Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern

Angst vor KI

Stell dir vor, du stehst vor einer Tür, hinter der sich etwas Unbekanntes verbirgt – das ist die künstliche Intelligenz. Sie soll helfen, doch sie macht uns Angst. Warum? Weil wir nicht genau wissen, was uns erwartet.

Was, wenn die KI uns missversteht, unsere Arbeit überflüssig macht oder gar unsere ethischen Grenzen überschreitet? Diese Unsicherheit lähmt, und so bleiben wir zögerlich, bleiben beim Altbekannten.

Aber was, wenn genau hinter dieser Tür die Antworten auf all unsere Fragen liegen? Was, wenn die KI eigentlich unser Verbündeter sein könnte? Lasst uns gemeinsam mehr zum Thema erfahren und diese Tür Stück für Stück öffnen. 🚪🔍

 

Die Wurzeln unserer Angst vor KI

Du kennst das Gefühl, wenn dir etwas Neues begegnet und du nicht weißt, wie du es einordnen sollst? Genau so geht es vielen von uns mit künstlicher Intelligenz. Die Angst vor KI wurzelt oft in Unwissenheit und zahlreichen Missverständnissen – ähnlich wie Vorurteile, die aus Nichtwissen entstehen. 🌱

Hast du dich je gefragt, ob die Angst der Beschäftigten nicht auch ein Spiegel der Gesellschaft ist? Wie oft basiert unsere Furcht vor dem Fremden – seien es neue Kulturen oder eben KI-Systeme – auf Halbwissen und übertriebenen Medienberichten?

Wenn wir hören “dass KI” unsere Jobs übernehmen könnte, ist es natürlich, dass sich Sorge breitmacht. Aber ist es nicht auch eine Gelegenheit, tief durchzuatmen und zu fragen: “Ist die Angst der Beschäftigten ein großes Missverständnis?”

Lasst uns verstehen, dass Wissen die Wurzel für Verständnis ist. Indem wir lernen, was KI wirklich kann und was nicht, können wir diese Angst in Neugier und Offenheit umwandeln. 🤔📚

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 1

 

Erste Schritte gegen die Angst

Weißt du, der erste Schritt ist immer der schwerste, aber gleichzeitig der wichtigste. Wie kannst du also deine Angst vor KI lindern? Beginne mit etwas Einfachem: Informiere dich. Lies Artikel über KI und ihre Fähigkeit zu automatisieren, ohne gleich das Gefühl zu haben, alles verstehen zu müssen. 📖

Warum nicht mal ein praktisches KI-Tool ausprobieren? ChatGPT zum Beispiel, entwickelt von OpenAI, ist zugänglich und benutzerfreundlich. Du wirst sehen, dass die KI dir assistieren, nicht ersetzen will.

Experimentiere mit kleinen KI-Modellen, die spezifische Aufgaben übernehmen können. So bekommst du ein Gefühl dafür, wie sie funktionieren. Und denke daran: Jeder große Erfinder begann mit einem kleinen Schritt. Also, schnapp dir ein KI-Tool und leg einfach los! 🚀🤖

Fühle die Ermutigung? Du bist jetzt nicht mehr allein auf diesem Weg!

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 2

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Positiver Einsatz von künstlicher Intelligenz

Lass dich inspirieren! Im Einsatz von künstlicher Intelligenz gibt es schon jetzt beeindruckende Erfolgsgeschichten. 🌟

Siehst du, wie KI für betriebliche Innovationen gewinnbringend ist? Und das ist erst der Anfang. Stell dir vor, was KI für dich tun könnte, wenn sie bereits so viel erreicht hat. Bereit, deine eigenen betrieblichen Innovationen gewinnbringend einzusetzen? 🚀

 

Überwindung mentaler Barrieren

Mentale Barrieren sind wie unsichtbare Mauern um uns herum. 💭 Aber was, wenn ich dir sage, dass Wissen und Fakten die Ziegel dieser Mauern entfernen können? Es beginnt mit dem Verständnis, dass KI unsere Fähigkeiten erweitert, statt sie zu ersetzen.

  • Regulierung sorgt dafür, dass KI uns unterstützt, nicht übervorteilt.
  • Die Befürchtung eines Arbeitsplatzverlustes? Lass uns betrachten, wie KI neue Jobs schafft.
  • Autonome Systeme? Sie sind darauf programmiert, uns zu assistieren.

Erkennen wir, dass unsere Ängste oft auf Annahmen beruhen, nicht auf Fakten. Lass die Hoffnung zu, dass wir mit KI wachsen können, nicht gegen sie. 🌱🤖

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 3

 

KI und die Zukunft der Arbeit

Stell dir vor, die Zukunft der Arbeit formt sich neu – und KI spielt dabei eine Hauptrolle. Es ist ein zweischneidiges Schwert, nicht wahr? Einerseits gibt es Befürchtungen über Arbeitsplatzverlust und die Vorstellung, dass KI eine Bedrohung sein könnte. Das beunruhigt, klar. Doch ist es nicht auch faszinierend, wie superintelligente KI uns von monotonen Aufgaben befreit und kreative, menschliche Talente fördert?

Wie bereiten wir uns darauf vor? Indem wir lernen:

Denn ist es nicht so, dass Fortschritt immer auch Veränderung bedeutet? 🤔💡 Ich vermute, auch du besitzt heute ein Smartphone, oder?

 

Der menschliche Faktor in der KI

Manchmal hört man, KI wäre dazu bestimmt, uns zu ersetzen. Aber, ist das die ganze Geschichte? Denk mal darüber nach: Jede neue Technologie hat nicht nur Arbeitsweisen verändert, sondern auch neue Chancen geschaffen. 🌟

AI – von Pionieren wie Sam Altman und Elon Musk vorangetrieben – ist nicht nur eine Maschine, sondern ein Werkzeug, das unsere menschlichen Fähigkeiten verstärkt.

Das Thema KI ist nicht nur eine Frage der Technik, sondern auch des menschlichen Potenzials. Lass uns also gemeinsam das Vertrauen in unsere Rolle neben der KI stärken. 💪🤖

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 4

 

 

KI regulieren: Sicherheit und Ethik

Wie schaffen wir eine Balance zwischen Fortschritt und Sicherheit in der Welt der KI? Genau, durch Regulierung. Es ist essenziell, dass wir, anstatt von Angst vor der Auslöschung oder dem Ende der Menschheit getrieben zu werden, klare Richtlinien setzen. Diese sorgen für:

  • Schutz der Privatsphäre
  • Fairness in der Anwendung
  • Transparenz in Entscheidungsprozessen

Entwicklungspausen für neue KI-Modelle können dabei helfen, Standards zu überdenken und ethische Grundsätze zu stärken. Denn bei der Entwicklung neuer Technologien darf Sicherheit kein Nachgedanke sein, sondern ein Versprechen. 🛡️🤖

Den ersten Schritt wagen

Bist du bereit, den ersten Schritt in die Welt der KI zu wagen? Es muss nicht gleich ein Riesensprung sein. Starte klein, aber starte! 🚀

  • ChatGPT ausprobieren: Erlebe, wie KI Gespräche führen und Ideen generieren kann.
  • Nutze KI-Assistenzsysteme in deinem Arbeitsalltag. Sie können dir helfen, effizienter zu werden, ohne zu überwältigen.
  • Integriere KI in deine Website oder in dein Business, um externe Inhalte zu kuratieren.

Denk daran, KI macht nicht uns, sondern unsere Aufgaben leichter. Mit jedem kleinen Schritt wirst du sehen: KI ist ein Werkzeug, kein Gegner. 💡🤖

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 2

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Schlussfolgerung: Die Transformation

Wir sind am Ende unserer Reise angekommen, und was für eine Transformation es war! Von den ersten zögerlichen Schritten, überwältigt von Ängsten, hin zu einer Welt, in der du die Möglichkeiten der KI mit offenen Armen begrüßt. 🌟

Erinnerst du dich, wie du anfangs dachtest, KI könnte dich ersetzen? Jetzt siehst du, wie sie dich unterstützt. Du hast gelernt, wie du mit KI arbeiten und sie in deinen Alltag integrieren kannst, ohne dass sie deine Rolle übernimmt.

Lass uns die Zukunft mit Zuversicht betrachten. KI ist nicht nur ein Werkzeug; sie ist ein Weggefährte auf unserem Weg zu Innovation und Wachstum. 💪🚀 Was für ein hilfreiches Reframing, um jetzt mit dem Experimentieren zu starten, oder?

 

Mehr zum Thema?

 

 

Walt Disney Methode: mit ChatGPT die Kreativitätstechnik nutzen

Walt-Disney-Modell inkl ChatGPT Prompt

Hast du schon mal von der Walt-Disney-Methode gehört? 🤔 Entwickelt von niemand Geringerem als Walter Elias Disney (Walt Disney) selbst, ist sie ein mächtiges Werkzeug, um wirklich kreative Ideen zu entwickeln. Glaubst du nicht? Dann lies weiter! 🚀

In den 70er Jahren wurde dieser Ansatz von Robert Dilts, einem wichtigen Kopf im Bereich des NLP (neuro-linguistischen Programmieren), weiterverbreitet. Dabei dreht es sich darum:

  • Ideen zu entwickeln, ohne Killerphrasen, die uns oft zurückhalten 🚫
  • Drei verschiedene Rollen oder Perspektiven zu nutzen 🌀
  • Einen klaren und schrittweisen Prozess zu haben. ✅

Warum ist das cool? 🤩 Weil es uns erlaubt, frei und ohne Einschränkungen zu denken, genau so, wie Walter Elias Disney es tat! Wie oft hast du schon eine brillante Idee für den Aufbau deines Online Businesses gehabt und dann kam dieser kleine Zweifler in deinem Kopf? Genau da setzt diese Methode an. Bereit, mehr zu erfahren? 🌟

 

Das typische Problem bei Diskussionen: gute Ideen werden kritisiert und damit erstickt.

