Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts

Was ist ein Flipchart?

Hast du dir schon mal die Frage gestellt: “Was ist ein Flipchart?”. Dieser Artikel liefert dir die Antwort darauf UND zeigt dir noch 8 ungewöhnliche Beispiele, die du vielleicht noch nie gesehen hast.

 

Was ist ein Flipchart?

Ich würde ein Flipchart so beschreiben. Ein Flipchart ist ein Träger für sehr großes Papier.

Das Wort Flipchart setzt sich zusammen aus Flip für Umblättern und Chart für Schaubild.

Du kannst am Flipchart deine Ideen live vor deinem Publikum zeichnen und schreiben oder vorbereitete Blätter präsentieren.

 

Was ist das Tolle am Flipchart?

Der größte Vorteil am Flipchart ist, dass deine Zuschauer live dabei sind und erleben, wie etwas entsteht. Das unterscheidet die Flipchart Präsentation von einer Powerpoint Präsentation.

Flipcharts eignen sich auch hervorragend, um spontan Ideen zu präsentieren.

Hier findest weitere Flipchart Vorteile: 24 Gründe für das Flipchart

 

Und jetzt stelle ich dir 8 verschiedene Flipchart-Typen vor. Jedes hat Vor- und Nachteile. Ich habe sie dir von teuer bis preiswert sortiert.

Digitale Flipcharts

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 1Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 2Ein hervorragendes Beispiel für digitale Flipcharts ist das Samsung Flip *. Am Samsung Flip kann man ziemlich gut arbeiten. Aber ein digitales Flipchart ist noch nicht ganz dort, wo an analoges Flipchart derzeit steht.

Vorteile:

  • Bilder stehen direkt digital für später zur Verfügung.
  • Löschen ist einfach möglich.
  • digitale Flipcharts sind ein Hingucker und Gesprächsthema.

Nachteile:

  • noch recht teuer
  • Du kannst nur mit dem passenden Stift schreiben
  • Strom nötig

 

 

Flipchart mit Kugelgelenk

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 3

 

Dieses Flipchart ist ein echtes Schweizer Taschenmesser. Neuland hat mit sketch@work  quasi einen Flipchart-Tisch entwickelt. Mit einem Kugelgelenk kannst du beliebig einstellen, ob du Hochformat oder Querformat zeichnen möchtest.

Vorteile:

  • Stabil durch 5-Rollen-Fuß
  • sehr flexibel (Höhe, Drehung, Neigung)
  • ein Hingucker
  • ideale Arbeitshöhe

Nachteile:

  • für Einsteiger recht teuer
  • Stifte müssen an der Seite gelagert werden
  • zum Transport recht sperrig

 

Flipchart auf Rollen

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 4Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 5Das Rollenfuß-Flipchart* gibt es in 2 Ausführungen. Entweder hat der Fuß die Form einer 5-Bein-Spinne oder eines Kreises. Dieses Flipchart steht dank der ungeraden Anzahl an Rollen stabil am Boden und kann auch gut in der Höhe verstellt werden.

Vorteile:

  • stabiler Stand durch 5 Punkte
  • kann dynamisch im Raum bewegt werden
  • preislich gut erschwinglich
  • du kannst seitlich noch Flipchart-Papiere aufhängen

Nachteile:

  • Transport im Auto ist schwierig
  • kann auch mal wegrollen, wenn du die Bremse nicht trittst

 

4-Bein-Flipchart

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 6 Dieses Flipchart* steht bei mir im Büro. Durch die 4 Punkte steht es relativ stabil (5 Punkte wären stabiler). Aber dafür kann ich es super zusammen klappen und auf Autofahrten zu Flipchart Kursen mitnehmen.

Vorteile:

  • Zusammengeklappt nur die Schreibfläche groß
  • Ideal zum Mitnehmen
  • preislich guter Mittelwert

Nachteile:

  • steht wackeliger als ein 5 Bein

 

3-Bein-Flipchart

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 7Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 8 Das 3-Bein-Flipchart ist für Einsteiger* super geeignet. Du bekommst es für wirklich wenig Geld und zum Üben ist es klasse. Deshalb wird es auch gerne gekauft, wenn davon eine große Menge benötigt werden. Sie lassen sich schnell auf- und abbauen und mitnehmen.

Vorteile:

  • geringe Kosten
  • schneller Auf- und Abbau
  • braucht wenig Fläche zum Lagern

Nachteile:

  • Höhenverstellung langwierig, weil 3 Beine
  • wackelt und fällt bei zu viel Druck auch gerne um.

 

Tisch-Flipchart

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 9Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 10Das Tisch-Flipchart ist für eine spontane Team-Besprechung* ideal. Du kannst es zusammenfalten und auf einem Schrank oder hinter der Tür lagern. Blätter und Träger hängen zusammen. Allerdings sind die Blätter hier kleiner und von großer Entfernung kann niemand mehr was erkennen.

Vorteile:

  • extrem günstig
  • für das spontane Team-Meeting
  • einfache Lagerung

Nachteile:

  • für große Räume / Gruppen ungeeignet

 

Folien Flipchart

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 11Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 12Diese Lösung ist super für total flexibles Arbeiten und Visualisieren*. Du ziehst diese Folie blattweise von der Rolle. Die Folie haftet statisch an nahezu jeder glatten Oberfläche. Türen, Fenster, verputzte Wände … überall dort kannst du die Folie befestigen.

Vorteile:

  • fast überall einsetzbar
  • super einfacher Transport
  • platzsparend

Nachteile:

  • Kosten pro Blatt recht hoch
  • mit Folienstifte beschreibbar
  • man schreibt auch schon mal über den Papierrand hinweg und beschmutzt dann die Wand.

 

Türhaken Flipchart

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 13Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 14Mit diesen Flipchart Türhaken* hängst du deine Blätter einfach an deiner Zimmertür auf. Du bist für alle Lochabstände vorbereitet. Diese Lösung ist wirklich platzsparend, innovativ und günstig.

Vorteile:

  • platzsparend
  • kostengünstig

Nachteile:

  • zum Schreiben fehlt an den Füßen Platz
  • alle Zuschauer müssen gute Sicht zur Tür haben

 

Das waren die 8 Arten von Flipcharts, die ich so kenne und auch schon getestet habe. Jetzt habe ich noch ein paar verwandte Arten für dich, auf denen du deine Zeichnen-Fähigkeiten auch rauslassen kannst.

 

verwandte Arten

Whiteboard

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 15Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 16Das Whiteboard* ist eine große, weiße Tafel auf der du mit Whiteboard-Stiften schreiben kannst. Und du solltest auch nur mit diesen Stiften beschreiben. Ich habe schon viele Whiteboards gesehen, die wegen falscher Nutzung hinterher total verschmiert waren.

