Customer Journey: Touchpoints im Marketing

Customer Journey am Beispiel Hotelurlaub

Stell dir vor, du kommst in einer neuen Hotelanlage an, umgeben von unbekannten Gesichtern und Orten. Genau so fühlt es sich an, wenn du in deiner Rolle als Trainer, Coach oder Berater potenziell zu wenige Kunden hast. Unsicher, wo der erste Schritt hingehen soll, oder? 🤔

Deine Customer Journey beginnt genau hier, an diesem Punkt des Unbekannten. Erinnerst du dich an deinen letzten Erstkontakt mit einem Kunden? War er so einladend wie der Empfang in einer luxuriösen Hotellobby?

Diese Reise, deine Kundenreise, ist nicht nur ein Pfad, sondern eine Entdeckungsreise, die zu tiefer Kundenbindung und unvergesslichen Kundenerlebnissen führt.

Aber wie genau startet man diese Customer Journey, und wie kann man sie besser verstehen, vielleicht mit dem Einsatz von Personas oder Customer Journey Maps? Wie kann man sich in dieser unbekannten Anlage zurechtfinden und jeden einzelnen Kunden willkommen heißen?

Bleib dran, auf geht es zur Rezeption – dem Schlüssel zu den ersten Berührungspunkten deiner Kunden. Du wirst erstaunt sein, wie ähnlich diese ersten Schritte in einer Hotelanlage und in deiner beruflichen Customer Journey sind! 🏨💼👣

 

Die ersten Touchpoints an der Rezeption

Willkommen an der Rezeption deines Business-Hotels. Hier beginnt deine Reise, hier machst du die ersten Schritte in Richtung erfolgreiche Customer Journey. Aber was macht diese ersten Berührungspunkte so entscheidend? 🤝

Ganz einfach: An der Rezeption entscheidet sich der erste Eindruck. Genau wie bei deinem Service. Jeder Touchpoint – sei es ein Anruf, eine E-Mail, deine Website oder ein Social-Media-Post – ist wie ein freundliches Lächeln des Rezeptionisten. Es geht darum, sofort ein positives Erlebnis zu schaffen, sowohl in der realen Welt (Offline-Touchpoints) als auch in der digitalen (Online-Marketing). Jeder dieser Punkte gibt dir einen ersten Überblick über das Verhalten deiner Kunden.

Aber wie verbindet man all diese Punkte geschickt? 🌐 Und was bedeutet das für die gesamte Reise deiner Kunden?

Auf zur Erkundung der Anlage – wir schauen uns die verschiedenen Phasen der Customer Journey an. Stell dir vor, du erkundest die verschiedenen Bereiche deiner Hotelanlage und entdeckst dabei, wie du jeden Schritt deiner Kundenreise optimal gestalten kannst. 🏨✨🚶‍♂️

 

Erkundung der Anlage: die fünf Phasen der Customer Journey

Stell dir vor, du schlenderst durch die verschiedenen Bereiche deiner Hotelanlage und entdeckst dabei die einzelnen Phasen deiner Customer Journey. Jeder Bereich repräsentiert eine andere Phase – spannend, oder? 🌟

  1. Bewusstsein: Wie der beeindruckende Eingangsbereich eines Hotels. Hier wird das erste Interesse geweckt. Deine Kunden erkennen, dass du etwas zu bieten hast, was sie brauchen könnten.
  2. Erwägung: Dies ist wie die gemütliche Lobby. Kunden überlegen, ob sie buchen sollen. Sie informieren sich, vergleichen und bewerten deine Angebote.
  3. Entscheidung: Jetzt wird’s ernst! Wie der Moment, in dem Gäste sich für ein Zimmer entscheiden und einchecken. Deine Kunden entscheiden sich für dein Angebot.
  4. Kauf: Wie das Betreten des gebuchten Zimmers. Der Kunde nutzt dein Produkt oder deine Dienstleistung.
  5. Loyalität: Die Hotelbar am Abend. Kunden kommen zurück, weil sie den Aufenthalt genossen haben und erzählen anderen davon.

Spannend, diese fünf Phasen der Customer Journey, nicht wahr? Im nächsten Kapitel geht es um den Hotelplan – Wie erstellst du eine Customer Journey Map? Diese Map gibt dir – und deinen Kunden – die perfekte Orientierung. Wie ein Hotelplan, der den Gästen zeigt, wo alles zu finden ist! 🗺️🏨🔍

Customer Journey: Touchpoints im Marketing 1

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Der Hotelplan: Eine Customer Journey Map erstellen

Jetzt wird’s konkret: Wir erstellen eine Customer Journey Map, quasi der Hotelplan für deine Kundenreise. 🗺️

  1. Ziele definieren: Was willst du erreichen? Denk an den Zweck deiner Map.
  2. Phasen skizzieren: Zeichne die verschiedenen Phasen der Reise deiner Kunden auf, von der ersten Aufmerksamkeit bis zur Loyalität.
  3. Touchpoints eintragen: Wo und wie interagieren Kunden mit dir? Das sind deine Check-in-Schalter und Hotelzimmer.
  4. Emotionen und Bedürfnisse notieren: Was fühlen und brauchen deine Kunden in jeder Phase?
  5. Maßnahmen planen: Welche Aktionen willst du setzen, um die Reise zu verbessern?

Deine Customer Journey Map gibt dir nicht nur einen klaren Überblick, sondern auch die Möglichkeit, die Reise deiner Kunden zu optimieren. 🧭

Lass uns nun einen Blick auf die verschiedenen Gästetypen werfen: Wie gestaltet sich die Reise für unterschiedliche Kundentypen? 🏨👥🔍

 

Jede Kundenreise (user / buyer journey) ist anders

In jedem Hotel triffst du auf eine bunte Mischung von Gästen, jeder mit seinen eigenen Vorlieben und Erwartungen. Genauso ist es bei deinen Kunden. Jeder Kundentyp unternimmt eine eigene Reise – die Customer Journey.

  1. Der Entdecker (User Journey): Neugierig, stets auf der Suche nach neuen Informationen und Lösungen.
  2. Der Entscheider (Buyer Journey): Bereit zu handeln, wenn das Angebot stimmt.
  3. Der Stammgast: Loyal, vertraut und ein wertvoller Botschafter deines Angebots.

Verstehst du die Reise des Kunden, kannst du besser auf ihre Bedürfnisse eingehen. 🧳💡

Lass uns anschauen, wie Marketing deine Customer Journey gestaltet, fast wie ein Animationsteam in einem Hotel. Bereit für die Show? 🎭🌟🏨

 

Marketing als Animationsteam deiner Customer Journeys

Stell dir vor, dein Marketing-Team ist wie das Animationsteam in einem Hotel – es bringt Leben in die Bude! 🎉 Jede Aktion, jede Kampagne belebt die Customer Journey, macht sie spannender, farbenfroher.

  1. Begegnungen gestalten: Wie das Animationsteam Events plant, so kreiert dein Marketing berührende Momente mit den Kunden.
  2. Automatisierung nutzen: Marketing Automation ist wie ein gut geöltes Entertainment-Programm. Es läuft rund und sorgt dafür, dass kein Gast sich vernachlässigt fühlt.
  3. Die Reise stetig verbessern: Dein Marketing-Team passt die Strategie an, um die Customer Journey immer attraktiver zu gestalten.

Lass uns in den Poolbereich eintauchen: Wir optimieren die Touchpoints, um das Kundenerlebnis so erfrischend und einladend wie einen Hotelpool zu gestalten! 🏊‍♀️💦👀

 

Der Poolbereich: Touchpoint Optimierung

Denk an den Poolbereich eines Hotels – ein Hauptanziehungspunkt, oder? Genauso ist es mit den Touchpoints deiner Customer Journey. Es geht darum, sie zu optimieren, damit deine Kunden das beste Erlebnis haben. 🌊✨

  1. Jeden Touchpoint bewerten: Wie ist der Zustand jedes Kontaktpunkts? Ist er einladend und klar?
  2. Feedback einholen: Was sagen deine Kunden? Ist der “Pool” sauber und einladend?
  3. Anpassungen vornehmen: Vielleicht brauchst du neue Liegestühle oder einen frischeren Look? Wie steht es mit den Poolbars? Gleiches gilt für deine Touchpoints!
  4. Auf die verschiedenen Phasen achten: Jede Phase der Customer Journey braucht ihre eigene Art von “Poolpflege”.

Bist du bereit, deine Touchpoints so unwiderstehlich zu machen wie ein kühler, einladender Pool an einem heißen Tag? 🏊‍♂️🌞

Lass uns nun in die Planung eintauchen und das Customer Journey Mapping betrachten– fast so, als würden wir spannende Ausflüge für Hotelgäste planen. Pack deine Karte aus, es wird interessant! 🗺️🔍💡

 

Ausflüge planen: Customer Journey Mapping

Customer Journey Mapping ist wie die sorgfältige Planung eines Ausflugs. 🗺️ Es geht darum, die gesamte Reise deiner Kunden zu skizzieren und zu verstehen.

  1. Überblick schaffen: Zeichne eine Karte, die den gesamten Weg deiner Kunden abbildet. Wo beginnt die Reise? Wo endet sie?
  2. Touchpoints markieren: Wo und wie interagieren Kunden mit deinem Service? Diese Stationen sind entscheidend.
  3. Hilfsmittel nutzen: Moderne Tools helfen dir, eine klare und detaillierte Karte zu erstellen.

Denk daran, jede Journey Map beschreibt eine individuelle Reise – keine zwei sind gleich! 🛤️💡Und trotzdem wirst du Muster erkennen und Gemeinsamkeiten sehen. Betrachte die Fußspuren, wie sie sih über die ganze Anlage verteilen.

Bist du bereit, das Ziel jeder Reise festzulegen? Im nächsten Kapitel konzentrieren wir uns auf das ultimative Ziel: Kundenzufriedenheit. Wie erreicht man sie, und was bedeutet sie eigentlich genau? 🎯👥💬

 

Das Ziel der Customer Journey sind positive Kundenerlebnisse

Am Ende jeder wohlgeplanten Reise in unserem Hotel der Customer Journey steht ein klar definiertes Ziel: Kundenzufriedenheit. Nichts spiegelt den Erfolg deiner Anstrengungen besser wider als das Lächeln eines Gastes, der sich vornimmt, wiederzukommen.

  • Zielstrebigkeit: Wir streben danach, die Präferenzen unserer Zielgruppe nicht nur zu verstehen, sondern zu antizipieren.
  • Kundenbindung: Ein zufriedener Kunde ist ein treuer Kunde, der gerne wiederkommt.
  • Kundenerlebnisse: Jedes Detail zählt, um unvergessliche Momente zu schaffen.

Fragst du dich, wie du dieses Ziel erreichen kannst? 🎯 Wie du erfährst, ob deine Kunden wirklich zufrieden sind?

Erfahre, wie du Feedback einholst und die Customer Journey basierend auf echten Kundenrückmeldungen analysierst – genau wie ein Hotelmanager, der seine Bewertungen studiert. 🕵️‍♂️📝💡

Customer Journey: Touchpoints im Marketing 1

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Feedback einholen: Analyse der Customer Journey

Wie ein Hotelier, der gespannt die neuesten Bewertungen liest, musst du das Feedback deiner Kunden ernst nehmen. Es ist der Schlüssel zur Analyse der Customer Journey. Ist sie ein Fünf-Sterne-Erlebnis oder eher eine Baustelle?

  • Nutze Web Analytics: Sie sind deine Augen und Ohren online.
  • Werte deine Google Suchergebnisse in der Google Search Console aus.
  • Frage dich: Was läuft richtig und was falsch?
  • Erkenne, dass die Customer Journey sehr komplex ist, aber jede Rückmeldung hilft dir, sie zu verstehen.

Nimmst du dir diese Reflexionszeit? 🤔

So: Ärmel hochkrempeln für die Renovierung: Wir verbessern deine Customer Journey, Schritt für Schritt.  🔨💡🔄

 

Renovierung: Die Customer Journey verbessern

Wenn ein Hotel renoviert wird, ist das Ziel klar: Das Gästeerlebnis verbessern. Genauso musst Du Deine Customer Journey verbessern. Es ist Zeit für Erneuerung, für frischen Wind!

  • Analysiere bisherige Erfahrungen: Was sagen die Daten?
  • Aktualisiere Touchpoints: Sind alle Kontaktpunkte aktuell und ansprechend?
  • Personalisiere die Reise: Wie individuell fühl sich die Customer Journey an?

Die Entwicklung der Customer Journey ist ein fortwährender Prozess, nicht wahr? 🔄 Jeder Schritt vorwärts zählt.

Wir werden uns nun der Visualisierung der Customer Journey widmen – sie ist wie das Sammeln von Souvenirs. Erinnerungen, die Deine Kunden schätzen werden! 🖼️✨

 

Souvenirs: Visualisierung der Reise

Visualisierung ist das Sammeln von Souvenirs, die Deine Kunden an ihre Reise mit Dir erinnern. Stelle Dir vor, wie jede Etappe der Customer Journey ein Andenken hervorbringt – ein Bild, eine Emotion, ein Erlebnis.

  • Skizziere den Weg: Zeige den Kunden mit visuellen Elementen, wo sie sind und wohin sie gehen können.
  • Erlebnisse festhalten: Wie ein Souvenir sollte jeder Touchpoint eine bleibende Erinnerung hinterlassen.
  • Halte die Customer Journey vor Augen: Eine klare visuelle Darstellung macht komplexe Reisen begreifbar.

Ist Deine Kreativität geweckt? 🎨👁️

Im nächsten Kapitel entdecken wir verschiedene Customer Journey Modelle. Wie unterscheiden sich diese Wege? Wie wählt man den besten Pfad? 🌐🛤️

 

Verschiedene Routen: Customer Journey Modelle

In der Welt der Customer Journey Modelle gibt es so viele Pfade zu erkunden wie Routen in einer luxuriösen Hotelanlage. 🏨✨

  • Die Heldenreise führt Kunden durch Herausforderungen zum Triumph – Dein Produkt als rettender Held.
  • Das Fünf-Phasen-Modell skizziert Bewusstsein, Erwägung, Kauf, Nutzung und Loyalität. Das kennst du bereits von oben.
  • Ich persönlich liebe die 5 Bewusstseins-Stufen nach Eugene Schwartz. Die nutze ich auch für meine Beiträge und in meinen Kursen. Sie beschreibt die Stufen der Awareness:
    • Un-Awareness
    • Problem aware
    • Solution aware
    • Product aware
    • all aware

Jedes Modell bietet einen einzigartigen Rahmen, um die Reise Deiner Kunden zu kartieren. Es gibt verschiedene Modelle – welches passt am besten zu Deinem Angebot? 🧭🛤️

Bereit, noch tiefer zu graben? Lass uns nun beleuchten, wie Du die Kundenbindung stärken kannst, ähnlich einer mitreißenden Abendunterhaltung im Hotel. Wie wird aus einem flüchtigen Besucher ein Stammgast? 🌟🍸

 

Abendunterhaltung: Kundenbindung stärken

Wie eine gelungene Abendunterhaltung im Hotel bleibt auch eine starke Kundenbindung lange in Erinnerung. Es geht darum, eine Beziehung aufzubauen, die über den ersten Kauf hinausgeht.

  • Verstehen: Kenne Deine Kunden und ihre Bedürfnisse.
  • Begleiten: Sei an ihrer Seite, wenn sie ihre Kaufentscheidung abwägen.
  • Begeistern: Überrasche sie mit positiven Erlebnissen bei jedem Kontakt.
  • Verbinden: Schaffe eine emotionale Verbindung zwischen Kunden und Unternehmen.