Du kennst das sicher auch: Da sitzt du in einem Meeting und plötzlich sprudelt eine geniale Idee aus dir heraus. 🔥 Und ehe du dich versiehst, wird sie von Kollegen mit einem „das geht so nicht“ oder „das haben wir schon immer so gemacht“ in den Boden gestampft.

Frustrierend, oder?

Es ist ein weit verbreitetes Phänomen: In einer Diskussion, gerade wenn sie um ein Problem oder einer Fragestellung kreist, werden neue Gedanken oft zu schnell abgetan. Warum eigentlich? 🤷

  • Angst vor Veränderung? 😨
  • Mangel an Vorstellungskraft? 🙈
  • Oder vielleicht einfach nur das Bedürfnis, der "Klügere" zu sein? 🧐

Egal, welcher Grund dahintersteckt, es ist klar, dass solche Reaktionen dem kreativen Prozess nicht gerade dienlich sind. Deswegen ist es so wichtig, neue Herangehensweisen wie die Walt Disney Methode zu kennen und anzuwenden.

Bist du bereit, dem "das geht so nicht" den Kampf anzusagen? 💪

---

Das Magische an der Walt Disney-Methode: Aus drei Blickwinkeln betrachten

Walt Disney, der Meister der Kreativität, hatte ein Geheimnis: Rollenspiel. 🎭 Hast du dich jemals gefragt, wie es wäre, eine Situation aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten?

Genau darum geht es bei dieser Methode. Anstatt sich nur auf einen Ansatz zu konzentrieren, schlägt sie vor, die Aufgabenstellung aus drei unterschiedlichen Perspektiven anzugehen.

  1. Der Träumer 🌌: Lass deiner Fantasie freien Lauf! Welche Möglichkeiten gibt es, wenn alles möglich wäre?
  2. Der Realist 📋: Okay, diese Ideen sind toll, aber wie setzen wir sie in die Praxis um?
  3. Der Kritiker 🧐: Wo könnten Hindernisse auftreten? Was müssen wir berücksichtigen?

Ein Moderator führt durch das Ganze und stellt sicher, dass alle Blickwinkel berücksichtigt werden. Dieser Ansatz ist Gold wert, vor allem bei der Ideenfindung. Denn wer sagt, dass du immer nur aus einer Perspektive schauen sollst? Warum nicht drei? 🎩✨

 

Der Träumer entwirft viele Ideen

Walt Disney Methode: mit ChatGPT die Kreativitätstechnik nutzen 6

Drehe mal die Uhr zurück und erinnere dich: Als Kind warst du sicherlich auch voller Fantasie, oder? 🚀 In der Walt Disney-Methode repräsentiert der Träumer genau diese kindliche, grenzenlose Vorstellungskraft.

Im Herzen eines jeden innovativen Konzepts steht der Traum, der Wunsch, Großes zu bewirken. Das ist Walt Disneys Träumer!

In dieser ersten von drei Rollen geht es darum, so viele Ideen zu finden wie möglich. Denk dabei groß, denk wild und vor allem, denk ohne Grenzen! 🌈 Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig:

  • Alle Ideen zu notieren, auch die verrücktesten! 📝
  • Nicht zu bewerten – die Bewertung kommt später.
  • Sich inspirieren zu lassen und die Energie des Moments zu nutzen.

Das Tolle ist: In dieser Phase gibt es keine falschen Ideen. Bei der Suche nach Lösungen zu finden, dürfen die Ideen des Träumers fließen. Und wer weiß? Vielleicht steckt hinter einer dieser verrückten Ideen die nächste große Innovation. Also, warum nicht wie Walt Disneys Träumer träumen und seine Ideen immer wieder neu erfinden? 🌟

Der Realist erstellt einen Plan

Okay, jetzt wird's ernst! Du hast geträumt, deine kreativen Säfte fließen lassen und jetzt?

Jetzt kommt die Rolle des Realisten ins Spiel. 🛠️

Während der Träumer in den Wolken schwebt, hat der Realist beide Füße fest auf dem Boden.

Er fragt sich: Wie können wir diese Visionen in die Realität umsetzen?

Walt Disney Methode: mit ChatGPT die Kreativitätstechnik nutzen 7

Die Methode kann sowohl für persönliche Projekte als auch für geschäftliche Initiativen angewendet werden. Der Realist hilft dir dabei, diese flüchtigen Visionen und Ideen zu konkretisieren und alltagstauglich zu gestalten. Hier sind ein paar seiner Aufgaben:

  • Die großen Ziele in kleine, handhabbare Schritte zerlegen 📊
  • Überlegen, welche Ressourcen benötigt werden 📌
  • Die Realisierbarkeit der Ideen prüfen und gegebenenfalls anpassen 💡

Während der Träumer uns dazu ermutigt, über den Tellerrand hinauszuschauen, bringt uns der Realist zurück ins Hier und Jetzt. Sein Ziel? Unsere Ziele und Visionen zu konkretisieren. Schließlich wollen wir ja, dass unsere Träume nicht nur Träume bleiben, oder? 😉🌱

 

Der Kritiker zeigt offene Punkte im Plan auf

Walt Disney Methode: mit ChatGPT die Kreativitätstechnik nutzen 8

Komm, wir sind jetzt fast am Ende unserer Reise durch die Walt Disney-Methode! 🚀 Nachdem du die ungebändigte Kreativität des Träumers und den pragmatischen Realisten erlebt hast, trifft du auf den dritten im Bunde: Die Rolle des Kritikers.

Ein bisschen ungemütlich, sagst du? Das mag sein, aber glaube mir, dieser Schritt ist genauso wichtig! 🕵️‍♂️

Wenn wir in diese Rollen schlüpfen, führt oft ein kleiner Ortswechsel zu neuen Perspektiven und frischem Denken.

Der Kritiker stellt nämlich folgende Fragen:

  • Was könnten die Schwachstellen des Plans sein? 🚧
  • Wo könnten Hindernisse auftauchen? ❌
  • Wie könnten wir diese überwinden oder vermeiden? 🛑

Während dieser Phase sollten wir offen für Kritik sein, und uns von der Idee lösen, dass alles, was wir bis jetzt erarbeitet haben, perfekt ist. Denn entsprechend der Rollen hat jeder seine eigene Stärke, und es ist der Kritiker, der Licht in die dunklen Ecken unseres Plans bringt. Ein wenig kritische Reflexion hat noch niemandem geschadet, oder? 😉💡

 

Der Träumer findet neue Ideen für die offenen Punkte der Kritikers

Jetzt, da der Kritiker seine Bedenken geäußert hat, ist es wieder Zeit für unseren Freund, die Rolle des Träumers. Und das Schöne ist: Dieser Prozess kann beliebig oft wiederholt werden, bis alle Beteiligten zufrieden sind! 🔄

Immerhin, wofür sind Träume da, wenn nicht, um ständig neue Ideen zu entwickeln? 🌌 Der Träumer blickt erneut über den Horizont und versucht, die offenen Fragen des Kritikers kreativ zu beantworten. Dabei denkt er:

  • An Alternativen, die Realist und Kritiker zufriedenstellen könnten 🤝
  • An innovative Lösungen, die bisher unberücksichtigt blieben 🚀

Die Methode eignet sich hervorragend, um im ständigen Dialog zwischen den Rollen des Träumers, Realisten und Kritikers das Optimum herauszuholen. So, bereit für eine weitere Runde kreativen Brainstormings? 💡🤗

 

4 weitere Kreativitätstechniken

Du bist sicherlich immer auf der Suche nach neuen Strategien der Kreativität, oder? Neben der Walt Disney-Methode möchte ich dir vier weitere Techniken vorstellen, die in der Welt des "Strategies of Genius" wirklich etwas bewegen können.

  1. 6 Hüte von de Bono: Hast du schon von den Denkhüten gehört? Genau, das stammt von Edward de Bono. Mit dieser Methode kannst du eine Diskussion oder ein Problem aus sechs verschiedenen Blickwinkeln – repräsentiert durch sechs farbige Hüte – betrachten. Spannend, nicht wahr? 🎩
  2. Morphologischer Kasten: Dies ist ein fantastisches Werkzeug, um Ideen zu finden. Du zerlegst eine Aufgabe in ihre Grundelemente und suchst systematisch nach neuen Kombinationsmöglichkeiten. Es mag erstmal kompliziert klingen, aber ich versichere dir, es ist simpler als es sich anhört! 🔎
  3. ABC-Listen von Birkenbihl: Bei dieser Methode sammelst du Assoziationen zu einem bestimmten Begriff in alphabetischer Reihenfolge. Es klingt einfach, und genau das ist das Schöne daran – es ist einfach und doch so effektiv! ✍️
  4. Brainstorming: Sicherlich kennst du diese Methode schon. Sie eignet sich sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen, um ohne jegliche Kritik freie Ideen zu generieren. Lass deiner Kreativität freien Lauf! 🌪️

Ich hoffe, diese kurze Übersicht erweitert deinen Horizont ein wenig. Welche Technik wirst du als nächstes ausprobieren? 🤔


Teste die Walt Disney Methode selber aus

Na, neugierig geworden nach all dem, was du über die Walt Disney Methode erfahren hast? Dann lass uns nicht länger warten und steig direkt ein! 🚀 Die Durchführung der Walt Disney Methode kann auch bei ungeübten Teams zu echten Aha-Momenten führen. Und wer weiß, vielleicht entdeckst du ja verborgene Talente in dir, die nur darauf warten, zum Vorschein zu kommen?

