Die Anleitung zum Manifestieren

Manifestieren - sinnlich konkret im Ziel baden

Hast du dich jemals gefragt, ob das Manifestieren wirklich nur aus Wünschen und Hoffen besteht? Viele sehen es als bloßes Wunschdenken an.

Doch die Wahrheit ist, dass erfolgreiches Manifestieren viel mehr ist als das. Es ist eine aktive, bewusste Praxis, die dein Leben transformieren kann. Wenn du anfängst, richtig beim Manifestieren vorzugehen, wirst du schnell merken, wie mächtig dieses Werkzeug sein kann.

Es geht nicht nur darum, zu glauben, dass du etwas erreichen kannst – es geht darum, erfahrene Methoden zu nutzen und tatsächlich Ergebnisse zu sehen.

Bist du bereit, herauszufinden, wie du deine Wünsche nicht nur träumst, sondern sie Realität werden lässt? 🌟

Stell dir vor, du könntest bei einem Universum bestellen, ganz ohne in den Lieferprozess einzugreifen. Wie das geht?

 

Das Grundprinzip: Wie ein Bestelldienst

Stell dir vor, das Universum ist wie dein Lieblingslieferdienst.

Du wählst aus, was du möchtest, gibst die Bestellung auf und wartest dann einfach darauf, dass sie an deine Tür geliefert wird. Bei der Manifestation funktioniert es ähnlich, doch es gibt ein paar wichtige Punkte zu beachten:

  • Klare Bestellungen: Deine Wünsche müssen klar und deutlich formuliert sein. Vagheiten führen zu verwirrten Ergebnissen. Sonst gibt es lustige Verwirrungen wie beim Sams. Und dann heißt es “ungenau gewünscht”.
  • Nicht einmischen: Einmal bestellt, musst du dem Universum vertrauen, dass es deine Wünsche auf die beste Weise erfüllt.

Dieser Prozess basiert auf dem Gesetz der Anziehung, welches besagt, dass unsere Gedanken und Gefühle die Realität formen. Denk daran, dass diese Praxis tief in philosophischen und spirituellen Traditionen wurzelt. Sie stammt aus dem Lateinischen, was so viel bedeutet wie “offensichtlich machen”.

Warum ist es so wichtig, das Manifestieren zu lernen, und was könnte passieren, wenn deine Wünsche nicht erfüllt werden? Finde heraus, wie du dieses Wissen nutzen kannst, um dein Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten. 🌌

 

Viele Gründe für Manifestation

Warum solltest du das Manifestieren lernen? Einfach ausgedrückt, weil es ein Schlüssel ist, um deine Träume wahr werden zu lassen. Es ist essentiell, zu verstehen, warum manche Wünsche im Leben nicht erfüllt werden und wie du das ändern kannst:

  • Verstehen und Anwenden: Wenn du wirklich manifestieren möchtest, musst du lernen, wie du deine Wünsche klar definierst.
  • Deine Realität formen: Sobald du die Kunst des Manifestierens beherrschst, hast du die Macht, aktiv deine Realität zu gestalten.

Die Techniken sind einfach, doch die Anwendung erfordert Einsicht und Übung. 🌠

Bist du bereit zu lernen, wie genau du diese mächtigen Werkzeuge nutzen kannst, um dein Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten?

 

Techniken und Werkzeuge beim Manifestieren, z.B. Vision Board

Hier ist deine praktische Anleitung zum Manifestieren, die dir zeigt, wie du die Techniken des Manifestierens effektiv einsetzen kannst. Diese Methoden helfen dir, deine Wünsche in die Realität zu ziehen:

  • Visualisierung: Stell dir in klaren Bildern vor, was du erreichen möchtest. Je detaillierter, desto besser. Bade mit allen Sinnen im gewünschten Zielzustand.
  • Affirmationen: Wiederhole positive Sätze täglich, um deine Überzeugungen zu stärken und deine Ziele zu manifestieren. Ich mag noch lieber Afformationen.
  • Vision Boards: Erstelle ein physisches oder digitales Board mit Bildern und Worten, die deine Träume darstellen.

Diese Werkzeuge sind nicht nur Hilfsmittel; sie sind essenziell, um erfolgreich zu manifestieren. Ob du loslassen und entspannen möchtest oder dich darauf konzentrieren willst, genau das zu erreichen, was du dir wünschst – der Schlüssel liegt darin, wie gut du diese Techniken nutzen kannst. 🌟

Fragst du dich, wie du deine Wünsche so präzise formulieren kannst, dass das Universum genau weiß, was du willst?

 

Der erste kleine Schritt: Klare Wünsche definieren

Um das Manifestieren wirklich erfolgreich zu gestalten, ist der erste Schritt, deine Wünsche klar zu definieren. Hier sind ein paar Tipps, wie du deine Ziele präzise formulieren kannst:

  • Formuliere deutlich: Schreibe auf, was du genau willst. Sei so spezifisch wie möglich – “Ich möchte glücklich sein” ist weniger effektiv als “Ich möchte einen Job, der mir Freude und Zufriedenheit bringt.”
  • Verwende positive Formulierungen: Statt zu sagen, was du nicht willst, konzentriere dich darauf, was du erreichen möchtest.
  • Visualisiere das Ergebnis: Stelle dir vor, wie es sich anfühlt, wenn dein Wunsch bereits erfüllt ist. Das verstärkt die Klarheit und die emotionale Bindung an das Ziel. Bade im Ergebnis!

Denk daran, dass ungenau gewünscht oft zu unerwarteten Ergebnissen führt. Klarheit in deinen Wünschen ist der Schlüssel zur Manifestation deiner Träume. 🌟

Wie gehst du mit den Hindernissen um, die deinen Weg zum Erfolg blockieren könnten?

Die Anleitung zum Manifestieren 1

Mindset: Glaubenssätze überwinden

Negative Glaubenssätze können wie unsichtbare Barrieren sein, die dich davon abhalten, deine Träume zu manifestieren. Es ist entscheidend, diese zu erkennen und zu überwinden:

  • Identifiziere deine Glaubenssätze: Höre auf die innere Stimme. Sagt siet, dass du etwas nicht kannst oder nicht verdienst? Hier kannst du ansetzen.
  • Ersetze Negatives durch Positives: Wandle jeden negativen Gedanken in eine positive Affirmation um. Statt “Das kann ich nicht” sage “Ich bin fähig, alles zu lernen und zu erreichen.”
  • Vorwegnehmen des Erfolgs: Stelle dir die erwünschte Endhandlung gedanklich vor, als wäre sie bereits geschehen.

Diese Schritte helfen dir dabei, deine mentalen Blockaden zu durchbrechen und freier zu manifestieren. 💡Für ganz harte Nüsse habe ich den Double Bind Generator entwickelt.

Bist du bereit, deine Manifestationsfähigkeiten auf die nächste Stufe zu heben?

 

Die Anleitung zum Manifestieren in 7 Schritten

Manifestieren kann so einfach sein wie eine Bestellung beim Universum aufzugeben.

Hier ist deine klare Anleitung, um dies in 7 Schritten zu tun:

  1. Klein starten: Übe mit etwas Einfachem, wie Parkplätze manifestieren, um dein Vertrauen aufzubauen.
  2. Deine Absicht festlegen: Sei klar darüber, was du wirklich willst.
  3. Visualisierung: Stelle dir deine Wünsche so lebhaft wie möglich vor.
  4. Affirmationen nutzen: Wiederhole täglich positive Bestätigungen, die deinen Glauben stärken.
  5. Handeln: Ergreife Maßnahmen, die deinem Ziel dienen.
  6. Wertschätzung zeigen: Sei dankbar für das, was du bereits hast und was noch kommt.
  7. Geduld haben: Große Dinge brauchen Zeit. Akzeptiere, dass nicht alles heute auf morgen geschieht.

Dieser Prozess hilft dir dabei, systematisch und mit Klarheit zu manifestieren. 🌟

Wie behältst du die Ruhe, während du auf die Erfüllung deiner Wünsche wartest?

 

Die Anleitung zum Manifestieren 2

Geduld und Zeit: Die Wartezeit akzeptieren

Geduld ist nicht nur eine Tugend; es ist ein entscheidender Teil beim Manifestieren. Warum ist es wichtig, dem Universum Zeit zu geben?

  • Vertraue dem Prozess: Das Universum / Gott / Allah / “Alles was ist” arbeitet oft auf kreative Weise, die wir nicht sofort verstehen.
  • Sei dankbar für das, was sich bereits auf dem Weg zu dir befindet, und für die Lektionen, die du unterwegs lernst.
  • dem Ziel näher kommen: Jeder Tag bringt dich deinem Traum ein Stückchen näher, auch wenn es nicht sofort sichtbar ist.

Lass dich überraschen, wie und wann deine Wünsche erfüllt werden. 🌌

Warum genau spielt das Gesetz der Anziehung eine so große Rolle in deinem Erfolg?

 

Das Gesetz der Anziehung verstehen

Das Gesetz der Anziehung basiert auf einer faszinierenden Idee: Alles ist Schwingung.

Unsere Gedanken senden ständig Frequenzen aus, die das Universum beeinflussen. Das kennt man auch aus der Physik  / Quantenphysik.

Hier ein paar Kernpunkte:

  • Frequenz: Jeder Gedanke hat eine hohe Frequenz oder eine niedrige, abhängig von seiner Natur.
  • Energie folgt der Aufmerksamkeit: Das, worauf du dich konzentrierst, zieht ähnliche Energien an.
  • Spirituelle und wissenschaftliche Perspektiven: Beide Ansätze bestätigen, dass unsere Realität stark von unseren Gedankenformen beeinflusst wird.

Verstehst du, wie mächtig deine Gedanken wirklich sind? 🌌

Wie kannst du diese Erkenntnisse nutzen, um deine Wünsche zu manifestieren?

 

Affirmationen und ihre Kraft

Affirmationen sind kraftvolle Werkzeuge, die deine positive Einstellung verstärken und dir helfen, deine Frequenz zu erhöhen. Hier erfährst du, wie du sie effektiv nutzt:

  • Wähle positive Worte: Deine Affirmationen sollten immer in der Gegenwart und positiv formuliert sein. Beispielsweise: “Ich bin erfolgreich und glücklich.”
  • Wiederholung: Wiederhole deine Affirmationen täglich. Das stärkt deine positiven Gedanken und manifestiert sie schneller. Berühmt ist die 369 Methode geworden.
  • Afformationen: Probiere, positive Fragen zu stellen, die annehmen, dass deine Wünsche bereits erfüllt sind, wie: “Warum bin ich so erfolgreich?”

Diese Praktiken laden dich mit positiver Energie auf und ziehen mehr Gutes in dein Leben. 🌟

Wie kannst du diese positiven Aussagen visuell noch stärker unterstützen?

 

Visualisierung als Werkzeug

Cover Vorsprung durch VisualisierungVisualisierung ist eine mächtige Technik, um deine Wünsche ins Universum zu senden. Warum funktioniert das so gut? Weil unsere Gedanken die Form unserer Realität formen.

Hier sind Tipps, wie du Visualisierung effektiv einsetzt:

  • Klar vorstellen: Visualisiere, wie dein Erfolg aussieht. Sieh dich in der Situation, fühle die Emotionen.
  • Regelmäßig üben: Integriere das Visualisieren in deine tägliche Routine.
  • Details zeichnen: Je detaillierter, desto besser. Stelle dir vor, wie du dein Ziel erreichst, als würdest du es zeichnen lernen.

Indem du deine Wünsche visuell darstellst, lädst du sie mit Energie auf und machst sie greifbarer. 🌟

Wenn du deine inneren Bilder gerne auch aufs Papier bringen willst, kann ich dich mit meinem Zeichnen-Kurs unterstützen.

Wie kann Begeisterung deine Visualisierungspraxis verbessern und den gesamten Prozess des Manifestierens bereichern?

 

 

Positive Einstellung = richtig manifestieren lernen

Begeisterung ist der Treibstoff, der das Manifestieren in einen erfreulichen Prozess verwandelt, der sich nicht wie Arbeit anfühlt.

Warum ist das so wichtig?

Weil die Kraft deiner Gedanken und Emotionen direkt deine Fähigkeit beeinflusst, deine Wünsche ins Leben zu ziehen.

Hier ein paar Gründe, warum Begeisterung so mächtig ist:

  • Energieerhöhung: Begeisterung steigert die energetische Frequenz deiner Gedanken.
  • Anziehungskraft: Hohe Energie zieht ähnlich hohe Umstände an.
  • Motivation: Begeisterung motiviert zu inspirierter Handlung, was bedeutet, dass du aktiv auf deine Ziele hinarbeitest.

Wenn du dein Leben manifestieren willst, wie du es dir wünschst, dann lass deine Begeisterung die Führung übernehmen und ein Leben zu kreieren, von dem du immer geträumt hast.

Bist du bereit, diese Energie in tatsächliche Ergebnisse umzusetzen? 🌟

 

Mit der Kraft deiner Gedanken kannst du alles manifestieren

Du hast  jetzt alles gelernt, was du brauchst, um effektiv zu manifestieren.

Es ist Zeit, diese Erkenntnisse in die Tat umzusetzen und dein Traumleben zu gestalten.

Hier sind die wichtigsten Schritte, die du anwenden solltest:

  • Setze klare Intentionen: Definiere deine Wünsche und Visionen so detailliert wie möglich.
  • Nutze Werkzeuge: Arbeit mit Visualisierung, Affirmationen und dankbarer Reflexion, um deine Wünsche zu unterstützen.
  • Bleibe geduldig und positiv: Glaube daran, dass das Universum für dich arbeitet und Wünsche in die Realität überführt.

Du hast die Kraft, alles zu manifestieren, was dein Herz begehrt – von Geld manifestieren bis hin zum neuen Auto.

Aber erinnere dich, mit großer Kraft kommt große Verantwortung (Spiderman-Zitat); nutze das Manifestieren weise.

Nimm diese Motivation, gehe hinaus und mache deine Wünsche und Träume wahr. Die Erfüllung deiner Wünsche wartet auf dich.

Sei mutig, sei enthusiastisch und erlaube dir, groß zu träumen und noch größer zu manifestieren! 🌟

Keyword Recherche: Leitfaden / Anleitung für Anfänger

Keyword Recherche

Fühlst du dich auch manchmal von der Keyword-Recherche überfordert, als würdest du vor einem riesigen, ungelösten Puzzle stehen? Keine Sorge, das ist ganz normal. Aber erinnere dich: Jedes Puzzle beginnt mit einem einzigen Teil.Für Webseitenbesitzer wie dich ist die Keyword Recherche entscheidend, um in Google-Suchergebnissen ganz oben zu landen. Zugegeben, es scheint kompliziert, aber mit dem richtigen Ansatz wird es machbar. 🧩

Warum sie Keywords eigentlich so wichtig?

 

Warum ist Keyword-Recherche relevant?

Warum ist Keyword-Recherche so wichtig für deine Webseite? Stell dir vor, du legst ein Puzzle: Die relevanten Keywords sind wie die Ecken und Ränder, die den Rahmen deines SEO-Puzzles bilden. Ohne sie wäre es schwierig, das Gesamtbild deiner Online-Präsenz zu erkennen.Aber warum genau ist Keyword-Recherche so entscheidend? Einfach gesagt, sie hilft Google zu verstehen, worum es auf deiner Seite geht. Die richtigen Keywords sorgen dafür, dass deine Inhalte von den richtigen Leuten gefunden werden. Es ist der Schlüssel, um in den Suchergebnissen weiter oben zu erscheinen. 🗝️

Wo fange ich denn jetzt an?

 

Erste Schritte: Brainstorming

Starte dein Keyword-Recherche-Abenteuer mit einem fokussierten Brainstorming. Nimm einen spezifischen Begriff, wie zum Beispiel “Reframing“.
  • Was könnten deine Leser darüber wissen wollen?
  • Welche Fragen könnten sie haben?
  • Welche Themen sind damit verbunden?
  • Wie nennen deine Leser das Thema? Und was geben sie vermutlich bei Google ein?
  • Wer ist die Zielgruppe? Das ist dein Zauberhut voller Ideen! 🎩✨

Schreibe alles auf, was dir in den Sinn kommt. Es geht darum, eine breite Palette an Keyword-Ideen rund um dein zentrales Thema zu entwickeln. Denk dabei an die verschiedenen Aspekte, Anwendungen oder Fragen, die mit “Reframing” zusammenhängen könnten.

Nutze Tools wie Ubersuggest (dazu später mehr) oder den Google Keyword Planner, um aus deinem Brainstorming eine strukturierte Liste mit neuen Keywords zu erstellen. Diese Tools sind perfekte Anleitungen für Anfänger und helfen dir, deine ersten Ideen zu verfeinern und zu erweitern.

Jetzt solltest du erfahren, was Longtail-Keywords sind …

 

Die Bedeutung von Longtail-Keyword

Longtail-Keywords sind wie die speziellen, kleinen Puzzleteile, die das Bild deiner SEO-Strategie komplettieren.
  1. “Schuhe” ist ein breites Keyword mit potenziell hohem CPC. mit einem riesigen Suchvolumen von 246.000 – es zieht viele Suchende an, steht aber auch im harten Wettbewerb.
  2. “Schuhe Damen” verfeinert die Suche schon auf 90.500 monatliche Anfragen. Diese mittlere Spezifität hilft dir, eine klarere Zielgruppe zu erreichen.
  3. Und dann kommen die Longtail-Keywords ins Spiel: “Schuhe Damen kaufen” mag nur 590 Suchanfragen haben, doch genau hier ist die Magie.

Warum? Weil diese spezifischen Suchanfragen oft von Nutzern kommen, die bereit sind zu kaufen. Sie wissen genau, was sie wollen – und mit diesen Keywords kannst du sie direkt ansprechen. 🎯

Ich habe eine geniale Technik für dich. Statt von vorne zu beginnen, arbeiten wir rückwärts vom Ziel – bereit für diese innovative Strategie?

