Perfect Moment Syndrome: So kannst du es erkennen

Perfect Moment Syndrome - Bilder einer nachdenklichen Frau

Hast du schon einmal von Perfect Moment Syndrome gehört, aber nicht genau gewusst, was es bedeutet?

Stell dir vor, dein Leben wäre ein Garten. Du träumst davon, dass alles perfekt und jede Pflanze genau zur rechten Zeit blüht. Doch die Suche nach dem perfekten Moment ist oft so unrealistisch wie eine Utopie.

Im Bemühen, alles zu idealisieren, übersiehst du die kleinen Freuden und Erfolge, weil das kleinste Detail nicht so läuft, wie du es dir vorgestellt hast. Dieser Drang nach Perfektionismus kann das Wachstum deines Lebensgartens verhindern.

🌱 Warum lassen wir oft zu, dass unsere Vorstellungen uns davon abhalten, den gegenwärtigen Moment zu genießen? Lass uns tiefer graben und herausfinden, was das Perfect Moment Syndrome wirklich bedeutet und wie es unser Leben beeinflusst.

 

Was ist das Perfect Moment Syndrome?

Das Perfect Moment Syndrome zeigt sich oft in dem Wunsch, auf den idealen Zeitpunkt für bedeutende Lebensereignisse zu warten. Diese Tendenz kann sich in verschiedenen Szenarien manifestieren:

  1. Perfekte Beziehung: Du wartest vielleicht auf den perfekten Partner, ohne zu erkennen, dass keine Beziehung ohne Herausforderungen und Kompromisse besteht.
  2. Perfekte Hochzeit: Die Vorstellung, dass jedes kleine Detail der Hochzeit reibungslos ablaufen muss, kann zu unnötigem Stress und Enttäuschungen führen, wenn die Realität diesen hohen Erwartungen nicht entspricht.
  3. Perfekter Jobwechsel: Viele zögern, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen oder eine unbefriedigende Position zu verlassen, weil sie auf den ‘perfekten’ Moment warten.

Personen, die unter diesem Syndrom leiden, haben oft das NLP-Metaprogramm Detail stark ausgeprägt. Das bedeutet, dass sie dazu neigen, sich auf viele kleine Details zu konzentrieren, was die Entscheidungsfindung erschwert.

Dieses ständige Streben nach Perfektion basierend auf hohen Erwartungen und der Suche nach dem entscheidenden Moment kann dazu führen, dass man die Chancen des Hier und Jetzt übersieht.

Diese Detailgenauigkeit führt zu umfassenden Szenarien, die einen von tatsächlichen Handlungen abhalten.

🌼 Hast du dich je gefragt, wie dieses Streben deine Fähigkeit beeinflusst, das Leben zu genießen oder neue Wege zu erkunden?

nachdenkliche Frau - ist das wahr?

 

Partnerschaft: die Anzeichen für Perfect-Moment-Syndrome erkennen

Das Streben nach dem perfekten Partner / Partnerin kann oft mehr Frust als Freude bringen. Stell dir vor, du suchst nach der perfekten Blume in einem Garten voller wunderschöner Blüten, die du ignorierst, weil sie nicht genau deinen Vorstellungen entsprechen:

  • Du konzentrierst dich auf Äußerlichkeiten wie das Outfit oder das Date-Setting, statt auf tiefere Werte.
  • Du vergleichst ständig mit anderen Beziehungen, die du aus sozialen Medien oder von Freunden erfahren hast.
  • Kleinigkeiten, die nicht perfekt sind, führen zu unnötigem Stress und Überforderung.

Diese Perfektionssuche untergräbt echte Intimität und macht echte Zufriedenheit unerreichbar. 🌼 Erinnerst du dich an Situationen, in denen deine Erwartungen die emotionalen Belastungen nur vergrößert haben?

Jetzt werfen wir einen Blick auf Hochzeitsfeiern. Warum wird ein Tag, der Freude bringen sollte, oft durch das Streben nach Perfektion überschattet?

 

Die Illusion der perfekten Feier durch hohe Erwartungen

Eine Hochzeitsfeier, oft als der schönste Tag im Leben angesehen, kann schnell zur Quelle von Druck und Enttäuschung werden, wenn das Streben nach Perfektion überhandnimmt.

Dann werden Glücksmomente von Trauer überschattet. Hier spielen Weddingplaner und die Hochzeitsindustrie eine Rolle, indem sie Erwartungen unrealistisch hochschrauben:

  • Immer alles perfekt: Jedes kleinste Detail ist geplant, von der Dekoration bis zum Zeitplan.
  • Soziale Medien verstärken den Druck, indem sie makellose Bilder präsentieren, die schwer zu erreichen sind.
  • Absagen oder kleinste Abweichungen können den Tag scheinbar ruinieren.

Ein überpflegter Garten verliert seine Natürlichkeit, genau wie eine zu durchgeplante Feier ihre Freude. 🌼 Hast du schon einmal erlebt, wie der Wunsch nach Perfektion einen besonderen Anlass überschattet hat?

Als nächstes betrachten wir, wie das Warten auf den perfekten Moment bei beruflichen Wechseln Hindernisse schaffen kann. Warum verpassen wir oft die Chancen, die direkt vor uns liegen, weil wir auf den idealen Zeitpunkt warten?

 

Das Warten auf den perfekten Jobwechsel

In der Arbeit, wie im Garten, kann das Warten auf den perfekten Moment zur beruflichen Veränderung unsere Entwicklung hemmen. Häufig handeln wir erst, wenn der Druck durch eine Kündigung oder starke Unzufriedenheit unerträglich wird:

  • Beruflicher Wechsel wird oft zu lange hinausgezögert, bis die Situation wirklich unerträglich wird.
  • Wir versuchen, alles reibungslos und nach Plan laufen zu lassen, was uns daran hindert, proaktiv zu handeln.
  • Das Festhalten an gewohnten Einstellungen verhindert oft, dass wir unsere Träume aktiv verfolgen.

🌱 Wie ein Garten, der ohne neue Pflanzungen und regelmäßige Pflege verkümmert, so stagniert auch unsere berufliche Laufbahn, wenn wir nicht mutig genug sind, Veränderungen zu wagen.

Bist du bereit, herauszufinden, wie du aktiv gegen das Perfect Moment Syndrome vorgehen kannst?

Perfect Moment Syndrome: So kannst du es erkennen 1

 

Das Perfekter Moment Syndrom: Was hilft dagegen?

Um das Perfect Moment Syndrome zu überwinden, darfst du aktiv hinderliche Gewohnheiten „jäten“ und neue, gesündere Verhaltensweisen „pflanzen“. Hier sind praktische Schritte, die dir dabei helfen können:

  • Selbstreflexion: Nimm dir regelmäßig Zeit, um über deine Ziele und Ängste nachzudenken. Dies kann dir helfen, negative Glaubenssätze zu erkennen und zu hinterfragen.
  • Flexibilität üben: Trainiere deine Fähigkeit, dich anzupassen, wenn Dinge nicht nach Plan laufen. Dies kann mentale Stärke fördern und negativen Gefühlen entgegenwirken.
  • Entspannungsübungen: Integriere Techniken wie Meditation oder tiefes Atmen in deinen Alltag, um Stress zu reduzieren und Ängste zu mildern.

Diese Schritte können dir nicht nur dabei helfen, dein eigenes Wachstum zu fördern, sondern auch den Kontrollzwang lockern, der oft mit dem Streben nach Perfektion verbunden ist.

🌼 Bist du bereit zu sehen, wie dein Garten aufblüht, wenn du beginnst, diese Veränderungen umzusetzen?

 

Die neue Sichtweise auf Perfektion

Wenn du beginnst, aktiv gegen das Perfect Moment Syndrome zu arbeiten, wirst du bald die positiven Veränderungen in deinem Lebensgarten sehen:

  • Neue Art der Perfektion: Du entwickelst eine gesündere Erwartungshaltung wenn du lernst, dass alles bereits perfekt ist, du es nur noch nicht als solches wahrgenommen hast
  • Streben nach Wachstum: Anstatt dich auf unrealistische Ideale zu fixieren, konzentrierst du dich auf kontinuierliche Verbesserungen und das Pflegen deiner Erfahrungen.
  • Momente im Leben: Du beginnst, die kleinen Freuden zu schätzen und erkennst, dass wahre Perfektion aus dem echten Erleben und Wachsen kommt, nicht aus fehlerlosen Szenarien.