Vorteile:

  • idealer Ort für schnelle Ideen und Skizzen
  • benötigt keine Blätter
  • in vielen Größen erhältlich

Nachteile:

  • braucht einen freien Platz an der Wand
  • Ergebnisse können nicht mitgenommen werden. Alternative ist das Foto mit dem Smartphone

 

Tablet

Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 17Was ist ein Flipchart? 8 ungewöhnliche Beispiele, z.B. digitale Flipcharts 18Mittlerweile ist das Zeichnen am Tablett so viel einfacher geworden. Mein Favorit ist das iPad Pro*.  Mit dem passenden Beamer kannst du deine Präsentationen kabellos übertragen.

Vorteile:

  • Du bist im Raum total frei.
  • unabhängig von Stiften und Farben. Alles ist an Bord.

Nachteile:

Hier liest du, wie du ein iPad mit Beamer verbinden kannst.

 

Zettel

Und dann gibt es da immer noch Stift und Zettel, um etwas deinem Kollegen zu erklären.

 

Mit welchem Flipchart arbeitest du?
Schreib es in die Kommentare!

 

SinnSTIFTende Grüße,
dein David

 

Flipchart Symbole – Weihnachten zeichnen

Flipchart Symbole Weihnachten Zeichnen

Die Weihnachtszeit sollte doch von Ruhe und Liebe erfüllt sein. Beim Zeichnen kommst du zur Ruhe. In diesem Artikel findest du etliche Flipchart Symbole, die du für Weihnachten zeichnen kannst.

Hinweis: Zur Zeit läuft in meiner Facebook-Gruppe SinnSTIFTen eine Aktion. Jeden Tag zeichnen wir gemeinsam Symbole für Weihnachten. Und genauso wächst auch dieser Blogartikel mit. Bist du schon dabei?

Der aktuelle Fahrplan:

  • Sa 23.11. Sterne
  • So 24.11. Blätter & Zweige
  • Mo 25.11. Socken
  • Di 26.11. Nikolaus
  • Mi 27.11. Glaskugeln
  • Do 28.11. Kerzen
  • Fr 29.11. Schneemann

 

Warum für Weihnachten zeichnen?

Jeder Mensch freut sich über eine persönliche Nachricht. In Zeiten von E-Mails, Newslettern und der sonstigen Werbeflut stellt etwas von Hand geschriebenes und gezeichnetes eine besondere Art der Wertschätzung dar.

Aber auch wenn du eine größere Gruppe an Menschen mit selbst gezeichneten Symbolen für Weihnachten beglücken möchtest … du hast dir die Zeit für diese Menschen genommen. Und das wird als wertvoll wahrgenommen.

Du kannst mit diesen Symbolen hier deine Flipcharts gestalten, Grußkarten erstellen oder T-Shirts und andere Geschenke verschönern. Dir fällt sicherlich etwas passendes ein. Eine Idee zum Malen kann man immer mal wieder gebrauchen.

 

Sterne zeichnen

Und damit geht es am Samstag los

 

Komm dazu & mach mit.

SinnSTIFTende Grüße,
dein David

die Heldenreise ✅- Storytelling Beispiele

Die Heldenreise - Erfolgsstruktur für Storytelling

Die Heldenreise – kennst du schon diese Struktur?
Sie ist Grundlage fast aller Hollywood-Filme wie Star Wars, Disney/Pixar, Titanic, Harry Potter, die Matrix usw. Das sind nur einige Storytelling Beispiele, du findest sicherlich noch viele mehr. Nichts ist leichter als mit der Heldenreise Storytelling vorzubereiten. Wenn du für die Heldenreise Beispiele suchst, hier findest du sie.

Darüber hinaus eignet sie sich hervorragend für Coaching-Prozesse. Du kannst deine derzeitigen Herausforderungen einorden und siehst, welcher logische nächste Schritt nun folgt. Oder du nutzt diese Struktur für deine Flipchart Präsentationen.

Die Heldenreise beim Storytelling einzusetzen, eignet sich sehr gut für Content Marketing auf Social Media Kanälen.

Hier siehst du, wie die Zeichnungen entstanden sind:

 

Der Mythenforscher Joseph Campbell fand heraus, dass alle großen Geschichten der Menschheit (z.B. Gilgamesch-Epos, Nibelungen-Saga, u.v.m.) eine gemeinsame Struktur haben. Alle diese Erzählungen folgen einem ähnlichen Drehbuch, auch wenn die Details unterschiedlich sind.

Paul Rebillot machte daraus eine Methode für Coaching und Therapie.

Christopher Vogler entwickelte für Drehbuchschreiber eine Anleitung, die auf der Heldenreise basiert.

Und weltweit bekannt wurde die Heldenreise, als George Lukas sie als Grundlage für seine Star Wars Filme machte.

 

Hier die Schritte im Einzelnen:

1. Die gewohnte Welt

1-Heldenreise-die-gewohnte-Welt Dies ist der Startpunkt der Heldenreise.

Der Held lebt friedlich, ist aber irgendwie nicht zufrieden, weil etwas nicht stimmt.

Harry Potter wohnt unter der Treppe bei seinen Verwandten, Luke Skywalker lebt auf der Farm seines Onkels auf Tattoine. So startet die Heldenreise.

 

2. Der Ruf

2-Heldenreise-der-Ruf Das Abenteuer ruft den Helden. Es gibt Andeutungen, dass es da draussen noch eine weitere Welt gibt.

Harry bekommt Einladungen aus Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberrei. Luke findet beim Reinigen von R2-D2 eine versteckte Botschaft der Prinzessin, die Meister Kenobi um Hilfe ruft.

Wenn der Held den Ruf ignoriert, wird er meistens stärker und lauter, bis er unüberhörbar wird. Denke mal an die vielen Briefe an Harry.

 

3. Weigerung

3-Heldenreise-die-Weigerung Hach, wie schön ist doch die Komfortzone. „Ist doch eigentlich gar nicht schlecht hier“.

Der Held weigert sich noch, die gewohnte Welt zu verlassen. Es stehen vielleicht noch Verpflichtungen im Weg oder ein fieser Onkel, der alle Briefe zerreißt.

Luke kann seinen Onkel nicht auf der Farm allein lassen, er wird dort doch gebraucht. Und Neo aus der Matrix traut sich noch nicht, über den Fenstersims zu entkommen.

 

4. Der weise Mentor

4-Heldenreise-der-weise-Mentor Jeder Held findet einen Mentor. Das ist jemand, der die Erfahrungen schon gemacht hat, die dem Helden noch bevor stehen. Der Mentor gibt dem Helden nicht einfach Wissen, er lässt ihn die passenden Erfahrungen sammeln.

Für Harry Potter wird es Prof. Dumbledore sein, für Luke Skywalker ist es Obi Wan Kenobi und für Neo steht Morpheus als Mentor zur Seite. Für Frodo Beutlin in “der Herr der Ringe” steht Gandalf mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

5. Die Schwelle

5-Heldenreise-die-erste-Schwelle Oft unfreiwillig wird der Held zum Aufbruch gezwungen. Von nun an gibt es kein Zurück. Manchmal taucht ein Schwellenwächter auf. Der Held muss seine Entschlossenheit beweisen.