Zuerst suchst du dir einen Raum, in dem du dich frei bewegen kannst. Stell dir vor, du könntest die Problemstellung aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Platziere dich in verschiedenen Ecken eines Raumes – das hilft, in die jeweiligen Rollen des Träumers, Realisten und Kritikers einzutauchen. Fühlst du den Wechsel der Perspektiven? 😊

Der nächste Schritt: Einfach loslegen! Du wirst erstaunt sein, wie viele Ideen finden können, wenn du dich konstruktiv mit einer Frage oder Herausforderung auseinandersetzt. Und das Beste? Je öfter du diese Methode anwendest, desto routinierter und effektiver wirst du darin. Also, warum nicht heute damit starten? 🌟

 

Hol dir den ChatGPT Prompt, um dich durch die Walt Disney Methode führen zu lassen

Hast du schon einmal daran gedacht, eine künstliche Intelligenz wie ChatGPT für kreative Prozesse zu nutzen? Na klar, du fragst dich wahrscheinlich: Wie soll das gehen? 🤨 Aber hier kommt die gute Nachricht: Mit dem speziellen Prompt für die Walt Disney Methode wird's möglich!

Stell dir vor, du könntest nacheinander in drei Rollen schlüpfen und dabei immer wieder von ChatGPT geführt werden. Diese Rolle gibt dir gezielte Anweisungen, wie du eine Idee oder ein Problem betrachten und diskutieren kannst. Einfach, effektiv und ganz ohne den Stress, sich alles selbst merken zu müssen.

Also, warum nicht mal ausprobieren? Lass ChatGPT dein Coach sein und entdecke eine ganz neue Art, die Walt Disney Methode zu erleben.

Bereit für das Abenteuer? 🚀😄

 

KI Chatbot erstellen 🚀 Rakete fürs Online Business in 2023

KI Chat Bot

Du kennst das Gefühl, wenn du das Potential einer Technologie einfach spürst? 🚀 KI-Chatbots könnten genau diese Technologie für dich sein! Ich meine, wer hätte nicht gerne einen Assistenten wie ChatGPT an seiner Seite, der 24/7 für dich arbeitet?

Stell dir mal die Anwendungen vor: Kundenbetreuung, automatische Terminvereinbarungen und so viel mehr. 🤖 Ein Game-Changer, oder?

Bleib dran, jetzt wird es wird spannend!

 

3 Auslöser, warum du dich jetzt mit KI-Chatbots (wie ChatGPT) für deine Webseite befassen solltest

Du weißt, dass die Welt des Online-Business rasant wächst und sich ständig verändert, richtig? 🌐 Es gibt da einige drängende Themen, denen du dich wahrscheinlich nicht entziehen kannst.

Jetzt fragst du dich sicher: "Was hat das mit künstliche Intelligenz und warum sollte ich unbedingt Chatbots erstellen möchten?" Na, weil sie eine Schlüsselrolle spielen könnten!

Egal ob es darum geht, den AI-gestützten Kundensupport zu verinfachen oder eine effektive Konversation mit deinen Kunden zu führen. 😉

Halte durch, denn ich decke gleich drei zentrale Herausforderungen auf, die jeden Online-Unternehmer berühren – und zeige dir, wie KI-Chatbots dir dabei helfen könnten. Neugierig? 🤔 Bleib dran!

 

1. Fachkräftemangel - Warum du den nicht aussitzen kannst

Du kennst das sicher: Du möchtest deine Dienstleistungen online erweitern, aber plötzlich stoßt du auf das leidige Thema Fachkräftemangel. 🤦

Wer hätte gedacht, dass es so schwierig sein könnte, qualifizierte Personen zu finden, die genau deinen Anforderungen entsprechen? Und während du grübelst, zählt die Uhr weiter. ⏰ A

Warum nicht die moderne Technik zu deinem Vorteil nutzen? Genau, ich rede davon, einen KI-Chatbot zu erstellen!

Stell dir vor, du könntest deinen Kundensupport und Messenger Dienste schnell und einfach mit einem virtuellen Mitarbeiter erweitern. Einem, der niemals schläft, keine Pausen benötigt und immer bereit ist, deinen Kunden zu helfen. Klingt traumhaft, oder? 😌

Das Erstellen eines KI-Chatbots kann viele Prozesse in deinem Unternehmen vereinfachen und dir helfen, die Lücke zu füllen, die der Fachkräftemangel hinterlässt.

Also, was hält dich noch auf? Anstatt dich über den Mangel zu ärgern, könntest du die Chance ergreifen und in die virtuelle Welt eintauchen. Schließlich leben wir im 21. Jahrhundert, oder? 🚀

 

2. Kostendruck für Solo-Preneure (warum Chatbots enorm günstig sind)

Kostendruck – ein Thema, das uns Solo-Preneure immer wieder auf Trab hält, nicht wahr? 😅 Wir wollen die Welt erobern, aber das Budget sagt oft: "Nee, lieber nicht heute!" 🙈

Aber ich habe eine gute Nachricht für dich: Stell dir vor, dass der Chatbot dein Retter in der Not sein könnte.

Die Erstellung von Chatbots, insbesondere eigene KI-Chatbots, hat den Charme, dass sie nach der anfänglichen Investition kaum laufende Kosten verursachen.

Diese kleinen digitalen Helfer können mit natürlicher Sprache umgehen und sind ständig bereit, deinen Website-Besuchern zu assistieren. Und das Beste?

Dank innovativer KI-Tools ist es heutzutage einfacher und günstiger denn je, sie zu implementieren.

Klingt ziemlich verlockend, oder? Werfen wir also das alte Vorurteil über Bord, dass technische Innovationen teuer sind. In der Welt der KI und Chatbots kannst du tatsächlich mehr für weniger bekommen! 🚀🎉

 

3. ZFU Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht - Einen Chatbot für Nachfragen erstellen

Du planst, dein Angebot in die Welt des Fernunterrichts zu erweitern? Herzlichen Glückwunsch! 🎉

Aber du hast sicher auch von der ZFU und ihren Anforderungen an Fernunterricht gehört, oder? Sobald Teilnehmer deines Online Kurses die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen, kann das quasi als Lernstandskontrolle gewertet werden und ist somit zertifizierungspflichtig.

Hier kommt die Rettung: die eigenen Chatbots. 🤖

Ein Chatbot auf deiner Plattform kann den Website-Besuchern ein Ohr leihen und bietet sofortige Antworten. Und falls die Anfrage komplexer ist? Dein Chatbot kann einfach auf eine Wissensdatenbank mit Informationen zurückgreifen, um detailliertere oder weiterführenden Informationen bereitzustellen.

Klingt ziemlich clever, nicht wahr? Das Beste daran ist, dass dies nicht nur eine immense Entlastung für dich bedeutet, sondern auch dazu beiträgt, den Anforderungen der ZFU gerecht zu werden.

Hinweis: Da dies hier keine Rechtsberatung ist, lass dich im Zweifelsfall von einem Anwalt für Internet-Recht beraten.

Lass uns ehrlich sein: In unserer digitalen Ära sollte jeder von uns über die Implementierung solcher innovativen Tools nachdenken. Sie sparen nicht nur Zeit und Ressourcen, sondern könnten auch der Schlüssel zur Einhaltung von Vorschriften sein. Und wer möchte nicht beides? 😉👩‍🎓👨‍🎓

 

8 Einsatzmöglichkeiten für einen KI-Chatbot

Hier kommen nun 8 exemplarische Beispiele dafür, was ein KI Chatbot für dich tun könnte, um dir deine Arbeit zu erleichtern.


1. Automatisierter Kundensupport

Stell dir vor, es ist 3 Uhr morgens und jemand hat eine dringende Frage zu deinem Angebot. Wer ist da, um zu helfen? Richtig, dein eigener KI-Chatbot! 🌙

Wenn du einen Chatbot in deine Website integriert hast, schlafen die Anfragen deiner Kunden nie – und das Beste daran? Du musst nicht aufbleiben!

Der Prozess der Chatbot-Erstellung mag anfangs einschüchternd wirken, aber denk an die Vorteile! Ein KI-Chatbot:

  • Setzt dabei auf Algorithmen, um Anfragen zu erkennen und passend zu antworten.
  • Spart dir langfristig Zeit und Geld.
  • Bietet einen nahtlosen Einsatz im Kundenservice.