🌼 Wie wird es sich anfühlen, wenn du die Erwartungshaltung senkst und dich auf deine persönliche Entwicklung konzentrierst?

 

Es ist dein Lebensgarten

Denke daran, du hältst die Kontrolle über den Garten deines Lebens. Das Warten auf perfekte Umstände ist oft eine Illusion, die dich nur daran hindert, das Beste aus jedem Moment zu machen. Jeder Tag und jede Entscheidung bietet dir die Chance, aktiv zu gestalten:

  • Style dein Leben so, wie es zu dir passt, nicht vergleichbar mit anderen.
  • Nutze jede Location und jeden Jahrestag, um zu feiern, was du bereits erreicht hast und was noch vor dir liegt.

🌼 Du hast die Macht, Hindernissen zu trotzen und deinen Lebensgarten zu einem Ort des Wachstums und der Freude zu machen. Wie wirst du diese Kraft nutzen, um heute etwas Schönes zu pflanzen?

Schuld sein – macht dich auch nicht glücklich

Schuld sein - schweren Rucksack tragen

Stell dir vor, du trägst einen unsichtbaren Rucksack. Nicht irgendeinen, sondern einen gefüllt mit der schweren Last der Schuld. Du kennst das Gefühl, oder?

Schuld, die auf deinen Schultern lastet, dir den Atem nimmt, dich nach unten zieht. Es ist, als ob du ständig etwas hinter dir herziehst, was dich hindert, frei zu sein. Diese Last, die du trägst, ist nicht nur ein Gewicht – es ist ein ständiger Begleiter deiner Gedanken und Gefühle.

Aber woher kommt diese Last? Ist sie immer gerechtfertigt? Und was, wenn ich dir sage, dass manche dieser Lasten dir vielleicht gar nicht gehören? Dass sie dir vielleicht sogar angelastet wurden, ohne dass du es bemerkt hast? 🤔

Interessanterweise haben Wörter wie schuld und schuldig eine tiefe Bedeutung, die weit über ihre einfache Definition hinausgeht. Hast du dich je gefragt, was genau diese Begriffe bedeuten und wie sie unser Leben beeinflussen?

 

Schuld sein: Definition und Rechtschreibung

Schuld ist ein Begriff, der eine Verantwortung oder ein Verschulden gegenüber jemandem oder etwas beschreibt.

Es ist das Gefühl oder der Zustand, wenn man glaubt, etwas Falsches getan zu haben, sei es moralisch, ethisch oder rechtlich. In einem weiteren Sinne beinhaltet Schuld oft die Idee, dass man für negative Konsequenzen oder Schäden, die man verursacht hat, geradestehen muss.

In der Sprache gibt es viele Nuancen von Schuld. Es ist nicht nur ein Wort, sondern ein Konzept, das tief in unserer Kultur verwurzelt ist. Schau doch mal im Duden nach: Dort findest du Beispiele, die die vielseitige Verwendung und die verschiedenen Aspekte von Schuld beleuchten.

Jetzt, da wir wissen, was Schuld bedeutet, stellt sich die Frage: Wie wirkt sich dieses Gefühl auf unser Leben aus? Warum wiegt die Last der Schuld so schwer?

 

Die Last der Schuld erkennen

Die Last der Schuld zu erkennen, ist oft der erste Schritt zur Befreiung. Aber wie entstehen eigentlich Schuldgefühle? Manchmal fühlst du dich daran schuld, wenn etwas schiefgeht, selbst wenn du nicht direkt verantwortlich bist. Oder du trägst eine Schuld, die dir von anderen – vielleicht Schule, Eltern, Gesellschaft oder Kirche – aufgeladen wurde. Es ist, als würdest du einen Rucksack voller Steine tragen, die gar nicht dir gehören.

Wer ist schuld am Schuld geben? Ein interessanter Double-Bind, oder

Denk mal darüber nach: Wer ist wirklich schuld? Ist es immer klar und eindeutig? Schuldgefühle können überwältigend sein, besonders wenn du dich schuldtragend fühlst, ohne zu wissen, warum. Oft wird uns beigebracht, dass Schuld ein fester Bestandteil des Lebens ist, dass sie existiert.

Dabei ist sie viel eher ein Werkzeug der Macht, um Verhalten zu steuern.

In Wirklichkeit ist Schuld oft nur ein Konzept, ein Geflecht aus Erwartungen und Verantwortungen, die uns auferlegt werden. Doch was, wenn wir lernen könnten, diesen Rucksack abzusetzen? Wenn wir dahinter liegende Absicht einer Manipulation erkennen?

Wie befreien wir uns von den Steinen, die wir tragen?

 

Methoden, den Schuld-Rucksack abzulegen

Es gibt Hoffnung – du kannst den Rucksack der Schuld ablegen! Beginnen wir mit einigen Methoden:

  1. Selbstreflexion: Frage dich, ob die Schuld, die du trägst, wirklich deine ist. Hast du sie dir selbst aufgeladen oder kommt sie von außen?
  2. Kommunikation: Manchmal fühlen wir uns schuldig, weil wir vermuten, anderen etwas zu schulden. Doch wir können nicht Gedanken lesen. Ein offenes Gespräch kann Klarheit schaffen.
  3. Verzeihen: Sowohl dir selbst als auch anderen zu vergeben, kann enorm befreiend sein. Bist du bereit, den Rucksack abzusetzen?
  4. Verantwortung übernehmen: Wenn du tatsächlich einen Fehler gemacht hast, ist es wichtig, dies anzuerkennen und zu verantworten. Denn Verantwortung zu übernehmen, bringt dich wieder in deiner Ermächtigung.

Dies sind erste Schritte auf dem Weg zur Freiheit. Aber wie setzt man diese Methoden konkret um?

 

Schritte zur Befreiung von Schuld

Um dich von Schuldgefühlen zu befreien, braucht es klare Schritte. Hier ist ein Leitfaden, der dich motivieren und anleiten soll:

  1. Beispiel setzen: Zeige dir selbst, wie du mit Schuld umgehen kannst, indem du Verantwortung übernimmst. Ertappe dich immer wieder dabei, wie du das von dir erwünschte Verhalten zeigst.
  2. Verantwortung übernehmen: Erkenne deine Rolle in der Situation und was du daraus lernen kannst. Das ist nicht immer einfach, aber es ist ein wichtiger Schritt.
  3. Geprüfte Techniken: Nutze bewährte Methoden wie die Timeline-Arbeit im NLP, um deine Vergangenheit zu verstehen und zu akzeptieren.
  4. Manipulationsversuche erkennen: Manchmal sind Schuldgefühle durch äußere Einflüsse bedingt. Dann wollen dir Andere die Schuld geben. Lerne, diese zu erkennen und dich davon zu distanzieren. Gib ihnen ihre Steine aus dem Rucksack zurück.
  5. Verantwortlich zeichnen: Entscheide dich bewusst dafür, anders mit Schuld umzugehen.

Wie fühlt es sich an, frei zu sein?

 

Die Transformation beginnt

Die Überwindung von Schuldgefühlen markiert den Beginn einer tiefgreifenden Transformation. Emotional erlebst du eine Befreiung, fast so, als würdest du nach langer Zeit endlich wieder frei atmen.

Rationell beginnst du, Situationen anders zu bewerten – nicht mehr als Last, für die du verantwortlich bist, sondern als Erfahrungen, aus denen du lernen kannst. So ein Reframing lässt dich wieder besser fühlen.

  1. Selbstermächtigung: Du erkennst, dass du die Macht hast, dein Leben zu gestalten, frei von unbegründeten Schuldgefühlen.
  2. Selbstvertrauen: Mit jedem Schritt wächst dein Vertrauen in dich selbst, deine Entscheidungen und Handlungen.
  3. Vertrauen in andere: Auch dein Blick auf andere verändert sich. Du siehst, dass nicht immer eine Regierung oder Autorität das Sagen haben muss, sondern dass du viel mehr auf dein eigenes Bauchgefühl hören darfst.