Jede Interaktion ist eine Chance, die Bindung zu stärken und aus Kunden treue Fans Deines Produkts zu machen.

Bleibt noch der Check-out: Wir analysieren, was Kunden am Ende ihrer Reise mitnehmen und wie wir das Abschiedserlebnis noch besser gestalten können. 🧳🔍💭

 

Check-out (letzte Kaufphase) Analyse der Abreiseerfahrung

Der Check-out ist der Moment der Wahrheit in der Customer Journey – der letzte Eindruck, den ein Kunde von deinem Service hat. Wie in einem Hotel, wo der Abschied so angenehm wie möglich gestaltet wird, solltest du:

  • Reflektieren: Wie war die Kaufphase? Fühlte sich der Kunde gut beraten und betreut?
  • Bewerten: Analysiere das Kundenerlebnis am Ende der Reise.
  • Lernen: Nutze Analysen der Customer Journey, um zu verstehen, was funktioniert hat und was verbessert werden kann.

Ist dein Kunde zufrieden abgereist? Wird er wiederkommen? 🧳👋

Komm, wir werfen einen Blick ins Gästebuch: Wir sammeln und werten Kundenfeedback aus, das genauso wertvoll ist wie die Einträge in einem Hotelgästebuch. 💬📚

 

Das Gästebuch: Sammeln von Erfahrungen der Buyer Persona

In jedem Hotel gibt es ein Gästebuch, wo Besucher ihre Eindrücke hinterlassen. Ähnlich verhält es sich mit dem Sammeln von Erfahrungen deiner Kunden. Jedes Feedback ist ein Eintrag in dein virtuelles Gästebuch, das dir tiefe Einsicht in die Customer Experience bietet.

  • Höre zu: Was sagen deine Kunden über ihre Reise?
  • Verstehe: Wie passen diese Erfahrungen zur Buyer Persona?
  • Optimiere: Was kannst du für zukünftige Kundenerlebnisse verbessern?

Wie wertvoll sind die Rückmeldungen deiner Kunden für dich? 📝💡

Jetzt, da wir die Erfahrungen gesammelt haben, ist es Zeit, die nächste Reise zu planen. Wie nutzt du nun das Feedback, um deine Customer Journey noch besser zu machen.  🛄🛫🗺️

 

Die nächste Reise planen – Die Journey immer verlängern

Nach jeder Reise folgt die Planung der nächsten – das gilt für Urlaube wie für die Customer Journey. Die Vorfreude steigt, denn mit dem gesammelten Wissen kannst du die Route für deine Kunden noch attraktiver gestalten.

  • Auswerten: Was hat auf der letzten Reise gut funktioniert und was nicht?
  • Anpassen: Wie kannst du die Customer Journey verbessern?
  • Erneuern: Welche neuen Customer Journey Modelle könnten frischen Wind bringen?
  • Strategie entwickeln: Wie integrierst du Lead Management für eine nahtlose Reise?

Spürst du die Vorfreude, die nächste Reise deiner Kunden noch unvergesslicher zu machen? 🚀✨

Es braucht immer auch ein Reisebüro: Wir schauen, wie externe Expertise und Tools deine Customer Journey auf das nächste Level heben können. Pack deine Fragen ein, wir holen uns professionelle Unterstützung! 🤝🌍

 

Das Reisebüro: Ein Tool oder externe Expertise nutzen

Manchmal braucht es ein Reisebüro, um die perfekte Route zu finden. Genauso ist es mit der Customer Journey – externe Experten und Tools können entscheidend sein, um den besten Weg für deine Kunden zu gestalten.

  • Tools nutzen: Setze auf Tools für Customer Journey Mapping und Lead Management. Sie sind wie Landkarten und Kompass für deine Reiseplanung.
  • Berater einbeziehen: Externe Experten können neue Perspektiven eröffnen, ähnlich einem erfahrenen Reiseberater.
  • Modelle anpassen: Manchmal braucht es einen frischen Blick, um bestehende Customer Journey Modelle zu verbessern.

Spürst du, wie diese Unterstützung deine Reise erleichtert? 🧭👥

Wir tauchen nun ein in die Welt der Erfolgsgeschichten: Wie das Teilen von Reisefotos, teilen wir Geschichten über erfolgreiche Customer Journeys. Lass dich inspirieren! 📸✨📖

 

Reisefotos teilen: Erfolgsgeschichten

Ähnlich wie Reisende ihre schönsten Momente in Fotos festhalten, so teilen wir jetzt inspirierende Erfolgsgeschichten über die Customer Journey. Jedes Bild erzählt von einem gelungenen Moment, einer perfekt umgesetzten Buyer Journey.

  • Inspiration: Sieh dir an, wie andere es geschafft haben, ihre Customer Journeys zu optimieren.
  • Marketing-Strategien: Erfahre, welche Marketingmaßnahmen besonders erfolgreich waren.
  • Erfolge feiern: Jede erfolgreiche Customer Journey ist ein Grund zum Feiern.

Lässt dich das nicht auch staunen? 🌟💭

Bereit für den letzten Abschnitt unserer Reise? Dann kommen wir zum Abschluss: Wir reflektieren die Customer Journey und schauen, was die Zukunft bringen könnte. Ein bisschen Wehmut, aber auch viel Vorfreude auf das, was noch kommt! 🧳👀🚀

 

Die Heimreise: Reflexion und Ausblick

Wir stehen nun am Ende unserer Reise – ein Moment, um zurückzublicken und gleichzeitig nach vorne zu schauen. Die Customer Journey ist eine ständige Entdeckung, ein immerwährender Prozess der Verbesserung und Anpassung.

  • Reflektieren: Was hat diese Reise über dein Produkt oder deine Dienstleistung offenbart? Welche Touchpoints waren besonders erfolgreich?
  • Lernen: Jede Customer Journey beschreibt die einzigartige Beziehung zwischen deinem Unternehmen und deinen Kunden. Was kannst du aus den Interaktionen lernen?
  • Planen: Die Reise endet nie wirklich. Sie entwickelt sich ständig weiter.

Fühlst du dich gestärkt, bereit, deine nächste Customer Journey noch besser zu gestalten? 🚀💡

Denke daran: Die Gestaltung einer wirkungsvollen Customer Journey ist eine Kunst, und es ist völlig in Ordnung, sich dabei Unterstützung zu suchen. Der Wert, den eine gut durchdachte Customer Journey für dein Geschäft haben kann, ist enorm. Sie ist der Schlüssel zu tieferem Kundenverständnis, stärkerer Kundenbindung und letztlich zu deinem Erfolg. Trau dich, Expertenrat einzuholen und neue Wege zu gehen. Deine Reise ist es wert! 🌟🛤️🤝

Customer Journey: Touchpoints im Marketing 1

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Content Marketing – Einfach erklärt

Content Marketing einfach erklärt

Stell dir vor, dein Content Marketing ist wie ein Apfelbaum, der trotz aller Bemühungen nicht blüht. Du gießt und düngst, aber die erhoffte Ernte bleibt aus. Warum? Vielleicht, weil der Boden – deine Grundlagen und dein Verständnis von Marketing – nicht fruchtbar genug ist. 🌱

Kennst du das Gefühl, wenn du einen tollen Artikel im Rahmen deiner Content Marketing Aktivitäten verfasst, aber die erforderliche Resonanz im Social Media Marketing ausbleibt?

Dieser Blogartikel ist für dich: Eine Einführung in die Welt des Content Marketings, die nicht nur die Relevanz betont, sondern auch dein Problembewusstsein schärft.

Wir werden zusammen entdecken, wie du den Boden bereitest, auf dem deine Botschaft nicht nur Wurzeln schlagen, sondern gedeihen kann – einfach erklärt, Schritt für Schritt. 🚀

Bist du bereit herauszufinden, was hinter der Stille nach deiner harten Arbeit steckt?

 

Eine Content Marketing Strategie ohne Relevanz muss versagen

Warum fühlt es sich manchmal so an, als würdest du gegen den Wind schreiben? Deine Artikel sind inhaltlich stark, aber irgendwie zünden sie nicht. Könnte es sein, dass es an der Strategie hinter deinem Content Marketing hapert? 🤔

Es ist ein offenes Geheimnis: Selbst der wertvollste Content verpufft wirkungslos, wenn er nicht strategisch verankert ist. Vielleicht liegt es daran, dass du ein paar Fehler im Content Marketing übersiehst? Gutes Content Marketing ist nicht nur eine Frage des Talents. Es ist eine Frage der richtigen Technik und des Timings.

Die Gründe dafür sind vielschichtig:

  • Deine Inhalte treffen vielleicht nicht die Bedürfnisse deiner Zielgruppe.
  • Vielleicht fehlt es an SEOdeine Texte sind schwer zu finden.
  • Oder bist du dir über die Ziele deines Contents wirklich im Klaren?

Es ist Zeit, in den Spiegel zu schauen und zu fragen: “Warum ist mein Content nicht da, wo er sein sollte?” Diese Reflexion ist der erste Schritt zur Besserung.

Im nächsten Kapitel gehen wir zurück zu den Basics: Was ist eigentlich Content Marketing? Wir legen das Fundament, um deine Strategie auf festen Boden zu bauen. Du wirst sehen, mit einer klaren Definition und Grundprinzipien sieht die Welt schon ganz anders aus.  👀

 

Definition und Grundprinzipien von Content Marketing

Bist du bereit, den Nebel zu lichten und zu verstehen, was Content Marketing wirklich bedeutet? 🧐

Lass es uns aufbrechen: Content Marketing ist nicht nur ein Buzzword, es ist eine Methode, mit der du Werte schaffst und teilst – und zwar so, dass deine Kunden sich tatsächlich verstanden fühlen. Es geht darum, Inhalte zu kreieren, die informieren, inspirieren und zur Interaktion einladen.

Hier die Grundprinzipien:

  1. Wert über Verkauf – Hilf deinen Lesern, bevor du sie um etwas bittest.
  2. Beziehungsaufbau – Es ist ein Marathon, kein Sprint.
  3. Authentizität – Sei echt, sei du selbst, sei konsistent.

Was ist die Content Marketing Definition? Es ist der Prozess, mit dem du wertvolle Einblicke und Lösungen lieferst, und zwar genau dort, wo deine Zielgruppe danach sucht. Klingt das nicht nach einer Superkraft? ✨

Als Trainer, Coach oder Berater kennst du die Kraft der richtigen Technik. Wie pflanzt und nährst du deinen ganz persönlichen Content Marketing Strategie-Setzling , um dein Business zum Blühen zu bringen?

Content Marketing - Einfach erklärt 4

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Content Marketing Strategie > Ziele > Prozesse

Jetzt, wo du weißt, was Content Marketing ist, fragst du dich vielleicht: “Wie starte ich?” Der erste Schritt ist die Entwicklung einer Content Strategie. 🌱

Eine solide Strategie ist das Herzstück eines jeden erfolgreichen Content Marketings. Sie gibt dir Richtung und Struktur. Denke dabei an folgende Punkte:

Hoffnung ist der Funke, der deinen Content lebendig macht. Mit strategischem Content Marketing kannst du diesen Funken in ein Feuer verwandeln.

Bereit, die Werkzeuge zu entdecken, die dein Content-Feuer entfachen? Weelche Tools sind unverzichtbar für deine Strategie? 🛠️✨

 

Werkzeuge des Gärtners: Content Marketing Tools

Hast du schon einmal erlebt, wie die richtigen Werkzeuge die Arbeit nicht nur erleichtern, sondern auch verbessern? 🌟 Im Content Marketing ist es nicht anders. Es gibt Tools, die sind wie die beste Gartenschere für den Gärtner – sie schneiden durch Komplexität und sparen wertvolle Zeit.

  • Marketing Automation Software: Automatisiere deine Routineaufgaben und konzentriere dich auf Kreatives.
  • Analyse-Tools: Verstehe deine Zielgruppe besser und passe deinen Content genau an.
  • Content-Management-Systeme: Halte deine Inhalte organisiert und zugänglich.

Mit diesen nützlichen Tools wird das Produzieren von Content nicht nur effizienter, sondern auch effektiver. Lass dich von der Vielfalt begeistern und wähle das richtige Werkzeug für dein Wachstum! 🛠️

Komm, wir graben tiefer und düngen den Boden mit SEO – der Geheimzutat für Sichtbarkeit.

Content Marketing - Einfach erklärt 5

 

Düngung des Bodens mit SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Wenn dein Content im weiten Web-Wald untergeht, wie findest du den Weg an die Spitze der Suchmaschinen? Richtig, mit SEO – der Düngung für deine Online-Präsenz. 🌐

Suchmaschinenoptimierung ist kein Hexenwerk, aber sie entscheidet darüber, ob deine Inhalte gesehen werden oder im digitalen Unterholz verschwinden. Hier sind ein paar Gründe, warum SEO unverzichtbar ist:

  • Sichtbarkeit: Sei dort, wo deine Zielgruppe sucht.
  • Relevanz: Zeige, dass dein Content Antworten auf ihre Fragen bietet.
  • Verbindung: Verknüpfe SEO und Content Marketing, um ein kraftvolles Duo zu schaffen.

Das Fundament von Content Marketing liegt in seiner Auffindbarkeit. Mit den richtigen SEO-Techniken wird dein Content nicht nur sichtbar, sondern auch begehrt.

Neugierig, wie du Content kreierst, der nicht nur gefunden, sondern auch geliebt wird? Packen wir die Schaufel aus und pflanzen Ideen für überzeugenden Content.

Content Marketing - Einfach erklärt 4

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Ist hochwertiger Content leicht zu produzieren?

Gut, du hast den Boden vorbereitet, jetzt ist es Zeit für die Erstellung deines Contents. Aber wie sorgst du dafür, dass er nicht nur gut ist, sondern hochwertig? 🌟

Hier ein paar ermutigende Tipps:

  • Verstehe deine Zielgruppe: Was bewegt sie? Was suchen sie?
  • Sei authentisch: Deine Einzigartigkeit ist dein Vorteil.
  • Biete Lösungen: Jeder sucht nach Antworten – sei derjenige, der sie bereitstellt.

Glaub mir, die Produktion von Content kann Spaß machen, wenn du erst einmal den Dreh raus hast. Es geht darum, Inhalte zu schaffen, die nicht nur gelesen, sondern auch gefühlt werden. Inhalte, die bleiben. 📚

Und wenn du denkst, das war’s – weit gefehlt! Wie verleiht Inbound Marketing deinem Content Flügel? Bereit, hoch hinaus zu gehen? ☀️

 

Sonnenschein durch Inbound Marketing

Inbound Marketing ist wie die Sonne für deine Content-Pflanzen: Es bringt sie zum Wachsen und Blühen. 🌞

Stell dir vor, du erschaffst Inhalte, die deine Zielgruppe nicht nur erreichen, sondern auch wirklich bewegen. Inbound Marketing bedeutet, die Customer Journey mit hilfreichen und ansprechenden Informationen zu begleiten. Es ist eine subtilere, kraftvollere Marketing-Technik im Vergleich zu direkten Werbemethoden.