 

Das Wunderrezept lautet Reverse Engineering

Stell dir vor, du betrachtest das fertige Bild auf einer Puzzle-Box, bevor du beginnst, die Teile zusammenzusetzen.
Genau das ist Reverse Engineering in der Keyword-Recherche. Du schaust auf das Endziel – weit oben in den Google-Suchergebnissen zu stehen – und arbeitest rückwärts.
Warum nicht direkt bei Google anfangen? Wenn du verstehen willst, wie du ranken kannst, dann gib deinen Suchbegriff bei Google ein und sieh dir die bestehenden Top-Ergebnisse an. Was machen diese Seiten richtig? Tauche tief in die Keyword-Recherche ein, indem du die Strategien der erfolgreichsten Mitbewerber analysierst.
So findest du heraus, welche Keywords du anstreben solltest und wie du deinen Content aufbauen musst, um ähnlich zu performen. Klingt logisch, oder? 🕵️‍♂️

Ubersuggest: das kostenlose Tool

Ubersuggest ist dein SEO-Navigator. Dieses Tool sortiert die Keywords – von breit bis nischenspezifisch. Es ist einfach: Gib ein Keyword ein, und Ubersuggest zeigt dir Suchvolumen, Konkurrenz und mehr. Wie ein Kompass in der Welt von SEO, hilft es dir, die richtige Richtung einzuschlagen. 🧭Ubersuggest liefert dir die 2 wichtigsten Metriken.

 

Suchvolumen und Wettbewerb recherchieren

Um in Googles Rankings aufzusteigen, ist das Verstehen von Suchvolumen und Wettbewerb entscheidend. Ubersuggest hilft dir, diese Schlüsselaspekte zu analysieren.

Siehst du ein hohes Suchvolumen? Das deutet auf großes Interesse, aber auch auf große Konkurrenz hin.Die Keyword Difficulty gibt an, wie hart der Kampf um die Top-Platzierungen ist.

Es ist wie ein Balanceakt: Du suchst nach genügend Suchvolumen, ohne dich in den harten Wettbewerb zu stürzen. 🏋️‍♂️

Was kommt als Nächstes?

 

Relevante Keywords identifizieren

Die Suche nach den richtigen Keywords ist wie die Jagd nach den passenden Puzzleteilen für dein SEO-Puzzle. Mit Ubersuggest wird diese Suche fast zum Kinderspiel. Gib einfach ein allgemeines Keyword ein und beobachte, wie das Tool eine Liste mit relevanten Suchbegriffen ausspuckt. Aber wie filterst du die Treffer für dein spezielles Puzzle aus?Fokussiere dich auf die Keywords zu finden, die genau zu deiner Nische passen. Brauchst du ein bestimmtes Keyword für Flipchart Kurse? Oder bist du auf der Suche nach dem idealen Begriff für deine Gesichter Zeichnen Anleitungen? Ubersuggest hilft dir dabei, die Nadel im Heuhaufen zu finden. 🌾➡️📍

Nach dem Sammeln kommt nun das Auflisten.

 

Erstellen einer Keyword-Liste

Eine Keyword-Liste zu erstellen ist ein bisschen so, als würdest du Puzzleteile sortieren. Du willst, dass jedes Teil an seinen Platz kommt, richtig? Mit Ubersuggest kannst du diese Aufgabe strategisch angehen. Gib dein Hauptkeyword in das Tool ein und beobachte, wie sich eine Liste verwandter Begriffe entfaltet.

Wähle die aus, die zu deiner Nische passen. Denk an die Keyword-Planer – sowohl Ubersuggest als auch der Keyword-Planer von Google Ads sind deine Verbündeten auf diesem Weg. Sie zeigen dir, welche Keywords das Potenzial haben, deine Seite in den Suchergebnissen nach oben zu katapultieren. 🚀

Jetzt bleibt noch eine Frage…

 

Habe ich eine Chance auf die oberen Plätze?

Keyword Difficulty ist wie das Herausfinden, wie schwer ein Puzzleteil einzufügen ist, ohne das Gesamtbild zu kennen. Ubersuggest schafft Klarheit: Es bewertet, wie schwierig es wird, mit einem bestimmten Keyword bei Google zu ranken. Stell dir vor, du könntest schon vor dem Puzzeln wissen, welche Teile einfach passen und welche ein wenig Drücken benötigen.Einfach ausgedrückt: Ist das Keyword zu konkurrenzlastig? Dann ist es vielleicht ein Fall für die Profis. Aber wenn der Wettbewerb machbar scheint, könntest du mit gutem Content und etwas SEO-Magie durchstarten. ✨

Kann dir die Keyword-Recherche auf bei E-Commerce helfen?

 

Suchbegriffe für E-Commerce mit Ubersuggest

Wenn du eine E-Commerce-Website hast, ist die Auswahl deiner Keywords entscheidend. Mit Ubersuggest findest du die passenden Begriffe, die genau die Kunden ansprechen, die du suchst – wie das Auffinden der perfekten Puzzleteile für dein Bild.

Beginne mit generellen Begriffen rund um deine Produkte. Dann nutze Ubersuggest, um zu sehen, welche Google Ads Keywords deine Konkurrenten verwenden. Dies gibt dir einen Vorsprung, um deine eigene Nische zu dominieren. Denk an deine Keywords als die Bausteine, die Kunden direkt zu deinen Produkten führen. 🛒

Jetzt braucht es eine gute Strategie.

 

Keyword-Strategie mit Ubersuggest

Eine solide Keyword-Strategie ist das A und O für den Erfolg deiner Webseite. Mit Ubersuggest kannst du wie ein SEO-Detektiv arbeiten: Du setzt das Tool ein, um zu überwachen, wie gut deine Keywords ranken. Wie beim Puzzeln ist es wichtig, den Überblick zu behalten: Welches Teil passt, und wo musst du nachjustieren?Nutze regelmäßige SEO-Audits, um deine Platzierungen zu prüfen und neue SEO-Gelegenheiten zu entdecken. Wie entwickeln sich deine Keywords? Steigen sie im Ranking? Wo kannst du noch nachbessern? Ubersuggest gibt dir Antworten und handfeste Daten, um strategisch zu handeln. 📊

Komm – führen wir dich durch die ersten Schritte der Keyword-Recherche mit Ubersuggest – ein echter Gamechanger für SEO-Einsteiger.

 

Anleitung für Anfänger: Keyword-Recherche mit Ubersuggest

Keyword-Recherche kann für Anfänger einschüchternd sein, aber mit Ubersuggest ist es so einfach wie das Zusammenlegen eines Puzzles. Dieser Leitfaden wird dir dabei helfen, den Prozess Schritt für Schritt zu meistern.Fangen wir mit den Grundlagen an: Öffne Ubersuggest und gib ein allgemeines Keyword ein, das zu deiner Webseite passt. Schon siehst du eine Liste von Keyword-Vorschlägen, die dir einen Einstieg bieten. Aber woher weißt du, welche Keywords die richtigen für dich sind? 🤔

Keine Sorge, wir gehen das gemeinsam an. Sehr wichtig ist die Suchintention…

 

Verstehen der Suchintention vom Content

Die Suchintention zu verstehen ist wie das Entschlüsseln der Geschichte hinter einem Puzzlebild. Jeder, der bei Google etwas eingibt, hat ein Ziel – und hier sind die acht häufigsten Intentionen:

  1. Etwas tun: Eine Anleitung oder Hilfe zur Aufgabenerfüllung suchen.
  2. Etwas kaufen: Nach Produkten suchen, um einen Kauf zu tätigen.
  3. Etwas wissen: Informationen ergründen oder Fragen beantworten.
  4. Vor dem Kauf informieren: Vergleiche anstellen und Bewertungen lesen.
  5. Über ein aktuelles Ereignis informieren: Neueste Nachrichten und Updates finden.
  6. Eine einzige Info finden: Gezielte Suche nach einer spezifischen Antwort.
  7. Einen lokalen Ort besuchen: Nach Geschäften oder Dienstleistungen in der Nähe suchen.
  8. Zu einer Website finden: Direkt zu einer bekannten Seite navigieren.

Jeder dieser Gründe ist ein Puzzlestück in deiner SEO-Strategie. Findest du heraus, welche Suchanfragen deine Zielgruppe hat, kannst du deine Inhalte darauf abstimmen. 🧠

Welches Tool empfiehlst du noch, David?

 

Einführung in die Google Search Console

Betreten wir die Welt der Google Search Console, ein mächtiges und zudem kostenloses Werkzeug in deiner SEO-Puzzle-Box. Diese Plattform, früher bekannt als Webmaster Tools, ist das Fenster zu Googles Wahrnehmung deiner Website. Es zeigt dir, wie du in den Google Keyword-Rankings stehst und wie Besucher dich finden.Mit der Search Console kannst du:

  • Überprüfen, welche Seiten indexiert sind.
  • Fehler auf deiner Website erkennen und beheben.
  • Verstehen, wie Nutzer mit deinen Seiten interagieren.

Denke an die Search Console als dein persönliches SEO-Dashboard, das dir hilft, das große Bild deiner Online-Präsenz zu sehen. 🖥️

So, graben wir in der GSC mal nach Schätzen …

 

Die Macht von Google Search Console in der Keyword-Analyse

Die Google Search Console ist in der Keyword-Analyse so mächtig wie eine Lupe, die die feinsten Details eines Kunstwerks enthüllt. Hiermit kannst du nicht nur sehen, welche Keywords Besucher auf deine Seite bringen, sondern auch, wie du für spezifische Begriffe rankst.

Mithilfe der Search Console kannst du:

  • Die Leistung bestimmter Keywords überwachen.
  • Verstehen, für welche Suchanfragen du bereits rankst.
  • Identifizieren, welche Seiten optimiert werden müssen.

Stelle dir vor, du könntest jedes Mal, wenn du etwas in Google eingibst, hinter die Kulissen blicken und verstehen, was genau passiert. Das ist die Tiefe der Einsicht, die die Search Console bietet. 🔍

Welche Daten gibt es dort ale?

 

Fortgeschrittene Analysetechniken in der Google Search Console

In der Google Search Console gibt es fortgeschrittene Techniken, die dir helfen, dein SEO-Puzzle zu meistern. Diese Funktionen sind perfekt, um tiefer in die Welt der Suchbegriffe zu finden, SERPs, CTRs, Impressions und Klicks einzutauchen.

Nutze die Search Console, um zu sehen, welche Seiten die besten CTRs (Click-Through-Rates) haben. Wo könntest du Titel verbessern oder Metabeschreibungen optimieren? Analysiere, wie sich Veränderungen auf deine Klickrate und Impressionen auswirken.

Diese fortgeschrittenen Analysetechniken sind wie das Untersuchen jedes einzelnen Puzzleteils: Wie passen sie zusammen, und was erzählen sie über das Gesamtbild? 🔍

Wir tauchen mal noch tiefer ein, oder?

 

Tiefere Einblicke mit der Google Search Console

Die Google Search Console ermöglicht dir tiefere Einblicke in deine Website und hilft dir, entscheidende SEO-Strategien zu entwickeln. Stell dir vor, du könntest jedes Detail deines SEO-Puzzles genau analysieren.

Hier sind typische Anwendungsfälle:

  1. Welche Seiten werden am meisten geklickt? Identifiziere sie mit dem Pareto-Prinzip – 80% deiner Ergebnisse kommen oft von 20% deiner Seiten. Konzentriere dich auf diese Top-Performer.
  2. Seiten auf Rang 1-3 mit schlechter CTR: Hast du Seiten, die hoch ranken, aber nicht oft angeklickt werden? Zeit, Titel und Meta-Descriptions zu überarbeiten, um mehr Aufmerksamkeit zu erregen.
  3. Core Web Vitals: Sind deine Seiten benutzerfreundlich? Die Search Console zeigt dir, ob es Probleme mit Ladezeiten, Interaktivität oder visueller Stabilität gibt.

Jede dieser Analysen hilft dir, die richtigen SEO-Maßnahmen zu ergreifen. 📊

Und dann gibt es da noch ein kostenloses Tool für dich …

 

Den Suchbegriff in Google Trends prüfen

Google Trends ist ein unverzichtbares Werkzeug, um aktuelle und aufkommende Suchtrends zu identifizieren. Es ist wie ein Kompass, der dir zeigt, welche Themen und Keywords gerade in der digitalen Landschaft populär sind. 🧭

Mit Google Trends kannst du:

  • Erkennen, welche Themen gerade angesagt sind.
  • Vergleichen, wie sich das Interesse an bestimmten Keywords über Zeit entwickelt.
  • Einblicke gewinnen, welche Keywords in verschiedenen Regionen beliebt sind.

Dieses Wissen ermöglicht es dir, deine SEO-Strategie anzupassen und die Inhalte zu kreieren, die deine Zielgruppe gerade sucht. Google Trends bietet dir die Möglichkeit, auf dem Laufenden zu bleiben und proaktiv auf Veränderungen im Suchverhalten zu reagieren.

Wie benutzt man Google Trends?

 

Google Trends zur Trendanalyse nutzen

Nutze Google Trends für deine Trendanalyse und entdecke, welche Themen gerade angesagt sind. Es ist, als würdest du Hinweise sammeln, um zu entscheiden, welche SEO-Puzzleteile als Nächstes gelegt werden sollen.

Hier eine kurze Anleitung:

  1. Google Trends öffnen: Tippe ein allgemeines Thema wie “Künstliche Intelligenz” in die Suchleiste ein.
  2. Trendverlauf analysieren: Sieh dir an, wie sich das Interesse im Laufe der Zeit verändert hat.
  3. Regionale Trends beachten: Überprüfe, in welchen Regionen das Thema besonders beliebt ist.

Denke daran, dass Trends dir helfen können, relevante Inhalte zu erstellen, die deine Zielgruppe gerade aktiv sucht. Es ist wie das Auffinden des perfekten Puzzleteils zur richtigen Zeit. 🧩

Ist dein Geschäft vom Wetter oder Jahreszeiten abhängig?

 

Verwendung von Google Trends für saisonale Keywords

Saisonale Keywords sind entscheidend, um deine Inhalte an die sich ändernden Interessen deiner Zielgruppe anzupassen. Mit Google Trends Mit Hilfe von Keyword-Daten kannst du diese zeitabhängigen Keywords leicht identifizieren, ähnlich wie du Puzzleteile wechselst, wenn sich die Jahreszeiten ändern. 🍂🌸

Nehmen wir zum Beispiel das Keyword “Sonnenbrand”. Während der Sommermonate wirst du einen deutlichen Anstieg des monatlichen Suchvolumens feststellen. So erkennst du, wann du relevante Inhalte für deine Zielgruppe bereitstellen solltest.

sessonielle keywords sonnenbrand

So nutzt du Google Trends für saisonale Keywords:

  1. Suche nach einem relevanten Thema: Gib ein saisonabhängiges Keyword ein.
  2. Beobachte die Trendkurve: Sie zeigt dir, wann die Nachfrage steigt und sinkt.
  3. Plane deine Inhalte entsprechend: Passe deine SEO-Strategie an die Trends an.

Diese Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel, um deine Webseite das ganze Jahr über relevant zu halten.

Du kannst aber nicht nur nach der Zeit “sortieren”, sondern auch nach Orten.

 

Lokale Keywords und regionales SEO mit Google Trends

Lokale Keywords und regionales SEO sind entscheidend, wenn es darum geht, deine Online-Präsenz in deiner Region zu stärken. Mit Google Trends kannst du genau verstehen, welche Begriffe in deiner Gegend beliebt sind – es ist wie das Anpassen deines SEO-Puzzles an lokale Besonderheiten.

Muster: KEYWORD + ORT

Beispiel: Flipchart Kurs Dortmund

 

So nutzt du Google Trends für lokale SEO:

  1. Suche nach lokalen Keywords: Finde heraus, welche Begriffe in deiner Region gefragt sind.
  2. Beobachte saisonale Trends: Manche Keywords sind zu bestimmten Zeiten im Jahr besonders relevant.
  3. Passe deine Inhalte an: Erstelle Content, der auf diese lokalen und saisonalen Interessen abzielt.

Indem du deine SEO-Strategie auf lokale Gegebenheiten abstimmst, kannst du effektiver bei Google ranken und deine Zielgruppe direkt ansprechen. 📍

Bereit, deine Keyword-Recherche mit deiner Content-Strategie zu verbinden? Jetzt zeige ich dir, wie du diese beiden Elemente integrierst, um das optimale Gesamtbild für deine Website zu schaffen.

 

Content-Strategie und Keyword Recherche

Die Integration deiner Keyword-Recherche in deine Content-Strategie ist wie das Planen eines komplexen Puzzles. Jedes Keyword, das du auswählst, ist ein Teil des Gesamtbildes, das du für deine Website erschaffst. 🧩

Für die gesamte Content-Strategie lege ich dir meinen Content Zauber-Hut ans Herz.

Denke an deine Content-Strategie als das große Bild. Jeder Content, den du erstellst, sollte auf einem sorgfältig ausgewählten Keyword basieren. Diese Keywords sollten nicht nur relevant, sondern auch gezielt für deine Zielgruppe und die Themen deiner Website sein.

Hier einige Schritte:

  1. Definiere deine Ziele: Was möchtest du mit deinem Content erreichen?
  2. Wähle passende Keywords: Welche Keywords für deine Website ziehen die richtige Zielgruppe an?
  3. Erstelle wertvollen Content: Nutze diese Keywords, um Inhalte zu erstellen, die informieren, unterhalten oder überzeugen.

Übrigens: Findet man auch kreative Keyword-Ideen auf Social Media.

 

Social Media Insights für Keyword-Ideen

Soziale Medien sind eine wahre Schatzkiste für Keyword-Ideen. Wie das Sammeln von Puzzleteilen aus verschiedenen Quellen helfen dir Plattformen wie Instagram, Facebook, LinkedIn und sogar Amazon dabei, ein umfassendes Bild davon zu bekommen, wonach deine Kunden suchen.Nutze Social Media, um zu entdecken:

  1. Aktuelle Themen: Was diskutiert deine Zielgruppe gerade?
  2. Beliebte Hashtags: Welche Keywords sind in deiner Branche trending?
  3. Kundenfeedback: Welche Fragen stellen Kunden auf diesen Plattformen?

Durch das Verstehen der Sprache und Interessen deiner Zielgruppe auf Social Media kannst du deine Webseite so optimieren, dass du mehr Kunden über Google anziehst. 🌐

Wo baut man jetzt eigentlich all die Informationen in den Artikel?