Die Farm von Onkel Owen verbrannt, deshalb gibt es nichts, was Luke noch auf Tattoine hält. Hagrid kommt, holt Harry ab und nimmt ihn in die Winkelgasse mit. Damit startet die andere Hälfte der Heldenreise.

 

6. Werkzeuge + Freunde

6-Heldenreise-Freunde-Helfer-Gefährten-Werkzeuge Damit der Held die Aufgaben bewältigen kann, die vor ihm liegen, findet er Freunde und Werkzeuge.

Beides wird unserem Helden bei seinem Weg helfen. Hermine & Ron werden Harrys beste Freunde, Harry erhält Zauberstab, Kessel und Bücher.

Zu Lukes Team gesellen sich Han Solo, Chewbacca und natürlich bekommt er ein Lichtschwert. Manche Werkzeuge bleiben dem Helde während der gesamten Heldenreise erhalten. Andere kommen währenddessen hinzu.

 

7. Prüfungen / Tests

7-Heldenreise-Prüfungen-Test-Training Würde der Held jetzt schon dem fiesen Oberschurken entgegen treten, hätte er keine Chance. Alle Prüfungen und Tests, die jetzt “passieren” sind nötig, um den Helden vorzubereiten. In Filmen ist dieser Teil der Heldenreise der längste Teil.

Neo kämpft in der Kung Fu Simulation mit Morpheus und trainiert sein Bewusstsein / Mindset. Harry erlernt Zaubersprüche und Luke übt sich im Lichtschwertkampf, mit dem Blaster und als Pilot.

 

8. Die tiefste Höhle

8-Heldenreise-die-tiefste-Höhle-des-Feindes Als das Training, alle Prüfungen finden ihren Höhepunkt, wenn der Held die tiefste Höhle des Feindes betreten muss. Und das geht meist nur alleine.

Luke stellt sich Darth Vader alleine auf dem Todesstern, Harry Potter wagst sich mit Ron und Hermine in die Keller Hogwarts. Die beiden Freunde machen Harry den Weg frei, so dass er letztendlich Voldemort gegenüber steht.

 

9. Der Drache

9-Heldenreise-Endkampf-Drache Nun muss der Held den Drachen besiegen. Darth Vader, Lord Voldemort, die Agenten der Matrix (besonders Agent Smith).

Ganz oft stellt der Drache eine unterdrückte Angst oder einen nicht angenommen inneren Teil des Helden dar. Manchmal wird der Drache bekämpft und manchmal kommt mit der Erkenntnis auch eine Versöhnung zustande. Das ist dann die therapeutische Wirkung der Heldenreise.

 

10. Das Elixier

10-Heldenreise-der-Schatz-das-Elixier Als Belohnung für den Sieg gewinnt der Held ein Elixier / einen Schatz oder rettet die Prinzessin. Mit dem Gewinn eines physischen Gegenstandes geht dann oft auch eine innere Erkenntnis des Helden einher.

In Star Wars Episode IV retten sie wirklich eine Prinzessin, Harry gewinnt den Stein der Weisen und Neo erkennt die Wahrheit hinter der Matrix.

 

11. Wiedergeburt / Apotheose

11-Heldenreise-Auferstehung-Wiedergeburt-Apotheose Der Held ist wie verwandelt / wiedergeboren, quasi Held 2.0

Neo beherrscht jetzt die Matrix, Harry kann jetzt zaubern und Luke hat jetzt Zugang zur Macht.

Dadurch hat der Held jetzt gottähnliche Fähigkeiten. (Apotheose)

 

12. Rückkehr & Herrscher zweier Welten

12-Heldenreise-Rückweg-nach-Hause-Herrscher-zweier-Welten Der Held muss wieder in seine Welt zurück. Dort muss es beide Welten vereinen. Und das ist oft nicht so leicht, denn die alten Gewohnheiten möchten wieder die Kontrolle übernehmen. Hieran kann der Held ein weiteres Mal wachsen, aber das ist dann die nächste Heldenreise.

Harry muss zurück zu den Dursleys, Neo lebt jetzt in und außerhalb der Matrix.

 

Natürlich habe ich dir die einzelnen Schritte der Heldenreise auch gezeichnet.

Die Heldenreise - Erfolgsstruktur für Storytelling. Mit der Heldenreise als Schablone gelingen dir spannende Geschichten, auch für deine Flipchart Präsentation

Noch nicht jeder kennt diese Erfolgsstruktur für gutes Storytelling.
Du darfst es gerne teilen!

Und wenn du in deine eigene Geschichte blickst werden dir sicherlich Beispiele für dein eigenes Storytelling einfallen. Und dann leg mit deinem Online Marketing los!

Funktioniert die Heldenreise auch für Social Media?
Aber ja, du kannst es z.B. bei Claudia Grajek nachlesen.

 

In welcher Phase der Heldenreise steckst du gerade?
Was ist dein nächster Schritt?

 

SinnSTIFTende Grüße,

dein David

 

3 magische Flipchart Farben, die deinen Zuschauer beeinflussen + Lieblingsfarbe Statistik

Flipchart Farben beeinflussen Manipulation

Präsentation ist Kontrolle, Kommunikation ist Manipulation. Klingt vielleicht hart, ist aber ehrlich so. Flipchart Farben sind EIN Weg, um deine Zuschauer zu beeinflussen. Weißt du schon, wie das geht? In diesem Artikel findest du den Schlüssel.

 

Welchen Nutzen haben die besten Flipchart Farben?

Dein persönlicher Nutzen ist höchst subjektiv. Wenn du deine Motive und dein Mindset genauer unter die Lupe nehmen möchtest, dann empfehle ich dir den Flipchart Helden Mindset Minikurs.

Dies sind Auszüge von Teilnehmern:

  • Leser finden das Flipchart toll.
  • Sie akzeptieren dadurch die Botschaft besser.
  • Denn die Liebe zur Lieblingsfarbe wird auf die Botschaft projiziert.
  • Die Leser mögen dich als Referent (ebenfalls Übertragung von der Farbe zu dir)

 

Was hast DU davon?

Auch hier liefere ich dir Auszüge. Entscheide selber, welche Vorteile für dich am reizvollsten sind.

  • Mehr Aufträge
  • Zufriedenere Kunden
  • Mehr Geld
  • Mehr Freude
  • Mehr Wissen bleibt hängen, mehr Erfolge deiner Teilnehmer, mehr Weiterempfehlungen

Du siehst, wie das kleine Detail Farbe letztendlich auf deinen Erfolg einzahlt. Von Kissmetrics gibt es eine coole Infografik zu diesem Thema.