Dies ist erst der Anfang. Was passiert, wenn du komplett frei von Schuld bist? Wie gestaltest du dein Leben neu?

 

Ein neues Kapitel ohne Schuld

Willkommen in einem neuen Kapitel deines Lebens – einem ohne die Last der Schuld.

Stell dir vor, du beginnst jeden Tag glücklich und zufrieden, frei von dem Gewicht, das dich bisher zurückgehalten hat. Wie sieht dieses Leben aus?

  1. Eigenverantwortung: Du lernst, Verantwortung für deine Handlungen zu übernehmen, ohne dir unnötig Schuld zuzuweisen.
  2. Positives Selbstbild: Dein Selbstbild verbessert sich, da du dich nicht mehr durch die Linse der Schuld siehst.
  3. Lebensfreude: Du erlebst mehr Freude im Alltag, weil du ohne Schuldgefühle frei von inneren Konflikten bist.

Doch was bedeutet Schuld in verschiedenen Kulturen und Gesellschaften? Wie wirkt sie sich auf das Zusammenleben aus?

 

Schuld in der Gesellschaft und Kultur

Schuld ist nicht nur ein persönliches, sondern auch ein gesellschaftliches und kulturelles Konzept. Sie beeinflusst, wie wir uns selbst und andere sehen und wird oft als Mittel der Kontrolle in verschiedenen Bereichen eingesetzt:

  1. Regierung und Recht: Schuld dient hier oft als Mittel zur Aufrechterhaltung von Ordnung und Gesetz.
  2. Schule und Bildung: Schuldgefühle können durch Leistungsdruck und Erwartungen entstehen.
  3. Kirche und Religion: Hier wird Schuld häufig im Kontext von Sünde und Moral verstanden. Ich sag nur “Erbsünde” oder Ablaßhandel.
  4. Eltern und Erziehung: Schuld kann als Erziehungswerkzeug eingesetzt werden, manchmal unbewusst, um Verhalten zu steuern.

Diese Kontexte zeigen, dass Schuld mehr ist als ein persönliches Gefühl – sie ist ein Werkzeug der Macht.

Welche großartigen Taten wären dir möglich, wenn du dich von diesen gesellschaftlichen Schuldgefühlen befreist?

 

Endlich frei von Schuld

Wir sind am Ende unserer Reise zur Freiheit von Schuld angelangt. Erinnere dich zurück: Wir haben gelernt, wie man aufhört, sich selbst oder anderen Schuld zuzuweisen. Du hast gesehen, wie wichtig Details sind und wie leicht Schuld uns angelastet werden kann, auch wenn sie nicht unsere eigene ist.

  1. Erkenntnis: Die Einsicht, dass Schuld oft ein aufgezwungenes Gefühl ist.
  2. Verarbeitung: Das Verstehen und Loslassen von Schuld.
  3. Neuausrichtung: Den Blick auf die Zukunft richten, frei von der Last der Schuld.

Jetzt steht dir ein Leben offen, in dem du dich nicht mehr von Schuldgefühlen zurückhalten lässt. Ein Leben, in dem du Schuld loslässt und dich frei entfaltest.

 

Bin ich hochsensibel? Test für Hochsensibilität

Puzzleteile, die für Introvertiert Extrovertiert Ambievertiert Hochsensibel stehen

Kennst du das Gefühl, wenn Dinge für dich besonders sensibel und fein erscheinen, aber andere sie kaum bemerken? 🤔 Das könnte daran liegen, dass Hochsensibilität – oft als HSP (Highly Sensitive Person) abgekürzt – ein ausgeprägtes Persönlichkeitsmerkmal ist, das nicht jeder besitzt.

Ja, genau! Hochsensibilität ist weit mehr als nur eine „feine Empfindung“. Es handelt sich dabei um eine tiefgreifende Eigenschaft, die unser Leben in vielerlei Hinsicht beeinflussen kann. 🌿

Aber warum reden dann nicht mehr Menschen darüber? Nun, viele sind sich der Existenz dieses Merkmals gar nicht bewusst. Die Öffentlichkeit hat oft nur eine vage Idee davon, was es bedeutet, hochsensibel zu sein. Oft wird es als Schwäche oder Überempfindlichkeit abgetan. 😕 Schade, oder?

Achtsamkeit ✨ und das Wissen um die eigene Hochsensibilität können zu einem harmonischeren und erfüllteren Leben führen. Bist du bereit, mehr darüber zu erfahren und vielleicht sogar herauszufinden, ob du selbst zu den HSPs gehörst? Bleib dran und lass uns gemeinsam in dieses spannende Thema eintauchen! 🚀

 

Mit diesen Themen haben hochsensible Menschen täglich zu kämpfen

Du kennst sicher das Gefühl, wenn eine laute Umgebung oder eine chaotische Situation dich völlig aus der Fassung bringt, oder? Für viele ist es nur ein flüchtiges Symptom . Aber stell dir vor, dieses Gefühl ist dein ständiger Begleiter im Alltag. Genau so geht es hochsensiblen Menschen . 😓

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umgebung stärker wahr . Es ist, als ob ihnen der Filter der Wahrnehmung fehlt . Das bedeutet, dass sie oft von einer Flut von Reizen überwältigt werden. Ob ein lautes Geräusch , eine intensive Stimmung in einem Raum oder der Druck, im gesellschaftlichen Leben immer “dabei” zu sein – alles kann sich wie zu viel anfühlen. 🌪️

Hast du gewusst, dass Hochsensibilität auch mit einem starken Gerechtigkeitssinn verbunden ist? Ja, Betroffene fühlen oft sehr sensibel und intensiv, wenn es um Fairness geht. Sie können sich schwer damit abfinden, wenn Dinge nicht “richtig” sind. 💔

Ein weiteres Zeichen der Empfindsamkeit ist das Bedürfnis, sich zurückzuziehen . Das Nervensystem kann einfach schnell überfordert sein. Das heißt aber nicht, dass sie nicht sozial sind! Es bedeutet nur, dass sie ihre Batterien regelmäßig aufladen müssen, um einer Überlastung vorzubeugen. Wegen dieser Gemeinsamkeit sind auch ca. 70% der Hochsensiblen introvertiert. 🔄

Das klingt alles nach einer Menge, mit der man klarkommen muss, nicht wahr? Und das ist es auch. Aber erinnere dich daran, dass Hochsensibilität nicht nur Herausforderungen, sondern auch viele Stärken mit sich bringt. Darüber reden wir im nächsten Abschnitt. Bis dahin, pass auf dich auf! 🌸🙌

 

Mach den Hochsensibel-Test! Test dich jetzt!

Bist du neugierig geworden und fragst dich, ob du vielleicht auch hochsensibel bist? 🤔 Ein Selbsttest kann da wirklich hilfreich sein! Der HSP-Test gibt dir einen ersten Eindruck, ob die Hochsensibilität bei dir stark ausgeprägt ist.

Mit den folgenden Fragen machst du deinen Test Hochsensibilität. Und erhältst sofort die Auswertung. Viel Erfolg! 🍀✨

 

Bin ich hochsensibel? Auswertung

So, hast du die 15 Fragen durchgearbeitet? 🤓 Jetzt geht’s an die Auswertung ! Das Thema Hochsensibilität wurde übrigens maßgeblich von der US-amerikanischen Psychologin Elaine Aron erforscht. Wusstest du das?