 

Integration von Keywords in Metadaten

Die Integration von Keywords in Metadaten deiner Webseite ist ein entscheidender Schritt, um bei Google besser zu ranken. Es ist, als würdest du die Ränder deines Puzzles fein abstimmen, damit alles nahtlos zusammenpasst. 🧩Hier einige Tipps zur Integration von Keywords in deine Metadaten:

  1. Titel: Platziere dein Hauptkeyword am Anfang des Titels. Es ist das Erste, was Nutzer in den SERPs sehen.
  2. Meta-Description: Nutze hier deine Keywords geschickt, um eine prägnante Zusammenfassung deiner Seite zu geben.
  3. Keywords für jede Seite: Achte darauf, dass jede Seite deiner Website ein eigenes, spezifisches Keyword hat.

Diese technische, aber wichtige Aufgabe hilft Suchmaschinen zu verstehen, worum es auf deiner Seite geht, und verbessert deine Sichtbarkeit in den Suchergebnissen. 🔍 Dabei helfen die Tools wie RankMath (meine Empfehlung) oder SEO by Yoast.

Bereit, noch ein bißchen zu verfeinern?

 

SEO-Optimierung mit den richtigen Keywords

Die Auswahl der richtigen Keywords für die SEO-Optimierung ist entscheidend, um dein Ranking bei Google zu verbessern. Es ist, als würdest du die passendsten Puzzleteile auswählen, um das Gesamtbild deiner Webseite zu vervollkommnen.Hier einige Schlüsselüberlegungen:

  1. Relevanz: Wähle Keywords, die genau das widerspiegeln, was du anbietest.
  2. SuchvolumenBerücksichtige, wie oft nach diesen Worten in den Suchergebnissen gesucht wird.
  3. Wettbewerb: Finde Keywords, die nicht zu umkämpft sind, um eine Chance zu haben, hoch zu ranken.

Denke daran, SEO ist mehr als nur Keywords. Es geht um das gesamte Erlebnis auf deiner Webseite, von der Nutzerführung bis zum Content. Jeder Aspekt deiner Suchmaschinenoptimierung spielt eine Rolle. 🚀

Für mehr Abwechslung kommt hier noch ein Tipp:

 

Synonyme und verwandte Begriffe in der Keyword-Recherche

Das Einbeziehen von Synonymen und verwandten Begriffen in deine Keyword-Recherche ist wie das Hinzufügen ähnlicher Puzzleteile, um dein SEO-Bild vollständiger und reichhaltiger zu gestalten. Es erweitert die Reichweite deiner Inhalte und spricht eine breitere Zielgruppe an.Hier sind einige Tipps, wie du Synonyme und verwandte Begriffe nutzen kannst:

  1. Forschung betreiben: Nutze Tools, um Synonyme und thematisch verwandte Begriffe zu deinen Hauptkeywords zu finden.
  2. Natürliche Sprache verwenden: Integriere diese Begriffe fließend und natürlich in deine Inhalte.
  3. Keywords variieren: Setze Synonyme und verwandte Begriffe ein, um deine Texte vielfältiger und interessanter zu gestalten.

Durch die Erweiterung deiner Keyword-Liste mit Synonymen und verwandten Begriffen kannst du sicherstellen, dass du mehr Keywords abdeckst und deine Inhalte für eine breite Palette von Suchanfragen relevant sind. 🌐

Was sind die gängisten Fallstricke in der Keyword-Recherche?

 

Häufige Fehler in der Keyword-Recherche vermeiden

Bei der Keyword-Recherche gibt es einige typische Fehler, die es zu vermeiden gilt. Wie beim Puzzeln können kleine Fehltritte das Gesamtbild verzerren. Hier sind fünf häufige Fallstricke:

  1. Zu allgemeine Keywords wählen: Spezifische Keywords ziehen gezielt deine Zielgruppe an.
  2. Keyword-Stuffing: Übermäßige Verwendung von Keywords wirkt unnatürlich und kann von Suchmaschinen abgestraft werden.
  3. Ignorieren der Suchintention: Es ist wichtig zu verstehen, was Nutzer wirklich suchen, wenn sie bestimmte Keywords verwenden.
  4. Keine Wettbewerbsanalyse: Das Versäumnis, zu prüfen, wie Konkurrenten ranken, kann dazu führen, dass du wichtige Chancen übersiehst.
  5. Vernachlässigung von Longtail-Keywords: Diese spezifischeren Keywords können hochwertigen Traffic mit geringerem Wettbewerb anziehen.

Indem du diese Fehler vermeidest, kannst du deine Keyword-Strategie verbessern und sicherstellen, dass deine Inhalte sowohl für deine Zielgruppe als auch für Suchmaschinen relevant sind. 🎯

Wenn der Artikel geschrieben ist, lässt du ihn dann einfach so liegen? Nein. Du wertest den Erfolg deiner Keywords mit Google-Tools aus, um zu überprüfen, ob jedes Teil deines SEO-Puzzles an seinem Platz ist.

 

Auswertung des Keyword-Erfolgs mit Google Tools

Die Auswertung des Keyword-Erfolgs mit Google-Tools ist wie das Überprüfen, ob jedes Teil deines SEO-Puzzles korrekt zusammengesetzt wurde. Nutze Tools wie Google Ads und die Google Search Console, um zu analysieren, wie gut deine Keywords performen.Hier sind einige Schritte, die du befolgen kannst:

  1. Keyword-Performance in Google Ads überprüfen: Sieh dir an, welche Keywords die meisten Klicks und Konversionen generieren.
  2. Daten in der Google Search Console analysieren: Überprüfe, für welche Keywords deine Seite rankt und wie hoch die Klickrate ist.
  3. Auswertung durchführen: Nutze diese Informationen, um zu entscheiden, welche Keywords beibehalten, angepasst oder verworfen werden sollten.

Diese analytischen Schritte sind entscheidend, um den Erfolg deiner SEO-Bemühungen zu messen und kontinuierlich zu verbessern. 📊 Denn es geht nicht immer darum, neue Artikel zu schreiben. Oft bringt es mehr Erfolg, bestehende Artikel zu analysieren und weiter zu entwicklen.

 

Zusammenfassung und Aktionsaufruf

Wir haben das Puzzle zusammengesetzt: Von der Zusammenfassung der Keyword-Recherche bis hin zur Integration in deine Content-Strategie. Jetzt ist es an der Zeit, das Gelernte zu nutzen.

  1. Recherche: Finde die richtigen Keywords, die deine Zielgruppe ansprechen.
  2. Analyse: Nutze Google-Tools, um den Erfolg deiner Keywords zu messen.
  3. Optimierung: Passe deine Inhalte ständig an, basierend auf deinen Erkenntnissen.

Mit diesen Schritten bist du gut gerüstet, um in den Suchergebnissen von Google aufzusteigen. Nutze den Aufruf zum Handeln: Beginne noch heute mit dem kostenlosen Kurs zur Keyword-Recherche und verwandle Wissen in Erfolg.

Das ist deine Chance, bei Google zu bekommen, was du dir wünschst: Sichtbarkeit, Traffic, Kunden. Nimm das Ruder in die Hand und steuere deine Website zum Erfolg. 🚀

Customer Journey: Touchpoints im Marketing

Customer Journey am Beispiel Hotelurlaub

Stell dir vor, du kommst in einer neuen Hotelanlage an, umgeben von unbekannten Gesichtern und Orten. Genau so fühlt es sich an, wenn du in deiner Rolle als Trainer, Coach oder Berater potenziell zu wenige Kunden hast. Unsicher, wo der erste Schritt hingehen soll, oder? 🤔

Deine Customer Journey beginnt genau hier, an diesem Punkt des Unbekannten. Erinnerst du dich an deinen letzten Erstkontakt mit einem Kunden? War er so einladend wie der Empfang in einer luxuriösen Hotellobby?

Diese Reise, deine Kundenreise, ist nicht nur ein Pfad, sondern eine Entdeckungsreise, die zu tiefer Kundenbindung und unvergesslichen Kundenerlebnissen führt.

Aber wie genau startet man diese Customer Journey, und wie kann man sie besser verstehen, vielleicht mit dem Einsatz von Personas oder Customer Journey Maps? Wie kann man sich in dieser unbekannten Anlage zurechtfinden und jeden einzelnen Kunden willkommen heißen?

Bleib dran, auf geht es zur Rezeption – dem Schlüssel zu den ersten Berührungspunkten deiner Kunden. Du wirst erstaunt sein, wie ähnlich diese ersten Schritte in einer Hotelanlage und in deiner beruflichen Customer Journey sind! 🏨💼👣

 

Die ersten Touchpoints an der Rezeption

Willkommen an der Rezeption deines Business-Hotels. Hier beginnt deine Reise, hier machst du die ersten Schritte in Richtung erfolgreiche Customer Journey. Aber was macht diese ersten Berührungspunkte so entscheidend? 🤝

Ganz einfach: An der Rezeption entscheidet sich der erste Eindruck. Genau wie bei deinem Service. Jeder Touchpoint – sei es ein Anruf, eine E-Mail, deine Website oder ein Social-Media-Post – ist wie ein freundliches Lächeln des Rezeptionisten. Es geht darum, sofort ein positives Erlebnis zu schaffen, sowohl in der realen Welt (Offline-Touchpoints) als auch in der digitalen (Online-Marketing). Jeder dieser Punkte gibt dir einen ersten Überblick über das Verhalten deiner Kunden.

Aber wie verbindet man all diese Punkte geschickt? 🌐 Und was bedeutet das für die gesamte Reise deiner Kunden?

Auf zur Erkundung der Anlage – wir schauen uns die verschiedenen Phasen der Customer Journey an. Stell dir vor, du erkundest die verschiedenen Bereiche deiner Hotelanlage und entdeckst dabei, wie du jeden Schritt deiner Kundenreise optimal gestalten kannst. 🏨✨🚶‍♂️

 

Erkundung der Anlage: die fünf Phasen der Customer Journey

Stell dir vor, du schlenderst durch die verschiedenen Bereiche deiner Hotelanlage und entdeckst dabei die einzelnen Phasen deiner Customer Journey. Jeder Bereich repräsentiert eine andere Phase – spannend, oder? 🌟

  1. Bewusstsein: Wie der beeindruckende Eingangsbereich eines Hotels. Hier wird das erste Interesse geweckt. Deine Kunden erkennen, dass du etwas zu bieten hast, was sie brauchen könnten.
  2. Erwägung: Dies ist wie die gemütliche Lobby. Kunden überlegen, ob sie buchen sollen. Sie informieren sich, vergleichen und bewerten deine Angebote.
  3. Entscheidung: Jetzt wird’s ernst! Wie der Moment, in dem Gäste sich für ein Zimmer entscheiden und einchecken. Deine Kunden entscheiden sich für dein Angebot.
  4. Kauf: Wie das Betreten des gebuchten Zimmers. Der Kunde nutzt dein Produkt oder deine Dienstleistung.
  5. Loyalität: Die Hotelbar am Abend. Kunden kommen zurück, weil sie den Aufenthalt genossen haben und erzählen anderen davon.

Spannend, diese fünf Phasen der Customer Journey, nicht wahr? Im nächsten Kapitel geht es um den Hotelplan – Wie erstellst du eine Customer Journey Map? Diese Map gibt dir – und deinen Kunden – die perfekte Orientierung. Wie ein Hotelplan, der den Gästen zeigt, wo alles zu finden ist! 🗺️🏨🔍

Customer Journey: Touchpoints im Marketing 3

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Der Hotelplan: Eine Customer Journey Map erstellen

Jetzt wird’s konkret: Wir erstellen eine Customer Journey Map, quasi der Hotelplan für deine Kundenreise. 🗺️

  1. Ziele definieren: Was willst du erreichen? Denk an den Zweck deiner Map.
  2. Phasen skizzieren: Zeichne die verschiedenen Phasen der Reise deiner Kunden auf, von der ersten Aufmerksamkeit bis zur Loyalität.
  3. Touchpoints eintragen: Wo und wie interagieren Kunden mit dir? Das sind deine Check-in-Schalter und Hotelzimmer.
  4. Emotionen und Bedürfnisse notieren: Was fühlen und brauchen deine Kunden in jeder Phase?
  5. Maßnahmen planen: Welche Aktionen willst du setzen, um die Reise zu verbessern?

Deine Customer Journey Map gibt dir nicht nur einen klaren Überblick, sondern auch die Möglichkeit, die Reise deiner Kunden zu optimieren. 🧭

Lass uns nun einen Blick auf die verschiedenen Gästetypen werfen: Wie gestaltet sich die Reise für unterschiedliche Kundentypen? 🏨👥🔍

 

Jede Kundenreise (user / buyer journey) ist anders

In jedem Hotel triffst du auf eine bunte Mischung von Gästen, jeder mit seinen eigenen Vorlieben und Erwartungen. Genauso ist es bei deinen Kunden. Jeder Kundentyp unternimmt eine eigene Reise – die Customer Journey.

  1. Der Entdecker (User Journey): Neugierig, stets auf der Suche nach neuen Informationen und Lösungen.
  2. Der Entscheider (Buyer Journey): Bereit zu handeln, wenn das Angebot stimmt.
  3. Der Stammgast: Loyal, vertraut und ein wertvoller Botschafter deines Angebots.

Verstehst du die Reise des Kunden, kannst du besser auf ihre Bedürfnisse eingehen. 🧳💡

Lass uns anschauen, wie Marketing deine Customer Journey gestaltet, fast wie ein Animationsteam in einem Hotel. Bereit für die Show? 🎭🌟🏨

 

Marketing als Animationsteam deiner Customer Journeys

Stell dir vor, dein Marketing-Team ist wie das Animationsteam in einem Hotel – es bringt Leben in die Bude! 🎉 Jede Aktion, jede Kampagne belebt die Customer Journey, macht sie spannender, farbenfroher.

  1. Begegnungen gestalten: Wie das Animationsteam Events plant, so kreiert dein Marketing berührende Momente mit den Kunden.
  2. Automatisierung nutzen: Marketing Automation ist wie ein gut geöltes Entertainment-Programm. Es läuft rund und sorgt dafür, dass kein Gast sich vernachlässigt fühlt.
  3. Die Reise stetig verbessern: Dein Marketing-Team passt die Strategie an, um die Customer Journey immer attraktiver zu gestalten.

Lass uns in den Poolbereich eintauchen: Wir optimieren die Touchpoints, um das Kundenerlebnis so erfrischend und einladend wie einen Hotelpool zu gestalten! 🏊‍♀️💦👀

 

Der Poolbereich: Touchpoint Optimierung

Denk an den Poolbereich eines Hotels – ein Hauptanziehungspunkt, oder? Genauso ist es mit den Touchpoints deiner Customer Journey. Es geht darum, sie zu optimieren, damit deine Kunden das beste Erlebnis haben. 🌊✨

  1. Jeden Touchpoint bewerten: Wie ist der Zustand jedes Kontaktpunkts? Ist er einladend und klar?
  2. Feedback einholen: Was sagen deine Kunden? Ist der “Pool” sauber und einladend?
  3. Anpassungen vornehmen: Vielleicht brauchst du neue Liegestühle oder einen frischeren Look? Wie steht es mit den Poolbars? Gleiches gilt für deine Touchpoints!
  4. Auf die verschiedenen Phasen achten: Jede Phase der Customer Journey braucht ihre eigene Art von “Poolpflege”.

Bist du bereit, deine Touchpoints so unwiderstehlich zu machen wie ein kühler, einladender Pool an einem heißen Tag? 🏊‍♂️🌞

Lass uns nun in die Planung eintauchen und das Customer Journey Mapping betrachten– fast so, als würden wir spannende Ausflüge für Hotelgäste planen. Pack deine Karte aus, es wird interessant! 🗺️🔍💡

 

Ausflüge planen: Customer Journey Mapping

Customer Journey Mapping ist wie die sorgfältige Planung eines Ausflugs. 🗺️ Es geht darum, die gesamte Reise deiner Kunden zu skizzieren und zu verstehen.

  1. Überblick schaffen: Zeichne eine Karte, die den gesamten Weg deiner Kunden abbildet. Wo beginnt die Reise? Wo endet sie?
  2. Touchpoints markieren: Wo und wie interagieren Kunden mit deinem Service? Diese Stationen sind entscheidend.
  3. Hilfsmittel nutzen: Moderne Tools helfen dir, eine klare und detaillierte Karte zu erstellen.

Denk daran, jede Journey Map beschreibt eine individuelle Reise – keine zwei sind gleich! 🛤️💡Und trotzdem wirst du Muster erkennen und Gemeinsamkeiten sehen. Betrachte die Fußspuren, wie sie sih über die ganze Anlage verteilen.

Bist du bereit, das Ziel jeder Reise festzulegen? Im nächsten Kapitel konzentrieren wir uns auf das ultimative Ziel: Kundenzufriedenheit. Wie erreicht man sie, und was bedeutet sie eigentlich genau? 🎯👥💬

 

Das Ziel der Customer Journey sind positive Kundenerlebnisse

Am Ende jeder wohlgeplanten Reise in unserem Hotel der Customer Journey steht ein klar definiertes Ziel: Kundenzufriedenheit. Nichts spiegelt den Erfolg deiner Anstrengungen besser wider als das Lächeln eines Gastes, der sich vornimmt, wiederzukommen.

  • Zielstrebigkeit: Wir streben danach, die Präferenzen unserer Zielgruppe nicht nur zu verstehen, sondern zu antizipieren.
  • Kundenbindung: Ein zufriedener Kunde ist ein treuer Kunde, der gerne wiederkommt.
  • Kundenerlebnisse: Jedes Detail zählt, um unvergessliche Momente zu schaffen.

Fragst du dich, wie du dieses Ziel erreichen kannst? 🎯 Wie du erfährst, ob deine Kunden wirklich zufrieden sind?

Erfahre, wie du Feedback einholst und die Customer Journey basierend auf echten Kundenrückmeldungen analysierst – genau wie ein Hotelmanager, der seine Bewertungen studiert. 🕵️‍♂️📝💡

Customer Journey: Touchpoints im Marketing 3

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Feedback einholen: Analyse der Customer Journey

Wie ein Hotelier, der gespannt die neuesten Bewertungen liest, musst du das Feedback deiner Kunden ernst nehmen. Es ist der Schlüssel zur Analyse der Customer Journey. Ist sie ein Fünf-Sterne-Erlebnis oder eher eine Baustelle?