Kurz gesagt: In einer Welt, in der jeder sofortige Antworten erwartet, warum nicht auf Technologie setzen, die genau das liefert? 🤖🚀

 

2. Terminvereinbarungen

Hast du schon mal versucht, in einem endlosen E-Mail-Thread einen Termin zu koordinieren? Ein Alptraum, oder? 😅 Aber hier kommt die gute Nachricht: Das Jahr 2023 hat technologisch so viel mehr zu bieten!

Dank AI und fortschrittlicher Live-Chat-Software können Chatbots bieten, was früher Stunden in Anspruch nahm, in Sekunden zu erledigen.

Stell dir vor, ein Website-Besucher möchte einen Beratungstermin mit dir vereinbaren.

Anstatt mehrere E-Mails hin und her zu schicken, springt dein Chatbot ins Spiel und schlägt basierend auf deinem Kalender sofort verfügbare Zeiten vor. Diese Funktionen ermöglichen:

  • Einfache Chat-Interaktionen mit potenziellen Kunden.
  • Stressfreie Terminvereinbarungen.
  • Eine zeitgemäße Benutzererfahrung.

Warum also noch manuell koordinieren, wenn ein KI-Chatbot das schwere Heben für dich erledigen kann? 🤷‍♂️🤖📆

 

3. Vorqualifizierung von Leads

Wie oft hattest du schon Gespräche, bei denen du merktest, dass es einfach nicht passt? Genau hier kann ein eigener Chatbot ins Spiel kommen und das Ganze vereinfachen! 🙌 Anstatt endlose Gespräche zu führen, können virtuelle Assistenten im Chat erstmal die wichtigsten Fragen beantworten und somit eine Vorqualifizierung durchführen.

Ob über Facebook Messenger oder direkt auf deiner Website – dein Chatbot kann:

  • Den Interessenten gezielte Fragen stellen.
  • Feedback und Daten in Echtzeit analysieren.
  • Sofort die passendsten Angebote präsentieren.

Warum also noch Zeit mit nicht passenden Leads verschwenden, wenn dein Chatbot genau herausfinden kann, wer zu dir wird.? 😉🤖🗂️

 

4. Feedbacksammlung

Kennen wir das nicht alle? Du beendest ein Coaching und fragst dich: "Wie kam das wirklich an?" Statt altmodische Feedback-Bögen zu verwenden, könnten moderne Tools hier Wunder wirken. Mit einem Chatbot – gib ihm doch einfach mal für den Spaß einen kreativen Chatbot einen Namen wie "Feedback-Fritz" 😂 – kannst du nach jeder Session direkt das Gefühl deiner Kunden einfangen.

Mit dem richtigen Tools, ist der Aufbau eines solchen Systems:

  • Unkompliziert und ohne Programmierkenntnisse.
  • Einfach über Live-Chat integrierbar.
  • Sofort auswertbar für schnelle Optimierungen.

Also, warum nicht die Technologie nutzen und direkt nach dem Coaching wissen, wie's lief?

Schließlich ist es 2023 – Zeit, die Zukunft zu nutzen! 🚀🤓

 

5. Kursanmeldung und -verwaltung

Hast du es satt, endlose E-Mails zu versenden und zu verfolgen, um Kursinformationen bereitzustellen?

Womöglich denkst du gerade daran, einen Chatbot zu erstellen, um diesen ganzen Kram zu vereinfachen.

Und rate mal: Du liegst goldrichtig! Mit KI-gestützten Technologien ist der Kursmanagement-Prozess in wenigen Schritten automatisierbar.

Die Vorteile sprechen für sich:

  • Rnd um die Uhr verfügbar für Anfragen 🕰️
  • Anmeldung mit automatisierten Bestätigungsnachrichten 📩
  • Aktuelle Kursinformationen per Machine Learning aktualisiert 🤖

Jetzt denkst du vielleicht: "Das klingt kompliziert!" Aber mit den heutigen Tools ist das Erstellen eines solchen Systems einfacher, als du denkst. Warum also noch warten? 😉🚀

 

6. Zugriff auf Ressourcen

Jeder kennt doch das Gefühl, wenn man online nach einem bestimmten Inhalt sucht und sich durch endlose Menüs klicken muss, oder? 😩

Nun, mit der richtigen Programmierung und Interaktion kann ein Chatbot genau hier Abhilfe schaffen!

Stell dir vor, du hast einen kleinen Helfer, der immer bereit ist, Fragen zu beantworten und den Teilnehmern genau das bietet, wonach sie suchen.

Vorteile? Hier sind sie:

  • Schneller Zugriff auf gewünschte Ressourcen 📚
  • Kein mühsames Durchsuchen von Menüs mehr 🚫
  • Direkte Links zu Videos, Arbeitsblättern und mehr 📹✏️

Und das Beste daran? Das Ganze funktioniert in der Regel so intuitiv, dass wirklich jeder es nutzen kannst. Genial, oder? 🌟 Warum also noch warten?

 

7. Integration mit anderen Tools

Du kennst das sicher: Manchmal fühlt es sich an, als ob unsere Tools auf unterschiedlichen Planeten leben, richtig? 🌍💫 Das Zusammenspiel zwischen diesen Systemen kann ein echtes Durcheinander sein. Aber stell dir vor, du könntest diese mühelos verbinden, indem du einen Chatbot integrierst. Ja, das ist wirklich möglich!

Mit der richtigen Chatbot-Software hast du den Schlüssel in der Hand, um:

  • Deine CRM-Systeme für mehr Leads zu optimieren 🚀
  • Anwendungsfälle zu erweitern, indem du den Chatbot mit E-Mail-Marketing-Tools verknüpfst 📧
  • Den nahtlosen Informationsaustausch zwischen verschiedenen Plattformen zu ermöglichen 🔗

Und das Tolle ist: Du musst kein Technik-Nerd sein! Du kannst dir einen solchen Helfer erstellen lassen, und das ganz ohne Entwickler.

Einige Chatbot-Plattformen bieten sogar vorgefertigte Integrationen an, sodass du nur das gewünschte Tool auswählen und loslegen musst.

Klingt das nicht nach einer zukunftssicheren Lösung, die dir viel Kopfzerbrechen sparen könnte? 😉👩‍💻

 

8. Vertrieb und Marketing

Wer hätte gedacht, dass ein Chatbot in Vertrieb und Marketing so viel leisten könnte? 🤖💼 Aber ja, in der digitalen Welt von heute ist genau das möglich!

Du denkst jetzt vielleicht: "Kann ein Bot wirklich den menschlichen Touch ersetzen?" Nicht ganz, aber er kann definitiv den Prozess effizienter gestalten. 

Du kannst meinem Verkaufs-Bot Chris bei der Arbeit zusehen, wenn du  meine Landingpage zum Online Kurs "Vorsprung durch Visualisierung" besuchst.

Ein gut programmiertes Tool kann:

  • Den Bedarf des Kunden erkennen und darauf eingehen 🧠
  • Gängige Einwände behandeln und klären 🤔
  • Sogar den Verkauf abschließen, wenn alle Sterne richtig ausgerichtet sind 🌟

Um den perfekten Chatbot zu bauen, ist es wichtig, dass er mit relevanten Informationen und einem soliden Skript gefüttert wird.

Und, wer weiß, vielleicht revolutioniert das ja bald deinen gesamten Verkaufsprozess? Warum nicht mal ausprobieren? 🚀📈

 

Erfahre alles über das KI-Tool, das ich nutze, Stolpersteine, Lösungen und exklusive Einblicke in meine Prompts!

Du weißt, die digitale Transformation ist kein Zuckerschlecken. 😉 Bei meiner Reise, um den perfekten Chatbot einzurichten, bin ich auf so einige Hürden gestoßen.

Aber wer sagt denn, dass es einfach sein muss? Zwischen Programmierzeilen und Feedbackschleifen habe ich gelernt, meinen Chatbot auf Herz und Nieren zu prüfen.🔍

Aber, das Coolste? All die wertvolle Zeit, die ich investiert habe, hat mir unzählige Aha-Momente beschert. Und genau diese möchte ich mit Dir teilen. Möchtest Du wissen, welche Tipps und Tricks ich in petto habe? 🚀

Gönn' Dir einen Blick in meine Seminaraufzeichnung. Denn genau dort teile ich meine Erfahrungen, die Dir helfen werden, das Rad nicht neu erfinden zu müssen. Klingt das nicht verlockend?  🎥🍿.

Den perfekten Blogartikel schreiben – mit KI Unterstützung (künstliche Intelligenz/KI Text Generator)

blogartikel-schreiben-mit-ki

Du möchtest den perfekten Blogartikel schreiben? Wer hätte gedacht, dass es so schwierig sein kann, einen informativen Text zu erstellen, der auch noch unterhaltsam zu lesen ist? 📚🤔 Hier kommt eine Schritt für Schritt Anleitung, um einen perfekten Blogartikel zu schreiben.

Doch halt! 🛑 Was wäre, wenn ich dir sage, dass du nicht allein bist? Es gibt Unterstützung und sie kommt von einer eher unerwarteten Quelle – der Künstlichen Intelligenz (KI). Glaubst du nicht? Dann lies weiter! 🚀

Die KI kann dir dabei helfen, deine Ideen klarer zu strukturieren, deine Grammatik zu verbessern und sogar neue, kreative Ideen hervorzubringen. Faszinierend, oder? Also, warum sollte man sich nicht die Vorteile der KI zu Nutze machen?