3 magische Flipchart Farben, die deinen Zuschauer beeinflussen + Lieblingsfarbe Statistik 25

Doch wie wählst du die passende Farbe aus? Das kommt jetzt.

 

Wann passt eine Farbe?

Wie entscheidest du, welche Farbe du für das Flipchart nutzt? Dies hier sind übliche Kriterien:

  • Deine eigene Firmenfarbe: Vermutlich bist du eine eigene Marke und deshalb hat deine Brand auch eine (oder mehrere) Firmenfarben.
  • Deine persönliche Lieblingsfarbe: Wenn du schöne Flipcharts erstellst, dann orientierst du dich vermutlich zuerst daran, was dir gut gefällt.
  • Die Firmenfarben deiner Zielgruppe: Du kannst dich auch in dein Publikum versetzen und wenn der Großteil aus einer Firma stammt, dann gibt es dort eine Corporate Color. Die könntest du auch nutzen.
  • Die emotional passende Farbe: Dein Flipchart hat eine Kernaussage (hoffe ich zu mindestens, sonst guck dir nochmal “Ein Flipchart gestalten” an) und manche Farben unterstützen die Kernaussage, während andere die Kernaussage blockieren können.
  • Die Lieblingsfarbe deiner Zielgruppe: Wenn du die Lieblingsfarbe deiner Zielgruppe kennst, hast du gewonnen. Blöderweise sind alle Menschen unterschiedlich … oder doch nicht?

Ich habe die besten Erfahrungen mit den untersten Kritierien gemacht. Wie ist das bei dir?

 

To-Do: Finde die Lieblingsfarbe

Dann hängt es also einfach nur daran, die Lieblingsfarbe deines Gegenübers, deiner Teilnehmer, deines Publikums herauszufinden. Einfach oder vielleicht doch nicht?

Der erste Tipp ist sehr simpel und wird dennoch oft übersehen.

 

Fragen und Beobachten

3 magische Flipchart Farben, die deinen Zuschauer beeinflussen + Lieblingsfarbe Statistik 26 Ja, es kann so einfach sein.

Menschen kleiden sich z.B. gerne in ihren Lieblingsfarben und umgeben sich auch sonst so gerne damit. Ein Blick in das Büro, ins Zuhause oder auf die Webseite (falls vorhanden), kann dir unglaubliche Einblicke geben.

Oder frage dein Gegenüber.

 

Was mache ich bei Gruppen oder Unbekannte?

Du kannst natürlich raten und hoffen, dass du irgendwie richtig liegst.

Oder du machst dir die Statistik zu Nutze und recherchierst, welches die Lieblingsfarben deiner Zielgruppe sind. Aber keine Sorge, ich habe das bereits für dich erledigt.

Mit ein paar Hinweisen kommst du schon sehr weit.

 

Hängt es vom Land ab?

Definitiv hängt die Lieblingsfarbe vom Land ab. Aber der Unterschied ist nicht so gewaltig, wie du vielleicht glaubst. Das zeigt eine Studie von YouGov aus dem Jahr 2015

3 magische Flipchart Farben, die deinen Zuschauer beeinflussen + Lieblingsfarbe Statistik 27

Wie du sehen kannst, decken in Deutschland die Farben Blau, Rot und Grün ca. 60% der Lieblingsfarben ab. (Lieblingsfarbe Statistik)

 

Hängt es vom Geschlecht ab?

Auch dafür konnte ich eine Studie finden.

Die Technikerschule für Agrarwirtschaft an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim fand in einer nicht repräsentativen Umfrage folgende Präferenzen heraus.

3 magische Flipchart Farben, die deinen Zuschauer beeinflussen + Lieblingsfarbe Statistik 28

Verändert sich die Lieblingsfarbe mit dem Alter?

Die gleiche Studie fragte auch nach dem Alter. Dies fanden sie dabei heraus.

3 magische Flipchart Farben, die deinen Zuschauer beeinflussen + Lieblingsfarbe Statistik 29

Hierbei dominierten die Farben Blau, Rot Gelb und Grün.

 

Was sagt Statistika?

Auch eine Umfrage aus dem Jahr 2001 von Statistika mit 2000 Teilnehmern in Deutschland kommt zu einem vergleichbaren Ergebnis.

3 magische Flipchart Farben, die deinen Zuschauer beeinflussen + Lieblingsfarbe Statistik 30

Auch hier liegen Blau, Rot und Grün auf den ersten 3 Plätzen, gefolgt von Schwarz und Gelb.

 

Welches sind die 3 magischen Flipchart Farben?

Wenn ich die Statistiken zusammenfasse, komme ich auf 2 einfache Grundsätze:

  • Wenn du die Lieblingsfarbe deiner Zielgruppe kennst, benutze diese
  • Ansonsten liegst du mit Blau, Rot oder Grün statistisch sehr gut.

 

Und was ist deine Lieblingsfarbe?

Der SinnSTIFT David lächelt

SinnSTIFTende Grüße,

dein David

 

Flipchart gestalten 💡- Profitiere von 26 geprüften Ideen

Flipchart gestalten Gestaltung Design

Andere erklären dir nur, wie du ein Flipchart zeichnen kannst. Doch in diesem Artikel zeige ich dir zusätzlich, woran du schon vorher denken solltest, damit du beim Flipchart gestalten dein Publikum begeisterst. 

Alles was du hier erfährst, nutzt dir auch bei Folien Präsentationen mit Powerpoint / Keynote oder bei deiner Präsentation am Whiteboard.

Flipchartgestaltung beginnt mit der Festlegung der Zielgruppe

Kenne dein Publikum! Oder rate gut.

Flipchart gestalten Flipchartgestaltung Zielgruppe Wunschkunde Kundenavatar

Willst du für eine ganz spezielle Person präsentieren, vielleicht möchtest ein Flipchart für deinen Wunschkunden gestalten? Das ist ideal. Notiere dir den Namen und alles, was du sonst noch über ihn weißt: Alter, Geschlecht, Größe, Herkunft, Werte , Kleidung. Welche Rolle nimmt er / sie ein? Wie steht ihr zueinander? Was ist besonders an ihm / ihr?

Auch eine größere Gruppe kannst du natürlich beschreiben. Was sind ihre gemeinsamen Interessen? Wie sind sie dir schon mal aufgefallen? Was sind ihre Besonderheiten?

Nur EIN Ziel pro Flipchart! Wirklich nur eines!

Entscheide dich für EIN Ziel beim Flipchart gestalten

Mit EINEM Pfeil kannst du keine DREI Ziele treffen!
(Wenn du das doch kannst, dann lade mich ein und zeig mir, wie das geht. Ich lerne gerne dazu.)

Definiere klar und deutlich, was die Zielperson nach dem Betrachten des Flipcharts TUN, DENKEN oder FÜHLEN soll. Und lass das in deine Flipchartgestaltung einfließen.