  • Nutze Web Analytics: Sie sind deine Augen und Ohren online.
  • Werte deine Google Suchergebnisse in der Google Search Console aus.
  • Frage dich: Was läuft richtig und was falsch?
  • Erkenne, dass die Customer Journey sehr komplex ist, aber jede Rückmeldung hilft dir, sie zu verstehen.

Nimmst du dir diese Reflexionszeit? 🤔

So: Ärmel hochkrempeln für die Renovierung: Wir verbessern deine Customer Journey, Schritt für Schritt.  🔨💡🔄

 

Renovierung: Die Customer Journey verbessern

Wenn ein Hotel renoviert wird, ist das Ziel klar: Das Gästeerlebnis verbessern. Genauso musst Du Deine Customer Journey verbessern. Es ist Zeit für Erneuerung, für frischen Wind!

  • Analysiere bisherige Erfahrungen: Was sagen die Daten?
  • Aktualisiere Touchpoints: Sind alle Kontaktpunkte aktuell und ansprechend?
  • Personalisiere die Reise: Wie individuell fühl sich die Customer Journey an?

Die Entwicklung der Customer Journey ist ein fortwährender Prozess, nicht wahr? 🔄 Jeder Schritt vorwärts zählt.

Wir werden uns nun der Visualisierung der Customer Journey widmen – sie ist wie das Sammeln von Souvenirs. Erinnerungen, die Deine Kunden schätzen werden! 🖼️✨

 

Souvenirs: Visualisierung der Reise

Visualisierung ist das Sammeln von Souvenirs, die Deine Kunden an ihre Reise mit Dir erinnern. Stelle Dir vor, wie jede Etappe der Customer Journey ein Andenken hervorbringt – ein Bild, eine Emotion, ein Erlebnis.

  • Skizziere den Weg: Zeige den Kunden mit visuellen Elementen, wo sie sind und wohin sie gehen können.
  • Erlebnisse festhalten: Wie ein Souvenir sollte jeder Touchpoint eine bleibende Erinnerung hinterlassen.
  • Halte die Customer Journey vor Augen: Eine klare visuelle Darstellung macht komplexe Reisen begreifbar.

Ist Deine Kreativität geweckt? 🎨👁️

Im nächsten Kapitel entdecken wir verschiedene Customer Journey Modelle. Wie unterscheiden sich diese Wege? Wie wählt man den besten Pfad? 🌐🛤️

 

Verschiedene Routen: Customer Journey Modelle

In der Welt der Customer Journey Modelle gibt es so viele Pfade zu erkunden wie Routen in einer luxuriösen Hotelanlage. 🏨✨

  • Die Heldenreise führt Kunden durch Herausforderungen zum Triumph – Dein Produkt als rettender Held.
  • Das Fünf-Phasen-Modell skizziert Bewusstsein, Erwägung, Kauf, Nutzung und Loyalität. Das kennst du bereits von oben.
  • Ich persönlich liebe die 5 Bewusstseins-Stufen nach Eugene Schwartz. Die nutze ich auch für meine Beiträge und in meinen Kursen. Sie beschreibt die Stufen der Awareness:
    • Un-Awareness
    • Problem aware
    • Solution aware
    • Product aware
    • all aware

Jedes Modell bietet einen einzigartigen Rahmen, um die Reise Deiner Kunden zu kartieren. Es gibt verschiedene Modelle – welches passt am besten zu Deinem Angebot? 🧭🛤️

Bereit, noch tiefer zu graben? Lass uns nun beleuchten, wie Du die Kundenbindung stärken kannst, ähnlich einer mitreißenden Abendunterhaltung im Hotel. Wie wird aus einem flüchtigen Besucher ein Stammgast? 🌟🍸

 

Abendunterhaltung: Kundenbindung stärken

Wie eine gelungene Abendunterhaltung im Hotel bleibt auch eine starke Kundenbindung lange in Erinnerung. Es geht darum, eine Beziehung aufzubauen, die über den ersten Kauf hinausgeht.

  • Verstehen: Kenne Deine Kunden und ihre Bedürfnisse.
  • Begleiten: Sei an ihrer Seite, wenn sie ihre Kaufentscheidung abwägen.
  • Begeistern: Überrasche sie mit positiven Erlebnissen bei jedem Kontakt.
  • Verbinden: Schaffe eine emotionale Verbindung zwischen Kunden und Unternehmen.

Jede Interaktion ist eine Chance, die Bindung zu stärken und aus Kunden treue Fans Deines Produkts zu machen.

Bleibt noch der Check-out: Wir analysieren, was Kunden am Ende ihrer Reise mitnehmen und wie wir das Abschiedserlebnis noch besser gestalten können. 🧳🔍💭

 

Check-out (letzte Kaufphase) Analyse der Abreiseerfahrung

Der Check-out ist der Moment der Wahrheit in der Customer Journey – der letzte Eindruck, den ein Kunde von deinem Service hat. Wie in einem Hotel, wo der Abschied so angenehm wie möglich gestaltet wird, solltest du:

  • Reflektieren: Wie war die Kaufphase? Fühlte sich der Kunde gut beraten und betreut?
  • Bewerten: Analysiere das Kundenerlebnis am Ende der Reise.
  • Lernen: Nutze Analysen der Customer Journey, um zu verstehen, was funktioniert hat und was verbessert werden kann.

Ist dein Kunde zufrieden abgereist? Wird er wiederkommen? 🧳👋

Komm, wir werfen einen Blick ins Gästebuch: Wir sammeln und werten Kundenfeedback aus, das genauso wertvoll ist wie die Einträge in einem Hotelgästebuch. 💬📚

 

Das Gästebuch: Sammeln von Erfahrungen der Buyer Persona

In jedem Hotel gibt es ein Gästebuch, wo Besucher ihre Eindrücke hinterlassen. Ähnlich verhält es sich mit dem Sammeln von Erfahrungen deiner Kunden. Jedes Feedback ist ein Eintrag in dein virtuelles Gästebuch, das dir tiefe Einsicht in die Customer Experience bietet.

  • Höre zu: Was sagen deine Kunden über ihre Reise?
  • Verstehe: Wie passen diese Erfahrungen zur Buyer Persona?
  • Optimiere: Was kannst du für zukünftige Kundenerlebnisse verbessern?

Wie wertvoll sind die Rückmeldungen deiner Kunden für dich? 📝💡

Jetzt, da wir die Erfahrungen gesammelt haben, ist es Zeit, die nächste Reise zu planen. Wie nutzt du nun das Feedback, um deine Customer Journey noch besser zu machen.  🛄🛫🗺️

 

Die nächste Reise planen – Die Journey immer verlängern

Nach jeder Reise folgt die Planung der nächsten – das gilt für Urlaube wie für die Customer Journey. Die Vorfreude steigt, denn mit dem gesammelten Wissen kannst du die Route für deine Kunden noch attraktiver gestalten.

  • Auswerten: Was hat auf der letzten Reise gut funktioniert und was nicht?
  • Anpassen: Wie kannst du die Customer Journey verbessern?
  • Erneuern: Welche neuen Customer Journey Modelle könnten frischen Wind bringen?
  • Strategie entwickeln: Wie integrierst du Lead Management für eine nahtlose Reise?

Spürst du die Vorfreude, die nächste Reise deiner Kunden noch unvergesslicher zu machen? 🚀✨

Es braucht immer auch ein Reisebüro: Wir schauen, wie externe Expertise und Tools deine Customer Journey auf das nächste Level heben können. Pack deine Fragen ein, wir holen uns professionelle Unterstützung! 🤝🌍

 

Das Reisebüro: Ein Tool oder externe Expertise nutzen

Manchmal braucht es ein Reisebüro, um die perfekte Route zu finden. Genauso ist es mit der Customer Journey – externe Experten und Tools können entscheidend sein, um den besten Weg für deine Kunden zu gestalten.

  • Tools nutzen: Setze auf Tools für Customer Journey Mapping und Lead Management. Sie sind wie Landkarten und Kompass für deine Reiseplanung.
  • Berater einbeziehen: Externe Experten können neue Perspektiven eröffnen, ähnlich einem erfahrenen Reiseberater.
  • Modelle anpassen: Manchmal braucht es einen frischen Blick, um bestehende Customer Journey Modelle zu verbessern.

Spürst du, wie diese Unterstützung deine Reise erleichtert? 🧭👥

Wir tauchen nun ein in die Welt der Erfolgsgeschichten: Wie das Teilen von Reisefotos, teilen wir Geschichten über erfolgreiche Customer Journeys. Lass dich inspirieren! 📸✨📖

 

Reisefotos teilen: Erfolgsgeschichten

Ähnlich wie Reisende ihre schönsten Momente in Fotos festhalten, so teilen wir jetzt inspirierende Erfolgsgeschichten über die Customer Journey. Jedes Bild erzählt von einem gelungenen Moment, einer perfekt umgesetzten Buyer Journey.

  • Inspiration: Sieh dir an, wie andere es geschafft haben, ihre Customer Journeys zu optimieren.
  • Marketing-Strategien: Erfahre, welche Marketingmaßnahmen besonders erfolgreich waren.
  • Erfolge feiern: Jede erfolgreiche Customer Journey ist ein Grund zum Feiern.

Lässt dich das nicht auch staunen? 🌟💭

Bereit für den letzten Abschnitt unserer Reise? Dann kommen wir zum Abschluss: Wir reflektieren die Customer Journey und schauen, was die Zukunft bringen könnte. Ein bisschen Wehmut, aber auch viel Vorfreude auf das, was noch kommt! 🧳👀🚀

 

Die Heimreise: Reflexion und Ausblick

Wir stehen nun am Ende unserer Reise – ein Moment, um zurückzublicken und gleichzeitig nach vorne zu schauen. Die Customer Journey ist eine ständige Entdeckung, ein immerwährender Prozess der Verbesserung und Anpassung.

  • Reflektieren: Was hat diese Reise über dein Produkt oder deine Dienstleistung offenbart? Welche Touchpoints waren besonders erfolgreich?
  • Lernen: Jede Customer Journey beschreibt die einzigartige Beziehung zwischen deinem Unternehmen und deinen Kunden. Was kannst du aus den Interaktionen lernen?
  • Planen: Die Reise endet nie wirklich. Sie entwickelt sich ständig weiter.

Fühlst du dich gestärkt, bereit, deine nächste Customer Journey noch besser zu gestalten? 🚀💡

Denke daran: Die Gestaltung einer wirkungsvollen Customer Journey ist eine Kunst, und es ist völlig in Ordnung, sich dabei Unterstützung zu suchen. Der Wert, den eine gut durchdachte Customer Journey für dein Geschäft haben kann, ist enorm. Sie ist der Schlüssel zu tieferem Kundenverständnis, stärkerer Kundenbindung und letztlich zu deinem Erfolg. Trau dich, Expertenrat einzuholen und neue Wege zu gehen. Deine Reise ist es wert! 🌟🛤️🤝

Customer Journey: Touchpoints im Marketing 3

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Content Marketing – Einfach erklärt

Content Marketing einfach erklärt

Stell dir vor, dein Content Marketing ist wie ein Apfelbaum, der trotz aller Bemühungen nicht blüht. Du gießt und düngst, aber die erhoffte Ernte bleibt aus. Warum? Vielleicht, weil der Boden – deine Grundlagen und dein Verständnis von Marketing – nicht fruchtbar genug ist. 🌱

Kennst du das Gefühl, wenn du einen tollen Artikel im Rahmen deiner Content Marketing Aktivitäten verfasst, aber die erforderliche Resonanz im Social Media Marketing ausbleibt?

Dieser Blogartikel ist für dich: Eine Einführung in die Welt des Content Marketings, die nicht nur die Relevanz betont, sondern auch dein Problembewusstsein schärft.

Wir werden zusammen entdecken, wie du den Boden bereitest, auf dem deine Botschaft nicht nur Wurzeln schlagen, sondern gedeihen kann – einfach erklärt, Schritt für Schritt. 🚀

Bist du bereit herauszufinden, was hinter der Stille nach deiner harten Arbeit steckt?

 

Eine Content Marketing Strategie ohne Relevanz muss versagen

Warum fühlt es sich manchmal so an, als würdest du gegen den Wind schreiben? Deine Artikel sind inhaltlich stark, aber irgendwie zünden sie nicht. Könnte es sein, dass es an der Strategie hinter deinem Content Marketing hapert? 🤔

Es ist ein offenes Geheimnis: Selbst der wertvollste Content verpufft wirkungslos, wenn er nicht strategisch verankert ist. Vielleicht liegt es daran, dass du ein paar Fehler im Content Marketing übersiehst? Gutes Content Marketing ist nicht nur eine Frage des Talents. Es ist eine Frage der richtigen Technik und des Timings.

Die Gründe dafür sind vielschichtig:

  • Deine Inhalte treffen vielleicht nicht die Bedürfnisse deiner Zielgruppe.
  • Vielleicht fehlt es an SEOdeine Texte sind schwer zu finden.
  • Oder bist du dir über die Ziele deines Contents wirklich im Klaren?

Es ist Zeit, in den Spiegel zu schauen und zu fragen: “Warum ist mein Content nicht da, wo er sein sollte?” Diese Reflexion ist der erste Schritt zur Besserung.

Im nächsten Kapitel gehen wir zurück zu den Basics: Was ist eigentlich Content Marketing? Wir legen das Fundament, um deine Strategie auf festen Boden zu bauen. Du wirst sehen, mit einer klaren Definition und Grundprinzipien sieht die Welt schon ganz anders aus.  👀

 

Definition und Grundprinzipien von Content Marketing

Bist du bereit, den Nebel zu lichten und zu verstehen, was Content Marketing wirklich bedeutet? 🧐

Lass es uns aufbrechen: Content Marketing ist nicht nur ein Buzzword, es ist eine Methode, mit der du Werte schaffst und teilst – und zwar so, dass deine Kunden sich tatsächlich verstanden fühlen. Es geht darum, Inhalte zu kreieren, die informieren, inspirieren und zur Interaktion einladen.

Hier die Grundprinzipien:

  1. Wert über Verkauf – Hilf deinen Lesern, bevor du sie um etwas bittest.
  2. Beziehungsaufbau – Es ist ein Marathon, kein Sprint.
  3. Authentizität – Sei echt, sei du selbst, sei konsistent.

Was ist die Content Marketing Definition? Es ist der Prozess, mit dem du wertvolle Einblicke und Lösungen lieferst, und zwar genau dort, wo deine Zielgruppe danach sucht. Klingt das nicht nach einer Superkraft? ✨

Als Trainer, Coach oder Berater kennst du die Kraft der richtigen Technik. Wie pflanzt und nährst du deinen ganz persönlichen Content Marketing Strategie-Setzling , um dein Business zum Blühen zu bringen?

Content Marketing - Einfach erklärt 6

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Content Marketing Strategie > Ziele > Prozesse

Jetzt, wo du weißt, was Content Marketing ist, fragst du dich vielleicht: “Wie starte ich?” Der erste Schritt ist die Entwicklung einer Content Strategie. 🌱

Eine solide Strategie ist das Herzstück eines jeden erfolgreichen Content Marketings. Sie gibt dir Richtung und Struktur. Denke dabei an folgende Punkte:

Hoffnung ist der Funke, der deinen Content lebendig macht. Mit strategischem Content Marketing kannst du diesen Funken in ein Feuer verwandeln.

Bereit, die Werkzeuge zu entdecken, die dein Content-Feuer entfachen? Weelche Tools sind unverzichtbar für deine Strategie? 🛠️✨

 

Werkzeuge des Gärtners: Content Marketing Tools

Hast du schon einmal erlebt, wie die richtigen Werkzeuge die Arbeit nicht nur erleichtern, sondern auch verbessern? 🌟 Im Content Marketing ist es nicht anders. Es gibt Tools, die sind wie die beste Gartenschere für den Gärtner – sie schneiden durch Komplexität und sparen wertvolle Zeit.

  • Marketing Automation Software: Automatisiere deine Routineaufgaben und konzentriere dich auf Kreatives.
  • Analyse-Tools: Verstehe deine Zielgruppe besser und passe deinen Content genau an.
  • Content-Management-Systeme: Halte deine Inhalte organisiert und zugänglich.

Mit diesen nützlichen Tools wird das Produzieren von Content nicht nur effizienter, sondern auch effektiver. Lass dich von der Vielfalt begeistern und wähle das richtige Werkzeug für dein Wachstum! 🛠️

Komm, wir graben tiefer und düngen den Boden mit SEO – der Geheimzutat für Sichtbarkeit.

Content Marketing - Einfach erklärt 7

 

Düngung des Bodens mit SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Wenn dein Content im weiten Web-Wald untergeht, wie findest du den Weg an die Spitze der Suchmaschinen? Richtig, mit SEO – der Düngung für deine Online-Präsenz. 🌐

Suchmaschinenoptimierung ist kein Hexenwerk, aber sie entscheidet darüber, ob deine Inhalte gesehen werden oder im digitalen Unterholz verschwinden. Hier sind ein paar Gründe, warum SEO unverzichtbar ist:

  • Sichtbarkeit: Sei dort, wo deine Zielgruppe sucht.
  • Relevanz: Zeige, dass dein Content Antworten auf ihre Fragen bietet.
  • Verbindung: Verknüpfe SEO und Content Marketing, um ein kraftvolles Duo zu schaffen.

Das Fundament von Content Marketing liegt in seiner Auffindbarkeit. Mit den richtigen SEO-Techniken wird dein Content nicht nur sichtbar, sondern auch begehrt.

Neugierig, wie du Content kreierst, der nicht nur gefunden, sondern auch geliebt wird? Packen wir die Schaufel aus und pflanzen Ideen für überzeugenden Content.

Content Marketing - Einfach erklärt 6

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Ist hochwertiger Content leicht zu produzieren?

Gut, du hast den Boden vorbereitet, jetzt ist es Zeit für die Erstellung deines Contents. Aber wie sorgst du dafür, dass er nicht nur gut ist, sondern hochwertig? 🌟

Hier ein paar ermutigende Tipps:

  • Verstehe deine Zielgruppe: Was bewegt sie? Was suchen sie?
  • Sei authentisch: Deine Einzigartigkeit ist dein Vorteil.
  • Biete Lösungen: Jeder sucht nach Antworten – sei derjenige, der sie bereitstellt.