Warum ist das so wichtig? Weil Content Marketing in der heutigen Zeit eine zentrale Rolle spielt. Du baust Beziehungen auf, indem du deiner Zielgruppe genau das gibst, was sie braucht – und das beim Content Marketing. 🌱

Bist du bereit, deinen Content-Horizont zu erweitern? Lass uns nun in die Vielfalt der Content-Formate eintauchen und erkunden, wie sie unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.  🎨

 

Vielfalt im Garten: Verschiedene Content Arten

In der Welt des Content Marketings gibt es eine bunte Vielfalt an Formaten, die genauso vielseitig sind wie die Blumen in einem Garten. 🌼🌸

  • Blogartikel: Ideal für tiefgreifende Einblicke und Storytelling.
  • Infografiken: Perfekt, um komplexe Informationen anschaulich zu machen.
  • Videos: Ein Muss in einer visuell geprägten Welt.
  • Podcasts: Ideal, um deine Zielgruppe auch unterwegs zu erreichen.
  • Social Media Posts: Schnell, aktuell und interaktiv.

Jedes Format hat seinen eigenen Charme und Nutzen. Hast du dich schon gefragt, welche Art von Content am besten zu deiner Zielgruppe passt? Nutze Content Hubs, um eine Vielzahl von Formaten strategisch zu präsentieren. 📚📹🎙️

Neugierig, wie du diesen vielfältigen Content effektiv managst? Ich präsentiere … den Wachstumszyklus des Content Marketing Prozesses 🌱💡

 

Der Wachstumszyklus: Der Prozess zum Content Marketing Erfolg

Der Content Marketing Prozess gleicht einer Reise – von der ersten Idee bis zur finalen Veröffentlichung. 🌱🚀

  1. Ideenfindung: Alles beginnt mit einer kreativen Idee, die deine Zielgruppe anspricht.
  2. Planung: Leg fest, welche Formate du nutzt und wann der beste Zeitpunkt für die Veröffentlichung ist.
  3. Erstellung: Hier wird die Idee zum Leben erweckt – sei es ein Artikel, Video oder Podcast.
  4. Optimierung: Feinschliff ist alles. SEO und Formatanpassungen sind hier der Schlüssel.
  5. Veröffentlichung: Teile deinen Content mit der Welt.
  6. Analyse und Anpassung: Lerne aus dem Feedback und optimiere deinen Prozess kontinuierlich.

Verstehst du, wie beim Content Marketing alles ineinandergreift? Jeder Schritt ist wichtig für den Gesamterfolg.

Erfahre nun, wie du mit hochwertigem Content nicht nur Aufmerksamkeit, sondern echten Mehrwert schaffst.  🌟📈

 

Blühende Ergebnisse: Mehrwert (relevant) durch guten Content

In einem Meer von Inhalten ist es der Mehrwert, der deinen Content hervorstechen lässt. Denk daran, hochwertiger Content ist wie ein Leuchtturm für deine Zielgruppe. 🌟

  • Relevanz: Dein Content sollte immer relevant sein. Sprich die Bedürfnisse und Fragen deiner Zielgruppe direkt an.
  • Qualität: Inhalte von hoher Qualität bauen Vertrauen auf und etablieren dich als Experten.
  • Nützlichkeit: Biete Lösungen und wertvolle Einsichten. Das ist der Schlüssel zum Erfolg im Content Marketing.

Siehst du den Vorteil von Content Marketing? Es geht darum, Beziehungen aufzubauen und nachhaltigen Wert zu schaffen. So bleibt dein Content nicht nur heute, sondern auch morgen relevant.

Jetzt, wo dein Garten blüht, wie machst du die Ernte? Erfahre, wie du Leads und Kunden generierst. Dein Content kann mehr als nur informieren – er sollte transformieren.  🚀🎯

 

Erntezeit: Generierung von Leads und Kunden (Dienstleistung / Newsletter)

Die Erntezeit in deinem Content-Marketing-Garten ist gekommen – es geht darum, Leads und Kunden zu gewinnen. 🚀

  • Zielgerichtete Inhalte: Erstelle Content, der spezifische Probleme deiner Zielgruppe löst. Je genauer, desto besser.
  • Call-to-Action: Mach es deinen Lesern leicht, den nächsten Schritt zu tun. Sei es ein Newsletter-Abonnement oder eine Kontaktanfrage.
  • Beziehungsaufbau: Nutze Content, um eine Verbindung aufzubauen und Vertrauen zu schaffen. Das fördert langfristige Kundenbeziehungen.

Denk daran, jeder User und jeder potenzielle Kunde ist eine Chance, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Deine Inhalte sind die Saat, aus der Beziehungen wachsen. 🌼

Aber was passiert nach der Ernte? Dann heißt es Gartenpflege: Content-Audit und Optimierung. Wie stellst du die Qualität und Relevanz deines Contents sicher? Wie verbesserst du ihn weiter?  🌿🔍

 

Gartenpflege: Content-Audit und Optimierung (einfach erklärt)

Ein Content Audit ist wie das regelmäßige Jäten und Düngen deines Gartens – es hält alles gesund und produktiv. 🌿

Warum ist das so wichtig?

  • Es hilft dir zu verstehen, was in deinem Content Marketing funktioniert und was nicht.
  • Du identifizierst veraltete oder irrelevante Inhalte, die deine Glaubwürdigkeit beeinträchtigen könnten.
  • Es ermöglicht dir, deine Strategie anzupassen, um deine Marketing-Ziele effektiver zu erreichen.

Ein Audit ist keine einmalige Sache. Es ist ein fortlaufender Prozess, der sicherstellt, dass dein Content immer frisch und relevant bleibt. Es ist nicht einfach, aber unerlässlich für langfristigen Erfolg. 📊

Fragst du dich, wie Erfolg im Content Marketing für dich aussehen kann?  💡📘

 

Inspirierende Gärten: Content Marketing Beispiele

Bereit für eine Dosis Inspiration? In der Welt des Content Marketings gibt es zahlreiche Erfolgsgeschichten, die zeigen, wie mächtig gute Inhalte sein können. 🌟

  • Ein Coach, der durch regelmäßige Blogbeiträge seine Leserschaft verdoppelt hat.
  • Ein Trainer, dessen Video-Tutorials viral gingen und zu einer starken Community führten.
  • Ein Berater, dessen gut recherchierte Whitepapers zu einem Anstieg qualifizierter Leads führten.

Jede dieser Geschichten beweist, dass Content Marketing Erfolg nicht nur möglich, sondern greifbar ist. Sie zeigen, dass mit Kreativität, Strategie und Engagement wahre Wunder im Marketing geschehen können. ✨

Bist du bereit, deinen eigenen Erfolgsgarten zu pflanzen und zu pflegen? Ich gebe dir noch Motivation und Werkzeuge an die Hand, um dein Content Marketing auf das nächste Level zu heben. An die Schaufeln! 🚀🌱

 

Dein Apfelbaum – Fang noch heute an, Content zu produzieren

Jetzt ist es an der Zeit, deinen eigenen Apfelbaum zu pflanzen – es ist Zeit, mit deinem Content Marketing zu beginnen oder es auf das nächste Level zu heben! 🌱🚀

  • Setze dir klare Ziele: Was möchtest du mit deinem Content Marketing erreichen?
  • Entwickle eine Strategie: Plane, wie du deine Inhalte erstellst, verbreitest und optimierst.
  • Sei kreativ: Experimentiere mit verschiedenen Formaten und Ansätzen.
  • Bleib am Ball: Content Marketing ist ein fortlaufender Prozess. Ausdauer zahlt sich aus!
  • Messt den Erfolg: Verfolge deine Fortschritte und passe deine Strategie entsprechend an.

Du hast das Wissen, die Werkzeuge und die Inspiration. Jetzt liegt es an dir, dein eigenes Unternehmen mit hervorragendem Content Marketing zum Blühen zu bringen.

Und was kommt danach? Manchmal fehlt noch die letzte Motivationsspritze, um das Gelernte in die Tat umzusetzen. Also los! 🌼💪

Content Marketing - Einfach erklärt 4

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Also – Warum ist Content heute wichtig?

Wir haben eine erstaunliche Reise durch die Welt des Content Marketings unternommen. Jetzt ist es Zeit, das Gelernte zusammenzufassen und in Aktion zu treten! 🚀

  • Content Marketing ist entscheidend sowohl online als auch offline.
  • Nutze verschiedene Kanäle – von Social Media bis Newsletter Marketing.
  • Outbound- und Digital Marketing sind wichtige Begleiter.
  • Erinnere dich daran: Guter Content baut Beziehungen auf und schafft Vertrauen.

Content Marketing funktioniert wirklich, wenn du es mit Herz und Strategie angehst. Es spielt eine wichtige Rolle in deinem Marketingmix.

Jetzt bist du dran. Nutze dein Wissen, sei kreativ und sieh zu, wie dein eigener Garten blüht. Du hast die Werkzeuge, die Inspiration und die Fähigkeiten. Starte heute und mache den ersten Schritt in eine blühende Zukunft! 🌼💡

 

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern

Angst vor KI

Stell dir vor, du stehst vor einer Tür, hinter der sich etwas Unbekanntes verbirgt – das ist die künstliche Intelligenz. Sie soll helfen, doch sie macht uns Angst. Warum? Weil wir nicht genau wissen, was uns erwartet.

Was, wenn die KI uns missversteht, unsere Arbeit überflüssig macht oder gar unsere ethischen Grenzen überschreitet? Diese Unsicherheit lähmt, und so bleiben wir zögerlich, bleiben beim Altbekannten.

Aber was, wenn genau hinter dieser Tür die Antworten auf all unsere Fragen liegen? Was, wenn die KI eigentlich unser Verbündeter sein könnte? Lasst uns gemeinsam mehr zum Thema erfahren und diese Tür Stück für Stück öffnen. 🚪🔍

 

Die Wurzeln unserer Angst vor KI

Du kennst das Gefühl, wenn dir etwas Neues begegnet und du nicht weißt, wie du es einordnen sollst? Genau so geht es vielen von uns mit künstlicher Intelligenz. Die Angst vor KI wurzelt oft in Unwissenheit und zahlreichen Missverständnissen – ähnlich wie Vorurteile, die aus Nichtwissen entstehen. 🌱

Hast du dich je gefragt, ob die Angst der Beschäftigten nicht auch ein Spiegel der Gesellschaft ist? Wie oft basiert unsere Furcht vor dem Fremden – seien es neue Kulturen oder eben KI-Systeme – auf Halbwissen und übertriebenen Medienberichten?

Wenn wir hören “dass KI” unsere Jobs übernehmen könnte, ist es natürlich, dass sich Sorge breitmacht. Aber ist es nicht auch eine Gelegenheit, tief durchzuatmen und zu fragen: “Ist die Angst der Beschäftigten ein großes Missverständnis?”

Lasst uns verstehen, dass Wissen die Wurzel für Verständnis ist. Indem wir lernen, was KI wirklich kann und was nicht, können wir diese Angst in Neugier und Offenheit umwandeln. 🤔📚

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 8

 

Erste Schritte gegen die Angst

Weißt du, der erste Schritt ist immer der schwerste, aber gleichzeitig der wichtigste. Wie kannst du also deine Angst vor KI lindern? Beginne mit etwas Einfachem: Informiere dich. Lies Artikel über KI und ihre Fähigkeit zu automatisieren, ohne gleich das Gefühl zu haben, alles verstehen zu müssen. 📖

Warum nicht mal ein praktisches KI-Tool ausprobieren? ChatGPT zum Beispiel, entwickelt von OpenAI, ist zugänglich und benutzerfreundlich. Du wirst sehen, dass die KI dir assistieren, nicht ersetzen will.

Experimentiere mit kleinen KI-Modellen, die spezifische Aufgaben übernehmen können. So bekommst du ein Gefühl dafür, wie sie funktionieren. Und denke daran: Jeder große Erfinder begann mit einem kleinen Schritt. Also, schnapp dir ein KI-Tool und leg einfach los! 🚀🤖

Fühle die Ermutigung? Du bist jetzt nicht mehr allein auf diesem Weg!

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 9

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Positiver Einsatz von künstlicher Intelligenz

Lass dich inspirieren! Im Einsatz von künstlicher Intelligenz gibt es schon jetzt beeindruckende Erfolgsgeschichten. 🌟

Siehst du, wie KI für betriebliche Innovationen gewinnbringend ist? Und das ist erst der Anfang. Stell dir vor, was KI für dich tun könnte, wenn sie bereits so viel erreicht hat. Bereit, deine eigenen betrieblichen Innovationen gewinnbringend einzusetzen? 🚀

 

Überwindung mentaler Barrieren

Mentale Barrieren sind wie unsichtbare Mauern um uns herum. 💭 Aber was, wenn ich dir sage, dass Wissen und Fakten die Ziegel dieser Mauern entfernen können? Es beginnt mit dem Verständnis, dass KI unsere Fähigkeiten erweitert, statt sie zu ersetzen.

  • Regulierung sorgt dafür, dass KI uns unterstützt, nicht übervorteilt.
  • Die Befürchtung eines Arbeitsplatzverlustes? Lass uns betrachten, wie KI neue Jobs schafft.
  • Autonome Systeme? Sie sind darauf programmiert, uns zu assistieren.

Erkennen wir, dass unsere Ängste oft auf Annahmen beruhen, nicht auf Fakten. Lass die Hoffnung zu, dass wir mit KI wachsen können, nicht gegen sie. 🌱🤖

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 10

 

KI und die Zukunft der Arbeit

Stell dir vor, die Zukunft der Arbeit formt sich neu – und KI spielt dabei eine Hauptrolle. Es ist ein zweischneidiges Schwert, nicht wahr? Einerseits gibt es Befürchtungen über Arbeitsplatzverlust und die Vorstellung, dass KI eine Bedrohung sein könnte. Das beunruhigt, klar. Doch ist es nicht auch faszinierend, wie superintelligente KI uns von monotonen Aufgaben befreit und kreative, menschliche Talente fördert?

Wie bereiten wir uns darauf vor? Indem wir lernen:

Denn ist es nicht so, dass Fortschritt immer auch Veränderung bedeutet? 🤔💡 Ich vermute, auch du besitzt heute ein Smartphone, oder?

 

Der menschliche Faktor in der KI

Manchmal hört man, KI wäre dazu bestimmt, uns zu ersetzen. Aber, ist das die ganze Geschichte? Denk mal darüber nach: Jede neue Technologie hat nicht nur Arbeitsweisen verändert, sondern auch neue Chancen geschaffen. 🌟

AI – von Pionieren wie Sam Altman und Elon Musk vorangetrieben – ist nicht nur eine Maschine, sondern ein Werkzeug, das unsere menschlichen Fähigkeiten verstärkt.

Das Thema KI ist nicht nur eine Frage der Technik, sondern auch des menschlichen Potenzials. Lass uns also gemeinsam das Vertrauen in unsere Rolle neben der KI stärken. 💪🤖

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 11

 

 

KI regulieren: Sicherheit und Ethik

Wie schaffen wir eine Balance zwischen Fortschritt und Sicherheit in der Welt der KI? Genau, durch Regulierung. Es ist essenziell, dass wir, anstatt von Angst vor der Auslöschung oder dem Ende der Menschheit getrieben zu werden, klare Richtlinien setzen. Diese sorgen für:

  • Schutz der Privatsphäre
  • Fairness in der Anwendung
  • Transparenz in Entscheidungsprozessen

Entwicklungspausen für neue KI-Modelle können dabei helfen, Standards zu überdenken und ethische Grundsätze zu stärken. Denn bei der Entwicklung neuer Technologien darf Sicherheit kein Nachgedanke sein, sondern ein Versprechen. 🛡️🤖

Den ersten Schritt wagen

Bist du bereit, den ersten Schritt in die Welt der KI zu wagen? Es muss nicht gleich ein Riesensprung sein. Starte klein, aber starte! 🚀

  • ChatGPT ausprobieren: Erlebe, wie KI Gespräche führen und Ideen generieren kann.
  • Nutze KI-Assistenzsysteme in deinem Arbeitsalltag. Sie können dir helfen, effizienter zu werden, ohne zu überwältigen.
  • Integriere KI in deine Website oder in dein Business, um externe Inhalte zu kuratieren.