Je nachdem, wie viele Fragen du mit “Ja” beantwortet hast, gibt dir das einen Hinweis darauf, wie stark die Hochsensibilität bei dir ausgeprägt ist. Hochsensibilität kann Fluch und Segen sein. Ein spannendes Thema, oder? 🌌🌈

Doch denk dran: Dieser Test gibt nur eine grobe Richtung vor. Jeder Mensch ist einzigartig, und das ist das Wunderbare daran! 😊🌟

 

Die 5 Stärken von Hochsensiblen Menschen

Hochsensibilität wird oft als Last betrachtet, aber wusstest du, dass diese Sensibilität auch ein wahres Talent ist? Ja, wirklich! 😊 Jeder hochsensible Mensch besitzt eine ganze Palette von Stärken, die ihn in vielen Lebensbereichen hervorstechen lassen. Hier sind fünf dieser Stärken, die wirklich beeindrucken:

  1. Empathie : Hochsensible Menschen haben oft eine ausgeprägte Fähigkeit, sich in andere hineinzufühlen. Sie können Stimmungen und Emotionen anderer sehr gut wahrnehmen und darauf eingehen. Ein echtes Geschenk in zwischenmenschlichen Beziehungen! ❤️
  2. Ausprägung der fünf körperlichen Sinne : Egal ob Sehen, Hören, Riechen, Schmecken oder Fühlen – bei der Gruppe der Hochsensiblen sind diese Sinne oft besonders ausgeprägt. Das macht das Erleben der Welt intensiver und bunter. 🌈
  3. Wahrnehmungsbegabung : Sie nehmen ihre Umwelt oft in allen Details wahr, was ihnen in kreativen und künstlerischen Berufen zu großartigen Leistungen verhilft. 🎨
  4. Intuition : Ihre empfindliche Veranlagung ermöglicht es ihnen oft, “zwischen den Zeilen” zu lesen und Dinge zu spüren, bevor sie offensichtlich werden. Ein sechster Sinn? Vielleicht! 🔮
  5. Tiefe : Wo andere oberflächlich bleiben, tauchen Hochsensible tief ein – ob in Gedanken, Gefühlen oder Gesprächen. Eine Qualität, die in unserer oft hektischen Welt selten und wertvoll ist. 🌌

Zusammengefasst: Ja, es kann herausfordernd sein, hochsensibel zu sein. Aber es ist auch eine besondere Gabe, die es wert ist, gefeiert zu werden. Und du? In welchen dieser Stärken erkennst du dich wieder? 🌟🤗

 

7 passende Jobs bei Hochsensibilität

Na, als hochsensibler Mensch schon einmal darüber nachgedacht, welcher Job besonders gut zu dir passen könnte? 🤔 Es gibt nämlich Berufe, die genau die Stärken und Kompetenzen nutzen, die Hochsensible so besonders machen. Hier sind sieben Vorschläge, bei denen du dich nicht ständig abgrenzen musst und die deinen Fähigkeiten gerecht werden:

  1. Psychologe : Als hochsensibler Mensch kannst du dich oft besser in andere hineinversetzen. Das ist in der Psychologie ein unschätzbarer Vorteil. Deine Einfühlsamkeit hilft dir, anderen zu helfen! ❤️
  2. Wissenschaftlicher Forscher : Die Liebe zum Detail und die tiefe Wahrnehmung sind in der wissenschaftlichen Arbeit ein echtes Plus. Hier kannst du in die Tiefe gehen und komplexe Zusammenhänge analysieren. 🔬
  3. Künstler : Ob Malerei, Schreiben oder Musik – als hochsensibler Mensch kannst du deine Emotionen auf eine besondere Weise ausdrücken und andere damit berühren. 🎨🎵
  4. Coach oder Berater : Mit deinem tiefen Verständnis für Menschen und deiner Kompetenz , dich in andere hineinzufühlen, kannst du im Coaching oder in der Beratung Wunder wirken. 🌱 Und für den Verkauf deiner Sitzungen kann dich ganz artgerecht ein KI Chatbot unterstützen.
  5. Naturwissenschaftler : Deine präzise Wahrnehmung und Liebe zum Detail sind in der Naturwissenschaft goldwert. 🌿
  6. Bibliothekar : In ruhigen Umgebungen, wo du dich vom Trubel des Alltags abgrenzen kannst, blühst du richtig auf. Bücher und Stille – klingt das nicht herrlich? 📚
  7. Yoga- oder Meditationslehrer : Als hochsensibler Mensch kannst du oft tiefer in Entspannungstechniken eintauchen und dieses Wissen an andere weitergeben. 🧘‍♀️

Und, fühlt sich einer dieser Jobs für dich zutreffend an? Egal, welchen Weg du wählst, das Wichtigste ist, dass du dich wohlfühlst und deinen Stärken treu bleibst. 🌟🍀

 

 

Bin ich ambivertiert? Test auf Ambiversion – kostenlos

Puzzleteile, die für Introvertiert Extrovertiert Ambievertiert Hochsensibel stehen

Bist du oft im Zwiespalt darüber, ob du introvertiert oder extrovertiert bist? 😕 Tja, Willkommen in der Welt der ambivertierten Menschen! Ambivertiert zu sein bedeutet, dass du das Beste (oder manchmal das Schwierigste) aus beiden Welten erlebst. Ja, du hast richtig gehört – du bewegst dich mühelos zwischen den zwei Welten je nach Situation. Klingt cool, oder? 🤔 Aber – Moment mal – hat das auch Nachteile?

Erinnere dich daran: Auch wenn es großartig ist, sich sowohl in einer lauten Party als auch in der Stille deines Zimmers wohl zu fühlen, kann es Zeiten geben, in denen diese Flexibilität dich in einen Wirbel der Verwirrung zieht. Der Begriff ambivertiert wurde populär durch den Psychologen Adam Grant, der betont hat, wie Ambivertierte in vielen Situationen fließen können. Aber bedeutet das auch, dass sie immer den Überblick behalten? Und was, wenn du in der Mitte stehst und nicht genau weißt, wohin du gehörst? 🤷

Das ist der Punkt: Das Leben in beiden Welten kann seine Tücken haben. Wie fühlt es sich an, immer zwischen zwei Stühlen zu sitzen? Willst du herausfinden, wo du stehst? Dann ist dieser Test genau das Richtige für dich! 🚀

 

Ambivertiert – Das Besten aus den zwei Extremen Introvertiert und Extrovertiert

Hast du dich jemals gefragt, warum manche Menschen sowohl die ruhige Introversion als auch die lebendige Extraversion zu verkörpern scheinen? Na dann, begrüße den faszinierenden Persönlichkeitstyp namens Ambivertiert! 🌗 Eine ambivertierte Person scheint das Beste aus beiden Extremen zu erhalten . Klingt das nicht nach einer echten Superpower?

Denke mal darüber nach: Diese Leute

  • fühlen sich wohl in einer lebhaften Diskussionsrunde und genießen auch die Stille eines Buches 📚.
  • Verbinden Eigenschaften und Merkmale beider Persönlichkeitstypen .
  • Verhalten sich situationsabhängig – das bedeutet Offenheit in einem Moment und Zurückhaltung im nächsten. 🔄

Doch bevor du denkst, sie hätten den Jackpot der Persönlichkeiten geknackt, erinnere dich: Es ist nicht immer einfach, zwischen diesen Welten zu balancieren. Wie ist es, ständig das Gleichgewicht zwischen lauter Energie und stiller Reflexion zu halten? Spannend, nicht wahr? 🎭

 

Mach den: Bin ich ambivertiert Test

Du bist hier gelandet, weil du, genau wie ich vor einiger Zeit, diesen ständigen Wechsel zwischen Ruhe und Energie in dir spürst, oder? 😜 Lass uns das einmal testen ! Mit dem “Bin ich ambivertiert Testkannst du herausfinden , ob du tatsächlich diese einzigartige ambivertierte Persönlichkeit besitzt. Stell dir vor, du könntest wirklich das Beste aus zwei Welten haben!

Hier sind ein paar Gründe, warum es toll wäre, ambivertiert zu sein:

  • Du fühlst dich in unterschiedlichen Situationen wohl.
  • Du genießt die viele Vorteile beider Welten – mal laut, mal leise 🎭.

Bist du neugierig geworden? Klar, wer wäre das nicht? Der Test ist nur einen Klick entfernt. Bist du bereit, mehr über dich selbst zu erfahren? 🧐🚀

 

5 Vorteile vom ambivertierten Persönlichkeitstyp

Du fragst dich vielleicht, was es genau bedeutet, ambivertiert zu sein und welche Vorteile das mit sich bringt? Nun, zwei Drittel der Menschen gehören zu diesem Persönlichkeitstyp. Überraschend, oder? Und hey, wenn du zwischen den beiden Polen – also Introvertiert und Extrovertiertschwankst , könntest du tatsächlich zu dieser Mehrheit gehören. 🎭 Aber welche Anzeichen erkennst du und warum ist es so cool, die goldene Mitte zu sein?