Glaub mir, die Produktion von Content kann Spaß machen, wenn du erst einmal den Dreh raus hast. Es geht darum, Inhalte zu schaffen, die nicht nur gelesen, sondern auch gefühlt werden. Inhalte, die bleiben. 📚

Und wenn du denkst, das war’s – weit gefehlt! Wie verleiht Inbound Marketing deinem Content Flügel? Bereit, hoch hinaus zu gehen? ☀️

 

Sonnenschein durch Inbound Marketing

Inbound Marketing ist wie die Sonne für deine Content-Pflanzen: Es bringt sie zum Wachsen und Blühen. 🌞

Stell dir vor, du erschaffst Inhalte, die deine Zielgruppe nicht nur erreichen, sondern auch wirklich bewegen. Inbound Marketing bedeutet, die Customer Journey mit hilfreichen und ansprechenden Informationen zu begleiten. Es ist eine subtilere, kraftvollere Marketing-Technik im Vergleich zu direkten Werbemethoden.

Warum ist das so wichtig? Weil Content Marketing in der heutigen Zeit eine zentrale Rolle spielt. Du baust Beziehungen auf, indem du deiner Zielgruppe genau das gibst, was sie braucht – und das beim Content Marketing. 🌱

Bist du bereit, deinen Content-Horizont zu erweitern? Lass uns nun in die Vielfalt der Content-Formate eintauchen und erkunden, wie sie unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.  🎨

 

Vielfalt im Garten: Verschiedene Content Arten

In der Welt des Content Marketings gibt es eine bunte Vielfalt an Formaten, die genauso vielseitig sind wie die Blumen in einem Garten. 🌼🌸

  • Blogartikel: Ideal für tiefgreifende Einblicke und Storytelling.
  • Infografiken: Perfekt, um komplexe Informationen anschaulich zu machen.
  • Videos: Ein Muss in einer visuell geprägten Welt.
  • Podcasts: Ideal, um deine Zielgruppe auch unterwegs zu erreichen.
  • Social Media Posts: Schnell, aktuell und interaktiv.

Jedes Format hat seinen eigenen Charme und Nutzen. Hast du dich schon gefragt, welche Art von Content am besten zu deiner Zielgruppe passt? Nutze Content Hubs, um eine Vielzahl von Formaten strategisch zu präsentieren. 📚📹🎙️

Neugierig, wie du diesen vielfältigen Content effektiv managst? Ich präsentiere … den Wachstumszyklus des Content Marketing Prozesses 🌱💡

 

Der Wachstumszyklus: Der Prozess zum Content Marketing Erfolg

Der Content Marketing Prozess gleicht einer Reise – von der ersten Idee bis zur finalen Veröffentlichung. 🌱🚀

  1. Ideenfindung: Alles beginnt mit einer kreativen Idee, die deine Zielgruppe anspricht.
  2. Planung: Leg fest, welche Formate du nutzt und wann der beste Zeitpunkt für die Veröffentlichung ist.
  3. Erstellung: Hier wird die Idee zum Leben erweckt – sei es ein Artikel, Video oder Podcast.
  4. Optimierung: Feinschliff ist alles. SEO und Formatanpassungen sind hier der Schlüssel.
  5. Veröffentlichung: Teile deinen Content mit der Welt.
  6. Analyse und Anpassung: Lerne aus dem Feedback und optimiere deinen Prozess kontinuierlich.

Verstehst du, wie beim Content Marketing alles ineinandergreift? Jeder Schritt ist wichtig für den Gesamterfolg.

Erfahre nun, wie du mit hochwertigem Content nicht nur Aufmerksamkeit, sondern echten Mehrwert schaffst.  🌟📈

 

Blühende Ergebnisse: Mehrwert (relevant) durch guten Content

In einem Meer von Inhalten ist es der Mehrwert, der deinen Content hervorstechen lässt. Denk daran, hochwertiger Content ist wie ein Leuchtturm für deine Zielgruppe. 🌟

  • Relevanz: Dein Content sollte immer relevant sein. Sprich die Bedürfnisse und Fragen deiner Zielgruppe direkt an.
  • Qualität: Inhalte von hoher Qualität bauen Vertrauen auf und etablieren dich als Experten.
  • Nützlichkeit: Biete Lösungen und wertvolle Einsichten. Das ist der Schlüssel zum Erfolg im Content Marketing.

Siehst du den Vorteil von Content Marketing? Es geht darum, Beziehungen aufzubauen und nachhaltigen Wert zu schaffen. So bleibt dein Content nicht nur heute, sondern auch morgen relevant.

Jetzt, wo dein Garten blüht, wie machst du die Ernte? Erfahre, wie du Leads und Kunden generierst. Dein Content kann mehr als nur informieren – er sollte transformieren.  🚀🎯

 

Erntezeit: Generierung von Leads und Kunden (Dienstleistung / Newsletter)

Die Erntezeit in deinem Content-Marketing-Garten ist gekommen – es geht darum, Leads und Kunden zu gewinnen. 🚀

  • Zielgerichtete Inhalte: Erstelle Content, der spezifische Probleme deiner Zielgruppe löst. Je genauer, desto besser.
  • Call-to-Action: Mach es deinen Lesern leicht, den nächsten Schritt zu tun. Sei es ein Newsletter-Abonnement oder eine Kontaktanfrage.
  • Beziehungsaufbau: Nutze Content, um eine Verbindung aufzubauen und Vertrauen zu schaffen. Das fördert langfristige Kundenbeziehungen.

Denk daran, jeder User und jeder potenzielle Kunde ist eine Chance, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Deine Inhalte sind die Saat, aus der Beziehungen wachsen. 🌼

Aber was passiert nach der Ernte? Dann heißt es Gartenpflege: Content-Audit und Optimierung. Wie stellst du die Qualität und Relevanz deines Contents sicher? Wie verbesserst du ihn weiter?  🌿🔍

 

Gartenpflege: Content-Audit und Optimierung (einfach erklärt)

Ein Content Audit ist wie das regelmäßige Jäten und Düngen deines Gartens – es hält alles gesund und produktiv. 🌿

Warum ist das so wichtig?

  • Es hilft dir zu verstehen, was in deinem Content Marketing funktioniert und was nicht.
  • Du identifizierst veraltete oder irrelevante Inhalte, die deine Glaubwürdigkeit beeinträchtigen könnten.
  • Es ermöglicht dir, deine Strategie anzupassen, um deine Marketing-Ziele effektiver zu erreichen.

Ein Audit ist keine einmalige Sache. Es ist ein fortlaufender Prozess, der sicherstellt, dass dein Content immer frisch und relevant bleibt. Es ist nicht einfach, aber unerlässlich für langfristigen Erfolg. 📊

Fragst du dich, wie Erfolg im Content Marketing für dich aussehen kann?  💡📘

 

Inspirierende Gärten: Content Marketing Beispiele

Bereit für eine Dosis Inspiration? In der Welt des Content Marketings gibt es zahlreiche Erfolgsgeschichten, die zeigen, wie mächtig gute Inhalte sein können. 🌟

  • Ein Coach, der durch regelmäßige Blogbeiträge seine Leserschaft verdoppelt hat.
  • Ein Trainer, dessen Video-Tutorials viral gingen und zu einer starken Community führten.
  • Ein Berater, dessen gut recherchierte Whitepapers zu einem Anstieg qualifizierter Leads führten.

Jede dieser Geschichten beweist, dass Content Marketing Erfolg nicht nur möglich, sondern greifbar ist. Sie zeigen, dass mit Kreativität, Strategie und Engagement wahre Wunder im Marketing geschehen können. ✨

Bist du bereit, deinen eigenen Erfolgsgarten zu pflanzen und zu pflegen? Ich gebe dir noch Motivation und Werkzeuge an die Hand, um dein Content Marketing auf das nächste Level zu heben. An die Schaufeln! 🚀🌱

 

Dein Apfelbaum – Fang noch heute an, Content zu produzieren

Jetzt ist es an der Zeit, deinen eigenen Apfelbaum zu pflanzen – es ist Zeit, mit deinem Content Marketing zu beginnen oder es auf das nächste Level zu heben! 🌱🚀

  • Setze dir klare Ziele: Was möchtest du mit deinem Content Marketing erreichen?
  • Entwickle eine Strategie: Plane, wie du deine Inhalte erstellst, verbreitest und optimierst.
  • Sei kreativ: Experimentiere mit verschiedenen Formaten und Ansätzen.
  • Bleib am Ball: Content Marketing ist ein fortlaufender Prozess. Ausdauer zahlt sich aus!
  • Messt den Erfolg: Verfolge deine Fortschritte und passe deine Strategie entsprechend an.

Du hast das Wissen, die Werkzeuge und die Inspiration. Jetzt liegt es an dir, dein eigenes Unternehmen mit hervorragendem Content Marketing zum Blühen zu bringen.

Und was kommt danach? Manchmal fehlt noch die letzte Motivationsspritze, um das Gelernte in die Tat umzusetzen. Also los! 🌼💪

Content Marketing - Einfach erklärt 6

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Also – Warum ist Content heute wichtig?

Wir haben eine erstaunliche Reise durch die Welt des Content Marketings unternommen. Jetzt ist es Zeit, das Gelernte zusammenzufassen und in Aktion zu treten! 🚀

  • Content Marketing ist entscheidend sowohl online als auch offline.
  • Nutze verschiedene Kanäle – von Social Media bis Newsletter Marketing.
  • Outbound- und Digital Marketing sind wichtige Begleiter.
  • Erinnere dich daran: Guter Content baut Beziehungen auf und schafft Vertrauen.

Content Marketing funktioniert wirklich, wenn du es mit Herz und Strategie angehst. Es spielt eine wichtige Rolle in deinem Marketingmix.

Jetzt bist du dran. Nutze dein Wissen, sei kreativ und sieh zu, wie dein eigener Garten blüht. Du hast die Werkzeuge, die Inspiration und die Fähigkeiten. Starte heute und mache den ersten Schritt in eine blühende Zukunft! 🌼💡

 

50 Freebie Ideen für endlosen Traffic und deinen Newsletter

Freebie Ideen für endlosen Traffic

Kennst du das Gefühl, wenn du stundenlang nach der perfekten Freebie-Idee suchst, um deine E-Mail-Liste zu boosten? Ich kenne das nur zu gut. Aber stell dir vor, du hättest eine Liste mit 50 Freebie-Ideen direkt vor dir, die du sofort umsetzen kannst. Klingt traumhaft, oder? 🌟

Ich habe mich durch den Dschungel des E-Mail-Marketings gekämpft, unzählige Strategien ausprobiert und herausgefunden, was wirklich funktioniert. Und jetzt? Jetzt teile ich diese Geheimnisse mit dir!

Von der Erstellung eines unwiderstehlichen Lead Magnets bis hin zur Automatisierung deines Prozesses – ich habe alles für dich. Und das Beste daran? Mit einem guten Freebie kannst du nicht nur deine Newsletter Leser-Zahlen erhöhen, sondern auch alles automatisiert ablaufen lassen. Klingt das nicht nach einem Traum? 😍

Also, bist du bereit, in die Welt der Freebies einzutauchen und deinem E-Mail-Marketing den nötigen Schub zu geben? Lass uns gemeinsam starten! 🚀

 

50 Freebie Ideen – damit du jetzt sofort ein Freebie anbieten kannst

ebooks-freebie-ideen

1. E-Books:

Wenn du nach einem Freebie suchst, das wirklich Mehrwert bietet, dann sind E-Books eine großartige Wahl. Du kannst über ein bestimmtes Thema schreiben, das deiner Zielgruppe am Herzen liegt. Und das Beste? Mit Tools wie Canva kannst du dein E-Book sogar optisch ansprechend erstellen. 📚

Hier findest du mein Flipchart EBook

 

2. Checklisten:

Jeder liebt Checklisten! Sie sind einfach zu erstellen und super praktisch. Egal, ob es sich um eine Packliste für den Urlaub oder eine To-Do-Liste für ein bestimmtes Projekt handelt, mit einer Checkliste als PDF bietest du echten Mehrwert. Und wer würde so etwas nicht gerne ausdrucken und abhaken? ✅

 

3. Vorlagen:

Vorlagen sind Gold wert, besonders wenn sie gut gestaltet sind. Mit Tools wie Canva kannst du beeindruckende Vorlagen erstellen, die deinen Nutzern das Leben erleichtern. Von Bullet Journal Vorlagen bis hin zu Geschäftsbriefen – die Möglichkeiten sind endlos. 🎨

Hier findest du meine Ziele – Vorlage

 

4. Mini-Kurse:

Du bist Experte in deinem Online-Business? Warum nicht einen Mini-Kurs erstellen und dein Wissen teilen? Es ist eine großartige Möglichkeit, deiner Zielgruppe Mehrwert zu bieten und gleichzeitig deine Expertise zu zeigen. Und wer weiß, vielleicht werden aus deinen Kursteilnehmern ja zukünftige Kunden? 🎓

Hier meine Anleitung, wie du deine Freebie Mini-Kurse steuerst.

Und hier mein Freebie “Speedkurs Visualisierung“.

 

5. Webinare:

Webinare sind der Hit im E-Mail Marketing. Sie bieten nicht nur einen enormen Mehrwert, sondern sind auch eine hervorragende Möglichkeit, deine E-Mail-Liste zu erweitern. Und das Beste daran? Du kannst sie immer wieder als Freebie anbieten. Klingt gut, oder? 🎥

 

6. Printables:

Wer liebt nicht ein gutes Printable? Sie sind digital, leicht zu downloaden und bieten sofortigen Mehrwert. Egal, ob es ein Kalender, ein Planer oder ein Inspirationszitat ist – mit einem Printable als Freebie triffst du immer ins Schwarze. 🖨️

 

7. Software-Trials:

Bietest du eine Software oder App an? Warum nicht eine Trial-Version als Freebie anbieten? Es gibt deinen potenziellen Kunden die Möglichkeit, sich mit deinem Produkt vertraut zu machen, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden. Klingt nach einem Win-Win, oder? 💽

Hier kannst du meine “Mühelos Marketing Maschine” für 7 Tage kostenlos austesten

 

8. Rabattcodes:

Wer liebt nicht einen guten Rabatt? Indem du Rabattcodes als Freebie anbietest, gibst du deinen Kunden nicht nur einen Anreiz zum Kauf, sondern zeigst auch, dass du ihre Treue schätzt. Und wer kann da schon widerstehen? 💸

 

9. Muster:

Eine Kostprobe deines Produkts kann Wunder wirken. Es ermöglicht deinen potenziellen Kunden, die Qualität deines Angebots zu erleben, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden. Also, warum nicht ein Muster als Freebie bieten? 🎁

 

10. Tutorials:

Zeig, was du kannst! Mit Tutorials kannst du dein Wissen teilen und gleichzeitig demonstrieren, wie man etwas erstellt. Es ist eine großartige Möglichkeit, Vertrauen aufzubauen und deiner Zielgruppe echten Mehrwert zu bieten. 🎬

 

11. Infografiken:

In einer Welt, in der wir von Informationen überflutet werden, sind Infografiken ein Lebensretter. Sie sind visuell ansprechend, leicht zu verstehen und perfekt zum Teilen auf Social Media, wie Facebook, Instagram oder LinkedIn. Und das Beste? Sie sind super einfach zu erstellen! 📊

Bestes Beispiel: meine Sketchnote zum Buch “Fix this next”

 

12. Podcasts:

Die Welt der Podcasts boomt! Warum also nicht eine Episode oder eine Mini-Serie als Freebie anbieten? Es ist eine großartige Möglichkeit, eine tiefere Verbindung zu deinen E-Mails und Newsletter-Lesern herzustellen und gleichzeitig wertvollen Content zu liefern. 🎧

 

13. Quizze:

Wer liebt nicht ein gutes Quiz? Es ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch eine großartige Möglichkeit, mehr über deine Interessenten zu erfahren. Und wer weiß, vielleicht entdeckst du dabei auch einige potenzielle Leads oder Abonnenten? ❓

Ui, Quizze liebe ich. Ich habe bereits Quizze für Introvertierte, Ambivertierte, Extrovertierte, Hochsensible und deinen Lebens-Zeit-Typ.