Denk daran, KI macht nicht uns, sondern unsere Aufgaben leichter. Mit jedem kleinen Schritt wirst du sehen: KI ist ein Werkzeug, kein Gegner. 💡🤖

Deine Angst vor künstlicher Intelligenz (Angst vor KI) meistern 9

Lass dir Content-Ideen aus dem Hut zaubern


Bist du es leid, Content zu erstellen, der dir nichts bringt? Erstelle ab jetzt ...

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Content, der zaubern kann

 

Schlussfolgerung: Die Transformation

Wir sind am Ende unserer Reise angekommen, und was für eine Transformation es war! Von den ersten zögerlichen Schritten, überwältigt von Ängsten, hin zu einer Welt, in der du die Möglichkeiten der KI mit offenen Armen begrüßt. 🌟

Erinnerst du dich, wie du anfangs dachtest, KI könnte dich ersetzen? Jetzt siehst du, wie sie dich unterstützt. Du hast gelernt, wie du mit KI arbeiten und sie in deinen Alltag integrieren kannst, ohne dass sie deine Rolle übernimmt.

Lass uns die Zukunft mit Zuversicht betrachten. KI ist nicht nur ein Werkzeug; sie ist ein Weggefährte auf unserem Weg zu Innovation und Wachstum. 💪🚀 Was für ein hilfreiches Reframing, um jetzt mit dem Experimentieren zu starten, oder?

 

Mehr zum Thema?

 

 

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell?

praesentationstechnik zeichnen unprofessionell

Stell dir vor, du stehst vor einem Publikum, bereit, zu überzeugen. Deine Präsentationstechnik ist ausgereift, doch plötzlich – die Technik versagt.

Was bleibt, ist die Visualisierung deiner Worte. Wie fesselst du nun die Aufmerksamkeit des Publikums? 🤔

  • Visualisierung: Nicht nur ein Bild, sondern eine Rettungsleine.
  • Präsentationstechnik: Dein Werkzeugkasten, wenn Worte allein nicht genug sind.
  • Aufmerksamkeit: Das flüchtige Gold, das wir alle jagen. Wie gewinnst du es zurück?
  • Überzeugung: Das Ziel. Aber wie erreichst du es, wenn der Plan B zum Plan A wird?

Hast du schon einmal erlebt, wie mächtig eine gut platzierte Pause sein kann?

Oder wie eine einfache Skizze auf einem Whiteboard mehr sagt als 1000 PowerPoint-Folien? 🎨

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 13

 

Die Macht des Visuellen: Präsentationen beleben

Hast du jemals ein Kind beobachtet, das mit Hingabe zeichnet? Jeder Strich, frei von Zweifeln, jede Farbe, ein Ausdruck purer Vision. 🎨

In diesem Moment entstehen aussagekräftige Bilder, die mehr als nur Schaubilder sind – sie sind Fenster in eine Welt voller Möglichkeiten. Warum also zögern wir Erwachsenen, diese neuen Präsentationstechniken zu nutzen?

Sind wir zu gefangen in der Angst, nicht ernst genommen zu werden, während wir doch eigentlich die Kraft des Visuellen verstärken könnten? 🤷‍♂️

  • Neue Präsentationstechniken: Mut zur Kreativität.
  • Visuell: Ein universelles Sprachrohr.
  • Aussagekräftige Bilder: Mehr als nur Dekoration, sondern ein Dialogstarter.

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 14

 

Technische Hilfsmittel der Urzeit: Höhlenmalereien als Ur-Slides

Von den Höhlenmalereien aus Lascaux bis zu Emojis – Zeichnungen haben die Kernbotschaften der Menschheit seit Anbeginn der Zeit übermittelt.

Stell dir vor, wie unsere Vorfahren mit einfachen Linien und Formen Geschichten erzählten, die auch ohne Worte verstanden wurden. 🌄

Ist es nicht erstaunlich, wie diese visuellen Elemente überlebt haben und sich weiterentwickelt haben?

  • Höhlenmalereien: Die ersten “Slides” der Menschheit.
  • Hieroglyphen: Eine alte Form von Infografiken?
  • Emojis: Moderne Piktogramme, die Gefühle übermitteln. 😊

Ist es nicht faszinierend, wie verschiedene Aspekte der Kommunikation sich wandeln, aber die Essenz – das Visuelle – beständig bleibt?

Warum fühlen wir uns so zu Bildern hingezogen?

Weil sie eine universelle Sprache sprechen, die jeder versteht.

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 15

 

Verschiedene Aspekte der Präsentationstechniken

Wenn du zeichnest, legst du nicht nur Tinte auf Papier, sondern offenbarst die emotionale Intelligenz. 🖌️

Jede Linie, jeder Schatten transportiert ein Gefühl, gibt den Zuhörern das Gefühl, als wären sie Teil deiner Geschichte.

Ist es nicht das, was eine freie Rede ausmacht – die Verbindung, die entsteht, wenn dein Publikum deine Leidenschaft spürt?

  • Emotionale Intelligenz: Mehr als Worte je sagen könnten.
  • Verbindung: Ein unsichtbares Band, das entsteht, wenn Herzen sprechen.
  • Freie Rede: Der Mut, authentisch zu sein.

Fühlst du die Kraft, die in der Stille eines verstandenen Bildes liegt? 🤝

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 16

 

Rhetorische Kraft von Farben und Formen

Hast du dich je gefragt, warum ein tiefes Blau beruhigt und ein lebhaftes Rot Energie ausstrahlt?

Die Farbpsychologie ist kein Zufall, sondern eine Wissenschaft, die tief in unserer Psyche verwurzelt ist. 🧠

Farben wecken Emotionen, während Formen unsere Wahrnehmung lenken.

Ein Kreis wirkt einladend, Ecken und Kanten signalisieren Stärke.

Wie nutzen wir diese Erkenntnisse, um mit unserem Publikum zu resonieren?

Indem wir Farben und Formen gezielt einsetzen, um unsere Botschaft zu unterstreichen.

Fühlst du die Verbindung, wenn die visuelle Sprache spricht? 🎨

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 17Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 18

 

Linien und Leben: Slides der persönlichen Geschichte

In jeder Zeichnung liegt ein Stück der Seele des Zeichners.

Selbstausdruck durch Zeichnungen ist so intim wie ein Tagebucheintrag. 📔

Sie sind ein Spiegel der Seele, offenbaren Ängste, Träume, die innere Wahrheit.

Was sagen deine Skizzen über dich aus, wenn du ganz ehrlich bist? 🖌️

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 19

 

Weniger Worte, mehr Sinn: Präsentationsmagie

Simplizität – klingt einfach, oder?

Doch gerade die Einfachheit ist oft die halbe Miete für eine erfolgreiche Übermittlung deiner Botschaft.

Ein klares Bild, eine unkomplizierte Skizze – manchmal sagt das Wenige mehr als ein Meer aus Worten. 🌊

  • Klarheit in der Präsentation: Dein Schlüssel zum Erfolg.
  • Einfache Darstellungen: Sie bleiben im Gedächtnis haften.
  • Weniger ist mehr: Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

Hast du schon mal erlebt, wie ein simpler Punkt mehr Diskussionen anregt als eine komplexe Grafik?

Genau das ist die Magie der Simplizität. 🎩✨

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 20

 

Visuelle Kniffe: Universelle Symbole

Warum verstehen wir ein Stoppschild auf der ganzen Welt, auch ohne Worte?

Es liegt an den visuellen Archetypen, die eine universelle Verständlichkeit in unserer gemeinsamen menschlichen Erfahrung verankern.

Diese visuelle Sprache überwindet Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede. 🌐

  • Visuelle Archetypen: Symbole, die tief in unserem Unterbewusstsein verankert sind.
  • Universelle Verständlichkeit: Eine Brücke zwischen Kulturen und Sprachen.
  • Visuelle Sprache: Ein Dialog ohne Worte, aber voller Bedeutung.

Ist es nicht erstaunlich, wie ein einfaches Bild eine Geschichte erzählen kann, die jeder versteht?

Wie fühlt es sich an, Teil dieser universellen Gemeinschaft zu sein? 🤝✨

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 21

 

Neue Präsentationstechnik > Zurück zum Analogen

In einer Welt, in der digitale Präsentationsmedien dominieren, könnte man meinen, Zeichnungen hätten ausgedient.

Weit gefehlt!

In der Business-Kommunikation erleben Flipcharts und Whiteboards eine Renaissance. 🔄

Warum? Sie bringen das Menschliche zurück in unsere digitalisierte Welt.

  • Digitale Medien: Praktisch, aber oft kalt.
  • Flipcharts: Einfach und interaktiv.
  • Whiteboards: Dynamisch und einladend.

Hast du nicht auch schon mal gestaunt, wie eine handgezeichnete Grafik auf einem Whiteboard die Augen im Raum zum Leuchten bringt?

Wie oft hat ein einfaches Diagramm auf einem Flipchart mehr bewirkt als die schickste Slide?  🤓💡

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 22

 

Sieg der Skizze > Digitale Präsentationsmedien überflügeln

Erinnerst du dich an die Präsentation, die schiefging?

Nun, lass uns von Fallstudien lernen, wo Zeichnungen die Wende brachten. Ihre Überzeugungskraft ist unbestritten.

Nehmen wir erfolgreiche Beispiele aus der Praxis: Ein Start-up gewann Investoren durch einfache Skizzen, die Visionen lebendig machten. 🚀

  • Fallstudien: Reale Geschichten, echte Ergebnisse.
  • Überzeugungskraft: Wenn Bilder mehr sagen als Worte.
  • Erfolgreiche Beispiele: Von Skizzen zu Strategien.

Wie fühlt es sich an, zu sehen, dass ein einfaches Bild eine Idee besser verkauft als ein Stapel Berichte? Inspirierend, oder?

Denk zurück an jene Präsentation – was wäre, wenn eine Zeichnung alles verändert hätte? 🤔✨

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 23

 

Bilder vs. Text: Was beim Publikum ankommt

Die Wissenschaft hinter den Kulissen ist klar:

Visuelle Hilfsmittel sind nicht nur Dekoration, sie sind essenziell für die Effektivität deiner Präsentation. 📊

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Menschen Bilder schneller verarbeiten und länger behalten als Worte allein.

  • 65% der Menschen sind visuelle Lerner.
  • Bilder werden 60.000-mal schneller verarbeitet als Text.
  • Visuals steigern das Verständnis um 400%.

Warum also nicht diese Erkenntnisse nutzen, um deine Botschaft zu verstärken? 🤓

Bist du bereit, deine Präsentationen auf eine neue Ebene zu heben, indem du die Kraft der Visualisierung nutzt?

Es ist Zeit, die Wissenschaft sprechen zu lassen und deine Botschaft zu verstärken. 🌟

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 24

 

Zahlen lügen nicht: Visuelle Präsentationen gewinnen

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache:

Statistiken und Studien liefern eine datenbasierte Analyse, die unsere Annahmen über Präsentationstechniken herausfordert.

Wusstest du, dass Präsentationen mit visuellen Hilfsmitteln um 43% überzeugender sind als reiner Text?

  • Statistiken: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
  • Studien: Visuelle Daten steigern die Überzeugungskraft.
  • Datenbasierte Analyse: Nicht Meinungen, Fakten zählen.
  • 70% der Zuhörer sind eher überzeugt durch Präsentationen mit visuellen Elementen.
  • 50% höhere Zustimmungsrate bei Präsentationen mit relevanten Bildern.

Sind das nicht beeindruckende Zahlen? 📈

Sie zeigen uns, dass es nicht nur darum geht, was wir sagen, sondern auch, wie wir es präsentieren.

Bist du bereit, deine Präsentationen mit soliden Daten und unwiderlegbaren Fakten zu untermauern?

Lass die Zahlen für dich arbeiten. 🚀

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 25

 

Techniken und Tricks der Profis

Expertenmeinungen sind eindeutig:

Profi-Tipps von Brancheninsidern können den Unterschied ausmachen.

Sie wissen, was ankommt:

  • Klarheit ist König.
  • Engagement schlägt Information.
  • Geschichten gewinnen Herzen.

Diese Profis leben Präsentationen – ihre Ratschläge sind Gold wert. 🏆

Warum also nicht auf die Schultern von Giganten stehen?

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 26

 

Die folgende Frage lautet: Bildstarke Grafik oder klarer Text?

Bei der vergleichenden Analyse von Zeichnungen vs. Text streben wir nach einer objektiven Betrachtung.

  • Zeichnungen:
    • Schnelle Erfassung
    • Emotionale Verbindung
    • Erinnerungswert
  • Text:
    • Detailreichtum
    • Präzise Informationen
    • Analytische Klarheit

Was bleibt im Gedächtnis? Eine starke Grafik oder ein wohlformulierter Absatz? 🤔

Beide haben ihren Platz, doch die Wirkung einer Zeichnung kann oft das aussagen, wofür Worte nicht ausreichen.

Welche Methode bevorzugst du für deine Botschaft?

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 27

 

Überhole Powerpoint: Zeichnen mit Technik

Vom Kind, das einst mit Wachsmalstiften kritzelte, zum Profi mit technischen Hilfsmitteln.

Die richtigen Tools für Zeichnungen sind entscheidend:

  1. Digitale Tablets – Präzision und Vielseitigkeit.
  2. Software – Unendliche Möglichkeiten, von 3D-Modellierung bis zu Animationen.
  3. Stifte und Papier – Für das authentische Gefühl.

Und die Techniken und Tricks?  Es geht um mehr als nur Übung:

  • Schatten und Licht setzen
  • Perspektive meistern
  • Farbenlehre verstehen

Wie nutzt du diese Tools, um deine Vision zum Leben zu erwecken? 🎨

Hast du einen Lieblingstrick, der deine Zeichnungen zum Sprechen bringt?

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 28

 

Flipcharts: Vom Strich zur Struktur

Bereit, das Zeichnen zu lernen? Hier ist deine Anleitung, Schritt für Schritt:

  1. Grundformen – Starte mit einfachen Formen. Kreise, Quadrate, Dreiecke.
  2. Linienführung – Übe gerade und geschwungene Linien.
  3. Schattierung – Experimentiere mit Licht und Dunkelheit.
  4. Details – Füge langsam Details hinzu, um Tiefe zu schaffen.

Fragst du dich, wie aus einem Kreis ein Gesicht wird? 🤔

Es ist einfacher, als du denkst!

Bleib dran, übe täglich und beobachte deine Fortschritte.

Bereit für den ersten Strich?

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 29

Bereit in Präsentationen zu überzeugen?


Mein Online-Kurs führt dich Schritt für Schritt durch die Geheimnisse des Präsentieren.

Dann werden deine Präsentationen dein Publikum begeistern und das Feuer in ihnen entzünden. 🔥

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Zum Kurs

 

Präsentation / Vortrag aufpeppen > Zeichnungen als Geheimwaffe

Du willst deine Präsentation aufpeppen? Zeichnungen sind der Schlüssel! 🗝️

  • Integration in Präsentation: Beginne mit einer Skizze, die deine Kernbotschaft visualisiert.
  • Medienmix: Kombiniere Zeichnungen mit Text und Daten. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, oder?
  • Natürlichkeit: Lass es lebendig wirken, als wäre es spontan entstanden.