Wenn du mit der Zielvisualisierung vertraut bist, nutze sie. Stell dir mit allen Sinnen vor, wie es danach sein wird. Das hilft dir, deine Ziele konkret zu entwickeln.

Also: Kläre deine Flipchart Ziele / 1 Flipchart Ziel und dann richte deinen Inhalt danach aus.

Nutze die besten Flipchart Stifte zu deinem Vorteil

Flipchart Stifte Tasche Neuland Flipchart zeichnen

Du kannst dir deine ganze Präsentation versauen, wenn du schlechte Stifte verwendest. Ein schlechter Stift schmiert, hat nicht genügend Deckkraft, ihm fehlt die kräftige Farbe. Vielleicht ist die Spitze schon ausgefranst, weil du ihn so oft gebrauchst. Oder während der Präsentation geht die Farbe aus.

Du brauchst gute Flipchart Stifte! Dafür lege ich dir Neuland-Stifte ans Herz. In meinen Augen sind es die besten Flipchart-Stifte. Satte Farben, Schwarz ist kräftig und deckend. Alle 10 Gründe für Neuland-Stifte kannst du in diesem Artikel nachlesen. Die Farben sind sehr kräftig und wirken auf Flipcarts sehr gut.

Und dann gibt es da noch die 3 magischen Flipchart Farben.

Schrift und Konturen in Schwarz

Flipchart zeichnen schwarze Schrift

Jede Darstellung lebt vom Kontrast. Eine schwarze Schrift hebt sich vom weißen Flipchart-Papier einfach optimal ab. So kann dein Zuschauer ohne Problem die Striche sehen.

Helle Farben wie Gelb oder Grün eignen sich für Texte gar nicht, denn sie sind kaum vom Hintergrund zu unterscheiden. Wenn eine rote oder blaue Schrift zu deiner Kernaussage, deinem Ziel oder der LimbicMap deines Zuschauers besser passen, darfst du natürlich auch diese Farben nutzen.

Für Striche, Symbole und Zeichnungen solltest du aber immer Schwarz nutzen. Die Farbtupfer kannst du als Eye-Catcher einsetzen.

kariertes Papier auf Flipcharts macht es dir leichter

Flipchart zeichnen kariertes Papier

Möchtest du gerade Linien zeichnen? Ist dir deine Schrift zu krackelig? Üben ist immer eine gute Idee. Vor allem bei handwerklichen Tätigkeiten wie Flipchart Zeichnen. Aber es geht smarter.

Nutze, was eh schon vorhanden ist. Besorge dir kariertes Flipchart-Papier. Und dann trainiere, auf den Linien zu zeichnen. Und in den Linien zu schreiben.

Dreh das Flipchart Papier um, wenn die Karos zu sichtbar sind

Flipchart zeichnen Papier umdrehen

Sind die Kästchen zu auffällig? Dann dreh das Papier um!

Die Kästchen schimmern noch von hinten durch das Papier und bieten dir immer noch dieselben Vorteile für deine Schrift und gerade Linien.

Jemand in 4 Metern Abstand kann die Kästchen aber schon fast nicht mehr erkennen.

Gut auf dem Flipchart lesbar - die Moderationsschrift

Flipchart Zeichnen Texthöhen

Eine gute Schriftgröße ist, wenn das kleine a genau zwischen 2 Linien passt (siehe Bild). In der Typographie spricht man von der Mittellänge.

Oberlänge und Unterlänge (Beispiel d und g) können 1/3 bis 1/2 Zeilenhöhe haben. Du beschreibst nur jede zweite Zeile und deine Texte kommen sich nie in die Quere. Und Textboxen passen immer auf die Linien.

Schreibe die Buchstaben eng aneinander und lass dafür mehr Platz zwischen den Worten. So wird deine Schrift auf Flipcharts besser lesbar. Und beim Schreiben wird das Gesamtbild einheitlich. 

Beschränke dich auf maximal 5 Punkte oder weniger beim Flipchart gestalten

Beschränke dich auf maximal 5 Argumente - Flipchart gestalten

Kennst du auch diese Präsentationen am Beamer mit 30 Zeilen in Schriftgröße 6? Grauenhaft oder? Und diese Angewohnheit überträgt sich leider auch auf Flipcharts.

Sammel deine Argumente in einer Liste, ABER entscheide dich für die 5 wichtigsten Gründe aus der Sicht deines Publikums.

Reduziere es - wenn möglich - sogar auf 3 Argumente!
Weniger Argumente = weniger Stress beim Flipchart-Design.

Vorteile: Jedes Argument erzeugt jetzt eine noch größere Wirkung. Und für die Visualisierung benötigst du weniger Zeit.

Fass dich auf Flipcharts kurz - vor allem dort aber auch in Powerpoint

Flipchart gestalten - nur die Kernaussage

Überlege dir vorher genau, was deine Kernaussagen sind.

Bring sie auf den Punkt. So spitz wie die Spitze von einem Stift.

Formuliere sie um.

Richtig Knackig!

Führe das Auge des Betrachters!

Layout-F-100 Flipchart gestalten

F-Layout

Layout-T-100 Flipchart gestalten

T-Layout

Layout-O-100 Flipchart gestalten

Kreis Layout

Layout-Kurve-100 Flipchart gestalten

steigende Linie

Stell dir vor, du betrittst einen dir bislang unbekannten Raum. Deine Augen suchen umher und wollen Orientierung haben. Wo bist du? Wo ist dein Ziel? Sind andere Personen in Raum? Gibt es Gefahren? Was fällt dir sofort auf?

Genauso ist es beim Flipchart gestalten. Unser Gehirn möchte möglichst energiesparend verstehen, worum es hier geht. Deshalb hat es sich ein paar Regeln angewöhnt.

Wie liest du ein Buch? Sicherlich zeilenweise und von Links nach Rechts. Das ist der Buch-Modus. Blogartikel werden heutzutage oft nur gescannt. Dabei scrollst du einfach durch und das Auge bleibt an Elementen hängen, die du für wichtig hältst. Vermutlich weil du ein interessantes Wort wahrgenommen hast.

Du willst es aber nicht dem Zufall überlassen, wohin dein Publikum guckt. Denke über den Pfad nach, dem die Augen folgen sollen. Oben siehst du 4 beliebte Flipchart Layouts. Sie helfen dir bei der Gestaltung deiner Flipcharts.

Kein Blatt ohne Eye-Catcher! Wähle ein passendes Bild!

Flipchart gestalten - Eye-Catcher

Ich lade dich: Beobachte dich selber, wenn du demnächst ein Bild betrachtest. Wo starten deine Auge mit ihrer Reise? Und wohin gehen sie dann?

Den Weg legst du mit dem Layout fest und für den Startpunkt nutzt du einen Eye-Catcher. Der Eye-Catcher muss so auffällig sein, dass dein Publikum gar nicht anders kann, als zuerst dorthin zu gucken. Ein visueller BÄM, wenn du so möchtest.