 

14. Rezepte:

Für alle Foodies da draußen – Rezepte sind immer ein Hit! Egal, ob es ein Familiengeheimnis oder ein neues Experiment ist, teile es als Freebie und beobachte, wie deine Zielgruppe dahinschmilzt. 🍲

 

15. Fotos:

In einer digitalen Welt sind Fotos Gold wert. Wenn du talentiert im Fotografieren bist, warum nicht einige deiner Bilder als Freebie anbieten? Es ist eine großartige Möglichkeit, deine Arbeit zu zeigen und anderen zu helfen, ihre Projekte zu verschönern. 📸

 

16. Musik:

Bist du Musiker oder produzierst Beats? Ein musikalisches Freebie kann der perfekte Weg sein, um auf dich aufmerksam zu machen. Gib deinen Zuhörern eine Kostprobe deines Talents und wer weiß, vielleicht werden sie Fans fürs Leben! 🎶

 

17. Schriften:

Für alle Designer da draußen – Schriften können das i-Tüpfelchen in einem Projekt sein. Wenn du eigene Schriften erstellst, warum nicht eine als Freebie anbieten? Es ist eine tolle Möglichkeit, deine Kreativität zu zeigen und anderen Designern zu helfen. 🖋️

 

18. Icons & Vektoren:

Grafikdesigner aufgepasst! Icons & Vektoren sind immer gefragt. Biete einige deiner Designs als Freebie an und zeige der Welt dein Talent. Und das Beste? Es ist eine großartige Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen. 🎨

 

19. Hintergrundbilder:

Jeder liebt es, seinen Desktop oder sein Handy zu personalisieren. Warum nicht einige deiner Designs als Hintergrundbilder zum Download anbieten? Es ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, Mehrwert zu bieten. 🖼️

 

20. Sticker:

Wer kann Stickern schon widerstehen? Egal, ob digital oder zum Ausdrucken, Sticker sind immer ein Hit. Es ist eine spaßige und kreative Art, deine Marke oder Kunst zu teilen. Wer möchte nicht einen coolen Sticker? 🌟

 

21. Meditationen:

In unserer hektischen Welt suchen viele nach Möglichkeiten zur Entspannung. Biete geführte Meditationen als Freebie im Rahmen deines E-Mail Marketing an und hilf anderen, einen Moment der Ruhe zu finden. 🧘

 

22. Arbeitsblätter:

Ob für Schule, Arbeit oder persönliche Entwicklung – Arbeitsblätter sind immer nützlich. Erstelle einige, die echten Mehrwert bieten, und teile sie als PDF. Wer würde nicht gerne ein hilfreiches Arbeitsblatt in die Hand bekommen? 📝

 

23. Spiele:

Ein kleines Spiel kann für viel Freude sorgen. Wenn du die Fähigkeiten hast, warum nicht ein Mini-Spiel als Freebie anbieten? Es ist eine unterhaltsame Art, deine Zielgruppe zu engagieren. 🎮

 

24. Rätsel:

Ein gutes Rätsel kann das Gehirn in Schwung bringen. Egal, ob Kreuzworträtsel, Sudoku oder ein anderes Denkspiel – es ist eine unterhaltsame Möglichkeit, deiner Zielgruppe eine kleine Herausforderung zu bieten. 🧩

 

25. Interviews:

Du kennst Experten in deiner Branche oder hast spannende Geschichten zu erzählen? Interviews sind eine großartige Möglichkeit, tiefgreifende Einblicke und Expertise zu teilen. Es ist nicht nur informativ, sondern gibt deinem Freebie auch eine persönliche Note. 🎤

Mein Interview mit Simone Abelmann zum T-Shirt Business oder mit Christine Bodendieck zum Einwand “Das ist zu teuer”.

 

26. Fallstudien:

Zeige echte Ergebnisse! Fallstudien bieten einen detaillierten Einblick in Projekte oder Erfolgsgeschichten. Sie sind perfekt, um den Mehrwert deiner Dienstleistung oder deines Produkts zu demonstrieren. Und wer liebt nicht eine gute Erfolgsgeschichte? 📈

Fallstudien kommen auf LinkedIn besonders gut an.

 

27. Vergleiche:

In einer Welt voller Optionen kann ein guter Vergleich Gold wert sein. Egal, ob es sich um Produkte, Dienstleistungen oder Tools handelt, ein Vergleich hilft deiner Zielgruppe, die beste Entscheidung zu treffen. Klingt nützlich, oder? 🤔

 

28. Mindmaps:

Manchmal ist ein visueller Überblick genau das, was man braucht. Mindmaps können komplexe Themen vereinfachen und alles übersichtlich darstellen. Und das Beste? Sie sind super einfach zu erstellen und zu teilen! 🌐

 

29. Templates:

Jeder liebt eine gute Abkürzung. Mit Templates – sei es für Websites, E-Mails oder Social Media – kannst du deinen Nutzern Zeit und Mühe sparen. Und mit Tools wie Canva ist das Erstellen ein Kinderspiel. 🖌️

Mein Ziele-Template

 

30. Demos:

Lass deine Produkte für sich sprechen! Eine Demo gibt deinen potenziellen Kunden die Möglichkeit, sich mit dem, was du anbietest, vertraut zu machen. Es ist wie ein kleiner Vorgeschmack auf das, was kommt. Interessiert? 🎁

 

31. Events:

Wer sagt, dass ein Event nicht auch ein Freebie sein kann? Biete exklusiven Zugang oder Rabatte für deine Veranstaltungen an und sieh zu, wie die Anmeldungen hereinströmen. Klingt nach einer Win-Win-Situation, nicht wahr? 🎟️

 

32. Beratungssitzungen:

Wenn du in einem Bereich Experte bist, warum nicht eine kurze Beratungssitzung als Freebie anbieten? Es ist eine großartige Möglichkeit, Vertrauen aufzubauen und potenzielle Kunden näher kennenzulernen. Bereit, dein Wissen zu teilen? 🤓

 

33. Challenges:

Fordere deine Zielgruppe heraus! Eine Challenge kann Spaß machen, lehrreich sein und hilft, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Und wer weiß, vielleicht entdeckst du dabei auch einige neue Talente? 🏆

 

34. Stichwortlisten:

SEO, Content-Erstellung, Marketing – egal in welchem Bereich, eine gute Stichwortliste kann den Unterschied ausmachen. Teile deine Expertise und hilf anderen, ihre Ziele zu erreichen. Klingt gut, oder? 🔍

 

35. Ressourcenlisten:

In der riesigen Online-Welt kann es schwer sein, die besten Tools und Ressourcen zu finden. Warum nicht eine kuratierte Ressourcenliste als Freebie anbieten? Es ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, echten Mehrwert zu bieten. Wer möchte nicht eine Liste mit den besten Tipps und Tricks? 🛠️

Hier meine Tool-Liste, die mir mein Online-Leben enorm vereinfacht.

 

36. Grafik-Editoren:

Bildbearbeitung kann kompliziert sein, besonders wenn man nicht die richtigen Tools hat. Wenn du einen eigenen Grafik-Editor oder Tipps zur Verwendung von Canva hast, teile sie! Es ist eine großartige Möglichkeit, anderen zu helfen, ihre kreativen Visionen zum Leben zu erwecken. 🎨

 

37. Mockups:

Für alle Designer da draußen – Mockups sind ein Muss. Sie helfen, Arbeiten professionell zu präsentieren. Biete einige deiner besten Mockups als Freebie an und sieh zu, wie die Dankbarkeit hereinströmt. Klingt nach einer guten Idee, oder? 🖼️

 

38. Soundeffekte:

Podcasts, Videos, Apps – alle brauchen gute Soundeffekte. Wenn du einige coole Sounds hast, warum nicht teilen? Es könnte genau das sein, was jemand für sein nächstes Projekt braucht. 🎵

 

39. Skripte:

Für die Techies da draußen – Skripte können das Leben so viel einfacher machen. Wenn du einige nützliche Code-Schnipsel hast, teile sie! Es ist eine großartige Möglichkeit, der Community etwas zurückzugeben. 💻

 

40. Plugins:

Eine Website ohne Plugins? Fast undenkbar! Wenn du nützliche Erweiterungen für Websites oder Software hast, biete sie als Freebie an. Es ist eine einfache Möglichkeit, anderen zu helfen, ihre Online-Präsenz zu verbessern. 🌐

 

41. Presets:

Fotografen und Designer wissen, wie wertvoll gute Presets sein können. Wenn du einige hast, die du liebst, warum nicht teilen? Es könnte genau das sein, was jemand für sein nächstes Meisterwerk braucht. 📷

 

42. Moodboards:

Inspiration kann manchmal schwer zu fassen sein. Moodboards können helfen, Ideen zu visualisieren und Projekte zu starten. Wenn du ein Auge für Design hast, teile einige deiner besten Inspirationen. Wer weiß, wem du damit helfen könntest? 🎨

 

43. Reiseführer:

Liebe zum Reisen? Teile deine besten Tipps und Tricks mit einem Reiseführer. Es ist eine großartige Möglichkeit, anderen zu helfen, das Beste aus ihren Abenteuern herauszuholen. Und wer weiß, vielleicht inspirierst du jemanden zu seiner nächsten Reise? 🌍

 

44. Tipps & Tricks:

Jeder hat ein paar Geheimnisse. Warum nicht einige deiner besten Tipps & Tricks teilen? Egal, ob es sich um Kochen, Fotografieren oder Marketing handelt, es ist immer jemand da draußen, der von deinem Wissen profitieren könnte. Bereit zu teilen? 🤫

 

45. Umfragen & Studien:

Daten sind Gold wert, besonders in der heutigen Zeit. Wenn du interessante Umfragen & Studien durchgeführt hast, warum nicht die Ergebnisse teilen? Es ist eine großartige Möglichkeit, Einblicke in bestimmte Themen zu geben und gleichzeitig deine Expertise zu zeigen. Interessiert an ein paar Fakten? 📊

 

46. Geschichten:

Jeder liebt eine gute Geschichte. Egal, ob es sich um Erfolgsgeschichten, Anekdoten oder inspirierende Erlebnisse handelt, das Teilen von Geschichten kann eine tiefe Verbindung zu deiner Zielgruppe herstellen. Also, bereit, dein Herz auszuschütten? 📖

Die Geschichte vom Holzfäller

 

47. Memes:

In einer Welt, die von sozialen Medien dominiert wird, können Memes für einen herzlichen Lacher sorgen. Wenn du ein Händchen für Humor hast, warum nicht ein paar lustige Memes als Freebie teilen? Wer könnte einem guten Lachen widerstehen? 😂

 

48. Kalender:

Organisation ist der Schlüssel zum Erfolg. Ein gut gestalteter Kalender kann dabei helfen, das Leben ein wenig einfacher zu gestalten. Und das Beste daran? Die Leute lieben es, sie auszudrucken und an ihre Wände zu hängen. Bereit, das Jahr zu planen? 📅

 

49. Stickerbögen:

Sticker sind wieder im Trend, besonders die zum Ausdrucken. Egal, ob für Planer, Tagebücher oder einfach nur zum Spaß, ein gut gestalteter Stickerbogen kann Freude bereiten. Wer möchte nicht ein bisschen Farbe in seinen Alltag bringen? 🌈

 

50. Digitale Postkarten:

In einer Zeit, in der alles digital ist, kann eine digitale Postkarte das Herz erwärmen. Es ist eine persönliche und kreative Art, Hallo zu sagen. Also, warum nicht ein paar Designs teilen und die Liebe versenden? 💌

 

TU ES – erfolgreiche Freebies erstellen und dein E-Mail-Marketing wachsen lassen

Du siehst also, Newsletter Leser zu gewinnen ist nicht nur eine Frage der Quantität, sondern vor allem der Qualität. Ein hochwertiger Lead Magnet kann den Unterschied ausmachen. Du fragst dich, wie du ein unwiderstehliches Freebie erstellen kannst, das die Leute in Scharen in deine E-Mail Liste eintragen lässt? Nun, das ist genau meine Spezialität! 😎

Ich erinnere mich noch, wie es war, bevor ich dieses bestimmte Ziel erreicht habe. Es war ein langer Weg, aber die Ergebnisse? Absolut lohnenswert! Wenn du also das Gefühl hast, dass du ein wenig Unterstützung gebrauchen könntest, schreib mir einfach. Ich bin hier, um zu helfen! 🚀

Hast du eigene Erfahrungen oder Tipps, die du teilen möchtest? Ich würde mich freuen, mehr darüber zu erfahren. Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen. Gemeinsam können wir Großes erreichen! 💪

 

Weitere, passende Artikel

KI Text Generator – Wie künstliche Intelligenz kostenlos Texte schreibt (Marketingstrategie 2023)

ki-text-generator-marketing-strategie

Warum solltest du einen KI Text Generator nutzen?

Bist du es leid, stundenlang deutsche Texte zu schreiben oder lange schlaflose Nächte damit zu verbringen, SEO Texte oder andere spezielle Ausgaben der KI auf bestimmte Inhalte zu erstellen? Gut, dann habe ich etwas für dich! Warum solltest du einen KI Text Generator nutzen?

Hier ist die Antwort: Mit den besten KI Textgeneratoren wie ChatGPT, Neuroflash oder Neuronwriter kannst du schnell und einfach Texte erstellen, ohne dich durch endlose Schreibblöcke zu quälen. Diese KI Textgeneratoren sind wunderbare Tools, mit denen Du großartige Inhalte erstellen kannst, ohne eine Schreibmaschine oder irgendwelche Fähigkeiten in Schreiben oder Grammatik zu erlernen. (Obwohl das nie schadet)

Das Ergebnis ist ein erstellter Text, der sich nicht nur fließend liest, sondern auch die perfekte Wahl für jedes SEO-Projekt ist. Also, warum die harte Arbeit machen, wenn du auch einfach einen Textgenerator nutzen kannst? Probiere es doch einfach mal aus!

 

Was sind eigentlich KI-Text Generatoren?

Lass mal Klartext reden: KI-Text Generatoren und AI Content Writer sind die Zukunft des Textens! Mit denen kannst du nicht nur schnell und mit wenigen Klicks Texte generieren, sondern auch noch in spitzen Qualität. Die AI Writer helfen dir dabei, deine Inhalte zu optimieren und perfekt zu gestalten. Seit 2023 kommt niemand mehr an KI und Longshot AI vorbei, besonders wenn du dein Surfer SEO verbessern möchtest.”

Und was das Beste daran ist? Du kannst das KI-Tool kostenlos nutzen, um für dein Unternehmen Inhalte zu erstellen und zu optimieren. Eine große Menge an Texten und sogar KI-Bildern können innerhalb von wenigen Sekunden generiert werden.

Egal ob für dein Unternehmen Inhalte oder für Social Media, mit diesen Generatoren hast du immer den passenden Text parat. Sogar wenn dir mal die Ideen ausgehen, kannst du auf Ki-Texte und die Marketing Maschine zurückgreifen. Klingt doch genial, oder? Und das Beste: Mit dem SEO Tool optimierst du deine Texte im Handumdrehen!

ki text generator als Roboter mit Stift gezeichnet

 

Effizienz, Konsistenz, Qualität: Wie KI-Textgeneratoren dein Marketing verbessern können

Effizienz, Konsistenz, Qualität – all das sind wichtige Faktoren, die dein Unternehmen voranbringen können. Wenn es um Texte geht, können KI-Textgeneratoren wie der AI Writer dabei helfen, hochwertigen Content in kurzer Zeit zu generieren. Ein weiteres nützliches SEO-Tool ist Surfer SEO, das dir dabei helfen kann, deine Website zu optimieren und dein Ranking zu verbessern.

Die Basis hierfür bildet ein Sprachmodell auf Basis von GPT-3, welches im deutschsprachigen Raum eine außergewöhnlich hohe Qualität aufweist. Mit dieser Technologie und einem AI Writer können Unternehmen unterschiedlicher Branchen ihre Texte effizienter, konsistenter und vor allem in höchster Qualität erstellen. Marketing-Experten wissen, dass eine erfolgreiche Marketing-Strategie nicht nur auf der kreativen Idee, sondern auch auf der Qualität und dem Wiedererkennungswert der Texte basiert. Ein weiteres nützliches Tool ist das Surfer SEO, um die SEO-Optimierung der Texte zu verbessern.

Gerade hier eignet sich die Nutzung von Marketing AI und SEO Tools am besten, um beispielsweise eine Content-Marketing-Strategie mit Hilfe von KI Textgeneratoren und Surfer SEO zu entwickeln. Nutze diese Technologien, um deine Marketing-Strategien zu optimieren und dein Unternehmen auf Erfolgskurs mit effektiven KI Texten zu bringen!

 

Welche Vorteile bringt ein KI Text Generator?

Ein KI Text Generator bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen, die regelmäßig Inhalte schreiben müssen. Statt mühsam einen Text zu generieren, kannst du jetzt einfach dein gewünschtes Thema eingeben und das Tool erledigt den Rest.

Egal, ob es um Unternehmen, Inhalte, Produktbeschreibungen, Artikel oder lange Texte geht – mit einem KI Text Generator lassen sich alle Arten von Texten schnell und einfach erstellen. Dabei bietet das Tool nicht nur eine enorme Zeitersparnis, sondern auch neue Ideen und Inspirationen für Ihre Texte. Denn durch die automatische Generierung bekommst du oft unerwartete Ansätze und Perspektiven geliefert, die du sonst vielleicht nicht berücksichtigt hättest.

Auch für Unternehmen sind KI Text Generatoren ein unverzichtbares Tool, um ihre Inhalte zu optimieren und zu vereinfachen. Die Qualität der Texte braucht sich nicht zu verstecken, denn die besten KI Texte sind oft nicht von menschlichen Texten zu unterscheiden. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein KI Text Generator ein unverzichtbares Tool für jeden ist, der seine Textproduktion und Inhalte verbessern möchte.

KI Text Generator - Wie künstliche Intelligenz kostenlos Texte schreibt (Marketingstrategie 2023) 10

 

Was ist bei der Auswahl eines KI-Tools zur Text Erstellung zu beachten?

Also, wenn man ein KI-Tool zur Text Erstellung für Unternehmen und deren Inhalte auswählt, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zunächst muss man sich fragen, ob man kurze oder lange Texte erstellen lassen möchte. Zum anderen sollte man darauf achten, ob das Tool sich auf bestimmte Anwendungsfälle für Unternehmen und deren Inhalte anpassen lässt, um bessere Texte zu erhalten.

Es ist auch wichtig zu wissen, ob der Text mit Code trainiert ist, um eine höhere Qualität sowohl in Deutsch als auch in Englisch zu gewährleisten. Unternehmen sollten darauf achten, dass ihre Inhalte für die Verwendung von KI-Texten optimiert sind, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Manche Tools sind besser auf eine Sprache spezialisiert, daher ist es ratsam zu überprüfen, ob die gewünschte Sprache unterstützt wird.

Am Ende des Tages hängt es auch von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab, welche Unternehmen Inhalte mit Hilfe von KI-Textgeneratoren erstellen.

 

Wie sieht die Zukunft der Automatischen Textgenerierung mit KI aus?

Also, ich denke, dass die Zukunft des automatischen Textgenerierens mit KI für Unternehmen und deren Inhalte vielversprechend aussieht. Mit den Fortschritten in der Technologie sind wir in der Lage, immer leistungsstärkere ki Copywriting und KI Text Tools zu entwickeln, die Texte auch mit Code trainieren können.

Das bedeutet, dass wir bald mit Hilfe von SEO Tools in der Lage sein werden, KI Texte zu schreiben, die eine außergewöhnlich hohe Qualität in Deutsch haben werden. Ich habe bereits einige KI-geschriebene Texte mit Hilfe von SEO Tools gesehen und muss sagen, dass ich sehr beeindruckt bin. Sie sind in der Lage, komplexe Themen ziemlich gut zu behandeln und es fällt schwer, zwischen einem von einem Menschen geschriebenen Text und einem von einer KI geschriebenen Text mit Hilfe von SEO Tools zu unterscheiden.