Wie fühlst du dich dabei?

Bereit, mit Zeichnungen zu experimentieren und deine Zuhörer zu fesseln?

Es ist Zeit, den Stift in die Hand zu nehmen und deine Ideen visuell zu kommunizieren! 🎨

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 30

 

Checkliste: Vom guten zum großartigen Vortrag

Bist du bereit, mit Best Practices zu glänzen und Fettnäpfchen zu vermeiden?

Hier ist deine Checkliste für den Erfolg:

Dos:

  1. Klarheit ist König: Halte deine Botschaft einfach und direkt.
  2. Visualisiere mit Sinn: Jede Zeichnung sollte eine Geschichte erzählen.
  3. Feedback einholen: Was denken andere über deine Darstellung?

Don’ts:

  1. Überladen verboten: Zu viele Elemente verwirren nur.
  2. Einheitsbrei? Nein, danke: Vermeide abgedroschene Cliparts.
  3. Ignoriere nicht dein Bauchgefühl: Wenn es sich falsch anfühlt, ist es das wahrscheinlich auch.

Fühlst du dich jetzt selbstsicherer?

Mit dieser Liste in der Hand bist du bereit, zu beeindrucken! 🌟

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 31

 

Die Herausforderung Live-Publikum: Bist du Bereit?

Stell dir vor, du stehst da, Lichter auf dich gerichtet, ein Publikum wartet gespannt.

Es ist Zeit für den Live-Präsentation-Test. Aufregend, oder?

Du präsentierst, sie reagieren – Feedback in Echtzeit ist unbezahlbar.

  • Atme tief ein. Bereit?
  • Teile deine Vision. Spürst du die Verbindung?
  • Beobachte, lerne, wachse.

Jeder Applaus, jedes Nicken, jede Frage ist ein Geschenk. 🎁

Bist du bereit, das Geschenk anzunehmen und mit Mut und Vorfreude zu glänzen?

 

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 29

Bereit in Präsentationen zu überzeugen?


Mein Online-Kurs führt dich Schritt für Schritt durch die Geheimnisse des Präsentieren.

Dann werden deine Präsentationen dein Publikum begeistern und das Feuer in ihnen entzünden. 🔥

"CONFIG-colors-Palpalette""active-Palate":0,"config":""colors": "62516":""Name":"Main Accent","parent":-1,"gradienten":[],"paletten": "Default Palette","value":""colors": "62516":""val":"rgb(19, 114, 211)nach:[]-]-CONFIG-colors-Palette
Zum Kurs

 

Zeichnungen: Dein Erfolgsgeheimnis beim Präsentieren

Zeichnungen sind nicht nur Kritzeleien – sie sind der Schlüssel zum Erfolg deiner Präsentation.

Sie fangen Blicke und halten Aufmerksamkeit fest.

  • Nutze erfolgreiche Präsentationstechniken.
  • Setze Zeichnungen gezielt ein, um deine Kernbotschaften zu verstärken.
  • Sei bereit, mit Zeichnungen im Fokus zu überzeugen.

Fühlst du die Entschlossenheit?

Bist du bereit, deine Zuhörer zu fesseln? 🎯

Präsentationstechnik: Sind Zeichnungen im Vortrag unprofessionell? 33

 

Dein Vortrag – Ein Strich – Tausend Möglichkeiten

Pack den Stift und lass uns loslegen!

Deine ersten Schritte auf dieser kreativen Reise beginnen jetzt.

Mit dem Stift in der Hand öffnest du Türen zu neuen Welten. Bereit, den ersten Strich zu ziehen? 🚀

Dein Engagement ist der Funke – lass ihn zur Flamme werden!

 

SinnSTIFTende Grüße,
David

Bin ich hochsensibel? Test für Hochsensibilität

Puzzleteile, die für Introvertiert Extrovertiert Ambievertiert Hochsensibel stehen

Kennst du das Gefühl, wenn Dinge für dich besonders sensibel und fein erscheinen, aber andere sie kaum bemerken? 🤔 Das könnte daran liegen, dass Hochsensibilität – oft als HSP (Highly Sensitive Person) abgekürzt – ein ausgeprägtes Persönlichkeitsmerkmal ist, das nicht jeder besitzt.

Ja, genau! Hochsensibilität ist weit mehr als nur eine „feine Empfindung“. Es handelt sich dabei um eine tiefgreifende Eigenschaft, die unser Leben in vielerlei Hinsicht beeinflussen kann. 🌿

Aber warum reden dann nicht mehr Menschen darüber? Nun, viele sind sich der Existenz dieses Merkmals gar nicht bewusst. Die Öffentlichkeit hat oft nur eine vage Idee davon, was es bedeutet, hochsensibel zu sein. Oft wird es als Schwäche oder Überempfindlichkeit abgetan. 😕 Schade, oder?

Achtsamkeit ✨ und das Wissen um die eigene Hochsensibilität können zu einem harmonischeren und erfüllteren Leben führen. Bist du bereit, mehr darüber zu erfahren und vielleicht sogar herauszufinden, ob du selbst zu den HSPs gehörst? Bleib dran und lass uns gemeinsam in dieses spannende Thema eintauchen! 🚀

 

Mit diesen Themen haben hochsensible Menschen täglich zu kämpfen

Du kennst sicher das Gefühl, wenn eine laute Umgebung oder eine chaotische Situation dich völlig aus der Fassung bringt, oder? Für viele ist es nur ein flüchtiges Symptom . Aber stell dir vor, dieses Gefühl ist dein ständiger Begleiter im Alltag. Genau so geht es hochsensiblen Menschen . 😓

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umgebung stärker wahr . Es ist, als ob ihnen der Filter der Wahrnehmung fehlt . Das bedeutet, dass sie oft von einer Flut von Reizen überwältigt werden. Ob ein lautes Geräusch , eine intensive Stimmung in einem Raum oder der Druck, im gesellschaftlichen Leben immer “dabei” zu sein – alles kann sich wie zu viel anfühlen. 🌪️

Hast du gewusst, dass Hochsensibilität auch mit einem starken Gerechtigkeitssinn verbunden ist? Ja, Betroffene fühlen oft sehr sensibel und intensiv, wenn es um Fairness geht. Sie können sich schwer damit abfinden, wenn Dinge nicht “richtig” sind. 💔

Ein weiteres Zeichen der Empfindsamkeit ist das Bedürfnis, sich zurückzuziehen . Das Nervensystem kann einfach schnell überfordert sein. Das heißt aber nicht, dass sie nicht sozial sind! Es bedeutet nur, dass sie ihre Batterien regelmäßig aufladen müssen, um einer Überlastung vorzubeugen. Wegen dieser Gemeinsamkeit sind auch ca. 70% der Hochsensiblen introvertiert. 🔄

Das klingt alles nach einer Menge, mit der man klarkommen muss, nicht wahr? Und das ist es auch. Aber erinnere dich daran, dass Hochsensibilität nicht nur Herausforderungen, sondern auch viele Stärken mit sich bringt. Darüber reden wir im nächsten Abschnitt. Bis dahin, pass auf dich auf! 🌸🙌

 

Mach den Hochsensibel-Test! Test dich jetzt!

Bist du neugierig geworden und fragst dich, ob du vielleicht auch hochsensibel bist? 🤔 Ein Selbsttest kann da wirklich hilfreich sein! Der HSP-Test gibt dir einen ersten Eindruck, ob die Hochsensibilität bei dir stark ausgeprägt ist.

Mit den folgenden Fragen machst du deinen Test Hochsensibilität. Und erhältst sofort die Auswertung. Viel Erfolg! 🍀✨

 

Bin ich hochsensibel? Auswertung

So, hast du die 15 Fragen durchgearbeitet? 🤓 Jetzt geht’s an die Auswertung ! Das Thema Hochsensibilität wurde übrigens maßgeblich von der US-amerikanischen Psychologin Elaine Aron erforscht. Wusstest du das?

Je nachdem, wie viele Fragen du mit “Ja” beantwortet hast, gibt dir das einen Hinweis darauf, wie stark die Hochsensibilität bei dir ausgeprägt ist. Hochsensibilität kann Fluch und Segen sein. Ein spannendes Thema, oder? 🌌🌈

Doch denk dran: Dieser Test gibt nur eine grobe Richtung vor. Jeder Mensch ist einzigartig, und das ist das Wunderbare daran! 😊🌟

 

Die 5 Stärken von Hochsensiblen Menschen

Hochsensibilität wird oft als Last betrachtet, aber wusstest du, dass diese Sensibilität auch ein wahres Talent ist? Ja, wirklich! 😊 Jeder hochsensible Mensch besitzt eine ganze Palette von Stärken, die ihn in vielen Lebensbereichen hervorstechen lassen. Hier sind fünf dieser Stärken, die wirklich beeindrucken:

  1. Empathie : Hochsensible Menschen haben oft eine ausgeprägte Fähigkeit, sich in andere hineinzufühlen. Sie können Stimmungen und Emotionen anderer sehr gut wahrnehmen und darauf eingehen. Ein echtes Geschenk in zwischenmenschlichen Beziehungen! ❤️
  2. Ausprägung der fünf körperlichen Sinne : Egal ob Sehen, Hören, Riechen, Schmecken oder Fühlen – bei der Gruppe der Hochsensiblen sind diese Sinne oft besonders ausgeprägt. Das macht das Erleben der Welt intensiver und bunter. 🌈
  3. Wahrnehmungsbegabung : Sie nehmen ihre Umwelt oft in allen Details wahr, was ihnen in kreativen und künstlerischen Berufen zu großartigen Leistungen verhilft. 🎨
  4. Intuition : Ihre empfindliche Veranlagung ermöglicht es ihnen oft, “zwischen den Zeilen” zu lesen und Dinge zu spüren, bevor sie offensichtlich werden. Ein sechster Sinn? Vielleicht! 🔮
  5. Tiefe : Wo andere oberflächlich bleiben, tauchen Hochsensible tief ein – ob in Gedanken, Gefühlen oder Gesprächen. Eine Qualität, die in unserer oft hektischen Welt selten und wertvoll ist. 🌌

Zusammengefasst: Ja, es kann herausfordernd sein, hochsensibel zu sein. Aber es ist auch eine besondere Gabe, die es wert ist, gefeiert zu werden. Und du? In welchen dieser Stärken erkennst du dich wieder? 🌟🤗

 

7 passende Jobs bei Hochsensibilität

Na, als hochsensibler Mensch schon einmal darüber nachgedacht, welcher Job besonders gut zu dir passen könnte? 🤔 Es gibt nämlich Berufe, die genau die Stärken und Kompetenzen nutzen, die Hochsensible so besonders machen. Hier sind sieben Vorschläge, bei denen du dich nicht ständig abgrenzen musst und die deinen Fähigkeiten gerecht werden:

  1. Psychologe : Als hochsensibler Mensch kannst du dich oft besser in andere hineinversetzen. Das ist in der Psychologie ein unschätzbarer Vorteil. Deine Einfühlsamkeit hilft dir, anderen zu helfen! ❤️
  2. Wissenschaftlicher Forscher : Die Liebe zum Detail und die tiefe Wahrnehmung sind in der wissenschaftlichen Arbeit ein echtes Plus. Hier kannst du in die Tiefe gehen und komplexe Zusammenhänge analysieren. 🔬
  3. Künstler : Ob Malerei, Schreiben oder Musik – als hochsensibler Mensch kannst du deine Emotionen auf eine besondere Weise ausdrücken und andere damit berühren. 🎨🎵
  4. Coach oder Berater : Mit deinem tiefen Verständnis für Menschen und deiner Kompetenz , dich in andere hineinzufühlen, kannst du im Coaching oder in der Beratung Wunder wirken. 🌱 Und für den Verkauf deiner Sitzungen kann dich ganz artgerecht ein KI Chatbot unterstützen.
  5. Naturwissenschaftler : Deine präzise Wahrnehmung und Liebe zum Detail sind in der Naturwissenschaft goldwert. 🌿
  6. Bibliothekar : In ruhigen Umgebungen, wo du dich vom Trubel des Alltags abgrenzen kannst, blühst du richtig auf. Bücher und Stille – klingt das nicht herrlich? 📚
  7. Yoga- oder Meditationslehrer : Als hochsensibler Mensch kannst du oft tiefer in Entspannungstechniken eintauchen und dieses Wissen an andere weitergeben. 🧘‍♀️

Und, fühlt sich einer dieser Jobs für dich zutreffend an? Egal, welchen Weg du wählst, das Wichtigste ist, dass du dich wohlfühlst und deinen Stärken treu bleibst. 🌟🍀

 

 

10 Tipps, wie du deine Angst vor Kritik überwinden kannst

Angst vor Kritik - Bild einer unsicheren Frau, auf die viele Finger zeigen

Du möchtest verstehen, warum wir Menschen uns so vor Kritik fürchten, nicht wahr? Keine Sorge, du bist nicht alleine damit. Ehrlich gesagt, es ist etwas, das wir alle von Zeit zu Zeit durchmachen. 🙈

In diesem Blogartikel werden wir uns tief in das Thema Angst vor Kritik eintauchen. Ja, genau, du hast richtig gehört. Angst ist eine starke Emotion, die uns oft lähmt, vor allem, wenn sie mit Kritik einhergeht, oder? 🤔

Und viele Teilnehmende meiner Flipchart-Kurse kennen diese Angst nur zu gut. Und das positive Gefühl, das entsteht, wenn man sich eben doch traut. Und alles gut ging.

Wir werden uns mit folgenden Punkten beschäftigen:
1. Woher kommt diese Angst? 🌍
2. Warum ist sie so stark? 💪
3. Und vor allem, was können wir dagegen tun? 🚀

Bleib dran, es wird spannend! 😃

 

Auswirkungen von Angst vor Kritik und Ablehnung auf unser Leben

Ehrlich gesagt, die Angst vor Kritik kann uns echt einschränken! 💔 Kritisieren zu müssen oder kritisiert zu werden, kann ein schmerzhaftes Gefühl von Zurückweisung hervorrufen. Was passiert, wenn jemand deine eigene Person oder eine bestimmte Verhaltensweise kritisiert? Zugegeben, es fühlt sich an wie ein persönlicher Angriff. Und das kann uns davon abhalten, uns weiterzuentwickeln, neue Projekte anzupacken oder einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Schließlich wollen wir alle unversehrt bleiben, nicht wahr?

Jetzt stell dir aber mal vor, was alles möglich wäre, wenn wir diese Angst überwinden könnten. 🌈🚀 Vielleicht startest du einen Podcast und erreichst innerhalb kürzester Zeit 40.000 Abonnenten. Oder du bekommst die Möglichkeit, im Berufsleben weiter aufzusteigen. Könntest du dir das vorstellen?

Aber hey, es ist nicht immer einfach, Kritik einfach so wegzustecken, das wissen wir alle. Deshalb ist es so wichtig, aktiv daran zu arbeiten, die Angst vor Kritik zu überwinden. Also, packen wir’s an! 💪

 

Woher kommt die Angst vor Ablehnung und Kritik? (Ursachen der Angst)

Erstmal, hast du dir jemals die Frage gestellt, warum wir Menschen so eine Angst vor Kritik und Ablehnung haben? 🤔 Es kann manchmal unangenehm sein, klar, aber warum fühlen wir uns dabei so unwohl? Ganz einfach, es liegt in unserer Natur als soziale Wesen. Wir Menschen sind auf soziale Interaktion angewiesen. Darum kann uns die Vorstellung, in Ungnade zu fallen, richtig Angst machen. Das Gefühl, unsere soziale Existenz könnte bedroht sein, ist stark genug, um Betroffene dazu zu bringen, bestimmte Situationen zu vermeiden.

