Eigentlich … könnte man dieses Wort streichen

eigentlich-motivation-ziele

UNGLAUBLICH 😱 Manche Menschen haben davon tatsächlich noch nicht gehört.

Eigentlich wollte ich diesen Post schon früher machen. Diesen Post über das Wort “eigentlich”. Aber dann haben mich andere Themen mehr interessiert.

Und damit sind wir mitten drin. Du kennst das. Du wolltest eigentlich …

 

Und stattdessen findest du dich jetzt in einem Dopamin-Rausch wieder. Bei einer völlig anderen Tätigkeit.

Ich glaube ja, da sind 2 Gehirne 🧠 🧠 in uns am Werk. Ein jetziges, emotionales und ein längerfristiges, rationales. Meistens gewinnt das 1.

Doch klüger wäre meist die andere Wahl.

Also:
👁️ Wahrnehmen
👍 Annehmen
😀 Spaß rein drehen

#eigentlich #motivation #dranbleiben

Bei welchen Themen siegt dein “anderes” Gehirn?
Wie drehst du das Spiel?

Kreative Booster: ABC Liste (Birkenbihl Methode) und Buchstabenbilder

ABC-Liste und Buchstabenbilder

Diesmal stelle ich dir 2 kreative Tools vor, die zusammenpassen wie Camembert und Erdbeermarmelade.

Es sind: ABC-Liste von Vera F. Birkenbihl und Buchstabenbilder.

Und los geht´s …

 

Was ist eine ABC-Liste? Der Stadt-Land-Fluss-Effekt

Du kennst doch sicherlich das Spiel Stadt-Land-Fluss, oder?
Jemand gibt einen Buchstaben vor und alle müssen eine Stadt, ein Land, einen Fluss, ein Tier oder ähnliches mit diesem Buchstaben notieren.

Bei einer ABC-Liste geht es genau anders herum.
Du definierst dir ein Thema und notierst dir für jeden Buchstaben des Alphabets eine Idee auf dein Blatt Papier oder deine Lieblings-Zeichnen-App. Oft gerate ich in einen Lauf und fülle gleich mehrere Listen, weil es so aus mir heraussprudelt.

 

Wie kann dir eine ABC Liste zu mehr Kreativität helfen?

Eine ABC Liste ist ein großartiges Tool.
Damit angelst du aus den Tiefen des Gehirns Informationen zum Thema. Oftmals auch solche Informationen, die dir gar nicht mehr bewusst waren. So erreichst du das innere Archiv, das bereits in dir schlummert. Im Studium kannst du deine Aufzeichnungen in einer ABC-Liste immer wieder reaktiveren.

Mit dieser ABC-Liste holst du also dein implizites Wissen ans Tageslicht.
Somit ist diese Technik ganz hervorragend für ein Brainstorming geeignet.

Guck dir an, was die Erfinderin der ABC-Liste Vera F. Birkenbihl erzählt.

 

Mein Thema: Buchstabenbilder zeichnen

Buchstabenbilder sind Buchstaben, die auf eine beliebige Art verschönert wurden oder etwas darstellen, was über die Bedeutung als Buchstabe hinaus geht.

Aus jedem Punkt meiner ABC-Liste habe ich also ein Buchstabenbild gezeichnet.
Passend zum Thema.

Hier kommen also meine ersten 13 Buchstabenbilder über Buchstabenbilder 🙂

 

A – wie Anfangen

A-100

Jede neue Tätigkeiten, jeder neue Aufgabe braucht den ersten Schritt.

Und alles, was heute in der Welt zu sehen ist, war früher mal eine Idee.

 

B – wie Bleistift und Begeistern

B-100

Ich zeichne viele Entwürfe mit Bleistift vor.

So kann ich problemlos korrigieren, was mir noch nicht so gut gefällt.

Und erst wenn ich mit dem Entwurf zufrieden bin, zeichne ich es mit Fineliner ins “Reine”

 

C – wie Conversion

C-100

Textbilder können deine Conversion-Rate (also die Eintragungsrate) erhöhen.

Wir Menschen beteiligen uns bei Bildern einfach mehr als bei reinem Text, wie eine interessante BuzzSumo-Studie in Facebook zeigte.

Und natürlich lockert ein Bild auch jeden Blogartikel auf.

D – wie Dranbleiben

D-100

Wer sich eine neue Gewohnheit antrainiert, muss dranbleiben wie eine Büroklammer.

Denn manche Tätigkeiten zeigen erst eine verzögerte Wirkung. Dreh mal am Thermostat in deinem Zimmer. Na, ändert sich sofort etwas? Nee, eben.

Also gehört Dranbleiben auch bei Buchstabenbildern dazu.

E – wie Energie

E-100

Zeichnen gibt mir frische Energie.

Denn beim Zeichnen komme ich schnell in das Flow-Gefühl. Dann vergesse ich die Zeit und mache ungebremst weiter, manchmal für Stunden.

Flow wäre eine gute Idee für den Buchstaben F, aber ich nehme lieber …

 

F – wie Fortschritte

F-100

Wenn du dranbleibst, dann stellen sich zwangsläufig Fortschritte in deinem Zeichnen ein.

Die Zeichnungen sind besser zu erkennen, dir gelingen mehr und mehr Tricks und deine Ideen fließen beständig zu dir. Und dank guter Anleitungen, fallen die auch z.B. wütende Gesichter zeichnen immer leichter.

 

G – wie gehirn-gerecht

G-100

Vera F. Birkenbihl verdanken wir das Wort gehirn-gerecht.

Serviere dein Wissen gehirn-gerecht und es wird sich im Gehirn deiner Kunden verankern. Dafür eignen sich Bilder einfach besser als Worte.

 

H – wie Herzen

H-100

Sei mit Herzblut dabei und öffne dein Herz für die Zeichnung.

Auch wenn ich kein großer Fan von Herzlich Willkommen Flipcharts mit Herzchen bin, darfst du trotzdem Herzen zeichen.

 

I – wie Initiale oder Infografik

I-100

Die Anfangsbuchstaben sind die echten Klassiker. Schon die alten Mönche in den Klöstern verzierten gerne prunkvoll die Initialen.

Und natürlich kannst du mit Infografiken eine große Sichtbarkeit und Shares erreichen.

 

J – wie Jetzt

J-100

Beim Zeichnen bin ich zeitlos und komplett im Jetzt.

Wie ein glückliches Kind im Spiel.

Was für ein schönes Gefühl.

 

K – wie Konzentration

K-100

Wenn du zeichnest, dann konzentrierst du dich nur auf die aktuelle Tätigkeit. Alles andere um dich herum blendest du aus.

Genauso wie ein Bogenschütze, der sich auf sein Ziel fokussiert.

 

L – wie keine Langeweile

L-100

Wer zeichnen kann, dem ist nie langweilig.

Pack einfach immer Block und Stifte ein. Dann kannst du an jedem Ort zeichnen und skizzieren.

 

Im nächsten Artikel erwarten dich weitere Buchstabenbilder meiner ABC-Liste.

Und bis dahin kannst du dich mit Zentangle zeichnen entspannen. Oder eine Mutter-Tags-Karte gestalten. Und alle Ideen sicherst du dir im Kurs Vorsprung durch Visualiserung.

david_signatur

 

 

 

Weitere Begriffe: abc list, buchstaben kreativ zeichnen, e mail adresse, alphabet, methode, begriff, menü, abc ketten, grafik buchstaben, buchstaben kreativ gestalten, rechenkette, produkte

>