Jetzt weißt du, warum du dir von der KI Unterstützung holen solltest. Aber wie genau funktioniert das? Bleib dran, ich erkläre es im nächsten Kapitel! 📘👀

 

Vorarbeiten zum Blogartikel schreiben wie Zielgruppe , Keyword-Recherche und Content-Strategie

Vor dem ersten Schritt legst du den Grundstein für deinen Blogartikel. Es geht um die Keyword-Recherche. Warum ist das so wichtig? Ganz einfach, damit deine Zielgruppe deine hochwertigen Blogposts auch finden kann, muss er für die Keywords bei Google, Bing & Co weit oben ranken. 🎯

Du solltest also einige Zeit investieren, um relevante Keywords zu finden und zu überprüfen.

Das sind die Worte, die deine Leser in Suchmaschinen eingeben, um Informationen zu finden. Stell dir zum Beispiel vor, du schreibst über “vegane Ernährung”. Dann könnten Keywords sein: “vegane Rezepte”, “pflanzliche Proteine” oder “gesund vegan leben”. Klingt logisch, oder?

Der nächste Schritt ist die Content-Strategie. Du musst wissen, was die Kernaussage deines Artikels sein sollte. 🧐 Was willst du, dass deine Leser am Ende aus deinem Artikel mitnehmen? Der Artikel sollte eine klare Botschaft haben, ein Hauptthema, das durchgehend behandelt wird. Dazu gehören auch Unterthemen, die das Hauptthema stützen. Ganz schön viel zu bedenken, nicht wahr? Deine Content-Strategie passt am Besten auch zu deinem Business-Ziel.

Schließlich geht es darum, beides zusammenzubringen: Keyword-Recherche und Content-Strategie. 💡 Dein Hauptkeyword sollte immer Teil deiner Kernaussage sein. So stellst du sicher, dass dein Artikel sowohl für deine Leser als auch für Suchmaschinen relevant ist. Wiederholen, überprüfen, anpassen – das ist hier die Devise! Glaub mir, das wird deinem Blogartikel zu mehr Sichtbarkeit verhelfen! 🚀

📑 So findest du immer neue Ideen für deine Blogartikel

 

Schritt 1: Mit Keyword starten / die Idee für den Blogbeitrag festlegen / Thema formulieren

Wenn du einen guten Blogartikel schreiben möchtest, solltest du immer mit einem soliden Plan starten 🚀. Wie bei jeder Reise beginnt alles mit einer klaren Richtung – in diesem Fall mit einem Keyword oder einer Idee. Hast du schon mal ein Ziel erreicht, ohne zu wissen, wohin du eigentlich willst? Wahrscheinlich nicht, oder?

Es ist essentiell, dein Keyword oder deine Idee zu Beginn zu bestimmen. Womit soll sich dein nächstes Stück Content beschäftigen? Damit legst du das Fundament deines Beitrags und sorgst dafür, dass dein Blogartikel erfolgreich wird.

Tool-Tipp: Für die Vorbereitung empfehle ich den NeuronWriter. Das ist ein Tool, das dir die top-platzierten Beiträge bei Google analysiert und daraus Keyword-Ratschläge ableitet.

Als nächstes, frage dich selbst: Was sind die Fragen, die du mit deinem Blogartikel beantworten kannst? Und über welche Themen du in deinem Blog schreiben kannst 🤔

Die besten Artikel entstehen oft, wenn du versuchst, die Probleme der Leser anzusprechen. Das ist, weil wir Menschen gerne Lösungen für unsere Probleme suchen. Also, wähle ein Thema, dass die Bedürfnisse oder Fragen deiner Leser anspricht.

Schließlich, und das ist besonders wichtig, achte darauf, dass dein Blogbeitrag eine hohe Lesbarkeit hat. Du möchtest doch, dass dein Artikel gelesen und geteilt wird, nicht wahr? 😎 Daher sollte dein Text klar strukturiert sein und wichtige Punkte hervorheben.

Und vergiss nicht: Lass deinen Charme und Humor in den Text fließen. Niemand mag es, trockene Texte zu lesen! Also, mach dich bereit und beginne damit, deinen nächsten Blogartikel zu verfassen!

📑 So findest du passende Keywords

 

Schritt 2: Der perfekte Blogartikel braucht eine Transformation (Von A nach B)

Wir alle kennen es, dieses gewisse Kribbeln beim Schreiben eines neuen Blogartikels. ✍️ Da sitzt du, bereit die nächste Seite deines digitalen Tagebuchs zu füllen und dann – nichts! 😕 Blockade! Aber keine Sorge, wir haben alle schon mal da gestanden. Jetzt ist die Zeit, dich inspirieren zu lassen und nicht einfach wild drauf los zu schreiben.

Denk drüber nach: Wo möchtest du mit diesem Blogartikel hin? Was ist dein Ziel? Welche Transformation willst du deinen Lesern zeigen?🤔 Von A nach B, richtig? Von der Unwissenheit zur Erleuchtung, vom Anfänger zum Experten.

So führt der rote Faden durch deinen ganzen Artikel und solch gute Blogbeiträge werden gerne gelesen.

Aber wie kannst du diese Verwandlung in der Formulierung deines Artikels am besten darstellen? Das ist der Schlüssel zu einem guten Blogartikel zu schreiben. 🗝️

Und der wichtigste Teil: Appetit machen! 🍽️ Du musst die Veränderung so darstellen, dass dein Leser sie will, dass er sie braucht! Wie du das machst? Durch klare und präzise Ziele, durch spannende Geschichten, durch atemberaubende Bilder. Alles, was dein Herz begehrt! Denn nur so kannst du erfolgreich einen Blogartikel verfassen und deine Leser begeistern. Also, los geht’s! ✨

 

Schritt 3: Blogbeiträge in Zwischenüberschriften herunterbrechen (mind. Einleitung, Hauptteil, Schluss)

Weniger kann manchmal mehr sein, stimmt’s? Beim Schreiben von Blogartikeln ist es jedoch oft vorteilhaft, den gesamten Prozess in kleinere, handhabbare Teile zu zerlegen. Da kommen die Zwischenüberschriften ins Spiel. 👍 Zwischenüberschriften helfen, indem sie deinem Blogartikel Struktur und Klarheit verleihen.

Sie sind wie kleine Schilder auf einer Wanderung, die dir den Weg weisen und zeigen, wo du hin musst. 🛤️ Jeder Absatz ist ein Schritt auf dieser Reise, und durch diese Unterteilung kann dein Leser dir leichter folgen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie viel angenehmer es ist, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu lesen, die klar und deutlich ist? 📖 Nun, es ist genauso angenehm, eine solche Anleitung zu schreiben!

Die Verwendung von Zwischenüberschriften macht es leichter, zum Punkt zu kommen. Jeder Abschnitt deines Artikels sollte auf den vorherigen aufbauen und zum nächsten führen, ein wenig wie eine Kette.

Aber denke daran: Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied, also stelle sicher, dass jeder Absatz stark und bedeutsam ist.

Jetzt bist du bereit, einen richtig guten Blogartikel zu verfassen. 🎉 Achte darauf, dass dein Content nützlich und relevant ist, dass er Probleme deiner Leser löst und ihnen einen Mehrwert bietet.

Indem du deinen Blogartikel in überschaubare Schritte zerlegst und diese mit klaren Zwischenüberschriften markierst, erleichterst du deinem Publikum das Verständnis.

Also, worauf wartest du noch? Nimm deine Tastatur in die Hand und beginne mit dem Schreiben! 💻📝 (Einleitung, Hauptteil und Fazit sind notfalls ein guter Anfang)

📑 So findest du passende Zwischenüberschriften

 

Schritt 4: Die Kapitel des Blogartikels von der KI schreiben lassen (künstliche Intelligenz füllt die Lücken mit Keywords🌶️)

Also, jetzt wo wir die Grundstruktur unserer Blogbeiträge erstellt haben, ist es an der Zeit, diese Kapitel mit saftigem Inhalt zu füllen. Und rate mal, was hierbei eine wichtige Rolle spielt? Na klar, Keywords! 🗝️ Denn die sorgen dafür, dass unser Blogpost von Suchmaschinen besser gefunden wird – das ist das, was man als SEO bezeichnet.

Dabei solltest du eine gute Mischung aus Short-Tail und Long-Tail-Keywords verwenden. Kurze und knackige Keywords (Short-Tail) bringen dir zwar mehr Wettbewerb, aber auch ein hohes Suchvolumen. Die Long-Tail-Keywords hingegen, also die längeren, spezifischeren Suchphrasen, sind zwar weniger umkämpft, können aber deine Zielgruppe zielgenauer erreichen. Klingt logisch, oder? 🎯

Und wenn dir das zu aufwendig ist oder du das Gefühl hast, du kommst hier nicht richtig voran, könntest du auch von der KI den Blogartikel schreiben lassen. Es gibt einige Tools (z.B. meine Mühelos Marketing Maschine), die dabei helfen, die richtigen Keywords passend zu deinem jeweiligen Schritt zu finden und einzubauen.