Hier sind einige großartige Vorteile:

  1. Flexibilität – Du kannst dich mühelos an verschiedene Situationen anpassen.
  2. Gesellig , wenn es sein muss, und ruhig, wenn du es möchtest. Perfekte Kombi, oder?
  3. Ein tieferes Verständnis für die Gefühle und Perspektiven beider Enden des Spektrums. 🌓
  4. Du bist nicht an einen festen Persönlichkeitstyp gebunden und kannst frei zwischen ihnen navigieren.
  5. Großartige Netzwerkfähigkeiten – du kannst mit einer Vielzahl von Menschen in Kontakt treten.

Das klingt ziemlich cool, nicht wahr? Warum sich auf eine Seite festlegen, wenn du die Vorzüge beider genießen kannst? Das Leben in der goldenen Mitte hat definitiv seine Vorteile! 😇🌟

 

7 Geeignete Berufe / Tätigkeiten für ambivertierte Menschen

Da du dich schon mit den Persönlichkeitsmerkmalen des ambivertierten Typs befasst hast, fragst du dich sicher: “Wo passt ein solcher Mittelwegmensch in die Arbeitswelt?” 🤔 Und ich kann dir sagen: Ziemlich gut! Ambivertierte haben diese coole Mischung aus Offenheit und Zurückhaltung , die sie in vielen Berufen glänzen lässt. Aber genau welche Berufe könnten das sein?

Hier ist eine kleine (aber feine) Liste für dich:

  1. Vertrieb und Marketing – Die Kontaktfreude für Kundenbeziehungen kombiniert mit dem Verständnis für introvertierte Kollegen? Ein Jackpot! 🎯
  2. Therapeut oder Berater – Sie können sowohl zuhören als auch Ratschläge geben.
  3. Projektmanagement – Das Gleichgewicht zwischen Lritik und Ablehnung , wenn es darauf ankommt, und Teamarbeit.
  4. Lehrer – Weil sie sowohl in schnell wechselnden Klassenumgebungen als auch in ruhigen Einzelgesprächen mit Schülern brillieren können.
  5. Event-Manager – Ein perfekter Mix aus Planung und Action, ideal für den ambivertierten Menschen.
  6. PR und Kommunikation – Die Mischung aus der Tiefe von introvertierten Menschen und der Ausstrahlung von Extrovertierten.
  7. Führungskraft – Weil sie sowohl den stillen Denker als auch den dynamischen Entscheider in sich vereinen können.

Wenn du also das nächste Mal in einem Bewerbungsgespräch sitzt und nach deinen Stärken gefragt wirst, weißt du, dass du dieses tolle Gleichgewicht aus beiden Welten in deine Karriere einbringen kannst. Klingt das nicht vielversprechend? 🚀😉

 

Bin ich extrovertiert? Test für Extraversion – kostenlos

Puzzleteile, die für Introvertiert Extrovertiert Ambievertiert Hochsensibel stehen

Hey, schon mal gefragt, ob du introvertiert oder extrovertiert bist? Manchmal ist es gar nicht so leicht, sich selbst genau einzuschätzen. Aber warum überhaupt herausfinden, wie du tickst? 🤷‍♂️

Erstens, extrovertierte Personen können beim Präsentieren oft auf Probleme stoßen. Klingt komisch, weil sie ja eigentlich gerne auf Menschen zugehen, oder? Doch genau da liegt oft das Problem. Ihre Geselligkeit kann manchmal zu viel sein, und sie stehen dann im Mittelpunkt, ohne es wirklich zu wollen. Und wer möchte schon, dass die eigene Botschaft untergeht, weil man zu gesellig rüberkommt? 😅

Ein Persönlichkeitstest kann helfen, mehr über sich selbst herauszufinden. Wenn du weißt, wie du im Leben stehst, kannst du besser mit bestimmten Situationen umgehen. Egal ob du extravertiert bist oder eher ruhiger – es ist wichtig, sich selbst zu kennen. Also, bist du bereit, mehr über dich herauszufinden? 🧐

 

Was es bedeutet introvertiert und extrovertiert zu sein

Okay, lass uns klipp und klar über dieses ganze introvertiert und extrovertiert Ding reden, ja? Du hast sicherlich schon mal gehört, dass Menschen entweder nach außen oder nach innen gerichtet sind. Und damit ist gemeint:

  1. Introvertiert 👤: Personen, die dazu neigen, sich auf ihre eigenen Gedanken und Gefühle zu konzentrieren, statt ständig nach äußerer Bestätigung oder Interaktion zu suchen. Die Vorstellung, allein Zeit zu verbringen, um Energie zu tanken, klingt für sie verlockend. Das bedeutet aber nicht, dass sie schüchtern oder ohne Selbstvertrauen sind – weit gefehlt!
  2. Extrovertiert 🌍: Dann gibt es diejenigen, die den Kontakt zur äußeren Welt bevorzugen. Für extrovertierte Menschen ist das Zusammensein mit anderen oft der Schlüssel zum Aufladen. Sie fühlen sich in Gruppen selbstbewusst und ziehen Energie aus sozialen Interaktionen. Klingt nach dir?

Aber jetzt wird’s spannend: Es gibt auch Menschen, die irgendwo dazwischen liegen – man nennt sie ambivertiert . Ja, das ist ein echtes Ding in der Psychologie! 🤓 Diese Personen können je nach Situation entweder extrovertiert oder introvertiert handeln. Kennst du das Gefühl? Vielleicht bist du ja ambivertiert! Wenn du neugierig bist, kannst du das ja mal testen . 😉

Abschließend: Egal zu welcher Gruppe du gehörst, das Wichtigste ist, dass du dich so annimmst, wie du bist. Persönlichkeitsmerkmale sind vielfältig, und es gibt kein richtig oder falsch. Es geht darum, wie du dich in bestimmten Situationen fühlst und handelst. Denn, mal ehrlich, wer will schon in eine Schublade gesteckt werden? 🤷‍♂️🌈

 

Bin ich extrovertiert? Mach den Extraversion Test

Hast du dich jemals gefragt, ob du eher ein extrovertierter Typ bist oder ob du lieber im Hintergrund bleibst? Persönlichkeitstests können dir dabei helfen, mehr über deine eigene Persönlichkeit zu erfahren. 🤔 Aber warte, warum Geld dafür ausgeben, wenn es auch kostenlos geht?

Es gibt zahlreiche kostenlose Persönlichkeitstests online, die dir Aufschluss darüber geben können, ob du gerne im Rampenlicht stehst oder eher zurückhaltend bist. 🌟 Stehst du gerne im Mittelpunkt? Bist du oft impulsiv ? Oder magst du eher ruhige Abende mit einem guten Buch? 📚

Natürlich sind solche Tests nicht immer zu 100% genau. Dennoch können sie ein spaßiger Einstieg sein, um mehr über dich herauszufinden. Denn wer kennt dich besser als du selbst? Oder vielleicht doch der Test? 🤷‍♀️ Probier’s aus und finde es heraus! 🚀

 

3 Vorteile, die Extrovertierte Menschen beim Präsentieren haben

Wenn du zu den extrovertierten Menschen gehörst, dann weißt du sicherlich schon, dass du einige Vorzüge genießt, besonders wenn es ums Präsentieren geht. Aber was genau sind diese Vorteile? Und wenn du dich nicht unbedingt als extrovertiert bezeichnen würdest, könnten diese Insights dich vielleicht überraschen und inspirieren. Auf geht’s!

