemühungen nicht die gewünschten Früchte tragen? Das kann daran liegen, dass Du einen wichtigen Engpass übersehen hast.

In der kybernetischen Managementlehre wird betont, wie essenziell es ist, ständig zu beobachten und zu analysieren, wo genau das Wasser – sprich die Energie und Ressourcen – versiegt.

Die Engpassanalyse ist ein integraler Bestandteil dieser Methode. Sie erfordert Konzentration der Kräfte auf jene Bereiche, die am meisten Einfluss auf das Gesamtwachstum haben, genau wie eine Pflanze, die sich zuerst auf die Wurzeln konzentriert, bevor sie in die Höhe wächst.

Es geht darum, konstant zu überwachen, zu lernen und anzupassen. Genau wie beim Kanalbau am Strand, wo Du aufmerksam sein musst, um zu erkennen, wo und warum das Wasser nicht mehr fließt.

Aber was kommt als Nächstes, wenn Du Deinen Engpass identifiziert und angegangen hast? Wie entwickelst Du eine langfristige Strategie, die nicht nur heute funktioniert, sondern auch in Zukunft Bestand hat – die Entwicklung einer langfristigen EKS-Strategie.

 

Langfristige Strategieentwicklung

Eine langfristige EKS-Strategie zu entwickeln, ist wie das kontinuierliche Anpassen und Verbessern Deiner Sandkanäle. Es erfordert Weitsicht und Planung. Denke ganzheitlich – betrachte nicht nur das, was direkt vor Dir liegt, sondern auch das Potenzial für zukünftiges Wachstum.

  1. Erkenne den Minimumfaktor: Was hält Dich derzeit am meisten zurück? Ist es das fehlende Wissen, begrenzte Ressourcen oder etwas anderes?
  2. Wähle die richtige Strategie: Deine Strategie sollte flexibel und anpassungsfähig sein, um sich verändernden Bedingungen anzupassen.
  3. Nutze die Dynamik: Innovation und Entwicklung sollten Hand in Hand gehen. Wie kannst Du Neues einführen und gleichzeitig das Bestehende verbessern?

Denke daran, dass jede Anpassung und Verbesserung Deiner Strategie dazu beiträgt, Hindernisse zu überwinden und Deinen Erfolg langfristig zu sichern.

Aber was, wenn Du auf Hindernisse stößt? Wie gehst Du mit Herausforderungen um, die Deine Pläne durchkreuzen könnten?

 

Hindernisse überwinden und Erfolg sichern

Hindernisse beim Aufbau Deiner Strategie sind unvermeidlich, aber mit Entschlossenheit und Zuversicht kannst Du sie überwinden. Hierbei hilft dir ein Growth Mindset.

Denke an den Bau der Wasserkanäle am Strand – manchmal triffst Du auf Steine oder Muscheln, die den Fluss blockieren. Hier sind ein paar Schritte, um diese Herausforderungen im Rahmen der EKS zu meistern:

  1. Fokus auf Deine Stärken: Nutze Deine eigenen Stärken und die speziellen Stärken Deiner Organisation. Wie kannst Du sie effektiv einsetzen, um Hindernisse zu überwinden?
  2. Zielgruppe verstehen: Kenne und verstehe Deine erfolgversprechendste Zielgruppe. Welche spezifischen Bedürfnisse haben sie und wie kannst Du sie erfüllen?
  3. Immaterielle Werte nutzen: Manchmal sind es die immateriellen Dinge, wie Wissen und Beziehungen, die den größten Unterschied machen.

Hindernisse sind nur ein Teil der Reise. Mit der richtigen Herangehensweise kannst Du sie nicht nur bewältigen, sondern auch daraus lernen und wachsen.

Und was kommt nach der Überwindung der Hindernisse?

 

Zusammenfassung und nächste Schritte

Wir sind am Ende unserer Reise angekommen, aber es ist erst der Anfang Deiner Anwendung der EKS. Schauen wir zurück auf die gebauten Kanäle, die Metapher für Deine neu erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der EKS.

Dieser Rückblick soll Dir als Ansporn dienen, das Gelernte in die Praxis umzusetzen.

  1. Bewerte Deine IST-Situation: Wo stehst Du jetzt und was ist Dein größter Engpass?
  2. Nutze das Pareto-Prinzip: Konzentriere Dich auf die 20% Deiner Aktivitäten, die 80% Deines Erfolges ausmachen.
  3. Erkenne wirtschaftliche Einheiten als Engpass: Finde heraus, wo in Deinem Unternehmen oder Coaching der Engpass liegt.
  4. Entwickle Dein Unternehmen günstig: Nutze die EKS, um die Entwicklung Deines Unternehmens in Deiner Marktnische zu fördern.
  5. Hinterfrage Deine Glaubenssätze: Sind sie förderlich für Deinen Erfolg oder halten sie Dich zurück?

Denk daran, dass die EKS nicht nur eine Methode ist, sondern eine Denkweise, die Dich und Dein Unternehmen zu neuen Ufern führen kann. Es gibt keinen Abschluss unserer Reise, denn Lernen und Anwenden sind ein fortlaufender Prozess. Was wird Dein nächster Schritt sein?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

Das könnte dich auch interessieren

🤩 Noch mehr genialer Content? Aber gerne!

Flipcharts gestalten

Lerne, wie du mit einfachen Tipps dein Publikum am Flipchart begeisterst.

jeder-kann-zeichnen-3dcover-400
Jeder kann zeichnen

Schon nach 10 Minuten kannst du zeichnen. kostenloser Kurs

Ebook Flipcharts

Planen, zeichnen uns präsentieren. Alles in einem Ebook

Cover Vorsprung durch Visualisierung
ALLE Geheimnisse

Du erfährst alle Geheimnisse erfolgreicher Präsentationen im

>