Das sind ein paar Vorteile fürs Schreiben mit KI:

  • Dein Schreibprozess beschleunigt sich enorm.
  • Dir gelingen qualitativ hochwertige Inhalte in kürzerer Zeit
  • Die Keywords für deinen Blogbeitrag sind schon drin
  • Im Handumdrehen mehr Traffic

Glaube mir, das kann eine Menge Zeit sparen und deine Blogbeiträge noch effektiver machen! 💡 Und denk immer daran: Schreib lesbar

📑 Die Kapitel füllen sich wie von Geisterhand

 

Schritt 5: Eine spannende Headline / Überschrift verfassen und als Title nutzen

Ahh, hier sind wir also, bei Schritt 5, wo die Magie wirklich passiert! 😊 Denk daran, in jedem erfolgreichen Blogartikel steht eine spannende Überschrift im Mittelpunkt. Wie kannst Du also eine solche spannende Überschrift schreiben? Lass mich Dir ein paar Tipps geben.

Zunächst einmal musst Du klar verstehen, was dein Artikel eigentlich aussagen will. 🤔 Du kannst nicht einfach eine beliebige Überschrift wählen, weil sie cool klingt, nein, die Überschrift sollte immer den Inhalt Deines Artikels widerspiegeln.

  1. Was ist der Hook (Die relevante Kernbotschaft) Deines Artikels ?
  2. Was ist der Nutzen für den Leser?

Diese Fragen solltest Du in der Überschrift beantworten können. Es ist auch immer gut, Worte zu verwenden, die beim Leser Neugier wecken. Worte wie “Geheimnis“, “Strategie“, “Tipps” oder “Anleitung” können Wunder wirken. Du wirst überrascht sein, wie sehr solche kleinen Änderungen die Leute zum Weiterlesen bewegen können!

Jetzt bist Du dran, diesen Schritt in Deinem CMS wie WordPress umzusetzen. 🖥️ Nicht vergessen, die Überschrift sollte auch als Title für die Suchmaschine genutzt werden. Also mach es kurz und knackig, denn nur etwa 50-60 Zeichen werden in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt.

Die gute Nachricht ist, dass Du in einem CMS wie WordPress ganz einfach den Title ändern kannst. So kannst Du mehrere Varianten ausprobieren und sehen, welche am besten funktioniert. Klingt aufregend, oder? 🙌

Und immer daran denken: Der erste Eindruck zählt. Mit der richtigen Überschrift kannst Du dafür sorgen, dass Dein Blogartikel derjenige ist, den die Leser wählen, wenn sie eine Liste von Suchergebnissen durchgehen. Mach das Beste draus!

Egal, wie toll Dein Artikel auch ist, ohne eine passende Überschrift wird er wahrscheinlich nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die er verdient. Also nimm Dir Zeit für diesen wichtigen Schritt und mach Deinen nächsten Blogartikel zum Erfolg! 💪🎉

 

Schritt 6: Meta-Description + Mehrwert für den Artikel schreiben

Nun sind wir bei einem elementaren Schritt angelangt, dem Verfassen der Meta-Description. Du fragst Dich vielleicht, was das ist?

Die Meta-Description ist, vereinfacht gesagt, die Essenz des Blogartikels, die in den Google Suchergebnissen (SERP) erscheint. 🕵️‍♀️ Sie ist eine kurze Zusammenfassung dessen, was der Leser in deinem Blogartikel erwartet.

Klingt einfach, oder? Warte, es kommt noch besser! 😅

Du musst wissen, eine gut formulierte Meta-Description animiert zum Anklicken. Sie kann der Unterschied sein, der Dich von der Konkurrenz abhebt. 👌 Deine Beschreibung sollte ansprechend und informativ sein, aber vor allem sollte sie einen Einblick geben, ohne zu viel preiszugeben.

Stell dir vor, du schreibst einen spannenden Teaser für deine Lieblingsserie – ziemlich aufregend, oder?

Meta-Descriptions zeichnen sich dadurch aus, dass sie die richtige Balance zwischen Information und Neugier wecken. 🎯 Hier sind ein paar Tipps, um dich zu unterstützen:

  1. Bleib unter 160 Zeichen, da Google längere Texte abschneiden könnte.
  2. Nutze deine Keywords, aber übertreibe es nicht.
  3. Schaffe einen klaren Mehrwert für den Leser.

Na, bereit, es selbst auszuprobieren? Dann nichts wie ran an die Tasten! 🚀

 

Schritt 7: Hübsch machen (kontrollieren, formatiere deinen Text, Infografik, benutze passende Bilder, Aufzählungen, Checkliste, Call to Action)

Jetzt kommt der etwas “künstlerische” Teil, wir machen den Artikel hübsch! Dabei geht es vor allem um Lesbarkeit. Lesbarkeit ist unerlässlich, wenn Du willst, dass Deine Leser Deinen Artikel bis zum Ende lesen. Aber wo fängst Du an, richtig? Die Antwort ist einfach: Fülle die Lücken! 🧐

  1. Nutze Bilder und Infografiken, um Deinen Text aufzulockern und zu visualisieren. 🖼️
  2. Setze Links in Deinem Artikel – sowohl interne als auch externe. Das bietet Mehrwert und zeigt, dass Du Dich gut auskennst. 🌐
  3. Nutze Aufzählungen und fett Markieren zum Scannen des Textes. So können Leser wichtige Punkte schnell erkennen. ✍️
  4. Hast Du schon tausend Mal gehört, dass Du Deine Rechtschreibung kontrollieren sollst? Aber wir wiederholen es gerne nochmal, weil es so wichtig ist: Kontrolliere Deine Rechtschreibung! Niemand mag es, einen Text voller Fehler zu lesen. 📝 Schließlich wollen wir, dass unser Artikel flüssig und verständlich ist, nicht wahr?
  5. Ergänze einen Call To Action, also eine Handlungsaufforderung. Denn wenn du deinem Leser sagst, was er jetzt tun soll, tut er es oft auch. Lade zum Kommentieren ein.

Und zu guter Letzt, wirf einen Blick auf unsere besten Tipps und Tricks. 🎩 Frage Dich selbst: “Welche zum Thema passende Frage lässt sich stellen?” Wenn Du auf eine gute Frage stößt, baue sie in Deinen Text ein. Das hält die Leser bei der Stange und bringt eine persönliche Note in Deinen Text. 🎯

Um richtig gute Blogartikel zu schreiben, brauchst du ein besonderes Bonbon. Das kann eine Infografik sein. Bei mir und diesem Artikel hier ist es der Headline-Generator. Solch ein Leckerei will sich jeder als Lesezeichen speichern.

Und vergiss nicht, Spaß dabei zu haben und Deine einzigartige Stimme durchscheinen zu lassen. Wer sagt, dass Bloggen nicht auch ein bisschen Spaß machen kann? 😄

 

Schritt 8: Veröffentlichen

Du hast es fast geschafft! Jetzt kommt der große Moment, auf den du so hart hingearbeitet hast: Es ist Zeit, den „Veröffentlichen“-Button zu drücken. Aber halt! Hast du auch wirklich an alles gedacht? Ohne eine Checkliste gibt es eine Vielzahl an Details zu vergessen, nicht wahr? 😨 Von existierenden Seiten den neuen Blogbeitrag verlinken ist z.B. wichtig.

Sorg dafür, dass du alle wichtigen Punkte durchgehst, bevor du auf “Veröffentlichen” klickst. Hast du zum Beispiel daran gedacht, deinen Newsletter einzubinden? 📩

Es kann auch hilfreich sein, deinen Artikel als Gastartikel auf anderen Blogs zu posten, um Feedback zu sammeln und noch ein paar letzte Änderungen vorzunehmen. Hast du darüber schon mal nachgedacht? Es kann deine Sichtbarkeit enorm steigern! 🚀

Nun, da du alle Punkte auf deiner Checkliste abgehakt hast, kannst du mit gutem Gewissen auf “Veröffentlichen” klicken. Aber vergiss nicht, nach der Veröffentlichung ist vor der Veröffentlichung! Es gibt immer Platz für Verbesserungen und weitere Artikel, nicht wahr? Also, auf die Plätze, fertig… veröffentlichen! 🎉

 

Schritt 9: Den Erfolg messen und optimieren (Hilfreich, Hochwertig, Lesbarkeit)

Hast du dich jemals gefragt, was der Schlüssel zum Erfolg in der digitalen Welt ist? Es ist das stetige Messen und Optimieren! 📈 Ich weiß, es ist verlockend, gleich nach der Veröffentlichung zu sehen, ob deine Website in den Suchmaschinen-Rankings nach oben geklettert ist.

Aber hier ist ein Geheimtipp: Mindestens 1 Monat warten. Gib Google und anderen Suchmaschinen etwas Zeit, um deine Inhalte zu entdecken und zu indexieren. Eine kleine Übung in Geduld, nicht wahr? 😅 Perfektion lässt manchmal auf sich warten.

Im nächsten Schritt solltest du in Google Search Console prüfen, wie deine Website in den Suchergebnissen abschneidet.

  • Ist das Traffic-Aufkommen nach oben oder unten gegangen?
  • Welche Seiten werden am häufigsten aufgerufen?
  • Bist du zufrieden mit den Ergebnissen?
  • Oder gibt es Bereiche, in denen du noch optimieren könntest? 🧐

Verwende diese Informationen, um deine Inhalte zu verbessern und das Benutzererlebnis auf deiner Website zu optimieren.

Statt der Google Search Console nutze ich noch lieber SEOCrawl. Hier werden dir sowohl die Daten aus der Google Search Console ansprechend dargestellt und du kannst direkt überprüfen, wieviel deine Änderungen gebracht haben.