Insgesamt bin ich der Meinung, dass wir in den kommenden Jahren sehr viel von der KI-gestützten Textgenerierung und SEO-Tools erwarten können und es wird spannend sein zu sehen, was als nächstes kommt!

 

Wofür können KI-Text Generatoren eingesetzt werden?

KI-Text Generatoren haben viele Anwendungsbereiche und bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten. Mit Hilfe von KI Text Generator Software kann kostenloser KI Text erstellt werden, der für kurze Texte wie Nachrichten, Werbung oder Slogans geeignet ist. Zusätzlich können Sie mit einem SEO Tool den generierten Text optimieren, um Ihre Website für Suchmaschinen zu verbessern.

Insbesondere das OpenAI’s GPT-3 bietet eine beeindruckende Fähigkeit, menschenähnliche Texte zu erstellen, die sich nahtlos in verschiedene Kontexte einfügen lassen. Einige KI-Text Generatoren können auch als SEO Tool verwendet werden, indem sie optimierte Inhalte erstellen, die auf bestimmte Keywords ausgerichtet sind. Zusätzlich zu Text können einige KI-Text Generatoren auch KI Bilder generieren, indem sie Bilder und Texte miteinander verbinden, um informative oder kreative Inhalte zu erstellen.

KI-Textgeneratoren sind daher ein wichtiges SEO-Tool für Unternehmen und Content-Ersteller, um schnell und effizient ansprechende Texte und Bilder zu erstellen. Sie nutzen die wichtigsten Metaprogramme im NLP, um Inhalte zu generieren, die sowohl für Menschen als auch für Suchmaschinen optimiert sind.

Speed-Kurs Visualisierung Rennstift

1. Beispiel: Automatische Erstellung von Headlines mit KI

Die automatische Erstellung von Headlines mit KI ist ein aufstrebender Trend, der von vielen Unternehmen im Bereich der Erstellung von Inhalten und SEO-Tools genutzt wird. Durch die Verwendung von Natural Language Processing können KI-Algorithmen Texte generieren und entsprechende Überschriften erstellen.

Diese Methode eignet sich am besten für Unternehmen, die schnellen Zugang zu KI-Brainstorming benötigen, um eine Vielzahl von Inhalten zu produzieren. Texte, die von KI geschrieben wurden, sind nicht nur schnell, sondern auch kosteneffektiv, da keine menschliche Arbeitskraft benötigt wird, um die Inhalte zu erstellen. Mit dieser Methode können Unternehmen eine Vielzahl von Themen behandeln und schnell auf aktuelle Ereignisse reagieren. Darüber hinaus kann diese Methode als SEO Tool genutzt werden, um den Traffic auf der Website zu erhöhen.

Obwohl es noch Schwierigkeiten bei der Erkennung der Bedeutung von Wörtern und der korrekten Syntax gibt, wird erwartet, dass sich die KI-Technologie in Zukunft weiter verbessern und für noch bessere Ergebnisse sorgen wird. Text Generatoren und Text Generator Software werden dabei immer wichtiger, um automatisch qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen. SEO Tools unterstützen zudem bei der Optimierung von Suchmaschinenergebnissen.

 

2. Beispiel: Deutsche Texte schreiben, umschreiben & zusammenfassen

Beim Umschreiben oder Zusammenfassen von Texten kann ein Tool verwendet werden, das auf künstlicher Intelligenz basiert, um den Prozess effizienter und einfacher zu gestalten. Der generierte Text kann so verändert werden, dass er verständlicher und prägnanter wird. So ein Tool bietet dem Anwender Zugang zu einem Ki-Brainstorming, das es ihm ermöglicht, neue Ideen zu entwickeln und seine Gedanken zu strukturieren.

Mithilfe von markiertem Text kann das Tool bestimmen, welche Passagen des Textes am wichtigsten sind und welche ignoriert werden können. Per Ki kann der Text automatisch in eine andere Sprache übersetzt werden, was besonders in internationalen Unternehmen nützlich ist.

Insgesamt erleichtert die Verwendung von Umschreibungs- und Zusammenfassungstools auf künstlicher Intelligenzbasis den Prozess des Schreibens und ermöglicht es dem Verfasser, schneller und effizienter zu arbeiten.

Hier findest du einen Artikel darüber, wie du mit der KI zusammen einen Blogartikel schreiben kannst.

 

3. Beispiel: Content-Ideen generieren

Du kannst die KI auch mit Text Generatoren und Text Generator Software neue Ideen für deinen Content erstellen lassen. Einfach ein paar Informationen vorgeben und schwupps … ist dein Redaktionsplan dank diesem SEO Tool gut gefüllt.

Hier siehst du eine Eingabemaske aus meinem Produkt Marketing Maschine. Habe Spaß und spiele damit herum. Das ist die beste Art zu lernen, insbesondere wenn du nach ki text generatoren, einem seo tool oder ki text generator software suchst.

Bist du schon begeistert? Dann sichere dir dieses tolle Tool zum niedrigen Preis. Damit erhöhst du deine Geschwindigkeit im Marketing enorm.

KI Text Generator - Wie künstliche Intelligenz kostenlos Texte schreibt (Marketingstrategie 2023) 11

 

1. Einwand: Sind die Texte von einem KI Text Generator wirklich individuell?

Ein Einwand gegen die Verwendung von KI-Textgeneratoren ist die Frage nach der individuellen Qualität der erstellten Texte. Viele befürchten, dass die Texte alle sehr ähnlich oder gar identisch sind, da das KI-Text-Tool auf Algorithmen basiert und nicht auf menschlicher Kreativität.

Es stimmt zwar, dass der Algorithmus der Maschine in der Lage ist, schnell und effizient Texte zu generieren, jedoch können nicht alle Ergebnisse die gleiche Qualität aufweisen. Ein qualitativ hochwertiger Text erfordert Fähigkeiten wie Rechtschreibung, Grammatik, Stil und Sprachnuancen in sowohl der deutschen als auch der englischen Sprache, die ein KI-Textgenerator nicht unbedingt besitzt. Trotzdem kann ein guter SEO-Tool den generierten Text optimieren und für Suchmaschinen besser sichtbar machen.

 

2. Einwand: Kann Bing oder Google KI erstellte Inhalte erkennen?

Suchmaschinen wie Google oder Bing nutzen KI-Tools, um Inhalte auf ihren Plattformen zu optimieren. Ein solches Tool wäre der AI Writer, der Texte automatisch erstellt. Doch können Google und andere Suchmaschinen diese KI-geschriebenen Inhalte erkennen?

Ja, sie können. Suchmaschinen verlassen sich nicht nur auf Keyword-Analyse und Metadaten, sondern auch auf maschinelles Lernen, um Inhalte zu erkennen und zu bewerten. Außerdem haben sie die Fähigkeit, ihre KI auf bestimmte Anwendungsfälle anzupassen, indem sie auf SEO-Tools zurückgreifen. Zudem nutzen sie Text-Generator-Software, um Inhalte automatisch zu erstellen und zu optimieren. Sie haben auch Technologien wie die Google Search Console, mit deren Hilfe sie Inhalte und deren Qualität analysieren können.

Wenn ein Text unnatürlich oder unpassend wirkt, kann dies von Google als manipulativ oder nicht authentisch erkannt werden, was dann zu negativen Auswirkungen auf die Platzierung der Webseite führen kann. Es bleibt somit wichtig, dass Inhalte von Menschen erstellt und überwacht werden. Ein SEO-Tool kann dabei helfen, die Qualität des Textes zu verbessern.

 

3. Einwand: Was sagt Google zu SEO Text, der mit einem KI Tool wie ChatGPT, Neuroflash, Jasper oder Neuronwriter geschrieben wurde?

Google hat bisher keine spezifischen Richtlinien oder Vorschriften für KI-generierte Texte mit SEO-Tools veröffentlicht. Grundsätzlich sollten Texte jedoch qualitativ hochwertig und relevant sein, um in den Suchergebnissen gut platziert zu werden. Ob der Text von einer Maschine oder einem menschlichen Autor geschrieben wurde, dürfte hierbei keine Rolle spielen.

Jedoch sollte der Text so gestaltet sein, dass er für den Leser einen Mehrwert bietet und seinen Suchintentionen entspricht. Bei der Verwendung von KI Tools sollte daher darauf geachtet werden, dass die generierten Texte sinnvoll und lesbar sind und den inhaltlichen Anforderungen entsprechen.

 

Mein KI Text Generator hilft dir kostenlos

Von dem Moment an, als ich zuerst mit KI und Textgeneratoren herumspielte, war mir klar, wie wertvoll diese Tools sein können. Weil die KI mit ganz vielen Informationen trainiert wurde, hat sie ein breites Wissen in allen Bereichen und kann nun auch Texte generieren.

Aber die Einstiegshürde und die Vorsicht hält viele Menschen noch davon ab, selber mal ChatGPT & Co auszutesten. Doch mit der Hilfe von SEO-Tools und KI-Textgenerator-Software wird der Einstieg erleichtert. Deshalb habe ich eine Lösung mit geringer Einstiegshöhe gesucht. Und gefunden.

  1. Du gibst in ein Formular eine Situation ein, für die du eine Bild-Metapher suchst. Das passte hervorragend zu meinem Visualisierungskurs Vorsprung durch Visualisierung. Da steht jetzt eine KI rund um die Uhr zur Verfügung.

  2. Dann dachte ich über Positionierung nach. Auch hier kann die KI mit einfachen Angaben gefüttert werden  und liefert unglaubliche Antworten

  3. Erstellung und Feintuning von Verkaufstexten. Da war es um mich geschehen und ich habe mich total ausgetobt.

Du kannst dir >> meine Marketing Maschine kostenlos ansehen, etliche Tools ausprobieren oder eine 7 Tage Testlizenz holen. Danach kennst du die Vorteile, die dir KI in Zukunft bringt.

 

SinnSTIFTende Grüße,

David

 

Passende Artikel gefällig?

 

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation)

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 12

Andere erklären dir nur, wie du dein Flipchart zeichnen kannst. Doch in diesem Artikel zeige ich dir zusätzlich, woran du schon vorher beim Gestalten deiner Flipcharts denken solltest, damit du ab sofort dein Publikum begeisterst.

Alles was du hier erfährst, nutzt dir auch bei Folien Präsentationen mit Powerpoint / Keynote, bei deiner Präsentation am Whiteboard und bei Moderationen von Workshops / Seminar / Besprechung. Es gibt dir neue Flipchart Ideen für die Trainingspraxis.

Auch bei einer Bewerbung kannst du für deine Selbstpräsentation Flipchart und Marker nutzen. So eine kreative Flipchart Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch kann einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

 

In 5 Schritten ein Flipchart gestalten

Merke dir die 5 Schritte mit der ANKER-Methode:

  1. Adressat – Wer ist das Publikum?
  2. Nutzen – Was hat das Publikum davon?
  3. Kernbotschaft – Welche Botschaft soll transportiert werden?
  4. Entwurf – Eine erste Skizze erstellen. Und optimieren.
  5. Reinzeichnen – Den Entwurf auf das Flipchart übertragen

Anker-Methode

Tipp: eine kreative Selbstpräsentation am Flipchart

Eine Präsentation am Flipchart bietet sich als analoge Alternative zu langweiligen Powerpoint-Präsentationen und als interaktives Werkzeug für Meetings und Workshops geradezu an. Die Teilnehmer sind viel aktiver, geben Inputs hinein und erleben, wie der Inhalt entsteht. Und wenn dich mal die Technik im Stich lässt, kannst du immer noch deine Inhalte souverän und professionell mit einem einfachen Bild präsentieren.

Und eine Selbstpräsentation mit Flipchart bleibt die ganze Zeit im Raum stehen. Ihr könnt immer wieder darauf Bezug nehmen. Als Bewerber zeigst du dich so strukturiert und gut vorbereitet.

Du möchtest zeichnen, hältst dich aber für TALENTFREI?

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 13

Lass dich von diesem Gedanken nicht länger aufhalten, denn meine Erfahrung ist ...

10 Minuten Video-Kurs (kostenlos)

 

Wie gestalte ich ein Flipchart? Was muss man beim Flipchart beachten?

Langweilige Texte in Powerpoint runterschreiben und dann genauso lustlos vortragen … das kann jeder.

Auf eine Flipchart-Präsentation (übrigens findest du hier Tipps, wie du deine Flipchart-Präsentation rockst) musst du dich vorbereiten. Dafür sind nur wenige Fragen nötig.

Und mal ehrlich … sollte das nicht auch für Powerpoint so sein, dass du dir Gedanken hierüber machst?

Es sind die gleichen Schritte, die für den Beamer-Vortrag nötig sind ALS AUCH beim Gestalten von Flipcharts gelten.

 

Flipchartgestaltung? Beim mobilen Arbeiten oder im Home-Office? Wie soll das gehen?

Ich sag, wie es ist. Gerade in Zeiten von Pandemie, mobilem Arbeiten und Home-Office steigt der Bedarf nach guten Präsentationen. Dafür sind tolle Flipcharts super geeignet.

Was du gleich erfährst, befähigt dich zu besseren Präsentationen. Am Flipchart, am Zettel oder auf dem digitalen Whiteboard in Zoom, MS Teams & Co.

Alle Tipps sind erprobt und stammen aus meiner Trainingspraxis.

 

1. Wer ist deine Zielgruppe? Figur zeichnen – Damit fängt alles an!

Kenne dein Publikum! Oder rate gut. Denn bei der Gestaltung von Flipcharts – auch bei Powerpoint Präsentationen – solltest du dich mit deinem Publikum vorab vertraut machen.

4 verschiedene Flipchart Figuren für Zielgruppen, Koch, Mutter, Anwalt, Businessfrau

Willst du für eine ganz spezielle Person präsentieren, vielleicht möchtest ein Flipchart für deinen Wunschkunden gestalten?

Das ist ideal! Denn deine Flipchart Gestaltung wird besser, je konkreter du deine Zielgruppe und die Bedürfnisse kennst. Das ermöglicht dir später treffende Kernbotschaften zu entwickeln.

Notiere dir den Namen und alles, was du sonst noch über ihn weißt: Alter, Geschlecht, Größe, Herkunft, Werte , Kleidung. Welche Rolle nimmt er / sie ein? Wie steht ihr zueinander? Was ist besonders an ihm / ihr? Ist er / sie wütend? Du kannst auch Angst zeichnen. Eine Flipchart Figur zeichnen fängt das Auge des Betrachters, denn Menschen achten auf Menschen.

Auch eine größere Gruppe kannst du natürlich beschreiben. Was sind ihre gemeinsamen Interessen? Wie sind sie dir schon mal aufgefallen? Was sind ihre Besonderheiten?

Und du kannst auch bekannte Persönlichkeitsmodelle nutzen wie Metaprogramme, das DISG-Modell oder Spiral Dynamics.

Je besser du deine Zuhörer kennst, desto einfacher wird es, Schritt für Schritt ansprechende Flipchart Präsentationen zu gestalten.

Doch pass auf – für große Gruppen ab 50 ist ein Flipchart nicht mehr passend.

 

Tipp: In meiner Marketing Maschine habe ich speziell ein Tool für die Zielgruppe erstellt.

 

2. Sogar Strichmännchen zeichnen hilft (Deine Präsentation professionell hervorheben)

Vielen denken, Strichmännchen sehen blöd aus. Dabei muss das gar nicht sein.

Das zeigt Andreas Tschudin in seinem Buch “Lebendige Strichmännchen zeichnen”.

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 14Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 15

Du kannst aber auch meine Anleitungen zum Gesichter zeichnen nutzen. Mit Emotionen wie Trauer zeichnen.

 

3. Nur EIN Ziel pro Flipchart – Wirklich? Ja, Ich meine es ernst!

Entscheide dich für EIN Ziel pro Flipchart

Mit EINEM Pfeil kannst du keine DREI Ziele treffen! (Nebenbei siehst du hier, wie du ein Ziel zeichnen kannst.)

Definiere klar und deutlich, was die Zielperson nach dem Betrachten des Flip-Charts TUN, DENKEN oder FÜHLEN soll. Und lass dies in deine Flipchartgestaltung einfließen.

Wenn du mit Zielvisualisierung vertraut bist, nutze sie. Stell dir mit allen Sinnen vor, wie es danach sein wird. Das hilft dir, deine Ziele konkret zu entwickeln.

Also: Kläre deine Flipchart Ziele / 1 Flipchart Ziel und dann richte deinen Inhalt danach aus. Sobald deine Ziele klar sind, fällt dir die Gestaltung deiner Flipcharts viel leichter!

Du möchtest zeichnen, hältst dich aber für TALENTFREI?

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 13

Lass dich von diesem Gedanken nicht länger aufhalten, denn meine Erfahrung ist ...

10 Minuten Video-Kurs (kostenlos)

 

4. Bereite deine Flipcharts vor! Starte mit einem Entwurf deiner Visualisierung.

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 17

Bereite deine Flipcharts gründlich vor und skizziere sie dir notfalls auf Karteikarten. Das hilft auch gegen die Aufregung.

 

5. Zeichne mit Bleistift vor!

Wenn du deine Skizze auf das Flipchart kopierst, können dir dünne Bleistift-Striche mehr Orientierung geben.

Die Striche kannst du später wegradieren. Oder einfach drauf lassen. Die sieht man ab 3 Metern Entfernung nicht.

Hier findest du weitere Ideen zum Zeichnen.

 

6. Führe das Auge des Betrachters

einfache Skizze - Mann auf dem Weg zum Ziel

Überlass es nicht dem Zufall, wohin das Auge blickt. Du kannst es steuern.

Eye-Catcher, Überschriften und Pfeile sorgen für Struktur, Ordnung und ein Auge, das DU auf das beabsichtigte Ziele leitest. Denn auf dem Flipchart Ziele darstellen, ist ein smarter Move.

 

7. Nutze die besten Flipchart Stifte – das wirkt Wunder!

Du kannst dir deine ganze Präsentation versauen, wenn du schlechte Stifte verwendest. Ein schlechter Stift schmiert, hat nicht genügend Deckkraft, ihm fehlt die kräftige Farbe.

Vielleicht ist die Spitze schon ausgefranst, weil du ihn so oft gebrauchst. Oder während der Präsentation geht dem Stift die Farbe aus.