Aber, wusstest du schon, dass die Angst vor Kritik eine Form der sozialen Phobie sein kann? 😱 Du bist nicht alleine, wenn du dich in solchen Situationen unwohl fühlst. In Wahrheit ist es sogar so, dass jeder Mensch in einer bestimmten Situation Angst vor Kritik haben kann. Es ist völlig normal! 🙌

Jetzt kommt der wichtige Punkt: Wir müssen daraus lernen, anstatt die Angst uns überwältigen zu lassen. Du fragst dich, wie?🤷‍♀️ Na ja, das Wichtigste ist, dass du dein Gegenüber als einen Menschen betrachtest, genau wie dich. Sie sind nicht da, um dich zu kränken, sondern um dir dabei zu helfen, zu wachsen. 💪

Manche Menschen haben ja auch derzeit Angst vor KI. Hier gilt das Gleiche.

 

10 Tipps und Tricks zur Überwindung deiner Angst vor Kritik / deiner Verhaltensweise

  1. Perspektive verändern: Versuche, Kritik als Gelegenheit zum Lernen und Wachsen zu sehen, statt sie als persönlichen Angriff zu interpretieren.
  2. Selbstbewusstsein stärken: Arbeite an deinem Selbstbewusstsein / deinem Selbstwertgefühl, indem du dich auf deine Stärken und Erfolge konzentrierst. Dies kann dir helfen, Kritik besser zu verarbeiten.
  3. Kommunikation üben: Übe effektive Kommunikation, insbesondere das aktive Zuhören. Dies hilft dir, Kritik besser zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren.
  4. Übung macht den Meister: Fordere dich selbst heraus und suche bewusst nach Situationen, in denen du Kritik erhalten könntest. Mit der Zeit wirst du dich daran gewöhnen und es wird dir leichter fallen, mit Kritik umzugehen.
  5. Eigene Fehler akzeptieren: Niemand ist perfekt. Erlaube dir selbst, Fehler zu machen und lerne, sie als Teil des Lernprozesses zu sehen.
  6. Feedback einholen: Bitte Menschen, denen du vertraust, um ehrliches Feedback. So kannst du Kritik in einem sicheren Umfeld üben.
  7. Entspannungstechniken: Nutze Techniken wie Atemübungen, Yoga oder Meditation, um mit Stress umzugehen, der durch die Angst vor Kritik verursacht wird.
  8. Positives Denken: Entwickle eine positive Einstellung. Sieh Kritik als Chance zur Verbesserung und nicht als Negativität.
  9. Unterstützungsnetzwerk aufbauen: Suche Unterstützung bei Freunden, Familie oder professionellen Beratern, die dir helfen können, deine Ängste zu überwinden. Lass dich von freundlichen Kontakten unterstützen.
  10. Selbstmitgefühl: Sei so freundlich zu dir selbst, wie du es zu einem Freund sein würdest. Selbstmitgefühl kann dazu beitragen, negative Gefühle im Zusammenhang mit Kritik zu lindern.

 

Du kannst dir aber auch für andere Themen Tipps geben lassen:

 

Ganz gelassen mit Kritik umgehen

Wer kennt es nicht, das kleine mulmige Gefühl in der Magengegend, wenn sich jemand anschickt, ein Feedback zu geben? Genau, ich rede von Kritik. Ganz egal, ob im privaten Bereich oder im Job, Kritik zu bekommen, kann eine echte Herausforderung sein. 🤔 Warum fällt es uns so schwer, Kritik anzunehmen, obwohl sie uns eigentlich helfen soll, uns zu verbessern?

Die Antwort ist simpel und doch komplex zugleich. Es liegt in unserer Natur, Ablehnung und Negativität zu fürchten. Und genau das macht es so schwer, Kritik anzunehmen. Oft wird es als eine Art Ablehnung empfunden, wenn jemand kritisiert. Besonders in der heutigen Leistungsgesellschaft, in der wir uns häufig dem Urteil anderer aussetzen müssen. Wer möchte schon gerne hören, dass er etwas nicht gut gemacht hat, oder dass er sich verbessern könnte? Eben! Es trifft uns direkt ins Herz. Schließlich wollen wir doch alle nur gut ankommen und vor allem gut sein in dem, was wir tun, oder? 😞

Aber halt! 🚫 Ehe du dich jetzt in einer Flut von Negativität verlierst und Angst hast, dass deine Existenz bedroht ist, weil jemand dich kritisiert hat, versuche es doch mal mit einer anderen Perspektive! Konstruktive Kritik ist ein wertvolles Tool für persönliches Wachstum. Es hilft uns, Schwächen zu identifizieren und stärker zu werden. Zugegeben, es ist nicht immer leicht, Kritik anzunehmen, besonders wenn die Angst vor Ablehnung und Kritik stark ist. Aber denke immer daran: Jemand, der dich kritisiert, nimmt sich die Zeit, dir zu helfen. Er will nicht deine Existenz bedrohen, sondern dich unterstützen. Also, nimm dir die Kritik zu Herzen, reflektiere und nutze sie als Ansporn zur Verbesserung. 💪 Denn mal ehrlich, wer will nicht ständig besser werden und wachsen? Ich weiß, ich will das! Und du?

 

Selber konstruktiv kritisieren, ohne andere zu verletzen

Es ist schon komisch, nicht wahr? Es scheint eine Kunst für sich zu sein, Kritik so zu verpacken, dass die Gegenüber Kritik nicht als persönlichen Angriff wahrnehmen. 🎭 Und dabei doch so wichtig im zwischenmenschlichen Miteinander. Was wir glauben, wie wir Kritik äußern, unterscheidet sich oft erheblich von dem, wie es unser Gegenüber wahrnimmt. Daher ist es wichtig, ein paar grundlegende Aspekte zu beachten.

Erstens, halte Kritik und Person stets getrennt. Es ist der Punkt, den du kritisierst, nicht die ganze Person. Schließlich ist jeder Mensch liebenswert und verdient Respekt. So fühlt sich niemand abgewertet. Ein einfacher Trick, um das umzusetzen? Betone, was du schätzt und welche guten Aspekte du siehst, bevor du Kritik äußerst. 😇 Sage z.B.: “Ich schätze deine Einsatzbereitschaft sehr, UND ich glaube, bei der letzten Präsentation hätten wir besser vorbereitet sein können.” Siehst du, wie der Fokus auf der Aktion und nicht der Person liegt?

Zweitens, konzentriere dich auf das Verhalten und nicht auf die Eigenschaften des Individuums. Ein negatives Verhalten ist nicht gleichzusetzen mit einer negativen Persönlichkeit.

Und drittens, geh mit einem offenen Mindset in das Gespräch. Wer sagt, dass Kritik nur negativ sein muss? Nutze sie als Chance für Wachstum und Verbesserung. 🚀 Denn weißt du was? Jemand, der kritisiert, ist jemand, der sich dafür interessiert, dass du besser wirst. Und das ist doch eine liebenswerte Geste, oder?

Mit diesen Tipps kannst du hoffentlich dafür sorgen, dass Kritik nicht mehr als Drohung, sondern als Hilfestellung gesehen wird. Schließlich wollen wir doch alle nur das Beste für unser Gegenüber, oder nicht? Schlechte Angewohnheiten loswerden kann damit ein Kinderspiel werden.

 

Fazit: Warum es wichtig ist, unsere Angst vor Kritik und Zurückweisung zu überwinden.

Zugegeben, die Ursachen der Angst vor Kritik sind tiefgreifend. Vielleicht steckt die Angst vor Zurückweisung dahinter, oder die Sorge, dass dein Gegenüber dich schlecht findet 😔. Aber hey, wer von uns hat keine negativen Gedanken und Ängste?🙃

Eins ist klar: Negatives Feedback ist nicht immer angenehm, aber oft sehr hilfreich! Es gibt dir wertvolle Ratschläge und Tipps zur Verbesserung. Und weißt du was? Indem du deine Angst überwindest, stärkst du dein Selbstbild! Ist das nicht einen Versuch wert? 💪👍

 

 

Sprache entschlüsselt – die Kommunikationstreppe von Konrad Lorenz (Gedacht, Gesagt ist nicht Gehört, Verstanden)

Sprache entschlüsselt – die Kommunikationstreppe von Konrad Lorenz (Gedacht, Gesagt ist nicht Gehört, Verstanden) 35

Kennst du das auch? Du hast einem Kollegen oder deinem Partner gesagt, was du gerne hättest. Doch nach der verstrichenen Zeit stellst du fest: Es ist nichts passiert.

Es gibt viele Kommunikationsmodelle und jedes hat seine Vor- und Nachteile. Nach diesem Artikel kannst du mit der Kommunikationstreppe deine Kommunikation analysieren und verbessern.

(Und als BONUS findest du auch ganz unten ein nützliches Tool, den Kommunikations-Treppen-Helfer)

Es geht hierbei nicht nur um Kommunikation im Unternehmen, sondern es strahlt positiv auch in viele Bereiche deines Lebens aus.

Das Wichtigste ist ...

 

Missverständnisse vermeiden

Alle Kommunikationsmodelle beschäftigen sich damit, wie Nachrichten vom Sender zum Empfänger gelangen. Und was zwischendurch alles schief gehen kann.

Und vertrau mir ... da können unterschiedliche Dinge schlecht laufen, wenn Menschen miteinander reden.


Sprache entschlüsselt – die Kommunikationstreppe von Konrad Lorenz (Gedacht, Gesagt ist nicht Gehört, Verstanden) 36
Flipchart Kurs
Die kleinen Häppchen fand ich klasse, so konnte ich danach gleich alles ausprobieren. [Michaela Drosemeier]


Also, was sind ...

 

Die Folgen von schlechter Kommunikation

Was passiert, wenn wir Menschen aneinander vorbei reden?

  1. ihr verfehlt die geplanten Ziele
  2. ihr vergeudet eure Lebenszeit
  3. ihr habt mehr Arbeit dadurch
  4. mehr Stress und Zeitdruck, weil die Arbeit nachgeholt werden muss
  5. die Unzufriedenheit wird größer
  6. im schlimmsten Fall scheitern daran Teams oder Partnerschaften

Und damit all dies (möglichst) nicht eintritt, präsentiere ich ...

 

Die Konrad Lorenz Kette / Kommunikationstreppe

Konrad Lorenz war Verhaltensforscher. Die Stufen der Kommunikationstreppe (auch Kommunikationskette oder Informationsverlusttreppe genannt) machen die einzelnen Schritte sehr deutlich, an denen etwas schief gehen kann.

Denn das Dilemma der Kommunikation ist, dass wir nur selten wissen, was schief gegangen ist.

Mit diesem Kommunikationsmodell kannst du deine Kommunikation verbessern und zeigt, wie Konrad Lorenz Kommunikation sah.

Denn es hat einfache Schritte, wie dieses Zitat von Konrad Lorenz zeigt:

Gesagt ist nicht gehört gehört ist nicht verstanden

Aber starten wir am Anfang mit ...

 

Gedacht ist nicht gesagt

gedacht ist nicht gesagt

Klingt simpel, oder? Ist es aber nicht. In dir befinden sich Gefühle, Gedanken, Verknüpfungen, Abbilder und Modelle, die den Zusammenhang für dich klären.

Du kannst also niemals (So ist es leider) genau das ausdrücken, was dir innerlich durch den Kopf geht. Das macht Kommunikation ja so spannend, gemeint ist nicht gesagt.

Und dann gibt es natürlich hier noch den einen Fall, der NIE passiert (Ironie Ende). Wenn du es schlicht und einfach nicht sagst. Vorannahmen wie: "Wenn er mich lieben / mögen / respektieren würde, dann wüsste er, was ich will." Das wäre Gedankenlesen und das kann dein Gegenüber nicht.

Also sag klar, was du willst. Denn dann geht es weiter mit ...

 

Gesagt ist nicht gehört

Gesagt ist nicht gehört

Hier findet der spannende Wechsel statt. Nur weil du es gesagt hast, kannst du nicht automatisch davon ausgehen, dass es auch gehört wurde.

In diese Phase passt auch das Modell von Sender und Empfänger rein. Es kann so viel schief gehen. Hier die häufig auftretenden Ursachen, warum Informationen zwar gesendet wurden, aber nicht beim Gegenüber ankommen:

  • Der Empfänger hat keine Aufmerksamkeit für deine Nachricht. Wer schon mal versucht hat, mit spielenden Kindern oder Fußball-schauenden Männern zu kommunizieren weiß was ich meine. Hier hilft: Mach auf die aufmerksam und erst dann sprich.
  • Unterschiedliche Sprachen / Dialekte. Als ich damals in Englisch mit Indern sprach, konnte ich viel über die Vielfalt der Kommunikation lernen. Sie stimmen eher dem Gesagten zu, als nachzufragen, wenn sie etwas nicht verstanden haben.
  • Gestörter Kanal: Wenn die Umgebung laut ist oder kein Augenkontakt gehalten wird, kommt die Nachricht oft nicht sauber an. Gilt nicht nur beim Sprechen. Auch Präsentationen können wegen kleiner Schriftart oder mangelndem Kontrast häufig schlecht gelesen werden.

Wichtiger Hinweis zur Kommunikation via Mail: Beim Schreiben gehen viele feine Nuancen der Sprache unter. Mimik, Gestik, Betonung, Sarkasmus usw. Damit erschwerst du den Empfang der Nachricht.

Was kannst du dagegen tun? Die besten Tipps kommen bei ...

 

Gehört ist nicht verstanden

Gehört ist nicht verstanden

Dahinter kann auch eine Sprachverwirrung stecken. Es lässt sich aber auch damit erklären, dass ein gewisse Konzepte nicht beim Gegenüber vorhanden sind.

Wer nicht weiß, was eine Bilanz oder eine Kommunikationstreppe ist (und auch nicht nachfragt), dem helfen auch die weiteren Informationen nicht. Die Daten fallen dann vielleicht einfach in ein großes schwarzes Loch und gehen verloren.

Niemand möchte gerne das eigene Unwissen preisgeben. Das können wir alle nachvollziehen. Doch als Mensch kannst du einfach nicht alles wissen. Im Gegenteil: Wer Nachfragen stellt, wirkt für mich sympathischer und neugierig.

Wie soll man ans Ziel kommen, wenn man sich nicht traut, auch mal nach dem Weg zu fragen?

Mit einer kleinen Frage kannst du sofort überprüfen, ob diese Phase und die vorherige erfolgreich benommen wurden: "Wiederholst du bitte mit eigenen Worten, was du bisher verstanden hast! Ja?"

Damit überprüfst du einfach und schnell, wie viel und was verstanden wurde. Einfach, oder? Ebenfalls findest du damit heraus, welches Modell sich im Kopf deines Gegenübers herausbildet. Welche Zusammenhänge kann er / sie schon erkennen?

Denn das ist jetzt ganz wichtig für ...

 

Verstanden ist nicht akzeptiert

Verstanden ist nicht akzeptiert

Jetzt kommen die Modelle im Kopf ins Spiel. Wir alle haben Vorstellungen (unsere Glaubenssätze) davon, wie etwas zu laufen hat. Und wenn jetzt ein neues Modell hinein will, das nicht passt, wird es erstmal abgelehnt.

Das endet nicht selten in Prokrastination / Aufschieberitis. Eigentlich weißt du, dass du diese Aufgabe machen solltest, aber wenn sie z.B. für dich keinen Sinn macht, lässt du sie liegen.

Deshalb ist hier die wichtige Frage: "Mal ganz offen ... Spricht etwas dagegen, diese Aufgabe bis morgen zu erledigen?" Und mit der Antwort kannst du sehr gut arbeiten, denn:

Verstanden ist nicht immer Einverstanden.

Außer ...

 

Akzeptiert ist nicht getan

Akzeptiert ist nicht getan

Lass uns jetzt mal gedanklich vor spulen. Bisher hast du dein Bestes gegeben, damit die Kommunikation funktioniert. Und trotzdem ... nach 2 Tagen, 3 Wochen, 1 Monat liegt das Ergebnis, das vereinbarte Ziel noch nicht vor.

Dann hilft es wieder, miteinander zu sprechen. "Ich habe den Bericht noch nicht erhalten. Woran hat es gelegen?"

Entweder die Aufgabe wurde einfach vergessen. Dann wirst du jetzt entweder angelogen oder es wird ehrlich zugegen.

Viel häufiger kommt es aber vor, dass es gute Gründe dagegen gab. Ein wichtiges Projekt kam dazwischen, die Prioritäten drehten sich.

Wenn es nicht so tragisch ist, okay. Hättest du dir eine frühzeitige Information über diese Änderungen, dann schmoll nicht in dich hinein. Sondern nutze die Gelegenheit, deine Vorstellungen fürs nächste Mal gerade zu rücken.

 

Getan ist nicht beibehalten

Apropos "nächstes Mal". Mit den meisten Menschen kommunizierst du mehrmals in deinem Leben. Dafür ist es gut, wenn du dir merkst, wie dieser Mensch bevorzugt reagiert.

Mit jedem Mal, wo du etwas weitergibst und dein Gegenüber die Informationen annimmt, gewöhnt ihr euch beide an das Vorgehen. Es wird dann "eure Sprache".

Auch dein Aufwand für Nachverfolgung nimmt ab. Falls vorhanden, nimm das Mikromanagement raus, übergib mehr Verantwortung, stecke einen immer größeren Rahmen ab und kontrolliere in längeren Abständen.

Und wenn mal wieder etwas abbricht, nutze die Kommunikationstreppe.


Sprache entschlüsselt – die Kommunikationstreppe von Konrad Lorenz (Gedacht, Gesagt ist nicht Gehört, Verstanden) 36
Flipchart Kurs
Inhalte sind klar und verständlich gegliedert und erklärt. Angenehm ist auch die Kürze der Videos! [Sandra Saskia]

 

Kommuniziert ist das, was ankommt

Das ist das neue Paradigma in der Kommunikation. Sobald du erkennst, dass Kommunikation nicht beim Verlassen deines Mundes aufhört, wird das Ergebnis besser und besser.

Denn ...

 

Übernimm die Verantwortung für die gesamte Kommunikationstreppe

Du als Sender trägst ab jetzt die Verantwortung für die gesamte Kommunikationstreppe. Denn du möchtest ja auch, dass dein Kontakt einen eigenen Weg zur Aufgabe finden kann, der eventuell sogar besser ist, als dein eigener.

Das Alles hier gilt natürlich auch für deine visuelle Kommunikation. Welches Logo, welche Kleidung, welches Auto passt zu dir und welche Werte transportierst du damit?

Der Kommunikations-Treppen-Helfer

Hol dir leicht umzusetzende Tipps für jede Stufe. Passend zum konkreten Kontext. Ganz ohne Anmeldung oder Registrierung.


Du findest den Generator gut? Dann kannst du ihn mit diesem Link direkt verlinken.

 

Arbeite an deiner Kommunikationsfähigkeit - es lohnt sich

Welche lustigen / schrecklichen / lehrreichen Erfahrungen hast du schon mit Kommunikation gemacht?

 

Was ist der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz?

Was ist der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz? 38

Aber unsere Abläufe sind doch so effizient. Warum sind wir jetzt bankrott?🤑

Viele Menschen verwechseln Effizienz und Effektivität bzw. nutzen beide Begriffe synonym. Aber das ist falsch und irreführend.

Du brauchst zuerst ein Ziel:

Du möchtest deine Wände neu streichen.🖌️

 

Effektivität

Die richtigen Dinge tun. Du erreichst den gewünschten Effekt. Hinsichtlich der Effektivität könntest du also auch eine Zahnbürste 🦷 nutzen. Und am Ende ist die Wand gestrichen.

Ein wütendes Gesicht zeichnen kann Spaß machen und trotzdem nicht auf dein Ziel einzahlen.

 

Effizienz

Die Dinge richtig tun. Effizienter als die Zahnbürste ist eine Farbrolle ✅ . Das Streichen geht damit viel schneller, kleckert weniger usw.

 

Zurück zum Bild: Einen Nagel 🔨 einschlagen ist effizienter als einen Kaffee zu trinken (das mag nicht so sehr entspannen, wie ein Zentangle zu zeichnen), aber beide sind nicht effektiv. Denn an deiner Wand ändert sich nix.

 

Reihenfolge

Und auch die Reihenfolge spielt eine Rolle.
1. Was ist mein Ziel?
2. Führt die eingesetzte Methode zum gewünschten Effekt?
3. Ist das effizient? Wie komm ich schneller hin? Vielleicht mit künstlicher Intelligenz?

#effizienz #effektivität

 

Mit welchen Tätigkeiten hältst du dich einfach nur beschäftigt ohne voran zu kommen?

 

Weitere, nützliche Artikel:

Digital Storytelling im Web: Wie geht das und was bringt es?

Digital Storytelling

Storytelling ist doch eigentlich nur Geschichten erzählen, oder? Das kann doch jeder. Einfach ein bisschen herum quatschen und das wars.

Doch weit gefehlt. Manche reden viel, aber sagen dabei wenig. Damit das bei dir nicht auch so ist, kommt hier die Reiseroute für deine Entwicklung hin zum Super-Storyteller.

 

Was ist Storytelling?

Ja, Storytelling bedeutet Geschichten zu erzählen. Aber nicht irgendwelche Geschichten. Die Ziele von Storytelling sind unter Anderen:

  • Wissensvermittlung (reine Zahlen, Daten und Fakten fließen durch des Gehirn fast reibungslos durch und bleiben nicht hängen. Dafür bleiben Geschichten leichter im Gedächtnis hängen)
  • Überzeugung (Denk an Märchen und ihre erzieherische Absicht)
  • nachhaltiges Merken (Es soll mehr hängen bleiben)
  • Emotionen wecken (z.B. Trauer) und ansprechen

Seit Jahrhunderten wurde Wissen in Form von Geschichten überliefert. Märchen, Sagen und Fabeln wurden in der Runde vor dem Lagerfeuer von einer Generation an die nächste weitergegeben. Lange bevor es die Schrift gab.

 

Warum gute Geschichten erzählen so wichtig ist

Stell dir bitte mal eine Frage: “Warum sollte man Wissen weiter geben wollen?”

Ich sag es dir: “Damit der Empfänger die Botschaft besser behält!” Wenn ich dir 20 Zahlen nacheinander nenne, wie gut kannst du dir sie merken? Eben!

Je mehr Sinne angesprochen werden, desto mehr bleibt in Gedächtnis hängen. Also erzählen wir ganz lebhaft unsere Geschichten und flechten die Informationen dort ein.

Ich liebe zum Beispiel von Stephen Covey die Geschichte mit dem Holzfäller und der Säge. Die transportiert bestens, worum es bei Effektivität geht.

 

Wie kann man Storytelling lernen?

Du kannst natürlich ein Storytelling Seminar besuchen. Die Basis für gute Geschichten liegt bereits in dir. Deine eigenen Erfahrungen bilden das Fundament für dein Storytelling. Bitte erzähle niemals die Geschichten anderer Menschen nach. Die wirken niemals so gut, wie deine eigenen.

Ich frage dich: “Wie hast du Laufen gelernt?” Hast du einen Kurs besucht? Hast du unzählige Bücher dazu gelesen?

Nein. Du hast es einfach probiert. Und bist dabei hingefallen. Aber du wolltest es so sehr können, dass du dran geblieben bist. Immer und immer wieder. Hinfallen und Aufstehen.

Ist nicht sexy, oder?

Aber sieh nur, wie gut du jetzt laufen kannst.

 

Hier kommt deine agile Digital Storytelling Schulung

Für den Start brauchst du nur 2 Sachen

  1. ein kleines bisschen Mut zum Starten
  2. ein Thema / Anlass

Mach gerne direkt mit und suche dir ein Thema aus. Als Beispiel suche ich mir etwas aus, was meine Kursteilnehmer gerne vorher denken “Ich kann nicht zeichnen!”

 

Was ist bei gutem Storytelling wesentlich?

Das Beispielsthema steht bereit, lass uns gemeinsam die Reise zur guten Geschichte beginnen. Für eine digitale Geschichte, die Fakten mit Emotionen verbindet, brauchst du mehr als nur Informationen. Du brauchst das Drama-Dreieck: einen Konflikt, eine Protagonistin, die sich diesem Konflikt stellt, und eine emotionale Reise, die den Leser fesselt.

 

Ein Held zum Mitfiebern mit Emotion

Ein beliebter Fehler am Anfang ist … du redest über dich, über deine Produkte, über deine Ideen. Sorry, dass ich dir den Zahl ziehen muss. Aber die traurige Wahrheit ist … es interessiert sie einfach nicht.

Wir lieben es zu kaufen, aber niemand möchte etwas verkauft bekommen.

Deshalb braucht deine Geschichte einen Helden / eine Heldin und das bist nicht du. (Kennst du übrigens meine Heldenreise Film Beispiele?) Vielleicht ist es dein Kunde. Aber meist eignet sich ein früherer Kunde / Gast / Partner, der einmal in einer ähnliches Situation war. Hier passt übrigens ein ängstliches Gesicht.

Fängt der Name vom Held zufällig mit dem gleichen Buchstaben an wie dein Zuhörer? Wohnt er vielleicht im gleichen Land? Gibt es sonst eine Gemeinsamkeit? Perfekt.

 

Die Geschichte muss zur Zielgruppe passen

Deine Geschichte soll eine Kernbotschaft vermitteln. Wenn dein Kind Angst vorm Wasser hat, erzählst du vielleicht davon, wovor du als Kind Angst hattest. Die Story sollte relevant sein.

Wenn dein Kunde noch nicht bereit ist, dein Produkt zu kaufen, erzählst du von den bisher versteckten Vorzügen, die andere Kunden an dem Produkt so sehr schätzen.

Eine eigene Geschichte wirkt erheblich glaubwürdiger als irgendeine erfundene Story. Denn wahre Geschichten kannst du viel lebhafter beschreiben. Das macht einen guten Geschichtenerzähler aus.

Wichtig: Die Geschichte muss zur Situation passen.

 

Die Entwicklung des Helden von vorher zu nachher

Im Laufe der Geschichte wächst der Held. War er vorher ängstlich, traut er sich hinterher, der Angst ins Gesicht zu blicken.

Dachte er vorher noch, er könne nicht zeichnen? Dann ist er hinterher überrascht, wie einfach es rückblickend doch dank der guten Anleitungen war.

Das ist der Schlüssel: Die Transformation von A -> B, von vorher zu nachher, vom Problem zur Lösung.

 

Alles Andere (Training, Schurke, Belohnung) ist nur Ausschmückung

Im Grunde ist es das. Ein Held und seine Verwandlung.

Alles drumherum Ausschmückungen, Kosmetik und Konfetti. Wie ein guter Zaubertrick (und die meisten sind echt einfach) sorgen die kleinen Details dafür, dass die Story natürlich rüberkommt und wirken kann.

Vergleiche mal diese Erzählungen:

  1. Sie gingen durch den Wald
  2. Leicht zögerlich, aber dann doch beherzter, griff er ihre Hand und führte sie tiefer in den dunklen, nach feuchtem Moos riechenden Wand hinein.

Das eine ist die Information, aber die Details überzeugen. Starte mit dem Gerüst und ergänze schrittweise sinnvolle (mit allen Sinnen meine ich) Details.

 

Das Besondere an Digital Storytelling im Web

Beim digitalen Storytelling geht es nun darum, Geschichten online zu erzählen. Das kann in einem Online Webinar, in dem Begrüßungsvideo auf deiner Webseite, in einem Verkaufstext oder auch, wenn ich Blogartikel schreibe, sein.

Vielleicht fragst du dich: “Was ist der große Unterschied, zwischen normalem Storytelling und Digital Storytelling?” Ich werde es dir sagen.

 

Die besondere Herausforderung beim Digitalen Storytelling

Du bekommst kein Feedback. Keine Reaktion im Auge deines Gegenübers. Ja, du kannst einiges über Webtracking herausfinden, auch mit Heatmaps und Scrollmaps kannst du deine Webseite analysieren. Bei YouTube findest du heraus, bis zu welcher Minute dein Video angesehen wird.

Aber all diese Mess-Methoden sind nur Krücken. Hast du schon mal ein ein Gesicht geblickt, während es gerade Erleuchtung erfährt? Dann weißt du, was ich meine.

Du brauchst also schon erprobte Geschichten, bevor du sie online stellst. Also nutze jeder Möglichkeit, dich im Erzählen guter Stories zu üben. Im Business, zu Hause, im Workshop, dir bietet sich immer eine Gelegenheit.

 

14 Einsatzmöglichkeiten für Storytelling

Hier kommen einfach ein paar Ideen, wann und wofür die Storys einsetzen könntest. Quasi als Best Practice Beispiele:

 

1. Storytelling im Marketing

Ich sagte schon weiter oben: “Wir alle lieben zu kaufen! aber wir mögen es nicht, etwas verkauft zu bekommen”.

Genau dafür ist Marketing ideal. Kurz gesagt – Es sorgt dafür, dass dein Produkt rechtzeitig im Kopf beim potentiellen Kunden auftaucht, wenn ihm das entsprechende Problem begegnet.

Woran denkst du bei Taschentüchern? Natürlich an Tempo.

 

2. So wirst du zum Marketing Storyteller

Mit welchen Problemen schlagen sich deine Kunden so täglich herum? Sammle mindestens 20 Situation in einer ABC-Liste oder in einer MindMap. Ich wette, dir fallen noch viel mehr als die 20 ein, nachdem du erstmal warm geworden bist.

Welche Situationen tauchen öfter auf als Andere? Starte doch einfach mit beliebten TOP5. Und dann denke an eine Geschichte aus deiner Vergangenheit zurück, die Ähnlichkeiten damit hat.

Bumms, eine passende Geschichte. Erzähl sie ein paar mal und du wirst sehen, du wirst schnell besser darin.

 

3. Storytelling in der Unternehmenskommunikation

Storys aus deinem Unternehmen sind perfekt geeignet. Du brauchst nur einen Ablauf dafür anlegen, damit du automatisch über gute Geschichten informiert wirst.

Eine Email-Adresse dafür wäre doch ein perfekter Hebel. Lass dich anschreiben, wenn du irgendwo mit einer Kamera auftauchen sollst.

 

4. Mit einer Storytelling Präsentation begeistern

Oh Mann, was habe ich schon für langweilige Präsentation in meinem Konzern-Leben damals gesehen. Ich sag nur “120 Folien, Schriftgröße 6, langweile Stimme und betreutes Lesen”.

Dagegen hilft

  1. Beschäftige dich mit deinem Zielpublikum.
  2. Reduziere die Informationen auf sehr wenige Kernbotschaften (schaffst du es runter bis auf 3?).
  3. Erzähle dazu eine gute Story.
  4. Beobachte anschließend, wie viel wacher dein Publikum ist.

Es wird dich vielleicht überraschen, aber ganz sicher überzeugen.

 

5. Storytelling im Präsenz Seminar – für Trainer ideal

Du bist Trainer und möchtest in deinem Seminar erfolgreiches Storytelling nutzen? Nicht einfacher als das. Es gelten wieder dieselben Schritte wie oben beschrieben.

  1. In welcher Situation befinden sich deiner Teilnehmenden soeben?
  2. Welche Geschichte aus deiner Vergangenheit passt dazu? Das kann auch ein Schwank von heute morgen beim Frühstück sein, wenn das Thema passt.
  3. Flechte die Story an der passenden Stelle im Seminar ein

Und dann … achte auf die Reaktionen.

 

6. Eine Geschichte zum Einstieg erzählen

Wie eröffnet man ein Seminar, einen Workshop, eine Weiterbildung? Dafür gibt es nichts Besseres als eine gute Geschichte. Wenn sie zur Zielgruppe passt, können deinen Teilnehmer direkt vom Start weg etwas lernen.

In meinen Präsenzseminaren zu Präsentieren und Visualisieren starte ich manchmal damit, dass ich einen Gespräch mit meinem Stift laut führe. Ich lege ihm dann Gedanken in Mund wie “Ich wusste nicht, was mich heute erwartet” und “Mal sehen wie es so wird”. Und dann kann ich ihn beruhigen.

Auf diese Weise greif ich ihre eigenen Befürchtungen auf, bespreche sie und stelle ein gutes Ende in Aussicht. Sowas kannst du auch gut zum Start deines Online Kurses (erstellt mit Thrive Apprentice) nutzen.

 

7. Deinem Management eine gute Idee verkaufen

Du hast eine gute Idee und möchtest diese deinem Management verkaufen? Für diesen Fall darfst du natürlich auch auf geliehene Geschichten zurückgreifen. Und auf visuelle Präsentationen.

Du möchtest Best Practice Beispiele? Bitte.

Such dir eine Case Study (ein Fallbeispiel) heraus, das belegt, wie gut deine Idee in anderen Unternehmen gezündet hat. Apple, Google oder Microsoft sind so große Firmen, da findest du fast immer ein Beispiel, das sich für deinen Content eignet.

 

8. Eine gute Geschichte rüttelt wach oder weckt andere Emotionen

Wann ist eine Geschichte so richtig packend und mitreißend? Wenn sie Emotionen weckt und uns mit fiebern lässt. Denk einfach nur mal an deinen Lieblingsfilm und dann an deine Lieblingsszene.

Bingo – Gefühle

Also schreib deine Geschichte mal nieder. Dann prüfe, ob sie Gefühl anspricht.

Hier noch ein Trick: Wird es dramatisch? Nimm kurze Sätze!

Und falls du die Situation wieder entspannen möchtest, dann dürfen deine Sätze auch wieder länger werden.

 

9. So setzt du online Storytelling ein

Storytelling Content Marketing geht viral. Wenn er gut gemacht ist. Kennst du das Video von Edeka?

Beachte, wie Edeka hier Gefühle weckt. Wie eine Bindung aufgebaut wird. Dabei wird nie über ein Produkt gesprochen.

Online kannst du natürlich durch Texte Emotionen wecken. Da gibt es sehr gute Copywriting-Kurse (so heißt Werbetexten auf englisch).

Bilder erzeugen noch schneller Emotionen. Schließlich erfassen wir ein Bild auf einen Happs, den Text müssen wir erst lesen.

 

10. Mit eigenen Beispielen überzeugen

Viele fragen sich: “Was kann man über sich erzählen?”. Das größte Problem liegt im selbstgemachten Stress. Nimm Geschichten aus deinem Leben, aus deinem Beruf, aus deinem Alltag, aus deiner Ursprungs-Familie oder aus deiner eigenen Familie.

  • Frage dich: “Worum geht es hier?”. Und dann fallen die Nominalisierungen ein wie Freiheit, Angst, Liebe, Vertrauen, Betrug, Mut, Ehrgeiz usw.
  • Und dann suche in deiner inneren Datenbank nach passenden Beispielen. Du wirst sehen, es geht wirklich leicht.

 

11. Die Werte der eigenen Marke kommunizieren

Ich könnte sagen: “Hier bei SinnSTIFTen geht es mir um Berufung, Visualisieren und Business, die sich perfekt in deinen Lebensmodell einpassen.”

Oder ich poste täglich Artikel bei LinkedIn, Facebook und Pinterest. Die sich genau um diese Themen drehen. Dadurch bekommt jeder “auf dem Subtext” mit, worum es mir geht.

Also stell dir deine 5 Werte / Themenfelder zusammen. Und veröffentliche deine Botschaften in deinem Content Marketing, so dass bald alle deine Brand Story kennen. Das schafft einen hohen Wiedererkennungswert.

Und nach dieser Vorarbeit kannst du deine Werte auch noch in ein passendes Logo gießen.

 

 

12. Storytelling in Werbetexten

Ernest Hemmingway wird diese 6 Worte-Geschichte zugeschrieben:

Zu verkaufen: Babyschuhe, nie getragen

Merkst du was? Da steckt soviel Emotion in so wenigen Worten.

 

13. Interaktive Geschichten erzählen

Geschichten erzählen klingt so einseitig. Als wenn der andere seinen Kopf öffnet und du die Geschichte dorthin packst.

Dabei werden Stories erst durch Interaktion so richtig gut. Damit meine ich jetzt nicht Impro-Theater. Ich mein: Gib deinen Zuhörern auch Zeit, auf das Gehörte zu reagieren.

Vielleicht stellen sie Nachfragen. Vielleicht entwickeln sie die Story im Kopf weiter. Kommunikation ist so schön. Du weißt nie, wohin sie driftet. Also hab ein Auge / Ohr / Sinn darauf, dass dir deine Story nicht aus den Händen genommen wird.

 

14. Visuelles Storytelling

Das ist mein Steckenpferd. Ich liebe es, hochwertige Inhalte und sogar komplexe Informationen mit einfachen Bildern zu erklären.

Wie schon gesagt, unser Gehirn verarbeitet Bilder viel schneller als Texte.

Bilder kannst du super mit Canva oder VistaCreate erstellen. Damit schaffst du dir eine Content Sammlung für alle deine Marketing Kanäle.

 

ähnliche Begriffe: digitales storytelling beispiele, multimedia storytelling, storytelling beispiele, social media plattformen, menschheit, geschäftsführer, formaten, geschichtenerzählens, digital narratives, narrative, germany, film, narratives, master

 

Du möchtest Storytelling in einem erprobtem Seminar lernen?

Wie du selber die passenden Bilder zeichnest, das erfährst du in meinem Kurs Vorsprung durch Visualisierung.

 

SinnSTIFTende Grüße,
Dein David

 

Visualisieren im Home-Office – 7 Wege die Herausforderung zu meistern

Visualisieren im Home-Office

Erinnerst du dich noch an die Zeit, als man einfach ins Büro fuhr, um dort zu arbeiten? Als der Arbeitgeber dir das Material stellte, mit dem du deine Ergebnisse bringst. Als Meetings noch an einem Ort stattfanden und auch jemand mal am Flipchart präsentierte.

Heute arbeiten viele von zu Hause. Das hat viele Vorteile. Aber auch …

 

Herausforderungen im Home-Office

Wenn du von zu Hause arbeitest, dann sind überall um dich herum Ablenkungen.

Mal eben die sozialen Medien checken, eine Waschmaschine anwerfen oder mit dem Hund Gassie gehen. Die Liste ist lang.

Auch Besprechungen finden nur noch online statt.

 

unstrukturierte Meetings werden Online noch schlechter

Wurden in deinem Unternehmen die Besprechungen bisher eher locker und ohne Agenda gehalten? Dann sind sie jetzt vermutlich völlig unstrukturiert.

Ein gutes Meeting braucht nach meiner Erfahrung als New Work Trainer:

  • eine Agenda, aus der klar wird, wer welchen Beitrag zu welchem Punkt bringt
  • einen Timekeeper, der auf die Einhaltung der geplanten Zeit achtet.
  • einen Moderator, der durch die Inhalte führt.

Ohne diese Strukturen laufen Besprechungen aus dem Ruder. Dann nehmen die Meetings kein Ende.

Von Visualisierungen / Bilderndie  ist dabei noch gar nicht die Rede gewesen. Aber wen wundert es, wenn Besprechungen bisher nur als Zeitvertreib gesehen wurden und nicht mit einer Aufgabe versehen waren.

 

Im Büro war alles besser

Kommunikation direkt zwischen Menschen ist besser. Keine Frage, du siehst, hörst in Meetings viel mehr und bekommst auch kleinere Grunzer oder ein Kopfnicken mit.

Im Büro konnte niemand die Kamera abstellen und den Ton aus drehen.

Deshalb kommt es dir möglicherweise rückblickend besser vor.

Doch statt dem Blick zurück, können wir auch einen Blick in die Zukunft werfen. Und da gibt es …

 

moderne Einsatzmöglichkeiten von Visualisierung in Besprechungen

Was wäre, wenn du deine Beiträge zum Meeting in Zukunft mit dem besten aus beiden Welten kombinieren könntest?

Echte Zusammenarbeit kann auch Online möglich sein. Und dass wir Menschen gerne Sachen ausprobieren erkennt man daran, wie oft die Home Office Hintergrund Leinwand mit einem anderen Bild ausgetauscht wird.

Ich zeige dir 7 Beispiele, wie dir Visualisierung im Home-Office gelingen kann.

 

1. Flipchart hinter dir oder auf dem Tisch

Visualisieren im Home-Office - 7 Wege die Herausforderung zu meistern 39

Das ist die einfachste Variante. Positioniere ein Flipchart hinter / neben dir. Und visualisiere deine Idee.

Das braucht Platz neben dir und natürlich ein Flipchart. Das hat ja nicht jeder zu Hause rumstehen. Aber es erfrischt deine Meetings. Deine Teilnehmer werden dir die Abwechslung danken.

Natürlich wirkt diese Tipp auch bei Teilnehmern in einem Workshop. Schließlich finden ja auch viele Workshops jetzt online statt.

Eine Alternative könnte ein Tisch-Flipchart* sein.

 

2. die Wand hinter dir nutzen

Visualisieren im Home-Office - 7 Wege die Herausforderung zu meistern 40

Hinter deinem Sitz hast du direkt eine Wand? Das ist großartig. Montiere dir dort ein Whiteboard. Am Whiteboard visualisieren kommt super an. Oder nutze elektrostatisch haftende Flipchart-Folie*, die deine Wand im Meeting in eine riesige Leinwand verwandelt.

Die Wände bleiben sauber, die Folie kannst du hinterher einfach abziehen.

Wir denken sowieso in Bildern. Warum sie also nicht dem ganzen Team zeigen?

 

3. Am Tisch zeichnen

Visualisieren im Home-Office - 7 Wege die Herausforderung zu meistern 41

Schließe eine zusätzliche Webcam an deinem Rechner an. Diese kannst du dann auf deinen Arbeitsplatz blicken lassen.

So verfolgen deine Kollegen / Kolleginnen, was du soeben aufs Papier zauberst. Sie sehen deine Hand, wie sie Wissen in ein praktisches Beispiel verwandelt. Das ist Magie und fesselt die Aufmerksamkeit. Von den vielen langweiligen Präsentationen wird deine Präsentation sicherlich hervorstechen.

Die totale Profi-Lösung wäre OBS. Das ist eine Software, mit der du verschiedene Ansichten wie ein Regisseur vordefinieren und dann nutzen kannst.

  • Schwenk auf mich
  • Schwenk auf meinen Tisch mit der Zeichnung (Kamera von oben)
  • Schwenk auf meine Bildschirm-Präsentation.

Open Broadcast Studio ist kostenlos und die Installation ist schnell erledigt. Aber bitte teste vor dem Meeting ein paar Mal, damit alles klappt.

Und als Idee: Du könntest deinen Kolleginnen / Kollegen eine Einführung in Zentangle geben. Ist eine entspannende Lockerungsübung für den Auftakt.

 

4. Gezeichnetes in PowerPoint einbinden

Visualisieren im Home-Office - 7 Wege die Herausforderung zu meistern 42

Du kannst auch die Daten oder Informationen weiterhin in deinen Präsentationen mittels PowerPoint kommunizieren. Das ist erprobt und verunsichert auch deine Mitarbeitenden nicht.

Wenn du für jede Kernaussage ein Bild findest, dass du Botschaft unterstützt, wäre schon mal viel erreicht. Damit stichst du schon aus der Masse von schlechten Präsentationen heraus. Und wenn du dir noch ein eigenes Logo erstellst, arbeitest du bereits jetzt an deiner Marke. Denn dafür gibt es 9 gute Gründe.

Deine Gedanken werden durch Visualisierungen unterstützt. Entweder Fotos. Aber selbst erstellte Werke passen laserscharf und zeigen Persönlichkeit.

 

5. Whiteboard in Zoom / MS Team nutzen

Visualisieren im Home-Office - 7 Wege die Herausforderung zu meistern 43

Fast alle Online Konferenz Tools wie Zoom und Microsoft Teams bieten ein digitale Whiteboard an. Darauf kannst du mit der Maus zeichnen. Und das geht auch in Meetings.

Eine Visualisierung am Bildschirm zeichnen ist nicht optimal, aber für einfache Skizzen wirkt es besser als reine Textwüste. Da kannst du sogar ein wütendes Gesicht zeichnen, es geht einfach und schnell.

 

6. iPad in die Sitzung einblenden

Visualisieren im Home-Office - 7 Wege die Herausforderung zu meistern 44

Du besitzt ein iPad oder ein anderes Tablet? Dann bist du ja bereits optimal ausgestattet.

Tritt mit deinem iPad einer Sitzung bei und gib deinen Bildschirm frei. Dann kannst du allen deine Visualisierungen zeigen. Oder du verbindest dein iPad mit einem Beamer.

 

7. TOP-TIPP: Vorab Visualisierung und als Hintergrund nutzen

Visualisieren im Home-Office - 7 Wege die Herausforderung zu meistern 45

Viele fühlen sich noch nicht bereit, live die eigenen Zeichnungen zu erstellen. In der “früheren” Welt gingen ja auch wenige Menschen freiwillig ans Flipchart, um eine Flipchart zu gestalten.

Es würde mich natürlich freuen, wenn du ab jetzt zu den Mutigen gehörst.

Deshalb hier ein Tipp, der aus meiner Sicht Gold wert ist.

  • Zeichne ein Template digital vor (oder lade dir eines herunter)
  • Fülle das Template live im Meeting. Das geht auch mit dem digitalen Whiteboard.

 

neuer Gold-Standard: Visualisierung als neue Arbeitsmethode

Die Zukunft kann ich auch nicht vorhersagen. Aber vielleicht können wir sie gemeinsam erzeugen.

Corona wird nicht weggehen. Und selbst wenn, Homeoffice wird bleiben. In welcher Form und Aufteilung auch immer.

Und mit guten Meetings (Agenda, Timekeeper, Moderator) PLUS deiner Freude an Visualisierung bleiben viel mehr Informationen im Gedächtnis der Teilnehmenden.

 

Wie nutzt du Visualisierungen bei deiner Arbeit?

Schreib mir deinen Kommentar!

 

Weitere passende Artikel für dich

>