Laptop auf dem die Software SEOCrawl zu sehen ist.

Last but not least, denke daran, für Backlinks zu sorgen. Backlinks sind Verlinkungen von anderen Websites auf deine Seite. Sie sind sozusagen die Kirsche auf dem SEO-Kuchen und ein wichtiges Kriterium für Google, um die Qualität deiner Seite zu bewerten. ✨ Nutze Netzwerke, erstelle wertvolle Inhalte, die geteilt werden wollen, und kontaktiere gegebenenfalls relevante Websites für Kooperationen.

Und vergiss nicht, alle Änderungen und Ergebnisse festzuhalten, um deine Fortschritte schrittweise zu überwachen und zu schrittweise optimieren.

Denk immer daran: SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist ein Marathon, kein Sprint! 🏃‍♂️

Nutze diese Checkliste jetzt direkt zusammen mit meiner Marketing Maschine. (Das ist ein Call-To-Action, genau so wie ich ihn dir empfohlen habe)

SinnSTIFTende Grüße,

David

P.S. Viele haben Angst, dass ein generierter Text künstlich klingt. Das ist unbegründet, denn du kannst dir deinen Schreibstil analysieren und nachahmen lassen. Oder fandest du diesen Artikel künstlich?

 

Passende Artikel gefällig?

KI Text Generator – Wie künstliche Intelligenz kostenlos Texte schreibt (Marketingstrategie 2023)

ki-text-generator-marketing-strategie

Warum solltest du einen KI Text Generator nutzen?

Bist du es leid, stundenlang deutsche Texte zu schreiben oder lange schlaflose Nächte damit zu verbringen, SEO Texte oder andere spezielle Ausgaben der KI auf bestimmte Inhalte zu erstellen? Gut, dann habe ich etwas für dich! Warum solltest du einen KI Text Generator nutzen?

Hier ist die Antwort: Mit den besten KI Textgeneratoren wie ChatGPT, Neuroflash oder Neuronwriter kannst du schnell und einfach Texte erstellen, ohne dich durch endlose Schreibblöcke zu quälen. Diese KI Textgeneratoren sind wunderbare Tools, mit denen Du großartige Inhalte erstellen kannst, ohne eine Schreibmaschine oder irgendwelche Fähigkeiten in Schreiben oder Grammatik zu erlernen. (Obwohl das nie schadet)

Das Ergebnis ist ein erstellter Text, der sich nicht nur fließend liest, sondern auch die perfekte Wahl für jedes SEO-Projekt ist. Also, warum die harte Arbeit machen, wenn du auch einfach einen Textgenerator nutzen kannst? Probiere es doch einfach mal aus!

 

Was sind eigentlich KI-Text Generatoren?

Lass mal Klartext reden: KI-Text Generatoren und AI Content Writer sind die Zukunft des Textens! Mit denen kannst du nicht nur schnell und mit wenigen Klicks Texte generieren, sondern auch noch in spitzen Qualität. Die AI Writer helfen dir dabei, deine Inhalte zu optimieren und perfekt zu gestalten. Seit 2023 kommt niemand mehr an KI und Longshot AI vorbei, besonders wenn du dein Surfer SEO verbessern möchtest.”

Und was das Beste daran ist? Du kannst das KI-Tool kostenlos nutzen, um für dein Unternehmen Inhalte zu erstellen und zu optimieren. Eine große Menge an Texten und sogar KI-Bildern können innerhalb von wenigen Sekunden generiert werden.

Egal ob für dein Unternehmen Inhalte oder für Social Media, mit diesen Generatoren hast du immer den passenden Text parat. Sogar wenn dir mal die Ideen ausgehen, kannst du auf Ki-Texte und die Marketing Maschine zurückgreifen. Klingt doch genial, oder? Und das Beste: Mit dem SEO Tool optimierst du deine Texte im Handumdrehen!

ki text generator als Roboter mit Stift gezeichnet

 

Effizienz, Konsistenz, Qualität: Wie KI-Textgeneratoren dein Marketing verbessern können

Effizienz, Konsistenz, Qualität – all das sind wichtige Faktoren, die dein Unternehmen voranbringen können. Wenn es um Texte geht, können KI-Textgeneratoren wie der AI Writer dabei helfen, hochwertigen Content in kurzer Zeit zu generieren. Ein weiteres nützliches SEO-Tool ist Surfer SEO, das dir dabei helfen kann, deine Website zu optimieren und dein Ranking zu verbessern.

Die Basis hierfür bildet ein Sprachmodell auf Basis von GPT-3, welches im deutschsprachigen Raum eine außergewöhnlich hohe Qualität aufweist. Mit dieser Technologie und einem AI Writer können Unternehmen unterschiedlicher Branchen ihre Texte effizienter, konsistenter und vor allem in höchster Qualität erstellen. Marketing-Experten wissen, dass eine erfolgreiche Marketing-Strategie nicht nur auf der kreativen Idee, sondern auch auf der Qualität und dem Wiedererkennungswert der Texte basiert. Ein weiteres nützliches Tool ist das Surfer SEO, um die SEO-Optimierung der Texte zu verbessern.

Gerade hier eignet sich die Nutzung von Marketing AI und SEO Tools am besten, um beispielsweise eine Content-Marketing-Strategie mit Hilfe von KI Textgeneratoren und Surfer SEO zu entwickeln. Nutze diese Technologien, um deine Marketing-Strategien zu optimieren und dein Unternehmen auf Erfolgskurs mit effektiven KI Texten zu bringen!

 

Welche Vorteile bringt ein KI Text Generator?

Ein KI Text Generator bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen, die regelmäßig Inhalte schreiben müssen. Statt mühsam einen Text zu generieren, kannst du jetzt einfach dein gewünschtes Thema eingeben und das Tool erledigt den Rest.

Egal, ob es um Unternehmen, Inhalte, Produktbeschreibungen, Artikel oder lange Texte geht – mit einem KI Text Generator lassen sich alle Arten von Texten schnell und einfach erstellen. Dabei bietet das Tool nicht nur eine enorme Zeitersparnis, sondern auch neue Ideen und Inspirationen für Ihre Texte. Denn durch die automatische Generierung bekommst du oft unerwartete Ansätze und Perspektiven geliefert, die du sonst vielleicht nicht berücksichtigt hättest.

Auch für Unternehmen sind KI Text Generatoren ein unverzichtbares Tool, um ihre Inhalte zu optimieren und zu vereinfachen. Die Qualität der Texte braucht sich nicht zu verstecken, denn die besten KI Texte sind oft nicht von menschlichen Texten zu unterscheiden. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein KI Text Generator ein unverzichtbares Tool für jeden ist, der seine Textproduktion und Inhalte verbessern möchte.

KI Text Generator - Wie künstliche Intelligenz kostenlos Texte schreibt (Marketingstrategie 2023) 10

 

Was ist bei der Auswahl eines KI-Tools zur Text Erstellung zu beachten?

Also, wenn man ein KI-Tool zur Text Erstellung für Unternehmen und deren Inhalte auswählt, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zunächst muss man sich fragen, ob man kurze oder lange Texte erstellen lassen möchte. Zum anderen sollte man darauf achten, ob das Tool sich auf bestimmte Anwendungsfälle für Unternehmen und deren Inhalte anpassen lässt, um bessere Texte zu erhalten.

Es ist auch wichtig zu wissen, ob der Text mit Code trainiert ist, um eine höhere Qualität sowohl in Deutsch als auch in Englisch zu gewährleisten. Unternehmen sollten darauf achten, dass ihre Inhalte für die Verwendung von KI-Texten optimiert sind, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Manche Tools sind besser auf eine Sprache spezialisiert, daher ist es ratsam zu überprüfen, ob die gewünschte Sprache unterstützt wird.

Am Ende des Tages hängt es auch von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab, welche Unternehmen Inhalte mit Hilfe von KI-Textgeneratoren erstellen.

 

Wie sieht die Zukunft der Automatischen Textgenerierung mit KI aus?

Also, ich denke, dass die Zukunft des automatischen Textgenerierens mit KI für Unternehmen und deren Inhalte vielversprechend aussieht. Mit den Fortschritten in der Technologie sind wir in der Lage, immer leistungsstärkere ki Copywriting und KI Text Tools zu entwickeln, die Texte auch mit Code trainieren können.

Das bedeutet, dass wir bald mit Hilfe von SEO Tools in der Lage sein werden, KI Texte zu schreiben, die eine außergewöhnlich hohe Qualität in Deutsch haben werden. Ich habe bereits einige KI-geschriebene Texte mit Hilfe von SEO Tools gesehen und muss sagen, dass ich sehr beeindruckt bin. Sie sind in der Lage, komplexe Themen ziemlich gut zu behandeln und es fällt schwer, zwischen einem von einem Menschen geschriebenen Text und einem von einer KI geschriebenen Text mit Hilfe von SEO Tools zu unterscheiden.

Insgesamt bin ich der Meinung, dass wir in den kommenden Jahren sehr viel von der KI-gestützten Textgenerierung und SEO-Tools erwarten können und es wird spannend sein zu sehen, was als nächstes kommt!

 

Wofür können KI-Text Generatoren eingesetzt werden?