Flipchart Stifte Tasche Neuland

Du brauchst gute Flipchart Stifte! Dafür lege ich dir Neuland-Stifte ans Herz. In meinen Augen sind es die besten Flipchart Marker und bei mir kommt nichts Anderes zum Einsatz. Satte Farben, Schwarz ist kräftig und deckend.

Alle 10 Gründe für Neuland-Stifte kannst du in diesem Artikel über die Firma Neuland nachlesen. Die Tinte ist deckend und wirkt auf Flipcarts kontrastreich.

 

8. Maximal 3 Farben, noch besser nur 2

Mach es nicht zu bunt. Deshalb sind maximal 3 Farben eine sinnvolle Obergrenze.

321 Farben - beschränke dich bewusst auf wenige Farben

Über die 3 magischen Flipchart Farben habe ich einen anderen Artikel geschrieben. Die gefallen (fast) allen Teilnehmern.

 

9. Nimm kariertes Flipchart Papier! Hilft gegen ein krakeliges Schriftbild

Möchtest du gerade Linien zeichnen? Ist dir deine Schrift zu krackelig?

Üben ist immer eine gute Idee. Vor allem bei handwerklichen Tätigkeiten wie Flipchart Zeichnen. Das hilft quasi immer bei der Flipchartgestaltung.

Aber es geht noch viel smarter.

Zeichne auf kariertem Papier

Nutze, was eh schon vorhanden ist. Besorge dir kariertes Flipchart-Papier.

Und dann trainiere, auf den Linien zu bleiben. Und in den Linien zu schreiben. Dann sind dir die Karos auf kariertem Papier eine große Hilfe, so dass deine Schrift gleichmäßig und professionell aussieht.

Solche Details wie Ober- und Unterlängen in der Schrift lernst du in meinem Flipchart Kurs “Vorsprung durch Visualisierung”.

 

10. Dreh das Flipchart Papier um

Wenn dir die Linien zu stark sind, dann dreh das Flipchart Papier einfach um. Das geht leicht.

Auch von der Rückseite bieten sie dir beim Schreiben noch eine gute Führung. Also dreh das Blatt um!

Dreh das Flipchart Papier um

 

11. Beschränke dich auf maximal 5 Punkte oder sogar noch weniger

Beschränke dich auf maximal 5 Argumente - Flipchart gestalten

Kennst du auch diese Präsentationen am Beamer mit 30 Zeilen in Schriftgröße 6? Grauenhaft oder? Viel zu viel Info in zu kurzer Zeit. Diese Angewohnheit überträgt sich leider auch auf Flipcharts.

Sammel deine Argumente in einer Liste oder auf post its, und dann entscheide dich für die 5 wichtigsten Gründe aus der Sicht deines Publikums.

Reduziere es – wenn möglich – sogar auf 3 Argumente!

Weniger Argumente = weniger Stress beim Flipchart Design.

Vorteile:

  • Jedes Argument erzeugt jetzt eine noch größere Wirkung.
  • Du benötigst weniger Zeit für die Visualisierung am Flipchart.
  • Du schreibst weniger, deshalb kannst du dich mehr auf deine Schrift konzentrieren.

 

12. Nutze nur die Kernaussagen

nur die Kernaussagen

Überlege dir vorher genau, was deine Kernaussagendeine Kernbotschaften, sind. Du kannst deine Botschaften auf Post its vorbereiten.

Bring sie auf den Punkt. So spitz wie die Spitze von einem Stift.

Formuliere die Botschaft um.

Richtig Knackig!

Du möchtest zeichnen, hältst dich aber für TALENTFREI?

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 13

Lass dich von diesem Gedanken nicht länger aufhalten, denn meine Erfahrung ist ...

10 Minuten Video-Kurs (kostenlos)

 

13. Coole Flipchart Überschriften gestalten

Mit einer abwechslungsreichen Überschrift gibst du deinem Flipchart einen echten Eyecatcher. Hier sind 4 kreative Ideen für abwechslungsreiche Überschrift-Schriftarten, die deine Kernbotschaft wirkungsvoll hervorheben. So kannst du mit wenig Aufwand ein interessantes Flip chart gestalten.

mit anderen Flipchart Schriften für Abwechslung sorgen

Diese 4 kleinen Schrift-Tipps sind sehr einfach umzusetzen. Und beim Gestalten von Flipcharts können Überschriften direkt zum Start einen guten Wow Effekt erzeugen. Aber übertreib es nicht. Eine coole Flipchart Überschrift gestalten kann manchmal auch einfach heißen, einen passenden Textrahmen (Rahmen bzw. Banner um den Text malen) zu ergänzen.

Und unten drunter dann einen Strich als Schatten. Da kann schon reichen.

Du möchtest deiner Flipchart Schrift noch mehr Pfiff geben? Dann ergänze doch noch ein Zentangle. Hier findest du die Zentangles Anleitung.

 

14. eine gut lesbare Flipchart Schrift

Es wäre doch schade, wenn deine gute Botschaft nicht beim Publikum ankommt, weil sie nicht lesen können, was dort steht.

 

15. Druckschrift ist besser lesbar als Schreibschrift.

Wenn du eine gute lesbare Schreibschrift besitzt, dann nutze sie auch. Für die meisten von uns ist eine Druckschrift aber besser lesbar.

 

16. Groß- und Kleinbuchstaben

Unsere Gehirne sind sind an die gewohnte Groß/Klein-Schreibung gewöhnt.

Davon abzuweichen, verursacht (einen kleinen) mentalen Stress beim Publikum.

 

17. ALLES GROSS SCHREIBEN IST SCHREIEN.

Ich habe im Training oder Workshop schon viele Flipcharts gesehen, die nur in GROSSBUCHSTABEN geschrieben waren.

Das sah nicht gut aus. Und es war schwer zu erkennen, wo die Worte anfangen.

 

18. Betone WICHTIGE Dinge

Wenn du bewusst etwas betonen möchtest, dann

  • GROSS schreiben: schreibe dieses eine WORT groß.
  • Unterstreichungen: unterstreiche es mit dem Marker.
  • Farbwechsel: nutze eine andere Schreibfarbe.
  • Schriftart: wechsle zu einer anderen Schriftart (für die Profis)

Nutze nur einen der Tipps gleichzeitig. Zu viel wäre zu viel.

 

19. Übe für jede Kernaussage passende, einfache Symbole

Bilder schleichen am kritischen Verstand vorbei

Wir Menschen sind visuelle Wesen. Die Verarbeitung von Bildern geht so viel schneller als von Texten. Zudem können Symbole eine fast schon hypnotische Wirkung erzeugen.

 

20. Nicht alles LIVE zeichnen, aber LIVE präsentieren (z.b. Post-Its)

Ein komplettes Flipchart live entstehen zu lassen und schon eine tolle Fähigkeit. Aber das braucht viel Übung.

Zeichne Teile deiner Präsentation vor. Zettel kannst du mit Magneten befestigen, Post-Its kleben selbst. Und die befestigst du erst in deiner Präsentation im Raum.

 

21. Aufmerksamkeit auf Publikum

Dein Publikum ist das Wichtigste. Nicht das Flipchart, nicht deine Botschaft, nicht du! Sorry für diese klaren Worte.

Also wende dich zum Publikum. Schau sie an. Sprich mit ihnen und nicht mit dem Flipchart oder deinem Laptop. Lenkt sie etwas im Raum ab? Beheb das.

Und wenn das Band mal reißt, findest du mit der Kommunikationstreppe heraus, wo das passiert.

 

22. Dein Ideen-Archiv zum Flipchart erstellen

Schatztruhe Ideen Archiv

Du wirst in deinem Leben immer wieder Bilder, Flipcharts, Visualisierungen & Co treffen, die dich inspirieren.

Sammle diese Inspiration an einer für dich gut erreichbaren Stelle.

Finde deinen eigenen Workflow dafür.

 

23. Ups – Fehler am Flipchart korrigieren

Es passiert manchmal. Dann schleicht sich ein Rechtschreibfehler ein oder eine Linie verrutscht.

1. Tipp – Gelassenheit

Lerne gelassen damit umzugehen. Ist es objektiv gesehen ein kleiner Ausrutscher, lass ihn stehen. Die Anderen können nicht wissen, was du vorhattest.

2. Tipp – Ex

Ist der Ausrutscher größer, nutzt Tipp-Ex oder klebe etwas weißes Papier über die Stelle.

3. Tipp – Entwurf

Hier die Wiederholung von Tipp 3. Mit einem Entwurf auf Din-A4 zu beginnen, erspart dir viele Fehlversuche am Flipchart.

4. Tipp – Mach einen Witz draus

Passiert es dir in der Live-Präsentation? Wenn du kein Thema draus machst, wird es kein Thema.

Oder du machst einen guten Scherz draus.

 

Gibt es eine Flipchart gestalten App? Mit der ich Flipcharts zeichnen kann.

Das ist eine sehr gute Frage, die immer mal wieder auftaucht. Denn nicht jeder traut sich das zeichnen zu oder hat die Zeit dafür. Nicht jedem fliegen Flipchart Gestalten Ideen zu.

Fürs Zeichnen empfehle ich ja ein iPad oder iPad Pro und die App Procreate. Der Apple Pencil gleitet mühelos über das Tablet und lässt dich eine Zeichnung und Sketchnote nach der anderen visualisieren.

Für andere Betriebssysteme wie Microsoft Windows Surface oder Android empfehle ich Sketchbook von Adobe. Die Benutzeroberfläche ist zwar nicht so schlank wie in in Procreate, aber nicht jeder besitzt iPads.

Dann gibt noch weitere Apps, die für Trainerinnen und Coaches echt empfehlenswert sind. Concepts bietet dir z.B. eine endlose Zeichenfläche für deine Sitzungen.

 

Das wars – Und jetzt leg los!

Du wirst sehen. Je öfter du mit Flipcharts arbeitest, desto professioneller und souveräner wirst du dabei. Und du kannst auch von “benachbarten” Techniken wie Sketchnotes einiges mitnehmen.

 

Bist du bereit, um mit dem “Flipcharts gestalten” loszulegen?

SinnSTIFTende Grüße, David

Flipchart gestalten in 2023 > 22 erprobte Flipcharts Profi Tricks (z.B. Figur zeichnen, Überschrift, Selbstpräsentation) 19

 

So geht es weiter – Hier findest du passende Artikel und gute Bücher, die deine Flipchart Fähigkeiten ergänzen werden.

Und jetzt noch ein dickes Shoutout an meine Visualisierung-Kollegen Sandra Dirks, Johannes Sauer, Katharina Bluhm, Brigitte Seibold und Martje Kleinhans. Gemeinsam “kämpfen” wir gegen langweilige Präsentationen.

Du hast noch mehr Ideen zum Flipcharts gestalten? Dann schreib es doch in die Kommentare.

SinnSTIFTende Grüße,
Dein David

2022 Thrive Apprentice 4.0 Update: z.B. Drip Content

Thrive Apprentice 4.0 Update

Hurra, für den 25. Januar 2022 ist das Thrive Apprentice 4.0 Update angekündigt. Was dann alles geht, das erfährst du hier in diesem Artikel.

Übrigens: Thrive Apprentice besitzt du automatisch, wenn du dir die Thrive Suite von Thrive Themes lizensiert hast. Dieses Paket beinhaltet so ziemlich alles für dein erfolgreiches Online Marketing. Jedes WordPress Plugin der Suite (Thrive Leads für neue Abonnenten, Thrive Architect der Landingpage Builder, Thrive Automator für Automatisierungen usw)  erfüllt einzelne Aufgaben, aber alle arbeiten reibungslos zusammen.

 

1. Neue Funktion: Produkte und echte Membership-Bereiche

Schon lange kannst du mit Thrive Apprentice deine Online Kurse erstellen. So mache ich das ja auch seit langem.

Jetzt führt Thrive eine neue Ebene darüber ein: Die Produkte

Thrive Apprentice Produkte

Und du kannst definieren, welche Inhalte zum Produkt gehören sollen.

Da wären u.a. möglich:

  • Online Kurse
  • Seiten
  • Beiträge
  • Videos
  • Checklisten
  • u.v.m

Und nur die Teilnehmer haben dann darauf Zugriff, die du vorher freigeschaltet hast. Entweder manuell oder weil sie deine Produkte gekauft haben.

So wird Thrive Apprentice endlich zu einem vollwertigen Membership-Plugin.

 

2. Neue Funktion: Thrive Apprentice Drip Content

Auf diese Funktion warten schon viele Benutzer von Thrive Apprentice. Jetzt wird sie endlich kommen, der Thrive Apprentice Drip Content.

Thrive Apprentice Drip Content

 

Was bedeutet Drip-Content?

Endlich kannst du festlegen, wann die Teilnehmer deiner Online-Kurse Zugriff auf die Inhalte erhalten sollen.

Das einfachste Szenario ist “Tage nach Freischaltung”.

 

Du hast ein Jahresprogramm erstellt? Dann kann du im 1. Monat die Inhalte des 1. Moduls freischalten.

Und im 2. Monat das 2. Modul usw.

 

Aber sei vorsichtig. Je nach Zielgruppe fühlen sich deine Teilnehmer entmündigt. Nutze dieses Feature also bitte weise und nicht nur, weil es da ist.

 

3. Neue Funktion: Conditional Content

Manche Webseiten langweilen ihre Kunden, wenn sie ihnen immer wieder Werbung für Produkte zeigen, die sie schon gekauft haben. Mit dem neuen Thrive Apprentice wird es für alle Thrive Plugins eine neue Funktion geben.

Thrive Suite Conditional Content

Dann bestimmst du für Elemente, wie sie für unterschiedliche Besucher aussehen sollen.

 

Fall 1: Ein neuer Besucher auf deinem Blog

Es findet jemand über Google oder andere Kanäle auf deinen Blog. Und dort zeigst du passend zum Artikel einen Hinweis auf dein Produkt.

Fall 2: Kunde, aber noch nicht von dem Kurs

Eine Kundin landet auf deinem Artikel. Sie kennt dich bereits, hat aber noch nicht diesen passenden Kurs gekauft. Deshalb zeigst du ihr die Werbung für diesen Kurs. Aber mehr als “weitere Empfehlung”.

Fall 3: bereits Kurs-Teilnehmer

Der Besucher der Seite hat deinen Kurs bereits gekauft? Dann zeige ihm das nächste Produkt auf deiner Produkt-Treppe an. Und nerve ihn nicht mit dem Kurs, den er schon absolviert hat.

 

Was ist meine Meinung zu Thrive Apprentice 4.0?

Ich kann mich noch gar nicht entscheiden, welche Key Features meine Favoriten werden.

Vermutlich wird mir das Produkt viel mehr Möglichkeiten bieten, vom Drip-Content werde ich vereinzelt Gebrauch machen und in den Conditional Content muss ich wohl erst selber reinwachsen.

Auf jeden Fall habe ich bald ein echtes Thrive Apprentice Membership Plugin.

 

meine Empfehlung: Thrive Apprentice

Ich freue mich, wenn du das über meinen Partnerlink tust. Für dich bleibt der Preis dadurch gleich und du zeigst mir Wertschätzung für meine Posts.

Lass deine Webseite erblühen und optimiere sie weiter durch Daten.

SinnSTIFTende Grüße,

Dein David


Wenn du nicht weißt wo du hin willst

Ziel Weg

Soll ich besser meine Social Media-Präsenz 💬 aufbauen oder in Werbung 💰 investieren? Soll ich auf Papier und in einer Zeichen App zeichnen? Ist Kaffee oder Energie-Drink gesünder? Muss ich vor der Inflation Angst haben?

Kennst du solche Fragen auch aus deinem Alltag? 🔀 Da wirst du überfallen mit einer A oder B Frage. Ein trauriges Gesicht oder ein wütendes Gesicht hilft nicht weiter.

🏹 Für eine konkrete und nützliche Antwort fehlt dir eine wichtige Information:

  • Was ist das Ziel?
  • Was soll dabei herauskommen?

Wer das Ziel nicht geklärt hat(vielleicht weil es noch mit dem inneren Kritiker diskutiert), sollte noch keine Fragen nach dem Weg 🛤️ stellen. Denn dein Engpass ist zur Zeit Klarheit.

 

Ein Beispiel gefällig? okay:

Du suchst im Netz nach Möglichkeiten, dein iPad mit einem Beamer zu koppeln. Dabei wäre es sinnvoller, du lernst auch ohne Beamer in deiner Präsentation zu begeistern.

#ziele #lösungen #ergebnisse

Wie sieht das in deinem Geschäft aus?
Welche “falschen” Fragen tauchen bei dir oft auf?

 

Weitere Artikel:

 

Denke Gross – Think Big – x10

Denke Gross - Think Big - x10 20

Denke GROSS (der Ami sagt dazu: Think Big) und sprenge deine Grenzen der Vorstellungskraft.

💰 Strebst du 8% mehr Umsatz an?
😀 Möchtest du ein bisschen mehr Freude im Leben?

Warum willst du dich mit so kleinen Zielen zufrieden geben?

Das was dich hierhin gebracht hat, bringt dich nun nicht mehr weiter🚧 . Und du merkst das bereits. Es wird immer anstrengender und das bei riesigen Anstrengungen.

 

Dann bist du im Gefängnis ⛓️ deiner Gedanken gefangen. Keine Sorge, das geht uns allen mal so.

Darum ist auch ein 👉 Coach oder Mentor eine gute Idee. Er kann dich von außen sehen und deine Möglichkeiten.
Wenn du im Sorgenkarussel steckst, dann fehlt dir dieser Weitblick.

 

Heute ein Impuls, mit dem du SELBER deine Ketten ⛓️ 💥 sprengst:

✅ Entscheide dich für ein Ziel! (monatl. Umsatz, deine Freude, Zeit für deine Familie)
✅ Wie hoch ist dein Wert aktuell?
✅ Wie kannst du eine ver10fachung erreichen?

Ja, du hast richtig gelesen.
x10

Das kannst du nicht mit den alten Mitteln 🛠️ erreichen.
Dafür darfst du neue Ideen💡 entwerfen.

Also ran.
#x10 #quantensprung #gläsernedecke

Welches Ziel willst du ver10fachen?

>