Nutze Symbole, die sich einbrennen. Schon beim Flipchart Entwurf.

Führe das Auge auf seiner Reise vom Eye-Catcher zur Überschrift, indem du Farben oder Pfeile nutzt.

Anstatt Symbole kannst du auch Muster malen, die auffallen.

Starte mit einem Entwurf!

Flipchart-Entwurf - Flipchart gestalten

Flipcharts gestalten beginnt mit einem ersten Entwurf.

Starte mit Bleistift und Zettel und erstelle ein paar erste Entwürfe. Und dann erstelle ein paar weitere Ideen, bis du zufrieden bist.

Flipcharts visualisieren wird so zu einem kontinuierlichen Prozess. Damit verliert es die Angst, spontan kreativ sein zu müssen.

Flipchart Design: Welche Darstellung macht Sinn?

Diesen Trick habe ich aus dem Buch Auf der Serviette erklärt: Mit ein paar Strichen schnell überzeugen statt lange präsentieren von Dan Roam. Dan nennt es den visuellen Codex. Dabei handelt es sich um eine einfache „Wenn-Dann-Liste“.

Mit dieser Liste triffst du sekundenschnell die Entscheidung, welche die beste Darstellung für deinen Flipchart-Inhalt ist. Das Buch ist ein echter Schatz für jeden Visualisierer, ganz viele Tipps fürs Gestalten deines Flipcharts.

Welcher Inhalt?

Beste Darstellung

Wer / Was?

Objekte oder Personen zeichnen

Flipchart-gestalten-Portrait-300

Wie viel?

Erstelle ein Diagramm

Flipchart-gestalten-Diagramm-300

Wo?

Zeichne eine Karte

Flipchart-gestalten-Karte-300

Wann?

Einen Zeitstrahl gestalten

Flipchart-gestalten-Zeitstrahl-gestalten

Wie?

Einen Ablaufplan skizzieren

Flipchart-gestalten-Workflow-300

Teile das Blatt vorab in Felder ein

Aufteilung-3x2-120 Flipchart gestalten

3x2

Aufteilung-4x2-120 - Flipchart gestalten

4x2

- Flipchart gestalten

3x3

Aufteilung-4x3-120 - Flipchart gestalten

4x3 (mein Favorit)

Fällt es dir manchmal schwer, die Flipcharts einzuteilen? Was kommt wohin? Auch dafür gibt ein paar einfache Tipps, die dich dabei unterstützen.

Teile das Blatt horizontal in 2 - 3 Spalten auf. Und vertikal in 3 - 4 Zeilen. Du kannst die Einteilungen mit Bleistift einzeichnen oder nur grob im Auge behalten.

Setze auf die geheime Wirkung der Farben

- Flipchart gestalten

Bei manchen Farben hast du das Gefühl, du willst aufstehen und tanzen. Und bei anderen wirst du entspannt und ruhig. Diesen Effekt darfst du dir zu Nutzen machen, indem du für deine Flipchartgestaltung bewusst eine passende Farbe wählst.

Welche Farbe unterstützt dich bei deinem Ziel?

Blau wirkt z.B. beruhigend und entspannend, vermittelt Seriosität. Gelb macht lebensfroh und Rot hat Energie. Wähle für deine Inhalte die passende Farbe!

Hier habe ich einen passenden Artikel dazu verlinkt, der sehr detailliert auf das Thema Farben und Emotionen eingeht.

Lerne deine Zielgruppe kennen - mit der Limbic Map

LimbicMap-Typen für Flipchart gestalten

Ein sehr nützliches Werkzeug ist die LimpicMap® von Hans-Georg Häusel*. In seinem Buch „Think Limbic„* kannst du den ganzen Background lesen.

Für dich in aller Kürze: Nach diesen Modell finden wir Menschen uns auf einer Karte wieder, die sich in 3 Dimensionen orientiert – Balance – Dominanz – Stimulanz.

Es gibt 7 Persönlichkeitstypen:

  1. der mutige Pionier
  2. der harte Performer
  3. der misstrauische Kontrolleur
  4. der detailverliebte Bewahrer
  5. der sanfte Harmonisierer
  6. der lebensfrohe Unterstützer
  7. der spontane Kreative

TIPP: Drucke dir das Bild aus und kreise ein, welche Werte du bei deinem Publikum vermutest.

Die passenden Limbic Map Farben

LimbicMap-Farben - Flipchart gestalten

Auch die LimbicMap®* ist mit Farben assoziiert. Damit steht dir eine weitere Quelle für die Farbauswahl zur Verfügung. Du merkst, wir sammeln uns hier eine Palette an Farben zusammen, die für das Flipchart in Fragen kommen.

Du hast ja bereits die Werte und Begriffe eingekreist, die zu deinem Ziel-Publikum passen. Und wo sich die Kreise häufen, dort kannst du eine Farbe auswählen.

6 weitere Farb-Ideen für dein Flipchart

Bislang hast du die Zielfarbe und die LimbicMap®-Farbe. Lass uns jetzt noch mehr Farben in die Auswahl packen:

Beschränke dich auf max. 3 Farben

321 Farben - beschränke dich bewusst auf wenige Farben - Flipchart gestalten

Wow, jetzt hast du vermutlich eine große Menge Farben gesammelt. Nun ist der Moment der Entscheidung beim Flipchart gestalten gekommen.

Wähle 3 Farben aus.
Nur drei. Noch besser, nur 2 oder 1.

Wähle Farben, die einen guten Kontrast haben und trotzdem miteinander harmonieren.

Unterstütze deine Flipcharts mit passenden Symbolen

Finde zu jeder Kernaussage ein passendes Symbol. (Das hilft dir erheblich weiter, wenn du deine Kernaussage noch nicht auf den Punkt formulieren kannst).

flipchart-gestalten-Icon-Inspiration-Smartphone

Wo findest du passende Flipchart Symbole? Die moderne Welt ist voll davon. Schau auf dein Handy! Alle Icons können dir als Inspiration dienen und du kannst solch coole Sachen malen. Oder nutze die Google-Bilder-Suche. Oder du lernst in meinem Online Kurs SinnSTIFTen, wie du selber Symbole findest.

Setze Wichtiges in einen besonderen Textrahmen

Nutze Textrahmen (auch bekannt als Textcontainer oder Textboxen), um solche Elemente zu gruppieren, die zusammengehören. Du kannst zum Beispiel das Symbol und die Kernaussage in einen gemeinsamen Rahmen packen.

Wenn du mit deinem Flipchart fertig bist, versorgst du das ganze Flipchart ebenfalls mit einem Rahmen und schließt so das Thema ab.