  1. Natürlicher Selbstausdruck : Extrovertierte sind oft außen gerichtet und haben daher weniger Hemmungen, sich vor anderen zu äußern. Du kennst das sicher: Während andere vielleicht nervös sind, hast du kein Problem damit, aufzustehen und zu sprechen, oder? 😉
  2. Schnelle Anpassungsfähigkeit : Da extrovertierte Menschen oft aus ihrer Komfortzone herauskommen und gerne neue Dinge ausprobieren, können sie sich leicht an verschiedene Situationen und Publikumstypen anpassen. Das ist psychologisch gesehen ein großer Bonus!
  3. Energie durch Interaktion : Wo andere vielleicht Energie verlieren, erhalten Extrovertierte ihre oft durch die Interaktion mit ihrem Publikum. Das gibt der Präsentation oft den nötigen Kick. Du fühlst dich nach einer guten Diskussion auch oft belebt, oder nicht? 🚀

Zusammengefasst bieten extrovertierte Menschen beim Präsentieren eine dynamische, anpassungsfähige und energiegeladene Darbietung, die nicht nur informiert, sondern auch begeistert! Was denkst du darüber? Fühlst du dich angesprochen? 🤔🌟

 

3 Tipps, wenn Extrovertiert mit Introvertiert kommuniziert

Du kennst das sicherlich: Da gibt es diesen Kollegen, Freund oder Bekannten, der eher introvertiert ist, während du selbst vielleicht mehr nach außen gerichtet bist. 🤷 Wie schaffst du es, mit ihm eine ausgeglichene und erfüllte Kommunikation zu führen, ohne dass Schüchternheit oder Missverständnisse im Weg stehen?

  1. Vermeide oberflächlichen Small Talk : Für viele introvertierte Menschen kann umgangssprachlicher Small Talk eher unangenehm sein. Während du dich vielleicht fragst, was daran so schlimm ist, fühlst du dich nicht auch manchmal unwohl bei belanglosen Gesprächen? 🤔 Introvertierte Personen blühen oft auf, wenn das Gespräch tief und bedeutungsvoll ist. Also, warum nicht direkt zu den spannenden Themen kommen?
  2. Nimm Rücksicht auf ihre Energie : Es gibt Situationen, in denen jemand, der introvertiert ist, einfach seine Ruhe braucht. Das hat nichts mit dir zu tun, glaub mir! 😊 Es geht darum, ihre Batterien wieder aufzuladen. Vielleicht findest du heraus, welche Umgebung oder welche Aktivitäten ihnen helfen, sich entspannter und offener zu fühlen.
  3. Sei geduldig : Nicht jeder öffnet sich sofort, und das ist okay. Vielleicht verstecken sich hinter dieser anfänglichen Schüchternheit faszinierende Geschichten und Ideen. Warum nicht die Chance nutzen und einfach mal zuhören? 🤫

Mit diesen Tipps gelingt dir sicherlich eine Kommunikation, bei der beide Seiten sich verstanden und wertgeschätzt fühlen. Und wer weiß, vielleicht entdeckt man dabei sogar neue Seiten an sich selbst? 😊

 

Selbsttest für Introversion, Ambivertiertheit und Hochsensibilität

Du bist dir nicht sicher, ob du eher introvertiert oder extravertiert bist? Oder vielleicht liegst du ja genau dazwischen – als sogenannter Ambivert?`🤷 Und was ist eigentlich mit Hochsensibilität? Hab ich das vielleicht auch? 🤔

Nun, hier gibt’s gute Nachrichten: Ich habe für dich ein paar wirklich spannende Selbsttests zusammengestellt. Mit diesen kannst du herausfinden, wo du auf der Skala von Introversion und Extraversion stehst und ob Hochsensibilität ein Teil deines Wesens ist. Spannend, oder?

  • Du wirst staunen, was das Ergebnis über dich verrät.
  • Es hilft dir, dein ganz eigenes Persönlichkeitsprofil besser zu verstehen.
  • Und vielleicht – nur vielleicht – entdeckst du Seiten an dir, die du vorher nicht erkannt hast. 🌟

Bist du bereit, ein bisschen mehr über dich selbst herauszufinden? Dann bleib dran und freue dich auf die folgenden Tests! Und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch die ein oder andere Überraschung? 😉📝

 

 

Die wichtigsten NLP Metaprogramme verstehen und besser kommunizieren (Überblick)

die wichtigsten Metaprogramme im NLP

Staunst du manchmal über das Verhalten anderer Menschen? Warum macht er / sie das jetzt? So wie eine Taschenlampe Licht ins Dunkle bringen kann, können Metaprogramme die dabei helfen, andere Menschen besser zu verstehen.

Gemäß des Pareto-Prinzips erfährst du in diesem Artikel die 6 wichtigsten Metaprogramme. Damit du diese Informationen besser verarbeiten kannst, findest du hier allgemeingültige Aussagen, die für alle Metaprogramme gelten.

Für die speziellen Eigenarten jedes Metaprogrammes verlinke ich dir dann noch einzelne, weitere Artikel.

Los geht es!

 

Was sind Metaprogramme? in 30 Sekunden erklärt

Im Neuro-Linguistischen Programmieren (einem erprobten Werkzeugkasten der Kommunikation) machten sich die Begründer Gedanken darüber, wie Menschen die Informationen verarbeiten, die täglich auf sie einprasseln.

Denn obwohl Menschen die gleichen Sachen sehen können, ziehen sie doch komplett unterschiedliche Schlüsse daraus und handeln sehr unterschiedlich.

Stell dir dein Gehirn wie ein sehr komplexes Computerprogramm vor. Weil sekündlich so viele Informationen eintreffen, braucht es vorab gute Filter.

Und diese Wahrnehmungsfilter sind deine NLP Metaprogramme. Sie sortieren für dich bereits Informationen vor. Darauf basiert dann deine Strategie fürs Leben.

 

Meta Programme: die eigenen Filter (Sorting Styles) verstehen und besser kommunizieren

Wenn du mit anderen Menschen täglich zu tun hast, werden dir die Meta-Programme einen guten Dienst leisten. Das Wissen über deine eigenen Metaprogramme hilft dir zu verstehen, wie und warum du so tickst, wie du tickst. Und danach fallen dir immer schneller und einfacher auch die Programme deiner Mitmenschen auf.

Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten. Auf manche kommt man sehr schnell und andere erschließen sich erst nach einem kurzen Nachdenken:

Wie auch immer dir dieses Wissen hilft, setzt es bitte weise ein! Du kannst z.B. die Wahrnehmung deines Gegenübers auf mehr Möglichkeiten richten und so starres Denken in Flexibilität verwandeln. Das Wissen über Metaprogramme gibt Menschen so etwas wie ein Handbuch fürs Miteinander an die Hand.

Langfristiger Erfolg – ganz ohne Risiko!

Fühlst Du Dich besorgt über die Unvorhersehbarkeiten in Deinen beruflichen Präsentationen? 

Der Online-Kurs "Vorsprung durch Visualisierung" bietet Dir die effektivsten Techniken, um Deine Präsentationsängste zu überwinden und Deine Effizienz zu maximieren

Investiere einmal, profitiere dauerhaft – verbessere Deine Fähigkeiten und spare langfristig Zeit und Ressourcen.

 

Es gibt keine guten oder schlechte Metaprogramme?

Wenn ich dich frage:

“Was ist besser? Messer, Gabel oder Löffel?”

Wie lautet dann deine Antwort?

Vermutlich wirst du erstmal zurück fragen: “Moment mal. Für welchen Zweck?

Und genauso ist das auch mit den Metaprogrammen. Es kommt immer darauf an, für welchen Zweck du sie einsetzen möchtest.

Ein Beispiel? Der Kapitän eines großen Schiffes braucht einen guten Überblick. Er gibt den Kurs vor. Die anderen Offiziere geben dann die Befehle für die einzelnen Untergruppen (Maschinenraum, Navigation und Co).

Würde sich der Kapitän in jedes Detail (Mikromanagement) einmischen, käme er nicht mehr dazu, das große Ganze im Auge zu behalten.

Zudem ist ein Metaprogramm sehr oft kontextabhängig. Im Privaten verhalten wir uns dann anders als im Beruf.

Die Ausrichtung deines Metaprogramms kann dich einschränken oder festlegen. Doch durch die Beschäftigung damit, können dir deine unbewussten Vorlieben bewusst gemacht werden.

 

Ein Wort zur Ethik

Jedes Werkzeug kann in den falschen Händen Unheil anrichten und in den richtigen Händen ein Segen sein.

Bevor du weiterliest, überprüfe bitte sorgfältig und bewusst deine Gesinnung.

Möchtest du das Leben anderer Menschen besser machen oder sie einfach nur über den Tisch ziehen. Wenn Letzteres der Fall ist, höre bitte auf zu lesen. Du sammelst sonst mieses Karma.