KI-Text Generatoren haben viele Anwendungsbereiche und bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten. Mit Hilfe von KI Text Generator Software kann kostenloser KI Text erstellt werden, der für kurze Texte wie Nachrichten, Werbung oder Slogans geeignet ist. Zusätzlich können Sie mit einem SEO Tool den generierten Text optimieren, um Ihre Website für Suchmaschinen zu verbessern.

Insbesondere das OpenAI’s GPT-3 bietet eine beeindruckende Fähigkeit, menschenähnliche Texte zu erstellen, die sich nahtlos in verschiedene Kontexte einfügen lassen. Einige KI-Text Generatoren können auch als SEO Tool verwendet werden, indem sie optimierte Inhalte erstellen, die auf bestimmte Keywords ausgerichtet sind. Zusätzlich zu Text können einige KI-Text Generatoren auch KI Bilder generieren, indem sie Bilder und Texte miteinander verbinden, um informative oder kreative Inhalte zu erstellen.

KI-Text Generatoren sind daher ein nützliches SEO-Tool für Unternehmen und Content-Ersteller, um schnell und effizient ansprechende Texte und Bilder zu erstellen.

Speed-Kurs Visualisierung Rennstift

1. Beispiel: Automatische Erstellung von Headlines mit KI

Die automatische Erstellung von Headlines mit KI ist ein aufstrebender Trend, der von vielen Unternehmen im Bereich der Erstellung von Inhalten und SEO-Tools genutzt wird. Durch die Verwendung von Natural Language Processing können KI-Algorithmen Texte generieren und entsprechende Überschriften erstellen.

Diese Methode eignet sich am besten für Unternehmen, die schnellen Zugang zu KI-Brainstorming benötigen, um eine Vielzahl von Inhalten zu produzieren. Texte, die von KI geschrieben wurden, sind nicht nur schnell, sondern auch kosteneffektiv, da keine menschliche Arbeitskraft benötigt wird, um die Inhalte zu erstellen. Mit dieser Methode können Unternehmen eine Vielzahl von Themen behandeln und schnell auf aktuelle Ereignisse reagieren. Darüber hinaus kann diese Methode als SEO Tool genutzt werden, um den Traffic auf der Website zu erhöhen.

Obwohl es noch Schwierigkeiten bei der Erkennung der Bedeutung von Wörtern und der korrekten Syntax gibt, wird erwartet, dass sich die KI-Technologie in Zukunft weiter verbessern und für noch bessere Ergebnisse sorgen wird. Text Generatoren und Text Generator Software werden dabei immer wichtiger, um automatisch qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen. SEO Tools unterstützen zudem bei der Optimierung von Suchmaschinenergebnissen.

 

2. Beispiel: Deutsche Texte schreiben, umschreiben & zusammenfassen

Beim Umschreiben oder Zusammenfassen von Texten kann ein Tool verwendet werden, das auf künstlicher Intelligenz basiert, um den Prozess effizienter und einfacher zu gestalten. Der generierte Text kann so verändert werden, dass er verständlicher und prägnanter wird. So ein Tool bietet dem Anwender Zugang zu einem Ki-Brainstorming, das es ihm ermöglicht, neue Ideen zu entwickeln und seine Gedanken zu strukturieren.

Mithilfe von markiertem Text kann das Tool bestimmen, welche Passagen des Textes am wichtigsten sind und welche ignoriert werden können. Per Ki kann der Text automatisch in eine andere Sprache übersetzt werden, was besonders in internationalen Unternehmen nützlich ist.

Insgesamt erleichtert die Verwendung von Umschreibungs- und Zusammenfassungstools auf künstlicher Intelligenzbasis den Prozess des Schreibens und ermöglicht es dem Verfasser, schneller und effizienter zu arbeiten.

Hier findest du einen Artikel darüber, wie du mit der KI zusammen einen Blogartikel schreiben kannst.

 

3. Beispiel: Content-Ideen generieren

Du kannst die KI auch mit Text Generatoren und Text Generator Software neue Ideen für deinen Content erstellen lassen. Einfach ein paar Informationen vorgeben und schwupps … ist dein Redaktionsplan dank diesem SEO Tool gut gefüllt.

Hier siehst du eine Eingabemaske aus meinem Produkt Marketing Maschine. Habe Spaß und spiele damit herum. Das ist die beste Art zu lernen, insbesondere wenn du nach ki text generatoren, einem seo tool oder ki text generator software suchst.

Bist du schon begeistert? Dann sichere dir dieses tolle Tool zum niedrigen Preis. Damit erhöhst du deine Geschwindigkeit im Marketing enorm.

KI Text Generator - Wie künstliche Intelligenz kostenlos Texte schreibt (Marketingstrategie 2023) 11

 

1. Einwand: Sind die Texte von einem KI Text Generator wirklich individuell?

Ein Einwand gegen die Verwendung von KI-Textgeneratoren ist die Frage nach der individuellen Qualität der erstellten Texte. Viele befürchten, dass die Texte alle sehr ähnlich oder gar identisch sind, da das KI-Text-Tool auf Algorithmen basiert und nicht auf menschlicher Kreativität.

Es stimmt zwar, dass der Algorithmus der Maschine in der Lage ist, schnell und effizient Texte zu generieren, jedoch können nicht alle Ergebnisse die gleiche Qualität aufweisen. Ein qualitativ hochwertiger Text erfordert Fähigkeiten wie Rechtschreibung, Grammatik, Stil und Sprachnuancen in sowohl der deutschen als auch der englischen Sprache, die ein KI-Textgenerator nicht unbedingt besitzt. Trotzdem kann ein guter SEO-Tool den generierten Text optimieren und für Suchmaschinen besser sichtbar machen.

 

2. Einwand: Kann Bing oder Google KI erstellte Inhalte erkennen?

Suchmaschinen wie Google oder Bing nutzen KI-Tools, um Inhalte auf ihren Plattformen zu optimieren. Ein solches Tool wäre der AI Writer, der Texte automatisch erstellt. Doch können Google und andere Suchmaschinen diese KI-geschriebenen Inhalte erkennen?

Ja, sie können. Suchmaschinen verlassen sich nicht nur auf Keyword-Analyse und Metadaten, sondern auch auf maschinelles Lernen, um Inhalte zu erkennen und zu bewerten. Außerdem haben sie die Fähigkeit, ihre KI auf bestimmte Anwendungsfälle anzupassen, indem sie auf SEO-Tools zurückgreifen. Zudem nutzen sie Text-Generator-Software, um Inhalte automatisch zu erstellen und zu optimieren. Sie haben auch Technologien wie die Google Search Console, mit deren Hilfe sie Inhalte und deren Qualität analysieren können.

Wenn ein Text unnatürlich oder unpassend wirkt, kann dies von Google als manipulativ oder nicht authentisch erkannt werden, was dann zu negativen Auswirkungen auf die Platzierung der Webseite führen kann. Es bleibt somit wichtig, dass Inhalte von Menschen erstellt und überwacht werden. Ein SEO-Tool kann dabei helfen, die Qualität des Textes zu verbessern.

 

3. Einwand: Was sagt Google zu SEO Text, der mit einem KI Tool wie ChatGPT, Neuroflash, Jasper oder Neuronwriter geschrieben wurde?

Google hat bisher keine spezifischen Richtlinien oder Vorschriften für KI-generierte Texte mit SEO-Tools veröffentlicht. Grundsätzlich sollten Texte jedoch qualitativ hochwertig und relevant sein, um in den Suchergebnissen gut platziert zu werden. Ob der Text von einer Maschine oder einem menschlichen Autor geschrieben wurde, dürfte hierbei keine Rolle spielen.

Jedoch sollte der Text so gestaltet sein, dass er für den Leser einen Mehrwert bietet und seinen Suchintentionen entspricht. Bei der Verwendung von KI Tools sollte daher darauf geachtet werden, dass die generierten Texte sinnvoll und lesbar sind und den inhaltlichen Anforderungen entsprechen.

 

Mein KI Text Generator hilft dir kostenlos

Von dem Moment an, als ich zuerst mit KI und Textgeneratoren herumspielte, war mir klar, wie wertvoll diese Tools sein können. Weil die KI mit ganz vielen Informationen trainiert wurde, hat sie ein breites Wissen in allen Bereichen und kann nun auch Texte generieren.

Aber die Einstiegshürde und die Vorsicht hält viele Menschen noch davon ab, selber mal ChatGPT & Co auszutesten. Doch mit der Hilfe von SEO-Tools und KI-Textgenerator-Software wird der Einstieg erleichtert. Deshalb habe ich eine Lösung mit geringer Einstiegshöhe gesucht. Und gefunden.

  1. Du gibst in ein Formular eine Situation ein, für die du eine Bild-Metapher suchst. Das passte hervorragend zu meinem Visualisierungskurs Vorsprung durch Visualisierung. Da steht jetzt eine KI rund um die Uhr zur Verfügung.

  2. Dann dachte ich über Positionierung nach. Auch hier kann die KI mit einfachen Angaben gefüttert werden  und liefert unglaubliche Antworten

  3. Erstellung und Feintuning von Verkaufstexten. Da war es um mich geschehen und ich habe mich total ausgetobt.

Du kannst dir >> meine Marketing Maschine kostenlos ansehen, etliche Tools ausprobieren oder eine 7 Tage Testlizenz holen. Danach kennst du die Vorteile, die dir KI in Zukunft bringt.

 

SinnSTIFTende Grüße,

David

 

Passende Artikel gefällig?

 

>