Und hier findest du noch ein paar einfache Textboxen, mit denen du experimentieren kannst. Mehr Textboxen findest du im Flipchart Online Kurs.

textrahmen am Flipchart zeichnen

Ungewöhnliche Textrahmen ziehen die Blicke an

Besonders schick wirkt es, wenn du dabei das Symbol nur teilweise in den Rahmen packst und es ein wenig hervorheben lässt. Ich zeige es dir im Bild mit dem Hund.

Hund zeichnen - Flipchart zeichnen

Nutze die ganze Fläche des Flipcharts

Plane die ganze Fläche bei deinem Layout ein. Auch freie, weiße Flächen, um einen Kontrast zu erzeugen.

Keine Sorge, du bekommst das Flipchart schon gefüllt.

Meine Erfahrung: Seit ich meine Ideen groß schreibe (nicht nur am Flipchart), fallen mir auch große Ideen ein. Das ist sicherlich kein Zufall.

Farbmarker ja, aber NIE zum Ausmalen

Die passenden Farben hast du dir in der Vorbereitung ja schon ausgesucht. Nutze sie auf dem Flipchart.

ABER bitte bitte bitte – fülle nie eine ganze Fläche mit der Farbe aus.

beim Flipchart zeichnen nie mit Flipchart Markern ausmalen

Das würde deinen Farbmarker sehr schnell leeren und es sieht einfach nicht gut aus. Das Papier wellt sich wegen der Feuchtigkeit. Und so sauber du auch den Stift führst, entweder überlappen sich die Farbstriche oder lassen Löcher.

Für das voll flächige Ausmalen gibt es bessere Möglichkeiten. Eine kommt direkt jetzt …

Fülle große Flächen mit Pastellkreide oder Wachsmalblöcken

Flipchart zeichnen mit Pastellkreide Wachsmalblöcke

Ich habe es gerade schon geschrieben: Fülle NIE große Flächen mit Markerfarbe aus.

Mit dem Marker setzt du Akzentfarben, ideal für Eye-Catcher und um das Auge zu führen.

Und mit Pastellkreiden kannst du große Flächen ausfüllen. Dafür führst du die lange Kante mit wenig Druck übers Papier. Anschließend verreibst du die Kreise mit einem Taschentuch in kreisenden Bewegungen auf dem Papier.

Und weil du bei den Pastelltönen ähnliche Farben nutzt wie bei den Akzenten mit Markern, wirkt das Bild wie aus einem Guss. Und die Flipchart Kreide gibt dir einen wunderschönen Pastell Hintergrund, der nicht so aufdringlich wirkt.

Alternative: Du hast Pastellkreiden schon ausprobiert, aber du magst das Gefühl nicht an den Händen? Wie wäre es dann mit Wachsmalblöcken?

Mit Bleistift vorschreiben und dann am Flipchart zeichnen

Kannst du das Papier schon vorbereiten? Prima. Dann nimm einen Bleistift zur Hand.

Mit dem Bleistift kannst du Texte vorschreiben oder Grafiken am Flipchart vorzeichnen.

Deine Zuschauer werden die Striche kaum erkennen können, wenn du mit leichtem Druck schreibst. Und du erstaunst dein Publikum, wenn Du großartige Flipchart Bilder wie von Zauberhand entstehen lässt.

Hier findest du weitere Tricks, um aus dem Flipchart-Dilemma herauszukommen.

Verblüffe mit mehreren Schriftarten. Hier sind 4 einfache Tipps

Flipchart zeichnen Schriften

Eine schöne Schrift wird dein Flipchart veredeln. Wenn sie trotzdem lesbar ist.

Halte also die Balance zwischen Schön und Lesbar.

Am Beispiel hier siehst du, wie du mit der Variationen dieselbe Schrift aufhübscht. 1. Bewegungslinien, 2. dritte Dimension, 3. Schatten durch kleine Punkte oder 4. Aura.

Neuland hat eine Moderationsschrift entwickelt, die kann ich dir sehr empfehlen. Hier findest du ein Übungsblatt für die Moderationsschrift. Druck es dir aus und trainiere die Buchstaben.

Oder du kommst in unseren Online Kurs Buchstäblich Begeistern. Bald beherrschst du viele Schriftarten und findest Anregungen, wie du selbst einfach Texte aufpeppst. Und der kostenlose MiniKurs zu Schriften ist ein guter Start.

Und so sieht das fertige Ergebnis aus

Flipcharts zeichnen

Wie geht es jetzt weiter?

In diesem Artikel habe ich dich in meinen Kopf gucken lassen, wie ich beim Gestalten eines Flipchart vorgehen würde.

Im nächsten Artikel gebe ich dir unglaublich nützliche Tipps für deine Flipchart Präsentation an die Hand.

Oder du holst dir sofort mein eBook
Dein hilfreicher Flipchart-Guide„.
Dort findest du alle Tipps sauber geordnet und ergänzt.

Dazu gib es noch das Notfall-Workbook. Checklisten und Fragebögen zum Ausfüllen, damit auch du in 10 Minuten spontan präsentieren kannst.

Hier geht es zur Produktseite.


SinnSTIFTende Grüße,
David

Flipchart gestalten 💡- Profitiere von 26 geprüften Ideen 31

 

 

Quellenangaben:

 

So geht es weiter:

Und jetzt noch ein dickes Shoutout an meine Visualisierung-Kollegen Sandra Dirks, Johannes Sauer, Brigitte Seibold und Martje Kleinhans.

10 Vorteile für die besten Flipchart Stifte (Neuland Stifte)

die besten flipchart stifte

Diese eine Frage höre ich immer wieder in meinen Seminaren.
Welches sind die besten Flipchart Stifte für Trainer? 

Für mich sind das ganz klar die Flipchart Stifte von Neuland. Mit einem Neuland Marker wird das Flipchart einfach schöner. Du brauchst fürs Flipchart gestalten Stifte, also dürfen es auch direkt die Besten sein.

Seit ich diese Stifte kennengelernt habe, will ich keine anderen mehr nutzen. (Für Sketchnotes nutze ich auch gerne Staedler Fineliner*, aber Edding Stifte stinken mir zu doll)

Dieser Artikel ist meine Liebeserklärung, bestehend aus 10 Liebesgrüßen.

(Neuland bietet übrigens kein Partner-Programm an. Für meine Empfehlung in diesem Artikel erhalte ich keine Provision. Ich empfehle die Stift, weil ich davon überzeugt bin und weil sie mir sehr gute Dienste leisten.)

 

❣1: die Haltemulden oder Augen

Flipchart Stifte von Neuland haben Haltemulden.
Das sind diese lustigen, kleinen Vertiefungen an beiden Seiten.
Ich finde, sie sehen wie Augen aus.

Damit fällt es – vor allem Anfängern – sehr leicht, den Stift richtig zu halten.
Denn gerade bei einer Keilspitze taucht oft die Frage auf:
Wie muss ich den Stift halten?