 

Die Achse der meisten Metaprogramme

Die meisten Metaprogramme haben eine Achse – eine Dimension. Du kannst sie dir wie einen Horizont vorstellen.

die wichtigsten Metaprogramme im NLP

Zur Vereinfachung wird diese Achse meist in 2 Bereiche geteilt:

Doch genauso wie Menschen nicht entweder oder sind, solltest du je nach Ziel und Situation auch nicht in diesen Schubladen denken und kommunizieren. Menschen sind halt nicht extrovertiert oder introvertiert. Aber die Eine tendiert eher zur leichten Extraversion, während der Andere sich stark introvertiert zeigt. Bitte halte das im Kopf: Es ist immer ein breites Spektrum. Und du spielst meist um deinen Schwerpunkt herum.

Du kannst es gleich selber ausprobieren. Zeichne einen Strich und fahre mit dem Stift über den Strich bis zu der Stelle, wie du dich selber einschätzt. Dann siehst du, welche Seite bei dir ausgeprägt ist.

 

 

Wohlfühlzone / Komfortzone

Menschen sind mehr als ein Punkt auf einer Linie. Und Metaprogramme sind ein vereinfachtes Modell, nicht die Wahrheit oder die Realität.

Du kannst dir einen Bereich um deinen Punkt vorstellen. In diesem Bereich kannst du dich flexibel bewegen, solange du entspannt bleibst. Das ist dann deine Verhaltensflexibilität.

Wenn du unter Stress gerätst, verengt sich dein Bereich und meist handelst du dann eher reduziert. Dann entgegen dir Möglichkeiten, die du normalerweise problemlos sehen würdest.

 

Wie findest du die Metaprogramme anderer Menschen heraus?

Es ist ganz natürlich, dass du nach einer kleinen Einführung tiefer in das Thema einsteigen möchtest. Und es gibt sehr gute Bücher darüber z.B. Wort sei Dank.

Du findest die Metaprogramme deiner Mitmenschen auf 2 Arten heraus:

  • Beobachte was sie tun!
  • Sprich mit ihnen und stell ihnen gute Fragen

Die Fragen zielen genau auf die einzelnen Metaprogramme ab. Hilfreiche Metaprogramm Fragen findest du auch im oben genannten Buch.

Die Menschen erzählen dir aber auch, auf welche Merkmale der Informationsverarbeitung sie achten. Wenn du etwas genauer hinhörst.

Werde zum Rock-Star Deiner Branche! 

Bist Du bereit, die neuesten Geheimnisse erfolgreicher Präsentationen zu entdecken? 

Der Kurs "Vorsprung durch Visualisierung" deckt exklusive Techniken auf, die Deine Fähigkeiten auf die nächste Stufe heben und sicherstellen, dass Du immer im Rampenlicht stehst. 

Tritt hervor und mach sichtbar, was in Dir steckt!

 

Welche NLP Metaprogramme gibt es / Metaprogramme Übersicht?

Es gibt unglaublich viele Metaprogramme. Je nach Quelle sind es zwischen 20 und 60. Wie so oft spielen ein paar Wenige eine große Rolle (das Pareto-Prinzip).

Ich habe dir am Anfang des Artikels einen schnellen und guten Überblick versprochen. Deshalb hier nun die 6 (aus meiner persönlichen Sicht) wichtigsten NLP Metaprogramme.

1. Weg-von / Hin-zu

metaprogramm Wegvon hinzu

Wohin geht deine Motivation? Möchtest du Schmerzen vermeiden (Weg-von)? Das ist kein Wunder, denn wenn etwas unangenehm ist, wollen wir uns nur ungerne damit beschäftigen.

Oder möchtest du doch lieber Lust gewinnen (Hin-zu)? Dann lohnt es sich, darüber nachzudenken, was du erreichen willst.

Ich wage die Behauptung, dass in einer Beziehung sehr viel getan wird, um einen Schmerz zu vermeiden.

 

2. introvertiert / extrovertiert

metaprogramm introvertiert extrovertiert

Woher holst du deine Energie? Aus dem Rückzug und der Beschäftigung mit dir? Oder aus dem Umgang und das Treffen mit anderen Menschen?

Du kannst bei mir auch einen kostenlosen Online Test machen und rausfinden, ob du introvertiert bist. Und hier findest du den “Bin ich extrovertiert? – Test

 

3. Überblick (der Überblicker) / Detail (der Detailverliebte)

metaprogramm überblick detail

Wie strukturierst du deine Informationen?

Machst du dir zuerst ein Bild vom großen Ganzen? Du magst es Entscheidungen zu treffen, um das Ziel zu erreichen? Dann ist dein Metaprogramm Global.

Oder möchtest du die Details genau verstehen? Vielleicht hast du Freude daran, dich auf die Details zu konzentrieren, so dass es perfekt wird?

Wenn du beides gut beherrschst, bist du ein richtiges Organisationstalent.

 

4. Internal / External

metaprogramm internal external

Folgende Frage klärt deine Vorgehensweise: “Woher weißt du, dass deine Arbeit gut war? Dass du gute Arbeit geleistet hast?”

Hast du ein inneres Gefühl dazu (Intern)? Oder fragst du Andere nach deren Meinung (Extern)?

 

5. Prozedural / Optional

metaprogramm prozedural optional

Wie gehst du deine Arbeit an? Legst du dir eine Reihenfolge fest? Oder springst du intuitiv zum nächsten sinnvollen Schritt?

 

6. Wechsel / Dauer

metaprogramm wechsel dauer

Wechselst du schnell den Arbeitsplatz / die Beziehung / das Auto? Oder bleibst du lange beim Vertrauten?

 

7. Proaktiv / Reaktiv

Nimmst du Probleme vorweg und löst sie, bevor sie entstehen? Dann tickst du eher proaktiv.

Wartest du, bis die Probleme zu dir kommen und gehst sie dann an? Dann tickst du vermutlich eher reaktiv.

Bei diesem Muster schätzen wir uns alle tendenziell eher zu positiv auf der proaktiven Seite ein.

 

Langfristiger Erfolg – ganz ohne Risiko!

Fühlst Du Dich besorgt über die Unvorhersehbarkeiten in Deinen beruflichen Präsentationen? 

Der Online-Kurs "Vorsprung durch Visualisierung" bietet Dir die effektivsten Techniken, um Deine Präsentationsängste zu überwinden und Deine Effizienz zu maximieren

Investiere einmal, profitiere dauerhaft – verbessere Deine Fähigkeiten und spare langfristig Zeit und Ressourcen.

 

Ähnlichkeiten zu anderen Tests der Persönlichkeit

Die Einteilung in Achsen ist bei sehr vielen Persönlichkeitstypen anderer Modelle sehr beliebt. Sie haben sich alle gegenseitig inspiriert, möchte man fast meinen. Da du jetzt dein Metaprogramm kennst, findest du dich auch in den anderen Modellen gut zurecht.

Wo du jetzt die Metaprogramme Liste vor dir liegen hast, lass uns mal andere Modelle betrachten.

 

Psychologische Typen nach C.G. Jung

Jung beschreibt in seinem Modell folgende 3 Dimensionen und kommt damit auf insgesamt 8 Typen:

  1. extravertiert / introvertiert
  2. Denken / Fühlen
  3. Empfinden / Intuition

 

Myer-Briggs Typindikator oder 16 Personality

Dieses Persönlichkeitsmodell (Myer-Briggs) erweitert das jungsche Modell. Somit findest du hier folgende Dimensionen

  1. Introversion (I) / Extraversion (E)
  2. Intuition (N) / Sensing (S)
  3. Feeling (F) / Thinking (T)
  4. Judging (J) / Perceiving (P)

Tests hierfür sind kostenpflichtig, weil dafür Lizenzen nötig sind.

Der kostenlose Test bei 16 Personalities ist aber auch sehr gut, treffend bebildert und es macht Spaß, ihn durchzuführen. Nimm dir aber ein bisschen Zeit dafür.

 

DiSG-Typen

disc disg modellDas DiSG oder auch DiSC-Modell wird gerne im Vertrieb genutzt. Ein Verkäufer kann relativ schnell einen Kunden einem der 4 Typen zuordnen. Und damit treffender kommunizieren. Das DiSG-Modell besteht aus nur 2 Dimensionen:

  1. introvertiert / extrovertiert
  2. Menschen orientiert / Aufgaben orientiert

Daraus ergeben sich die 4 Typen Dominant, Initiativ, Stetig und Gewissenhaft.

 

Big Five (OCEAN)

Das Big Five Modell ist im Gegensatz zu den obrigen anderen wissenschaftlich untersucht und steht damit auf guten Beinen. Hier sind es 5 Dimensionen (und ihre unausgesprochen Gegensätze)

  1. Offenheit (neugierig)
  2. Gewissenhaftigkeit (organisiert)
  3. Extraversion (gesellig)
  4. Verträglichkeit (mitfühlend)
  5. Neurotizismus (emotional verletzlich)

 

Die Probleme aller Konzepte

Egal ob Metaprogramme, Big Five, DiSC oder jungsche Typen. Jedes Modell presst Menschen in eine Schublade.

Aber die angestrebten Vorteile liegen klar auf der Hand. Du kannst mit einfachen Programmen einen Großteil der Menschen treffend ansprechen.

Doch jeder Mensch tickt dann wieder ein wenig anders. Und dort solltest du das Modell (welches auch immer) wieder schnell verlassen.

Gehe eine echte, authentische Beziehung mit dem Menschen gegenüber ein. Lerne sie / ihn besser kennen. Und dann redet über eure Metaprogramme und lacht gemeinsam darüber.

Langfristiger Erfolg – ganz ohne Risiko!

Fühlst Du Dich besorgt über die Unvorhersehbarkeiten in Deinen beruflichen Präsentationen? 

Der Online-Kurs "Vorsprung durch Visualisierung" bietet Dir die effektivsten Techniken, um Deine Präsentationsängste zu überwinden und Deine Effizienz zu maximieren

Investiere einmal, profitiere dauerhaft – verbessere Deine Fähigkeiten und spare langfristig Zeit und Ressourcen.

 

Zusammenfassung: Metaprogramme sind sehr nützlich

Während du dir die Metaprogramme soeben durchgelesen hast, hast du bestimmt weitere Einsatzmöglichkeiten für dich erkannt.

Wenn du mehr über die einzelnen Metaprogramme erfahren möchtest, schreib mir eine Nachricht.

Die meisten Menschen lassen ihre Metaprogramm Ausprägungen sehr schnell und eindeutig erkennen. Und manchmal brauchst du ein bisschen mehr Übung, um sie fehlerfrei zu erkennen.

Natürlich gibt es auch noch weitere Kommunikationsmodelle wie die Kommunikationstreppe.

 

Häufig gestellte Fragen zu den Metaprogrammen

  • Gibt es einen Metaprogramme Test? Ja, du kannst mit einfachen Fragen schnell herausfinden, welches Methaprogramm jemand hat. Oder du liest die Texte dieser Person.
  • Verändern sich die Metaprogramme NLP mit der Zeit? Ja, eine Veränderung deiner Vorlieben ist möglich, aber eher selten zu beobachten.

 

Wie gefallen dir die Metaprogramme?
Schreib es doch in die Kommentare!

 

Weitere Artikel:

Überblick oder Detail? Meta-Programme

metaprogramme-ueberblick-detail

Verwirren SIE mich nicht mit Details! 💥 Ach, IHNEN fehlt ja völlig der Überblick!

Wie ist es mit dir? Mit welcher Art von Aufgaben beschäftigst du dich lieber?

Überblick ️ Du entwirfst große Visionen und überwachst die Erledigung auf einer großen Flughöhe. Wie ein Feldherr auf seinem Hügel steuerst du die Einheiten. Dabei nutzt du die wichtigsten Metaprogramme im NLP, um die Kommunikation und Zusammenarbeit zu optimieren.

Detail ️ Du tüftelst gerne an den kniffligen Dingen herum. Für dich machen die kleinen Details den großen Unterschied aus. Deine Metaprogramme sind auf Präzision und Perfektion ausgerichtet.

Wie gut zu erkennen, benötigt es beide Sichtweisen für gute Ergebnisse. Sowohl einen Weitblick für das große Ganze, aber auch für die einzelnen Aufgaben, die erledigt werden müssen.

#überblick #detail

Zu welcher Richtung schlägt dein Herz?

 

Hier findest du alle Metaprogramme im Überblick.

WEGVON oder HINZU?

metaprogramm-wegvon-hinzu

Da habe ich mir jahrelang etwas vorgemacht. 🤿 Doch jetzt weiß ich, was mich motiviert. Du auch?

Ich hielt mich viele Jahre für einen sehr 😀 “Hinzu”-Motivierten. Denn ich hatte große Träume, die ich auch erreichen wollte.

Aber mit der Zeit kam mir Eines merkwürdig vor. Wenn ich doch sagte, dass ich da hin will, warum unternahm ich dann nichts❓ Ich unterließ sogar die wichtigen Schritte, die mich mühelos dorthin gebracht hätten.

Und da wurde mir klar: Ich bin doch mehr “Wegvon”-motiviert, als ich mir das früher eingestehen wollte. Das ist eines der wichtigsten Metaprogramme im NLP.

Für mich muss eine Situation auch schmerzhaft und unbequem sein, damit ich die Schritte für die Veränderung wage. Das gibt mir den Antrieb. Und die Richtung kommt vom Ziel.

#selbstbetrugade #wegvon #hinzu #motivation

Wie ist das bei dir?

Hier findest du alle Metaprogramme im Überblick.

Und hier findest du weitere, passende Artikel:

Woher weißt du, dass deine Arbeit gut ist? Metaprogramm Internal External

metaprogramme-internal-external

Woher weißt du, dass deine Arbeit gut ist?

Noch nie drüber nachgedacht?

Hier 2 Möglichkeiten

  • Internal: Du spürst in dir, ob deine Arbeit schon beendet ist. Oder ob noch was fehlt. Es ist ein Gefühl, das sich in dir melden. Wo bemerkst du zuerst das Gefühl?
  • External: Du fragst andere, ob alles gut so ist, wie es ist. Wenn die Anderen dir positive Signale senden, auch dann kannst du deine Arbeit als erledigt betrachten.

Experiment: Denk jetzt mal an eine deine Aufgaben und prüfe, ob du den Impuls von Innen oder von Außen erhältst!

#internal #external

Na, wie ist es bei dir?

 

Hier findest du alle Metaprogramme im Überblick.

Bist du eher Introvertiert oder Extrovertiert?

Bist du eher Introvertiert oder Extrovertiert? 5

Bist du schüchtern oder Rampensau? Pah, alles Vorurteile.

Mit diesem beiden Extremen werden oft 📘 Introvertierte bzw. 📢 Extrovertierte beschrieben. Dabei trifft es das nicht so genau.

Introvertierte

📘 Sie ziehen die Energie aus der Ruhe und dem Rückzug. Wissen ein gutes Buch zu schätzen. Wägen die eigenen Gedanken lange intern ab, bis sie sie für passend halten.

 

Extrovertierte

📢 Sie ziehen die Energie aus der Begegnung mit anderen Menschen. Reden, Treffen, Geselligkeit, da fühlen sie sich wohl. Sie brauchen das Gespräch, um die eigenen Ideen zu überprüfen.

 

Schubladendenken

📥 Natürlich bist du nicht entweder Intro oder Extro. Vor allem im entspannten Zustand haben die meisten von uns eine große Spielbreite.

 

Ich würde mich zum Beispiel eher als introvertiert einstufen (hey, ich zeichne, das sagt viel). Trotzdem gebe ich gerne Seminare oder habe Spaß als Square Dance Caller 🎤🤠 .

#introvertiert #extrovertiert

 

Tipp: Schätz dich doch mal selber ein und male auf einer Linie ebenfalls deinen Bereich als Ellipse ein. Und dann wiederhole das für jemanden, den du sehr magst. Und für jemanden, mit dem du oft aneinander gerätst.

Das öffnet die Augen! 👀

 

Hier findest du alle Metaprogramme im Überblick.

>