Und wenn du die Haltemulden nutzt, dann kannst du den Keilstift gar nicht falsch halten. (Bei Rundspitze und Pinselspitze ist es ja egal, wie man den Marker hält).

Was für ein super Nudge* (Schubs in die richtige Richtung)

 

❣2: der Anti-Wegroll-Knubbel-Nase

Neuland Flipchart Stifte rollen nicht weg Ärgerst du dich auch immer, wenn deine Stifte vom Tisch rollen?
Dabei muss der Tisch gar nicht sehr schräg stehen, eine leichte Neigung reicht schon aus.

Neuland Flipchart Stifte haben eine – ich nenn das Ding jetzt bei seinem Fachbegriff

Anti-Wegroll-Knubbel-Nase. 🙂

Diese kleine Erhöhung sorgt dafür, dass die Stifte nicht weit rollen.
Allerdings ist der Knubbel noch immer so klein, dass er das Schreiberlebnis nicht groß stört. Denn er ist oben auf Stift angebracht und dort hältst du den Stift ja nicht fest.

 

❣3: wischfeste und kräftige Tinte

Die Neuland N°One Outliner sind mit Permanent-Tinte gefüllt. (In den anderen Markern befindet sich Tinte auf Wasserbasis)

Und das hat für die 2 große Vorteile:

  1. Die Tinte trocknet sehr schnell und du verschmierst mit deinen Händen so gut wie keine Tinte mehr. (Ich weiß das genau, denn ich bin Linkshänder)
  2. Du kannst die Konturlinien mit anderen Farb-Markern übermalen, ohne dass die Farben verschmieren.

Außerdem ist die schwarze Tinte wirklich pechschwarz und nicht so eine Mischung aus Dunkelgrau und Blautönen.
Die Tinte ist schwarz wie die Nacht und bildet somit einen guten Kontrast zum Papier.
Dadurch können deine Teilnehmer deine Schrift wirklich gut sehen.

 

❣4: Nachfüllbare Flipchart Stifte

Ja, Neuland-Stifte sind teurer als die 0815-Stifte aus dem Discounter.
Aber nur bei der Anschaffung. Denn einen 0815-Stift musst du wegschmeißen, sobald er leer ist.

Den Neuland Stift kannst du einfach nachfüllen.
Und das Beste: Du kleckerst dich nicht ein.

Denn das Verfahren ist wirklich durchdacht.
Mit einer kleinen Pumpkugel verförderst du genau die richtige Menge Tinte in den Stift.

Ein leerer Stift ist jetzt keine Ausrede mehr.

Mal sehen, vielleicht erstelle ich dazu mal ein Video. Denn das Selbstbefüllen der Trainermarker geht wirklich einfach.

 

❣5: Schattenstift

Wie erreichst du sehr schnell den Eindruck von Tiefe und 3D?

Du könntest dir mühsam antrainieren, wie du Perspektive zeichnest, Überlappungstechniken studieren und vieles mehr. Dabei geht es viel leichter.

Mit Schatten wirken Flipcharts sofort 3-dimensionaler. Klick um zu Tweeten

Mit dem Neuland Schattenstift hast du “ruckzuck” mehr Perspektive in dein Flipchart gezaubert.

Super schnell und super einfach. So machen deine Präsentationscharts eine eindrucksvolle Wirkung.

Genial.

 

❣6: beeindruckende Farbauswahl

Neuland hat eine unglaublich große Farbauswahl. Da findest du sicherlich Farben, die zu deinem Flipchart-Design passen. Dann kannst du deine Flipcharts auch mit DEINER Farbe erstellen.

Und nochmal zum Nachfüllen.
Die Nachfüll-Sets kannst du für jede Stiftspitze nutzen. Egal ob Outliner, Big.One oder Pinselstift, der Farbcode bleibt immer gleich und du musst keine neuen Nachfüll-Sets kaufen. Neuland hat (fast) nur nachfüllbare Stifte, der Umwelt zur Liebe. Deshalb gehören sie in deinen Moderatorenkoffer.

stifte-farbauswahl

 

❣7: Farbe am Fuß sichtbar

Es sind auch diese tollen Kleinigkeiten, die mich überzeugen.

Am Fuß jedes Stiftes ist die Farbe nochmal angezeigt. So siehst du immer, welche Farbe der Stift hat. Das Suchen hat ein Ende

 

Weißt du, wie du Flipchart Stifte richtig aufbewahrst, damit sie nicht austrocknen?

Flipchart Stifte immer auf dem Kopf oder liegend aufbewahren. Klick um zu Tweeten

So trocknen die Spitzen nicht aus. Nochmal ein durchdachter Nudge*.

 

❣8: Verschiedene Strichstärken

Von Neuland gibt es die Flipchart Stifte in verschiedenen Dicken.

No One

Der No.One hat als Keilspitze eine Strichstärke zwischen 2 und 6 mm.
Das hängt davon ab, mit welcher Seite du die Spitze auf das Papier setzt.

Er liegt super in der Hand und eignet sich für die normalen Texte und Grafiken auf einem Flipchart.

Neuland BigOne

Mit dem BigOne zeichnest du schnell sehr breite Striche. 6 bis 12 mm sind die Strichstärken

Vor allem in der Farbe Grau kannst du schnell breite Schatten zeichnen und deinen Flipcharts zu mehr räumlicher Tiefe verhelfen. Auch für Überschriften auf große Pinwände ist der BigOne super geeignet.

FineOne

Der FineOne ist für dünnere Striche. Auch meinen Flipcharts nutze ich ihn selten.

Er eignet sich mit seiner Strichstärke von 1mm besser für Sketchnotes und kleine Zeichnungen.

 

❣9: Zubehör

Neuland bringt immer wieder gut durchdachtes Zubehör für Trainer heraus.

Natürlich um Geld zu verdienen, aber sie dienen auch den Trainern, denn sie fragen sie immer wieder:

Wie kann ich das Trainerleben noch verbessern? Klick um zu Tweeten

 

Und dabei kommen sie auf wirklich pfiffige Ideen, wie die Novario Box (Box zur Stiftaufbewahrung, Trainerrucksäcke die genau auf Novario abgestimmt sind, und vieles mehr

 

❣10: Weiterentwicklung der Neuland Stifte

Ich bin sicher, wir werden auch in den nächsten Jahren spannendes von Neuland erwarten dürfen. Mal abwarten, was wir demnächst in unseren Moderationskoffer legen werden.

Jetzt kamen gerade die Neuland Stifte mit weißer Permanent-Tinte heraus und die Estatics (das sind selbsthaftende Post-Its, die du verschieben kannst).

 

 

Was würdest du dir noch von Neuland wünschen?

Die hören ganz sicher aufmerksam zu.

Schreib doch einen Kommentar.

Oder auch: Was sind deine Lieblingsstifte?

 

Weiterführende Ressourcen: